Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

Antworten
Nachricht
Autor
Chris Müller
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag 5. Juli 2009, 14:08
Wohnort: Wien Rennweg/Liesing

Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#1 Beitrag von Chris Müller » Dienstag 1. November 2016, 23:09

Hallo,

habe seit mittlerweile über 1 Monat eine Davis Vantage Pro 2 mit aktiver Tagesbelüftung in Betrieb. Bin sehr zufrieden damit, aber eines ist mir aufgefallen: bei Sonnenschein und Südwind zeigt die Station oft eine Abweichung von ca. +1,0K zu den umliegenden ZAMG-Stationen in Wien an. Leider habe ich keine Möglichkeit, meine Station im Schatten zu positionieren.
Gestern (31. Oktober) zeigte meine Station bei ganztägigem Sonnenschein und W/NW-Wind ein realistisches Tmax von 12,8°C an. Heute (1. November) errichte sie ein Tmax von 16,8°C... *ähm*
Dieses Phänomen ist mir bei anderen (privaten) Station auch schon aufgefallen, eben jedesmal nur bei S/SO-Wind. *nixweiss*

Zum Vergleich ein paar Tmax-Werte von heute:

ZAMG Innere Stadt: ca. 15,7°C [gestern: 12,5°C]
ZAMG Donaufeld: ca. 15,5°C [gestern: 13,2°C]

wetter.at-Station Innere Stadt (Kärntner Ring): 18,3°C
wetter.at-Station Leopoldstadt (Schweizerhaus/Prater): 16,8°C
wetter.at-Station Simmering (Enkplatz): 16,5°C
Wetterstation TU Wien/Karlsplatz (am Dach): 16,6°C
private Wetterstation Favoriten: 17,3°C

Haben andere User hier ein ähnliches Problem? Unten btw ein Foto von der TAWES ZAMG Innere Stadt, fasziniert mich jedesmal dass die bei diesem Standort korrekte Werte misst.

Bild

Tagesgrafik meiner Station

Bild

LG
Chris
Standorte:
[Wien] Rennweg / Aspanggründe: Wetterseite 1030 Wien - Rennweg/Aspanggründe
[Wien] Liesing Zentrum / Bahnhofsnähe

Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7802
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#2 Beitrag von ManuelW4 » Dienstag 1. November 2016, 23:18

Prinzipiell muss ich sagen, dass ich nur wenigen VP2 kenne, die wirklich genau messen, die meisten gehen um 2-3 (manche noch mehr) Zehntel zu warm bzw. zu kalt - das kann man mit umliegenden Stationen bei geeigneten Wetterlagen relativ leicht herausfinden.

Zu deiner Frage: Kann es sein, dass es deshalb bei Südwind wärmer ist als in der Umgebung, weil in diese Richtung bpsw. eine dunkle Oberfläche liegt, die sich stark aufwärmt und diese erwärmte Luft dann zu der Station gelangt? Steht deine Station auch auf einem Dach oder herunten?

Die Tmax. der wetter.at Stationen schauen für mich übrigens relativ falsch aus, wenn ich mir die TAWES-Werte so ansehe ;)
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Chris Müller
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag 5. Juli 2009, 14:08
Wohnort: Wien Rennweg/Liesing

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#3 Beitrag von Chris Müller » Dienstag 1. November 2016, 23:29

Nun ja, meine Station kragt von einer Loggia aus, steht also sehr nah am Gebäude. Allerdings keine dunklen Oberflächen o.ä. in südlicher Richtung, sondern einfach gar nix. Das Gebäude kann ich als Wärmequelle ausschließen - bei N/NW-Wind passen die Werte jedenfalls. *grübel*

Bild

LG
Standorte:
[Wien] Rennweg / Aspanggründe: Wetterseite 1030 Wien - Rennweg/Aspanggründe
[Wien] Liesing Zentrum / Bahnhofsnähe

AndiB
Beiträge: 975
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 09:24
Wohnort: Reichersberg/Bez. Ried/I/Innviertel/OÖ

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#4 Beitrag von AndiB » Donnerstag 3. November 2016, 09:43

Hallo,

genormte Wetterstationen müssen auch auf einer Grünfläche / 2m über Grund (kurz geschnittener Rasen) stehen, da sich ein anderer Untergrund schneller/langsamer erwärmt.

LG Andreas

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8895
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#5 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 3. November 2016, 11:13

AndiB hat geschrieben:Hallo,

genormte Wetterstationen müssen auch auf einer Grünfläche / 2m über Grund (kurz geschnittener Rasen) stehen, da sich ein anderer Untergrund schneller/langsamer erwärmt.

LG Andreas
Da hast du prinzipiell recht, nur ist die Problemstellung hier eine andere: kein Untergrund, keine Erwärmung also. In dem Fall muss die Ursache eine andere sein.

Chris Müller
Beiträge: 214
Registriert: Sonntag 5. Juli 2009, 14:08
Wohnort: Wien Rennweg/Liesing

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#6 Beitrag von Chris Müller » Donnerstag 3. November 2016, 11:43

Ich würde gerne etwas probieren, und zwar den Temp/Feuchte-Sensor etwas anders montieren. Dafür muss ich den Temp-Sensor/Strahlungsschutz von der Regenmesservorrichtung trennen, aber leider sind die Kabel dafür zu kurz...
Für den Temp/Feuchte-Sensor habe ich jetzt ein RJ12-Verlängerungskabel im Internet gefunden, aber wie kann ich die 2-pin-Verbindung der aktiven Tagesbelüftung verlängern? Es gibt zwar ein "Phobya 2pin-Kabel Verlängerung Buchse/Stecker", allerdings weiß ich nicht ob die Steckverbindung passt... *nixweiss*
Standorte:
[Wien] Rennweg / Aspanggründe: Wetterseite 1030 Wien - Rennweg/Aspanggründe
[Wien] Liesing Zentrum / Bahnhofsnähe

AndiB
Beiträge: 975
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 09:24
Wohnort: Reichersberg/Bez. Ried/I/Innviertel/OÖ

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#7 Beitrag von AndiB » Donnerstag 3. November 2016, 12:46

Robert83 hat geschrieben:
AndiB hat geschrieben:Hallo,

genormte Wetterstationen müssen auch auf einer Grünfläche / 2m über Grund (kurz geschnittener Rasen) stehen, da sich ein anderer Untergrund schneller/langsamer erwärmt.

LG Andreas
Da hast du prinzipiell recht, nur ist die Problemstellung hier eine andere: kein Untergrund, keine Erwärmung also. In dem Fall muss die Ursache eine andere sein.
Sorry - stimmt - dachte es handelt sich bei der Station um die, oberhalb der Unicredit..

LG Andreas

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8895
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#8 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 3. November 2016, 12:50

AndiB hat geschrieben:


Sorry - stimmt - dachte es handelt sich bei der Station um die, oberhalb der Unicredit..

LG Andreas
ZAMG Tawes *ggg* *ggg* *ggg*

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9736
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Davis VP2 - zu hohes Tmax bei Sonne+Südwind?

#9 Beitrag von Hannes » Freitag 4. November 2016, 14:43

Unsere Davis steht 2 km Luftlinie nebeneinander in Kötschach und die Werte passen fast aufs zentel überein.....
Sie steht auf 2m auf Grasbewachsenen Wiese ....

Die passt schon sehr gut deine Davis du mußt sie nur richtig plazieren
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/oberes Gailtal

Homepage.................. http://stationsweb.awekas.at/index.php?&id=3024"

Antworten