Frage zur Windrichtung

z.B. Halo, Temperaturprofil bei Strahlungsnacht, Alpines Pumpen, ...
Antworten
Nachricht
Autor
Wetterhexe

Frage zur Windrichtung

#1 Beitrag von Wetterhexe » Sonntag 6. April 2014, 08:33

Keine Ahnung, vielleicht ist das die blödeste Frage, die hier je gestellt wurde. Egal. ;)

Wie kommt es, dass auf relativ engem Raum von verschiedenen Messstationen so unterschiedliche Windrichtungen
gemessen werden? Hier ein paar aktuelle Angaben aus dem Raum Wien (ZAMG):

Hohe Warte: S
Innere Stadt: NW
Stammersdorf: NO
Donaufeld: SW
Mariabrunn: W
Flughafen Schwechat: N

Als meteorologisch nicht so bewanderter Mensch hat man die Vorstellung vom Wind als einer relativ einheitlichen
Luftströmung, die zwar manchmal gleichmäßig stark, manchmal böeig sein kann, aber doch im wesentlichen in einem eng
begrenzten Gebiet im selben Zeitraum aus etwa der selben Richtung kommt. Offenbar ein Irrtum? Wie erklärt sich
meteorologisch diese Vielzahl an festgestellten Windrichtungen?

Exilfranke1
Beiträge: 12567
Registriert: Samstag 18. April 2009, 14:32

Re: Frage zur Windrichtung

#2 Beitrag von Exilfranke1 » Sonntag 6. April 2014, 10:27

Wetterhexe hat geschrieben:
Hohe Warte: S
Innere Stadt: NW
Stammersdorf: NO
Donaufeld: SW
Mariabrunn: W
Flughafen Schwechat: N
Schwechat und hohe Warte haben derzeit so wenig Wind, dass der Windmesser keine eindeutige Windrichtung feststellen kann. Unter 4 km/h ist es praktisch sinnlos, eine Richtung anzugeben, da der Richtungsmesser vorher nicht anspringt.

Um 10.00 MESZ

http://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/wet ... uckang=red" onclick="window.open(this.href);return false;

haben alle Stationen mit Wind > 4 km/h West oder Nordwest. Mariabrunn im Wienflusstal hat durch das Tal bedingt eher West als Nordwest. Sonst sind Abweichungen um 45° ebenfalls Folge entweder von Kanalisierungen (auch zwischen Häusern) oder von der unterlegten Topographie her.

Wetterhexe

Re: Frage zur Windrichtung

#3 Beitrag von Wetterhexe » Sonntag 6. April 2014, 14:06

Exilfranke hat geschrieben:
Wetterhexe hat geschrieben:
Hohe Warte: S
Innere Stadt: NW
Stammersdorf: NO
Donaufeld: SW
Mariabrunn: W
Flughafen Schwechat: N
Schwechat und hohe Warte haben derzeit so wenig Wind, dass der Windmesser keine eindeutige Windrichtung feststellen kann. Unter 4 km/h ist es praktisch sinnlos, eine Richtung anzugeben, da der Richtungsmesser vorher nicht anspringt.
Interessant, das wusste ich schon mal nicht.
Exilfranke hat geschrieben: Um 10.00 MESZ

http://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/wet ... uckang=red" onclick="window.open(this.href);return false;

haben alle Stationen mit Wind > 4 km/h West oder Nordwest.
Ja, da schaut's schon ein bisserl anders aus.
Exilfranke hat geschrieben: Mariabrunn im Wienflusstal hat durch das Tal bedingt eher West als Nordwest. Sonst sind Abweichungen um 45° ebenfalls Folge entweder von Kanalisierungen (auch zwischen Häusern) oder von der unterlegten Topographie her.
Danke, Felix - wieder ein Stückerl g'scheiter geworden. ;)

(Die unregelmäßigen Arbeitszeiten vergessen wir jetzt mal kurz - ) ich finde, Meteorologe ist ein sehr schöner und interessanter Beruf.
Und ich habe große Achtung vor Deinem (Eurem) Fachwissen.
Wollt ich nur mal gesagt haben. :)

Antworten