Blitze ohne Donner?

Wie entsteht z.B. eine Rollcloud, Tornado, ...? Was ist die F-Skala etc ...?
Antworten
Nachricht
Autor
eisblumale

Blitze ohne Donner?

#1 Beitrag von eisblumale » Donnerstag 9. Juli 2009, 07:49

Hallo Leute :-)
Bitte nicht lachen, aber ich hab eine "doofe" Frage: gestern Abend, so gehen 22-22.30 Uhr konnte ich von meiner Wohnung in Althofen aus, Richtung N - Murau ~ Neumarkt, eine Gewitterfront erkennen. Das für mich seltsame daran war erstens, dass der Wolkenturm irgendwie deutlich heller erschien als die Wolken in Bodennähe, bzw. der Nachthimmel. Und zweitens, es hat ganz viele Blitze in den Wolken bzw. im Wolkenturm gegeben aber nur ganz selten war ein Donner dabei. Ausserdem war der Schein des Blitzes nur hin und wieder unter den ganzen Wolkenband in Bodennähe zu sehen - sonst nur "in" den Wolken. Und wenn dann doch mal ein Donner zu hören war, dann unmittelbar nach dem Blitz!? *grübel* Vorallem "stand" das ganze mindestens 1 Stunde am selben Ort.
Die letzten Tage war es abends recht kühl, so um die 15 Grad. Da so starke Gewitter? Irgendwie seltsam.... Ist das was aussergewöhnliches gewesen oder fällt das ins "Normale" *hä*
Kann mir da jemand bitte was dazu erzählen? *nixweiss*
Danke und LG
Gabi

Benutzeravatar
Mogli
Beiträge: 6504
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Re: Blitze ohne Donner?

#2 Beitrag von Mogli » Donnerstag 9. Juli 2009, 09:06

Hi, Gabi!

ich versuchs mal tw. zu erklären:

1) deutlich hellerer Wolkenturm:
Gestern wars wahrscheinlcih der MOND, der die Wolken von oben angeschiehnen hat.
Entweder Mond, oder sehr diffuses Sonnenlicht, da ja die Sonnenwende und der Höchststand net so lange her sind.

2) Wolkenblitze
--> das klassische "Wetterleuchten" bzw. gaaanz schwache Entladungen (funkerln)

3)
Mit der Umstellung der Wettelage gibts wieder mehr Höhenwinde (Jet) und damit bessere Organisation der gewitter *freu*
Mit dem Jet kam auch in der Höhe kalte Luft rein --> damit Gewitterbildung begünstigt, u.a. half auch die "Restenergie" aus Ialien nach --> siehe den FORECAST von Felix - der war *top* gestern und hat 120%ig gepasst.
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717

eisblumale

Re: Blitze ohne Donner?

#3 Beitrag von eisblumale » Donnerstag 9. Juli 2009, 09:37

hi matthias *wink*
danke für deine rasche antwort. mond...hmm... könnte sein, aber die ganzen anderen wolken waren sagen wir mal nachtschwarz. auch die langezogene (böenwalze?) darunter. aber wenn ich bedenke, wie rein weiss die wolkentürme sind, die ich sonst tagsüber so sehe, dann passt das mit restlicht (auch vom mond her) wieder. hatten ja grad vollmond....
wegen wetterleuchten, also daran hab ich auch gedacht. aber habe das vollkommen anders in erinnerung. vorallem war da so gut wie nie ein donner dabei, gestern schon. nur eben selten. und teilweise war der schein vom blitz auch am boden (besser gesagt am berg grebenzen im steirisch/kärntnerischen grenzgebiet) deutlichst sichtbar. das leuchten ging immer von einem bestimmten punkt aus und zog sich danach durch die ganze wolkenlänge und höhe. hab eh versucht fotos oder video zu machen. aber handy zu schwach fürs video und meine (noch *g*) probleme mit der digispiegelreflex kennst eh *rotwerd*
naja, wie auch immer. hab sowas noch nie gesehen. war voll faszinierend!
dagen waren die ganzen wetterleuchterein bisher ein mückenfurzi *ggg*
lg gabi

Benutzeravatar
Stoney
Beiträge: 640
Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 08:44
Skype: oe1ssu
Rufzeichen: OE1SSU
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Blitze ohne Donner?

#4 Beitrag von Stoney » Montag 13. Juli 2009, 09:04

Oder war es sowas?

Bild
*ggg* *rofl* *ggg*
lg Stefan,
Standort Wien 23 - Wetter: http://www.qth.at/oe1ssu/
Standort Niederösterreich, Kaiserkogel - Wetter + Webcam: http://adl304.oevsv.at/opencms/Wetter/

eisblumale

Re: Blitze ohne Donner?

#5 Beitrag von eisblumale » Montag 13. Juli 2009, 14:22

frechdachs *ätsch*
da "donner" höchstens ich mit meinem auto vorbei - wenns mal wieder fährt *fluch*

lg gabi

Metroli
Beiträge: 3
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 13:54

Re: Blitze ohne Donner?

