Wetterstation Kaufentscheidung

Nachricht
Autor
Hofi_M4tel

Wetterstation Kaufentscheidung

#1 Beitrag von Hofi_M4tel » Freitag 4. Mai 2012, 10:15

So, liebe Forumsgemeinde...
Meine "Hofer-Wetterstation" hat nun ausgedient. Jetzt möchte ich mir mal was vernünftiges zulegen. Im Internet hab ich mal gestöbert und bin nun auf ein paar gestoßen:

* WMR 200 - gibt es bei Amazon um € 310.-
* Vantage Vue (ca. € 350.-)- Kombisensor?... da ich Wind gerne am Dach messen würde
* oder gleich die Vantage Pro 2?

natürlich ist das eine Kostenfrage, aber ich möchte das Teil schon länger nutzen.

Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, um mir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Lg
Hofi

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9736
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#2 Beitrag von Hannes » Freitag 4. Mai 2012, 17:16

Hallo

Ich würde wieder eine VP2 nehmen die Wetterstation is einfach stoak,muß aber jeder für sich selbst entscheiden ;)
Der Klaus aus Wagenbach alias(steirerbua) hat auch eine VP2 ähnliche Cresta umgebaut(mit Blumenuntertassen) als Strahlenschutz,
und ich muß sagen die Wetterstation(fast auf gleicher Seehöhe) zeigt fast identische Werte verleichbar mit meiner Vantage Pro 2 an.

Hier kannst du dir auch ein paar infos holen..

http://www.wetterstationforum" onclick="window.open(this.href);return false; .de
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/oberes Gailtal

Homepage.................. http://stationsweb.awekas.at/index.php?&id=3024"

Hofi_M4tel

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#3 Beitrag von Hofi_M4tel » Samstag 5. Mai 2012, 10:13

Danke Hannes!

Ja, ich denke auch, dass eine P2 für mich besser geeignet wäre, da ich den Windmesser auf 10m anbringen könnte und die ISS auf 2m im Garten aufstellen würde. Funktioniert die Datenübertragung vom Windmesser zur ISS via Funk, oder Kabel? Falls Kabel, wäre das problematisch (da Windmesser am Dach).
Die VUE scheint aber trotzdem eine sehr interessante Alternative zu sein, da sie bezüglich messgenauigkeit der P2 nur wenig nachsteht - Wehrmutstropfen: Windmesser auf 2m, da ich die Temperatur nich am Dach messen möchte.
Schwierig, Schwierig....

Kostenmäßige gebe es eine interessante Variante: ISS der P2 mit Monitor der VUE um etwa €460.-... *grübel*

kirchberger
Beiträge: 1533
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:44
Skype: michael.purer
Wohnort: Kirchberg an der Pielach (372m)
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#4 Beitrag von kirchberger » Samstag 5. Mai 2012, 12:35

Also ich an deiner Stelle würde die VP2 wireless nehmen, da du dann mit dem Platz sehr flexibel bist. Dann kannst du dir noch die Übertragungseinheit für den Windmesser zulegen, dann bist du absolut platzunabhängig und du kannst die ISS und den Windmesser da positionieren, wo du willst.
LG, Michael
Standort: Kirchberg an der Pielach (südlicher Bezirk St. Pölten Land), 372m
Fotos: Nikon D7100

Hofi_M4tel

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#5 Beitrag von Hofi_M4tel » Sonntag 6. Mai 2012, 12:39

so... es wird die VP2!... wenn schon, denn schon...
folgendes Angebot hab ich gefunden:
http://www.wetterladen24.de/davis-vanta ... -1492.html" onclick="window.open(this.href);return false;

ich denke, der Preis ist ok...

Benutzeravatar
strolch
Beiträge: 4053
Registriert: Montag 16. März 2009, 08:58
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#6 Beitrag von strolch » Sonntag 6. Mai 2012, 13:10

das wirst noch brauchen wenn du den windmesser auf das dach montieren willst

http://www.wetterladen24.de/anemometert ... p-834.html" onclick="window.open(this.href);return false;

und das wenn du die daten auf einen pc auslesen willst

http://www.wetterladen24.de/davis-weath ... p-823.html" onclick="window.open(this.href);return false;
*******************************************************************
lg Wolfgang / Guntramsdorf (193m), Bezirk Mödling, NÖ
Wetter Guntramsdorf
Die Strolche
*******************************************************************

Hofi_M4tel

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#7 Beitrag von Hofi_M4tel » Montag 7. Mai 2012, 15:04

Sodala... Davis Vantage Pro 2 wireless mit Tagesaktivbelüftung ist gekauft!

vom österreichische Direktimporteur (E-Agrar) - wie es sich gehört *top*

bald gibt es dann auch Werte aus St. Gotthard im Mühlkreis.

Danke für eure Erfahrungswerte und Tipps - es ist halt wie beim Werkzeug, zuerst kauft man günstige Produkte und dann das teure gute. Deshalb ist es besser, gleich das teure zu kaufen ;)

Benutzeravatar
chris188
Beiträge: 3202
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:54
Skype: esprit188
Wohnort: Kirchschlag bei Linz (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#8 Beitrag von chris188 » Dienstag 8. Mai 2012, 12:51

sehr gute entscheidung - gratuliere!
freu mich schon auf deine daten!
lg, chris
http://www.wetter-muehlviertel.at
Kirchschlag bei Linz, Mühlviertel, OÖ (850m)
"Take the Time it takes so it takes less Time" - Pat Parelli

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9736
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#9 Beitrag von Hannes » Dienstag 8. Mai 2012, 15:13

Hofi_M4tel hat geschrieben:Sodala... Davis Vantage Pro 2 wireless mit Tagesaktivbelüftung ist gekauft!

vom österreichische Direktimporteur (E-Agrar) - wie es sich gehört *top*

bald gibt es dann auch Werte aus St. Gotthard im Mühlkreis.

Danke für eure Erfahrungswerte und Tipps - es ist halt wie beim Werkzeug, zuerst kauft man günstige Produkte und dann das teure gute. Deshalb ist es besser, gleich das teure zu kaufen ;)

Gratuliere dir zum Kauf
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/oberes Gailtal

Homepage.................. http://stationsweb.awekas.at/index.php?&id=3024"

Kevin

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#10 Beitrag von Kevin » Mittwoch 30. Mai 2012, 13:57

Hallo Leute,

Ich hab auch ein alte Wetterstation , aber die ist nicht mehr funktionstüchtig.

Würde mir gerne auch was neues zulegen.

Preis ca 200€ billig er natürlich auch.

Wäre cool wenn ich die Daten am Pc auch verarbeiten könnte.


Danke jetzt schon für eure Meinungen.


Lg. Aus dem wunderschönen Vasoldsberg
Kevin

noesro
Beiträge: 66
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2010, 12:08
Wohnort: Wartberg ob der Aist

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#11 Beitrag von noesro » Dienstag 5. Juni 2012, 21:00

Würde mir auch gerne ne Davis Vantage Pro2 Wireless kaufen, komischerweise gibt es die Wireless Vairante nur in USA?

Aber es scheitert nicht, dass ich diese Wetterstation aus USA beziehen müsste, sondern an den Preis.

Habe ne Haus gebaut und natürlich nicht viel im Budget für ne Wetterstation. Nun habe ich mir ne Sinus Wetterstation von wetterladen24.de um 120€ gekauft. Leider musste ich bei Aufbau fesstellen, dass der Thermo Hygro Sensor defekt ist, da dieser kein Luftfeuchte bzw. Temperatur direkt auf Sensor anzeigt... Ich hoffe ich bekomme rasch einen neuen Sensor ersetzt, dann sehe ich mal ob es damit gut klappt ;-)

Was ich bei Davis Vantage Pro2 Wireless finde ist, dass man auf Dach ne Windsensor bzw. Regensensor aufstellen kann, den durch Stahlbetondecke die heutzutage gebaut werden gehen keine 433 Mhz Freguenzen... :-(

Benutzeravatar
strolch
Beiträge: 4053
Registriert: Montag 16. März 2009, 08:58
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#12 Beitrag von strolch » Mittwoch 6. Juni 2012, 09:34

noesro hat geschrieben:Würde mir auch gerne ne Davis Vantage Pro2 Wireless kaufen, komischerweise gibt es die Wireless Vairante nur in USA?
nein gibt es auch in österreich, siehe

https://www.e-agrar.at/modelle/vantage- ... reless.php" onclick="window.open(this.href);return false;
*******************************************************************
lg Wolfgang / Guntramsdorf (193m), Bezirk Mödling, NÖ
Wetter Guntramsdorf
Die Strolche
*******************************************************************

nadjap
Beiträge: 15203
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#13 Beitrag von nadjap » Mittwoch 6. Juni 2012, 10:13

Hab den Beitrag mal festgemacht, das kommt doch immer wieder und ist für Neulinge sicher interessant.
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography

Hofi_M4tel

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#14 Beitrag von Hofi_M4tel » Sonntag 10. Juni 2012, 19:57

Also... meine VP2 ist jetzt 4 Wochen in Betrieb und ich bin absolut zufrieden! Aktivbelüftung funktioniert bestens und misst die Temp und Feuchtewerte auch bei starker Sonneneinstrahlung höchst genau (ersetzt meines Erachtens eine Wetterhütte). Toll ist die Übermittlungsfrequenz beim Anemometer - da entgeht einem keine Böe (das hab ich letzten Freitag gemerkt).
Was mich ein bischen ärgert: ich muss mir jetzt noch den "Anemometer/Sensor Transmitter Kit" und "WeatherLink Datenlogger & Software" zulegen, damit das ganze auch Sinn hat - Kosten: nochmals etwa € 350.-
D.h. man legt für eine vernüftige VP2 Sage und Schreibe € 1.000.- aus.
Die Teile sind dafür professionell verarbeitet! und man kann jederzeit erweitern - die Station lässt da noch viele Investitionen zu *smile*

Benutzeravatar
chris188
Beiträge: 3202
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:54
Skype: esprit188
Wohnort: Kirchschlag bei Linz (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#15 Beitrag von chris188 » Montag 11. Juni 2012, 07:16

hab ich auch noch nachkaufen müssen.
hier will davis offentlichtlich kohle machen und man kommt leider nicht drum herum, hier noch einmal geld in die hand zu nehmen.
aber die station ist wirklich sehr ausgereift und stabil.
lg, chris
http://www.wetter-muehlviertel.at
Kirchschlag bei Linz, Mühlviertel, OÖ (850m)
"Take the Time it takes so it takes less Time" - Pat Parelli

Benutzeravatar
thomas_w17
Beiträge: 1992
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:20
Rufzeichen: OE1HTB
Wohnort: 1170 Wien

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#16 Beitrag von thomas_w17 » Freitag 13. Juli 2012, 14:07

