Für Yetis - der Winter 1956

Die nicht von Schadensdokumentation abgedeckt sind.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7802
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Für Yetis - der Winter 1956

#1 Beitrag von ManuelW4 » Samstag 16. Februar 2013, 14:12

Folgender interessanter Link ist vor allem für die Kälteliebhaber mit Genuss zu lesen:

http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_rem ... 9-0073.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Benutzeravatar
Blizzard
Beiträge: 3859
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 11:47
Wohnort: Wien 22 (Kagran)

Re: Für Yetis - der Winter 1956

#2 Beitrag von Blizzard » Samstag 16. Februar 2013, 16:30

Ein Genuss das zu lesen. Das beweist wieder dass Februar ein vollwertiger Wintermonat ist, nicht wie es unsere Mildlinge gerne hätten.
LG, Mario
Wien 22. Bezirk, Kagran (165m)

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9736
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Für Yetis - der Winter 1956

#3 Beitrag von Hannes » Sonntag 17. Februar 2013, 12:38

knackig,knackig so ah Winter keat wieda amoi her *frier*
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/oberes Gailtal

Homepage.................. http://stationsweb.awekas.at/index.php?&id=3024"

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8895
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Für Yetis - der Winter 1956

#4 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 21. Februar 2013, 21:11

Mit so einem Monat wärs dann klar, dass es deutlich zu kalt ist ;)
Interessant wär sowas allemal wieder, wobei der Februar 1956 sich gegen einen Gesamtwinter 1829/30 oder 1838 nochmals hinten anstellen müsste. Die tiefsten Schnitte, die ich da mal finden konnte betrugen etwa -13°C in einem Wintermonat(Prag), gefolgt von erneuten -10 im Folgemonat. DAS ist dann wirklich grimmig. Und die Welt steht noch immer.
Alleine die Spanne der Jahresmittel ist verblüffend. TminMittel für Wien 6,8°C - so manches Alpental hatte da wohl einen Schnitt um 0°C, mit dementsprechenden Folgen damals für Mensch und Tier.
Auch faszinierend die Anzahl der Kaltwinter in Folge, zusammen mit kühlen Sommern. Da verwundert einen auch der Gletschervorstoß um 1850 nicht.

Wien
http://www.wetterzentrale.de/klima/twien.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Prag
http://www.wetterzentrale.de/klima/tprag.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten