27.07.2019 - Schäden durch Unwetter Burgenland

Infos zu Unwetter-Schäden bekannt aus Medien & Schadensanalysen
Forumsregeln
Bitte beachte dass das Posten reiner Links / URL's nur kurzfristig Sinn macht, da diese nach einer gewissen Zeit verfallen. Besser ist es die essentiellen Text-Teile des Berichtes als Zitat (Quote), einer im Forum verfügbaren Funktion, zusätzlich zum Link einfügen (copy and paste).
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 894
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

27.07.2019 - Schäden durch Unwetter Burgenland

#1 Beitrag von nuntius » Sonntag 28. Juli 2019, 10:23

Die Messstation in Pinkafeld des Hydrographischen Dienstes Burgenland hat nachstehende Niederschlagsmengen erfasst.
27.07.2019 14:45:00 0,0
27.07.2019 15:00:00 18,4
27.07.2019 15:15:00 28,1
27.07.2019 15:30:00 0,2
27.07.2019 15:45:00 0,0
burgenland.orf.at hat geschrieben:Pinkafeld: Großeinsatz nach Hagelunwetter
Im Burgenland ist es Samstagnachmittag zu lokalen Unwettern und Starkregenfällen gekommen. Diese führten teilweise zu Stromausfällen. In Pinkafeld sorgte ein Hagelunwetter für einen Großeinsatz der Feuerwehr.
Bild
Bild
Bild
Bild
Im Südburgenland zog am Samstagnachmittag ein Hagelunwetter über den Raum Pinkafeld (Bezirk Oberwart). In kürzester Zeit wurde die Stadtfeuerwehr zu zahlreichen Einsatzadressen alarmiert. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld rückte mit rund sieben Einsatzfahrzeugen und 43 Mann aus. Es gab abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume und es waren auch Auspumparbeiten zu erledigen.
Es wurde auch eine mobile Einsatzleitung eingerichtet um die große Anzahl an Einsätzen abzuarbeiten. Bereits nach wenigen Minuten wurde vom Einsatzleiter die Entscheidung getroffen die Feuerwehren Hochart und Wiesfleck nachzualarmieren. Gemeinsam ist des den drei Wehren gelungen 65 Einsätze in möglichst kurzer Zeit abzuwickeln. Am späten Nachmittag wurden die beiden Krane von der Freiwilligen Feuerwehr Grafenschachen aufgrund abgedeckter Dächer nach Grafenschachen alarmiert. Nach rund fünf Stunden war der Großeinsatz beendet.

Teilweise Stromausfälle
Auch in Grafenschachen und Neustift an der Lafnitz (Bezirk Oberwart) musste die Feuerwehr ausrücken. In Steinbrunn (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) fiel am Samstagnachmittag für zirka eine Stunde der Strom aus. Der Schaden war gegen 17.20 Uhr behoben, hieß es von der Energie Burgenland. Auch in Pinkafeld und Grafenschachen (Bezirk Oberwart) fiel nach Gewittern teilweise der Strom aus – an der Schadensbehebung wurde in den Abendstunden noch gearbeitet.
Unwetter: Drei Millionen Euro Schaden für Bauern
Nicht nur im Burgenland, auch in der Steiermark und Kärnten zogen Unwetter mit bis zu tennisballgroßen Hagelkörnern durch. Dabei entstanden Schäden von drei Millionen Euro an landwirtschaftlichen Kulturen, teilte die Österreichische Hagelversicherung nach ersten Erhebungen am Abend mit.
Im Burgenland ist der Bezirk Oberwart betroffen. In der Steiermark seien die Bezirke Leibnitz, Hartberg-Fürstenfeld und Bruck-Mürzzuschlag – in Kärnten die Bezirke Feldkirchen und Klagenfurt betroffen. 12.000 Hektar mit Getreide, Mais, Soja, Kürbis oder Wein seien betroffen. Die Unwetter zerstörten auch Grünland sowie Glas- und Folienhäuser.
Link zum Bericht und weiteren Fotos des ORF Burgeland: https://burgenland.orf.at/stories/3006288/ bzw. der Stadtfeuerwehr Pinkafeld: http://www.feuerwehr-pinkafeld.at/jcms/ ... nsatz.html

In Grafenschachen waren hingegen Sturmschäden zu verzeichnen, wie die Bilder der Feuerwehr zeigen:
Feuerwehr Grafenschachen - Facebook hat geschrieben:Unwettereinsätze 27.07.2019
Am Samstag, den 27. Juli 2019 zog am späten Nachmittag über das Ortsgebiet von Grafenschachen ein schweres Gewitter mit Sturm, Hagel und Starkregen und zog innerhalb weniger Minuten eine Spur der Verwüstung.
Noch während dem Unwetter wurde die Freiwilliger Feuerwehr Grafenschachen mittels Sirene und BlaulichtSMS zum ersten Einsatz „Sirene/T1/Baum blockiert Straße /Grafenschachen /Richtung Pinkafeld (15:57)“ alarmiert. Innerhalb weniger Minuten rücke die FF Grafenschachen nicht nur zu diesem Einsatz aus, sondern auch zu den laufend gemeldeten Schadenslagen, wie überflutete Keller, mehrere abgedeckte Dächer, zahlreiche Sturmschäden und zu einem Brandeinsatz, „Sirene/B1/Trafobrand /Grafenschachen /Grafenschachen/295 (16:30) aus.
Zur Unterstützung unsere eingesetzten Kräfte wurde die Freiwillige Feuerwehr Kroisegg sowie das schwere Rüstfahrzeug der Stadtfeuerwehr Pinkafeld nachalarmiert.
Die Abarbeitung der Einsätze und die Beseitigung der Schäden wird noch bis in die späten Abendstunden andauern.
Danke bei den Feuerwehrkameraden aus Kroisegg und Pinkafeld für die Unterstützung!!
Bild
Bild
Bild
Link zum Facebook-Bericht und weiteren Fotos der Feuerwehr Grafenschachen: https://www.facebook.com/FF-Grafenschac ... 833415406/
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17011
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: 27.07.2019 - Schäden durch Unwetter Burgenland

#2 Beitrag von Feli » Sonntag 28. Juli 2019, 15:02

wahnsinn - ich habs gestern kurz am radar gesehn, dass da ziemlich zugehen muss! *ko* *huch*
habs befürchtet, dass da gröbere schäden geben muss
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 9673
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Re: 27.07.2019 - Schäden durch Unwetter Burgenland

#3 Beitrag von hhkes » Montag 29. Juli 2019, 08:29

Da hat es leider massive Schäden gegeben *flop*
Danke fürs Dokumentieren.
Im SE gab es vor allem Schäden (auch an Gebäuden :!: ) durch großkörnigen Hagel - Bericht von Thomas folgt.
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6223
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: 27.07.2019 - Schäden durch Unwetter Burgenland

#4 Beitrag von ThomasPf » Mittwoch 31. Juli 2019, 01:10

Danke fürs Dokumentieren!

Das Grafenschachen-Ereignis dürfte, nach Rücksprache mit Georg Pistotnik, mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Tornado in F1-Stärke gewesen sein :!:
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 4860
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Skype: jfk-funnel123
Wohnort: Pernegg an der Mur

Re: 27.07.2019 - Schäden durch Unwetter Burgenland

#5 Beitrag von jfk » Mittwoch 31. Juli 2019, 11:28

Danke für die Dokumentation!
lg Johannes, Pernegg an der Mur (Bez. Bruck an der Mur / 7 km südlich von Bruck)

Antworten