Hallo an alle Davis Besitzer und solche dies es noch werden wollen.
Hier meine Erfahrungen aus den letzten Jahren:
Meine VP2 (wireless, Solarsensor, anemeometer transmitter kit, tageszeitbelüftet, envoy)ist nun seit 4 Jahren im Einsatz und funktioniert immer noch ausgezeichnet und macht was sie soll
Es gibt jedoch auch gelegentlichen Wartungsbedarf.
1) Das Sieb für den Regentopf verschwindet gelegentlich. Können nur Vögel sein. Gleich mehrere Siebe bei e-agrar bestellen.
2) Die lieben Vogerln sitzen gerne am Rand des Regenmessers und verlieren gerne etwas hinein was dann zur Verstopfung führt (nur nicht beim Vogerl).
3) 1x im Jahr die Regenwippe und das Strahlungsschild reinigen
4) Im Winter vereist gerne das Windrad am Dach, da kann man eigentlich nichts dagegen machen. Gegen einen vereisten Regenmesser müsste man ihn heizen (entweder originalkit oder Eigenbau mit Glühlämpchen oder Heizfolie) dazu braucht man jedoch Strom(220V oder eine ordentliche Batterie mit Solarlader) am Aufstellort. Beides habe ich nicht gemacht.
5) Elektronik: Nach ca. 2 Jahren habe ich vermehrt die 123A Batterie tauschen müssen. Bei genauerer Ansicht der Platine fällt der ausgelaufene Kondensator (speichert die Solarenergie, erst dann kommt die Batterie zum Einsatz) auf. Dieser lässt sich relativ einfach tauschen. Ersatz gibts beim Conrad um ein paar Cent. Man kann auch einen etwas stärkeren einbauen, z.b. 2,7V 25F, um mit der Solarenergie länger auszukommen. Anleitung findet man im Netz. Den Anemom. Kit habe ich einmal in Garantie getauscht bekommen, die ISS war schon ausserhalb der Garantie.
6) Als nächstes werden wohl die Solarpanele zu tauschen sein, diese werden bereits etwas blind. Aber solange noch Strom rauskommt....

Der Empfang funktioniert sehr gut, kaum Störungen (da 868Mhz). Selbst Wlanrouter und Amateurfunkanlage neben dem Envoy stört sich nicht (der PC für die Wetteraufzeichnung mag den HF Nebel dafür aber manchmal gar nicht).
Wetteraufzeichnung und Auswertung mache ich mittels einem kleinen PC (DiTech) der 24x7 läuft und der SW PC-Wetterstation von Werner Krenn. Damit wird auch meine Wetterseite gefüttert. Diese läuft auf einem NAS (Synology DiskStation) das auch als Medienserver, Backup usw verwendet wird. Stromverbrauch gesamt ca 30W. Es gibt jedoch auch einige Wetterwebserver die keinen PC benötigen oder das Angebot von Davis mit Weatherlink IP, beides noch Stromsparender.
Mit der PC-Wetterstation geht auch der upload zu Awekas und CWOP/APRS (CWOP auch für nicht Amateurfunker).

Bitte keine US Wireless kaufen! Die senden auf einer 900er Frequenz die bei uns zu GSM gehört. Das könnte zu Problemen führen.

Eigentlich führt an der Davis kein Weg vorbei wenn man gerne genaue Wetterdaten sammeln möchte.
Und ja, es kommt einiges an Investition zusammen. Muss aber nicht alles auf einmal sein, und man gönnt sich ja sonst nichts.
LG
Thomas

Wien 17, Neuwaldegg/Höhenstraße (365m)
Davis VP2

APRS WX: OE1HTB-13

Benutzeravatar
chris188
Beiträge: 3202
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:54
Skype: esprit188
Wohnort: Kirchschlag bei Linz (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#17 Beitrag von chris188 » Freitag 13. Juli 2012, 17:33

