Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

Wie entsteht z.B. eine Rollcloud, Tornado, ...? Was ist die F-Skala etc ...?
Antworten
Nachricht
Autor
gavris
Beiträge: 929
Registriert: Sonntag 26. April 2009, 15:19
Wohnort: Ternitz

Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#1 Beitrag von gavris » Samstag 18. Juli 2009, 23:56

Hi!

An einen derartigen Temp. Sturz kann ich mich bei Gott nicht erinnern - weiß irgendwer, wann es das zum letzten Mal gab?
Das schlägt sogar das einst legendäre Beispiel eines Wettersturzes von Innsbruck im März 2007 !!

Wien City, gestern 34, heute 12
Ramsau, gestern 25, heute 1, zum Beispiel.

Nicht nur, dass es ein schwerer Temp.Sturz war, auch solche absoluten Temp.Werte waren für mich in Tallagen an einem Hochsommer-Mittag bis zu diesem Ereignis nicht vorstellbar - Mayrhofen zB auch nur um 5° (600m)!

Und was noch dazu kommt: Der Vergleich zum März 2006 hinkt, weil im Sommer normal bei Weitem keine so krassen Schwankungen auftreten - und dieser wurde aber ohnehin geschlagen!! Ich find das bemerkenswert und hab mir die VERA Karte von heute abgespeichert - muss va in Ungarn/Slowakei arg gewesen sein, wie es tagsüber (also in noch kürzerer Zeit als bei uns) von 35 auf teils unter 15 abkühlte *schock* *schock* *schock*
Zuletzt geändert von gavris am Sonntag 19. Juli 2009, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Lg, Stefan aus Ternitz

Exilfranke1

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#2 Beitrag von Exilfranke1 » Sonntag 19. Juli 2009, 00:01

18/19.3.2007 wars.

Temperatursturz von +22,3 am Sonntag (18.3.) nachmittag (Westföhn) auf 1°C am nächsten Morgen (innerhalb 12h).

Gestern gabs immerhin einen Sturz von 26 auf 8 hier.

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 4431
Registriert: Montag 27. April 2009, 19:59
Wohnort: Hintersee (Sbg)
Kontaktdaten:

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#3 Beitrag von Franz » Sonntag 19. Juli 2009, 13:27

War schon ein sehr radikaler Kellersturz gestern. Bei mir gings von 23,6°C auf 6,0°C runter.

Wie weit gings eigentlich beim Kaltlufteinbruch zu Neujahr 1979 nach unten?
lg Franz
Wetterstation Hintersee (771 m, Salzburg, südl. Flachgau) | in der schönen Osterhorngruppe
www.wetter-hintersee.at

Finde die Wetterstation Hintersee auch auf Facebook!

Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7863
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#4 Beitrag von ManuelW4 » Sonntag 19. Juli 2009, 14:25

Bei mir von 30.0 °C runter auf 12 °C, das is schon sehr außergewöhnlich ;)

Und überhaupt noch dazu Schnee so weit runter - Wahnsinn *schock* *schock*
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Benutzeravatar
Benni711
Beiträge: 1807
Registriert: Samstag 16. Mai 2009, 22:10
Skype: benni.skywarn
Wohnort: Dobersdorf, S-Bgld

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#5 Beitrag von Benni711 » Sonntag 19. Juli 2009, 14:55

1979 waren es bis zu 25°C Temperatursturz, hier nachzulesen: http://www.zamg.ac.at/klima/wetterrekor ... 1248007921" onclick="window.open(this.href);return false;

Bei mir gabs am Freitag noch 32°C, Samstag Mittag 15°C.
Liebe Grüße, Benni
[X] Dobersdorf, Südburgenland, 239m ü. NN
[] Wallensteinstraße, Wien 20


SCHNEEFROSCH 2010

gavris
Beiträge: 929
Registriert: Sonntag 26. April 2009, 15:19
Wohnort: Ternitz

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#6 Beitrag von gavris » Sonntag 19. Juli 2009, 15:42

Danke Benni!
Diesmal waren es ja auch bis zu 25° wie am Beispiel der Ramsau zu sehen ist - also ein Extremereignis - wahrscheinlich ziemlich am Limit für Mitteleuropa, da es auch beim Einbruch der Neujahrskälte 1979 ähnliche Werte gab.

Übrigens: Die zeitung "Österreich " macht sich mal wieder lächerlich (eh wie so oft ;)) indem sie schreibt, dass es am FR noch 26° am Dachsteingletscher (2700m) waren, am nächsten Tag hier aber 0. außer dass sie bei beiden Werten 1° dazuschummeln, haben sie einfach den Ort Ramsau/Dachstein mit dem Gletscher verwechselt - naja, Österreich halt --> Kindergartenzeitung *ach* *ach* *ach*

PS: Da wäre sich im Seewinkel möglicherweise die 55-er Marke ausgegangen *loool*
Lg, Stefan aus Ternitz

Daniel

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#7 Beitrag von Daniel » Sonntag 19. Juli 2009, 19:21

30,7°C auf 9,9°C binnen 24h

ein Stationsrekord wars bei mir, alles andere weis ich nicht (aber ich geh hauptsächlich von meiner Station aus und da war sowohl der Temperatursturz binnen 24h als auch die 9,9°C Mitte Juli (nochdazu gegen Mittag) ein Rekord

sindarella
Beiträge: 374
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:48
Wohnort: Neunkirchen
Kontaktdaten:

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#8 Beitrag von sindarella » Sonntag 19. Juli 2009, 22:45

ich hab am
17.7. um 14.45h 30,4°C (tageshöchstwert)
und am
18.7. um 16.10h 12,7°C (tagestiefstwert)
gemessen

seh grad es hat jetzt auch nur mehr 15,2°C - ausreichend zum schlafen *top*
liebe grüsse aus neunkirchen (stadt) im südl NÖ

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9823
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#9 Beitrag von Hannes » Sonntag 19. Juli 2009, 23:05

17.07. max 27,3°C
18.07. min 9,3°C
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/Oberes Gailtal
Standort [ ] Graz Eggenberg
Standort [ ] Miesenbach bei Birkfeld

gavris
Beiträge: 929
Registriert: Sonntag 26. April 2009, 15:19
Wohnort: Ternitz

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#10 Beitrag von gavris » Sonntag 19. Juli 2009, 23:25

Hier warens am 17.7. um ca. 14h 30,6° - am nächsten Tag zur selben Zeit 11,4° *schock*. Klimatologisch sogar noch ein Sommertag, denn am Vorabend (20h) konnte ich noch 26,6° messen.
Lg, Stefan aus Ternitz

Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 675
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Re: Extremer Temperatursturz - rekordverdächtig?

#11 Beitrag von Andi aus dem Gailtal » Mittwoch 22. Juli 2009, 10:57

Ich kann mich an meine Kindheit erinnern, dass mus so ca. zu Pfingsten rum gewesen sein, irgendwann Mitte der 80er Jahre.

Soweit ich mich erinnere war es an einem Samstag, da hatte es am Tag zumindest deutlich über 20°,
wir waren in kurzen Hosen und T-Shirts unterwegs. Am Abend waren wir lange draußen - es war schon finster,
als es zu regnen begonnen hatte. Da sind wir natürlich nach Hause..... und am nächsten morgen - wir konnten
es selbst kaum glauben - lagen ca. 15 cm Schnee!!

Ich hab schon mal versucht im Wetterkartenarchiv das genaue Datum zu finden, bisher aber erfolglos......

Vielleicht kann mir ja da jemand von euch weiterhelfen.....
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)

Antworten