#6 Beitrag von Metroli » Montag 23. Oktober 2017, 14:34

Hallo,
dazu meine Beobachtung vom Freitag, 18.8.2017. Ich bin im Bezirk Schärding daheim. Am Abend um 22.00 saßen wir auf dem Balkon mit Blick Richtung Westen. Am Horizont sahen wir ganz schwach, dass es ständig blitzte - im Sekundentakt. Aber es war sehr weit weg. Wir hörten natürlich keine Donner. Und das blieb sehr lange so, ca 45 Minuten.
Langsam stellten wir fest, dass das Gewitter doch näher kam. Wir rechneten damit, dass auch das Donnern in Kürze einsetzen würde. Aber Fehlanzeige. Selbst als die Blitze im Sekundentakt bereits im Zenit aufleuchteten (nur diffus), war GAR nichts zu hören. Es regnete auch nicht.
Ca. um 23.15 setzte dann sehr plötzlich starker Wind ein mit den bekannten Folgen (z.B. Festzelt St. Johann am Walde ...).
Ich hab mich schon viel mit dem Wetter beschäftigt, habe aber keine Erklärung für das Phänomen.
Könnte die enorme Höhe der Gewitterwolke eine Ursache sein? Hat jemand Infos dazu :?: *nixweiss*
Vielen Dank!
Liebe Grüße
Roland

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 16017
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Blitze ohne Donner?

#7 Beitrag von Feli » Montag 23. Oktober 2017, 18:56

hallo roland,

hab da zufällig dazu 3 blitzortungsbilder gespeichert - da sieht man schön, wie das ganze gezogen ist... ansonsten kann ich dir nicht viel dazu sagen - vielleicht jemand anderes von hier?
Dateianhänge
170818 2340 ff-einsätze OÖ.JPG
bekannte folgen auf der feuerwehr-einsatz übersicht von OÖ
170818 220344 blitzortung.JPG
18.08.2017 22:03 Uhr
170818 223313 blitzortung.JPG
18.08.2017 22:33 Uhr
170818 225537 blitzortung.JPG
18.08.2017 22:55 Uhr
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Metroli
Beiträge: 3
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 13:54

Re: Blitze ohne Donner?

#8 Beitrag von Metroli » Mittwoch 25. Oktober 2017, 10:41

Hallo Feli,

danke, sehr interessant diese Bilder *top*
Vielleicht hat ja noch jemand eine Erklärung für meine Beobachtung ...

LG, Roland

Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7377
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Re: Blitze ohne Donner?

#9 Beitrag von chris-wels » Mittwoch 25. Oktober 2017, 11:50

hi

auch in Salzburg blitzte es vor der Druckwelle im Westen gehörig, aber man konnte nur ganz leises Grummeln hören. Bei mir ging dann der Blitzschwerpunkt weiter nördlich vorbei, mit der massiven Druckwelle hörte man dann die leiseren donner nicht mehr, da es bei uns durch den Wind so rauschte. Außerdem war Aufräumen angesagt;)

Die Druckwelle lief den eigentlichen Gewittern schon sehr weit voraus, daher war beim Eintreffen der Druckwelle kaum was zu hören (außer Rauscehn der Bäume *g*).
Etwas lautere Donner dürfte dann das Windrauschen "geschhluckt haben. Zusätzlöich warens wohl auch zahlreiche Wolkenblitze weit oben in den Wolken, zumindest hab ichs so in Erinnerung.

erinnerte mich an den 23.7.2009, als es viele, hoch oben in der Wolke, Entladungen weit entfernt gab und die Druckwelle weit davor schon marschierte. Da hörte man anfangs nichts, nur das gewaltige Rauschen des Windes. Das war allerdings sehr heftig damals...

Fazit: bei weitem nicht immer fallen die heftigsten Wettererscheinungen (z.b. Sturm wie in dem Fall) mit den stärksten Blitzzentren zusammen, eine Druckwelle kann da viele km vorher und oft unsichtbar für die Allgemeinheit (klarer Himmel, Druckwelle ohne Wolken) auftreten. Das macht das ganze gefährlicher (Seenwarnungen: unwissende Leute (" a geh...blitzt e nur am Horizont, do homma no Zeit...).
lg chris
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]

AndiB
Beiträge: 975
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 09:24
Wohnort: Reichersberg/Bez. Ried/I/Innviertel/OÖ

Re: Blitze ohne Donner?

#10 Beitrag von AndiB » Donnerstag 26. Oktober 2017, 14:52

Hallo,

ich wohne in Reichersberg, knapp 18km von Schärding entfernt.

Als das Gewitter kam, war ich gerade auf "meinem" Aussichtshügel. Die Blitzaktivität war sehr hoch, ohne auch nur einen deutlichen Donner hören zu können. Der Großteil der Blitze war Wolkenblitze, ich kann mich an keine 10 Erdblitz erinnern, ebenso war die Sturmaktivität sehr hoch (TAWES Reichersberg meldete an die 126km/h), was natürlich ebenfalls viele Geräusche durch das Windrauschen verschluckte.

LG Andreas

Metroli
Beiträge: 3
Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 13:54

Re: Blitze ohne Donner?

#11 Beitrag von Metroli » Mittwoch 13. Juni 2018, 13:26

Hallo Chris und Andreas,

danke für Eure Infos und sorry für meine späte Antwort.
Was ist mit Druckwelle gemeint?

Also Wind gabs bei uns keinen, der die Donner-Geräusche überdeckt hätte. Er kam plötzlich von 0 auf 100 ;) ... ob es ab dann noch Donner gab, kann ich nicht sagen ...
Den Begriff des Wetter-Leuchtens muss ich mir noch mal genauer ansehen in meinen Wetter-Büchern :)

LG, Roland

Antworten