thomas_w17 hat geschrieben:Hallo an alle Davis Besitzer und solche dies es noch werden wollen.
Hier meine Erfahrungen aus den letzten Jahren:
Meine VP2 (wireless, Solarsensor, anemeometer transmitter kit, tageszeitbelüftet, envoy)ist nun seit 4 Jahren im Einsatz und funktioniert immer noch ausgezeichnet und macht was sie soll
Es gibt jedoch auch gelegentlichen Wartungsbedarf.
1) Das Sieb für den Regentopf verschwindet gelegentlich. Können nur Vögel sein. Gleich mehrere Siebe bei e-agrar bestellen.
2) Die lieben Vogerln sitzen gerne am Rand des Regenmessers und verlieren gerne etwas hinein was dann zur Verstopfung führt (nur nicht beim Vogerl).
3) 1x im Jahr die Regenwippe und das Strahlungsschild reinigen
4) Im Winter vereist gerne das Windrad am Dach, da kann man eigentlich nichts dagegen machen. Gegen einen vereisten Regenmesser müsste man ihn heizen (entweder originalkit oder Eigenbau mit Glühlämpchen oder Heizfolie) dazu braucht man jedoch Strom(220V oder eine ordentliche Batterie mit Solarlader) am Aufstellort. Beides habe ich nicht gemacht.
5) Elektronik: Nach ca. 2 Jahren habe ich vermehrt die 123A Batterie tauschen müssen. Bei genauerer Ansicht der Platine fällt der ausgelaufene Kondensator (speichert die Solarenergie, erst dann kommt die Batterie zum Einsatz) auf. Dieser lässt sich relativ einfach tauschen. Ersatz gibts beim Conrad um ein paar Cent. Man kann auch einen etwas stärkeren einbauen, z.b. 2,7V 25F, um mit der Solarenergie länger auszukommen. Anleitung findet man im Netz. Den Anemom. Kit habe ich einmal in Garantie getauscht bekommen, die ISS war schon ausserhalb der Garantie.
6) Als nächstes werden wohl die Solarpanele zu tauschen sein, diese werden bereits etwas blind. Aber solange noch Strom rauskommt....

Der Empfang funktioniert sehr gut, kaum Störungen (da 868Mhz). Selbst Wlanrouter und Amateurfunkanlage neben dem Envoy stört sich nicht (der PC für die Wetteraufzeichnung mag den HF Nebel dafür aber manchmal gar nicht).
Wetteraufzeichnung und Auswertung mache ich mittels einem kleinen PC (DiTech) der 24x7 läuft und der SW PC-Wetterstation von Werner Krenn. Damit wird auch meine Wetterseite gefüttert. Diese läuft auf einem NAS (Synology DiskStation) das auch als Medienserver, Backup usw verwendet wird. Stromverbrauch gesamt ca 30W. Es gibt jedoch auch einige Wetterwebserver die keinen PC benötigen oder das Angebot von Davis mit Weatherlink IP, beides noch Stromsparender.
Mit der PC-Wetterstation geht auch der upload zu Awekas und CWOP/APRS (CWOP auch für nicht Amateurfunker).

Bitte keine US Wireless kaufen! Die senden auf einer 900er Frequenz die bei uns zu GSM gehört. Das könnte zu Problemen führen.

Eigentlich führt an der Davis kein Weg vorbei wenn man gerne genaue Wetterdaten sammeln möchte.
Und ja, es kommt einiges an Investition zusammen. Muss aber nicht alles auf einmal sein, und man gönnt sich ja sonst nichts.
Danke - das kann ich voll und ganz bestätigen.
Ich würde fast sagen, der GoldCap sollte sogar vorsichtshalber alle 2 Jahre getauscht werden, denn das ist ein bekanntes Problem der Davis.
Wenn es zu spät ist, läuft er aus und versaut die Platine.

Ich hab mir folgendes mal aus einem Forum rauskopiert - kann vielleicht für den einen oder anderen nützlich sein:

******************************************************************************
Goldcap
=======
Hier die Materialliste um den GoldCap steckbar zu machen.

Das Material bekommt man z.B. bei Conrad...

451431 - 62 Samwha Green-Cap-Kondensatoren DS5U606Z18040BB 2.7 V/DC 50 F Rastermaß 7.5 mm
741565 - 62 Stiftleiste RM 2,54, gerade Rastermaß: 2.54 mm Polzahl: 1 x 3 Nennstrom: 3 A 10120500 BKL Electronic
741106 - 62 Einreihige Buchsenleiste RM 2,54 Rastermaß: 2.54 mm Polzahl: 1 x 20 Nennstrom: 3 A 10120800 BKL Electronic

Ob man einen 50F, 25F oder 10F nimmt müsst Ihr selber entscheiden. Ich habe nur 50F verbaut.

