2020 - 2.Halbjahr Statistik

Hier findest du Langfristtrends, Statistiken, Diskussionen rund ums Klima, Klimawandel und seine Folgen
Antworten
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11176
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Dienstag 29. September 2020, 00:01

Hallo:

Hier zunächst einmal die Juli-Auwertung (August-Werte folgen in Kürze):

TAWES Graz-Universität / TAWES Bad Radkersburg für Juli 2020:
Tm: 20.3 C (+0.1 C) / 21.0 C (+1.0 C)
Amax: 33.0 C (am 28.07.) / 32.7 C (am 31.07.)
Amin: 10.8 C (am 12.07.) / 10.8 C (am 08.07.)
Sommertage: 21 / 23
Hitzetage: 5 / 9
RR: 170 mm (140%) / 174 mm (174%)
Sonnenscheindauer: 272 h (109%) / 292 h (113%)

Im Juli 2020 lag das Tm im SE etwa im oder etwas über dem Durchschnitt 1981-2010. Die Niederschlagsmengen waren Gewitter-bedingt sehr unterschiedlich, lagen aber fast überall deutlich über dem Durchschnitt (1981-2010). Die relative Sonnenscheindauer war im Vergleich zum Durchschnitt (1981-2010) etwas höher.

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11176
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Dienstag 29. September 2020, 23:14

Hallo:

TAWES Graz-Universität / TAWES Bad Radkersburg für August 2020:
Tm: 21.2 C (+1.8 C) / 21.6 C (+2.4 C)
Amax: 31.5 C (am 08.08.) / 31.9 C (am 10.08.)
Amin: 14.2 C (am 04.08.) / 13.4 C (am 26.08.)
Sommertage: 25 / 27
Hitzetage: 6 / 9
RR: 201 mm (142%) / 108 mm (107%)
Sonnenscheindauer: 229 h (99%) / 246 h (104%)

Im August 2020 lag das Tm im SE etwa 2 Grad C über dem Durchschnitt 1981-2010 und war auch absolut höher als das Juli-Tm. Es gab eine hohe Anzahl von Sommertagen. Im äußersten SE (Region Bad Radkersburg) war im Schnitt fast jeder 3. Tag ein Hitzetag. Die Niederschlagsmengen waren Gewitter-bedingt sehr unterschiedlich, in den gebirgsnahen Regionen lagen sie deutlich über dem Durchschnitt (1981-2010). Die relative Sonnenscheindauer lag fast exakt im Durchschnitt (1981-2010).

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
hochalm
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1020 Wien
Kontaktdaten:

Donnerstag 1. Oktober 2020, 14:54

September 2020 - Flächenmittel 1.6°+, offenbar sind solche Werte schon das neue Normal
interessant vielleicht dass der September als einziger Jahresmonat im Mittel von 1960-1990 auf 1980-2010 nicht zugelegt hat - wenn die ZAMG Werte stimmen
also wenn die September-Werte 30 Jahre lang nicht gesprungen sind - was auch immer der Grund dafür ist - jetzt hat der September offenbar auch nachgezogen

Bild
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change, and in the midst of the sixth mass extinction. If you are not terrified, this might simply be because you are not paying attention.
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11176
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Samstag 24. Oktober 2020, 22:48

Hallo:

TAWES Graz-Universität / TAWES Bad Radkersburg für September 2020:
Tm: 16.3 C (+1.4 C) / 16.7 C (+1.8 C)
Amax: 28.1 C (am 15.09.) / 29.1 C (am 15.09.)
Amin: 3.5 C (am 27.09.) / 3.8 C (am 27.09.)
Sommertage: 12 / 15
RR: 143 mm (156%) / 64 mm (72%)
Sonnenscheindauer: 217 h (118%) / 238 h (138%)

Im September 2020 lag das Tm im SE 1 - 2 Grad C über dem Durchschnitt 1981-2010. Es gab eine hohe Anzahl von Sommertagen, im äußersten SE war jeder 2. Tag ein Sommertag. Es gab jedoch keinen Hitzetag mehr. Die Niederschlagsmengen waren Gewitter-bedingt sehr unterschiedlich, in den gebirgsnahen Regionen lagen sie deutlich über, im äußersten SE deutlich unter dem Durchschnitt (1981-2010). Die relative Sonnenscheindauer lag über dem Durchschnitt (1981-2010).

