Gstösslwind (Puchberger Becken)

z.B. Halo, Temperaturprofil bei Strahlungsnacht, Alpines Pumpen, ...
Antworten
Exilfranke1

Sonntag 8. September 2013, 21:57

Heute einen redseligen älteren Taxifahrer in Puchberg erwischt, der uns zum Schwabenhof im Schrattental gefahren hat. In Puchberg wars bereits etwas windig, im Schneebergdörfl hat es gut geblasen. Der Taxler erläuterte, dass - wenn der Wind das Mieseltal hinabstürzt, er hier immer besonders stark spürbar ist. Er wird auch Gstößlwind genannt - nach der gleichnamigen Felswand zur rechten Hand des Mieseltals.

So wird es dort wohl noch weitere Föhnwinde mit lokalem Namen geben.
Benutzeravatar
ThomasWWN
Beiträge: 6391
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:31
Skype: thomaswwn
Rufzeichen: OE3STF
Wohnort: wochentags: 1150 Wien, Wochenende: 2603 Felixdorf
Kontaktdaten:

Montag 9. September 2013, 22:06

Hast du zufällig auch schon mal diese Wolkenwalze fotographieren können Franz? Würd mich sehr interessieren, wie das Ding aussieht und über welche Berge die hängt. Nehme an über dem Hengst / Waxriegel?
Exilfranke1

Montag 9. September 2013, 22:12

sah so aus, anfangs (9.30) noch viel markanter ausgeprägt.

Bild
Wetterhexe

Dienstag 10. September 2013, 15:50

Beeindruckende Aufnahmen! *top*
Benutzeravatar
ThomasWWN
Beiträge: 6391
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:31
Skype: thomaswwn
Rufzeichen: OE3STF
Wohnort: wochentags: 1150 Wien, Wochenende: 2603 Felixdorf
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. September 2013, 23:01

Wahnsinn, schwer genial! *super* Danke fürs Zeigen der Bilder!
Antworten