Gruss....

http://www.voelkner.de/products/69903/K ... -2-7v.html" onclick="window.open(this.href);return false;

******************************************************************

Ansonsten läuft auch meine Station super!
Der Windmesser hat eine Lippe und die soll verhindern, dass er zu schnell einfriert.
Bei der wmr928 gabs das nicht aber scheinbar ist auch die Lippe beim Anemometer von Davis noch nicht die 100%ige Lösung...
lg, chris
http://www.wetter-muehlviertel.at
Kirchschlag bei Linz, Mühlviertel, OÖ (850m)
"Take the Time it takes so it takes less Time" - Pat Parelli

Benutzeravatar
WiWo
Beiträge: 293
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 21:03
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#18 Beitrag von WiWo » Sonntag 21. Oktober 2012, 19:49

Hallo Burschen, seit heurigem Sommer habe ich auch eine Vantage Plus II, aber was um Gottes Willen ist ein "Gold Cap", dass ich alle 2 Jahre austauschen sollte?

Beste Grüße, Willi
lg aus Altenberg bei Linz

Benutzeravatar
chris188
Beiträge: 3202
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:54
Skype: esprit188
Wohnort: Kirchschlag bei Linz (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#19 Beitrag von chris188 » Sonntag 21. Oktober 2012, 19:52

WiWo hat geschrieben:Hallo Burschen, seit heurigem Sommer habe ich auch eine Vantage Plus II, aber was um Gottes Willen ist ein "Gold Cap", dass ich alle 2 Jahre austauschen sollte?

Beste Grüße, Willi
Der "GoldCap" ist ein Kondensator, der bei dieser Station anstelle eines Akkus für die Stromversorgung benutzt wird.
Also ein Kondensator als Akku.

Leider hat der nicht die Haltbarkeit eines richtigen Akkus und kann nach 2 oder 3 Jahren Schaden nehmen.
Der Tausch ist aber relativ einfach - ich würde auch raten, den Goldcap alle 2-3 Jahre vorsorglich zu tauschen.

Wenn du Hilfe brauchst, helf ich dir gerne.
lg, chris
http://www.wetter-muehlviertel.at
Kirchschlag bei Linz, Mühlviertel, OÖ (850m)
"Take the Time it takes so it takes less Time" - Pat Parelli

Benutzeravatar
WiWo
Beiträge: 293
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 21:03
Wohnort: Altenberg bei Linz
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#20 Beitrag von WiWo » Sonntag 21. Oktober 2012, 21:25

Hallo Chris, da bin ich echt froh jemanden zu kennen, der einen Dunst von der Materie hat. Da hat man so ein teures Gerät zu hause und Deine Station ist Schall und Rauch, weil ein Miniteil keine Lust mehr hatte, OIDA!

Danke noch mal Chris für Dein Angebot und nachdem ich inzwischen ziemlich gut genesen bin, könnte es sein, dass ich hier wieder öfter vorbei schaue!

lg, Willi
lg aus Altenberg bei Linz

Benutzeravatar
chris188
Beiträge: 3202
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:54
Skype: esprit188
Wohnort: Kirchschlag bei Linz (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#21 Beitrag von chris188 » Montag 22. Oktober 2012, 07:19

WiWo hat geschrieben:Hallo Chris, da bin ich echt froh jemanden zu kennen, der einen Dunst von der Materie hat. Da hat man so ein teures Gerät zu hause und Deine Station ist Schall und Rauch, weil ein Miniteil keine Lust mehr hatte, OIDA!

Danke noch mal Chris für Dein Angebot und nachdem ich inzwischen ziemlich gut genesen bin, könnte es sein, dass ich hier wieder öfter vorbei schaue!

lg, Willi
Das freut mich!
Keine Sorge, die Station ist schon OK und das mit dem GoldCap funktioniert auch aber der Tausch soll ja nur eine Vorsichtsmassnahme sein.
Kann gut sein, dass das Teil eh länger hält aber wie sich gezeigt hat, ist die Ausfallsquote doch eher hoch.