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
hochalm
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1020 Wien
Kontaktdaten:

Sonntag 1. November 2020, 11:28

Oktober 2020 im AT-Flächenmittel nur geringfügig über dem Mittelwert
Im Bergland deutlich zu kühl, im Flachland deutlich zu warm

Bild
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change, and in the midst of the sixth mass extinction. If you are not terrified, this might simply be because you are not paying attention.
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11176
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Sonntag 15. November 2020, 18:51

Hallo:

TAWES Graz-Universität / TAWES Bad Radkersburg für Oktober 2020:
Tm: 10.6 C (+0.7 C) / 11.1 C (+1.1 C)
Amax: 22.4 C (am 03.10.) / 23.8 C (am 03.10.)
Amin: 3.2 C (am 15.10.) / 2.8 C (am 14.10.)
RR: 63 mm (96%) / 110 mm (171%)
Sonnenscheindauer: 128 h (89%) / 126 h (95%)

Im Oktober 2020 lag das Tm im SE etwa 1 Grad C über dem Durchschnitt 1981-2010. Es gab jedoch keinen Sommertag mehr. Andererseits blieb der Oktober frostfrei. Die Niederschlagsmengen waren Gewitter-bedingt sehr unterschiedlich, vor allem die starken Gewitter am 03.10. trugen zu regional hohen NS-Summen bei. Die relative Sonnenscheindauer lag etwas unter dem Durchschnitt (1981-2010).

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
hochalm
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1020 Wien
Kontaktdaten:

Dienstag 1. Dezember 2020, 10:11

November 2020 - reiht sich nahtlos ein in die Serie des "neuen Normal"
2.4°+ im Flächenmittel, Inversionseffekte gut zu erkennen

Bild
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change, and in the midst of the sixth mass extinction. If you are not terrified, this might simply be because you are not paying attention.
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11176
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Samstag 19. Dezember 2020, 16:21

Hallo:

TAWES Graz-Universität / TAWES Bad Radkersburg für November 2020:
Tm: 4.3 C (0.0 C) / 4.7 C (0.0 C)
Amax: 21.1 C (am 03.11.) / 22.0 C (am 03.11.)
Amin: M4.7 C (am 22.10.) / M4.8 C (am 22.10.)
Frosttage: 10 / 10
Eistage: 2 / 1
RR: 22 mm (42%) / 24 mm (39%)
Sonnenscheindauer: 102 h (107%) / 85 h (111%)

Im November 2020 lag das Tm im SE mancherorts exakt im Durchschnitt 1981-2010. Das Amax lag vielerorts über 20 C. Andererseits gab es bereits einzelne Eistage. Die Niederschlagsmengen waren stark unterdurchschnittlich, die relative Sonnenscheindauer lag meist geringfügig über dem Durchschnitt (1981-2010).

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11176
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Mittwoch 13. Januar 2021, 20:56

Hallo:

TAWES Graz-Universität / TAWES Bad Radkersburg für Dezember 2020:
Tm: 1.5 C (+1.5 C) / 1.8 C (+1.5 C)
Amax: 10.9 C (am 23.12.) / 13.4 C (am 24.12.)
Amin: M5.9 C (am 27.12.) / M5.3 C (am 01.12.)
Frosttage: 11 / 11
Eistage: 1 / 2
RR: 88 mm (202%) / 94 mm (175%)
Tage mit Schneedecke: 7 / 0
Max. Schneehöhe: 9 cm / -
Sonnenscheindauer: 35 h (44%) / 21 h (34%)

Im Dezember 2020 lag das Tm im SE 1 - 2 Grad C über dem Durchschnitt 1981-2010. Das Amax lag vielerorts über 10 C. Etwa jeder dritte Tag war ein Frostag, aber es gab nur einzelne Eistage. Die Niederschlagsmengen waren etwa doppelt so hoch wie normal, es blieb aber meist bei Regen. Während es im Raum Graz für 7 Tage eine Schneedecke gab, blieb vor allem der äußerste SE schneefrei. Die relative Sonnenscheindauer war stark unterdurchschnittlich, sie betrug nur etwa ein Drittel bis Fünftel des Durchschnitts (1981-2010).

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Antworten