Ich kann ja ein paar Teile mal auf die Seite legen.
lg, chris
http://www.wetter-muehlviertel.at
Kirchschlag bei Linz, Mühlviertel, OÖ (850m)
"Take the Time it takes so it takes less Time" - Pat Parelli

Benutzeravatar
thomas_w17
Beiträge: 1992
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:20
Rufzeichen: OE1HTB
Wohnort: 1170 Wien

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#22 Beitrag von thomas_w17 » Montag 22. Oktober 2012, 09:41

Bezüglich Goldcap oder auch Greencap Kondensator : Mein Anemometer-transmitter-kit wurde vor einiger Zeit (Jahren), noch in Garantie, getauscht. Hier dürfte die Verarbeitung bzw der eingesetzte Kondensator besser geworden sein. Bei der letzten Kontrolle am Dach vor ein paar Tagen zeigte der original Kondensator keinerlei Anzeichen auslaufen zu wollen. Somit nur Batterie vorsorglich getauscht, weil im Winter gehe ich eher nicht aufs Dach.

Nur noch zur Verständlichkeit: Die Sendeeinheit wird von 3 Stromquellen versorgt. 1) Solarpanel, 2) Kondensator, und wenn kein Solarstrom vorhanden oder der Kondensator leer ist, dann kommt erst 3) die Backupbatterie zum Einsatz.

Hier noch ein Link zum Awekas Forum mit Fotos des Bauteils http://www.awekas.at/forum/index.php?pa ... adID=11653
LG
Thomas

Wien 17, Neuwaldegg/Höhenstraße (365m)
Davis VP2

APRS WX: OE1HTB-13

huessi
Beiträge: 76
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 08:29

Re: Wetterdiskussion Dezember 2012

#23 Beitrag von huessi » Dienstag 11. Dezember 2012, 12:27

weiß jemand wo man am besten eine kleine wettersation kaufen kann (inkl. wind-, ns messung, eventuell vorhersage für die region?)

danke für tipps.

lg

EDIT: Ich hab deinen Beitrag mal hierher verschoben. Die Antworten auf deine Frage, können auch für mehrere Leute interessant sein.
lg, günschi

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8895
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#24 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 13. Dezember 2012, 17:55

Ich hab mir 2 Stück TFA Nexus besorgt(einmal für St.Marienkirchen und einmal für Marchtrenk)...
Nach etwas Bastelarbeit bin ich sehr zufrieden mit den Stationen :)
Link zum Thread

Benutzeravatar
chris188
Beiträge: 3202
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:54
Skype: esprit188
Wohnort: Kirchschlag bei Linz (OÖ)
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation Kaufentscheidung

#25 Beitrag von chris188 » Freitag 14. Dezember 2012, 07:16

Hallo,

die angegebene Reichweite ist knapp über 200 Meter - realistisch sind wahrscheinlich 100 Meter und wenn dicke Mauern dazwischen sind kann es noch weniger werden. Die VP2 hat aber einen ausgesprochen zuverlässigen Empfang - da solltest du keine Probleme haben.
Mit einem Repeater würdest du sogar über einen km Reichweite bekommen.

Ich hab meine Station so montiert aber bei Davis gibts viele andere Lösung.
lade dir doch mal den Katalog von Davis runter - da findest du viele Ideen zur Verwirklichung.

So siehts bei mir aus:
http://www.wetter-kirchschlag.at/htm/fo ... tation.htm" onclick="window.open(this.href);return false;
lg, chris
http://www.wetter-muehlviertel.at
Kirchschlag bei Linz, Mühlviertel, OÖ (850m)
"Take the Time it takes so it takes less Time" - Pat Parelli

Antworten