29.12.15, erstaunliche Folgen von Physik?

Antworten
Nachricht
Autor
Exilfranke1
Beiträge: 12567
Registriert: Samstag 18. April 2009, 14:32

29.12.15, erstaunliche Folgen von Physik?

#1 Beitrag von Exilfranke1 » Dienstag 29. Dezember 2015, 16:13

Zum Orkan, der Warmluft nach Island und ins Polarmeer schaufelt....

https://meteoerror.wordpress.com/2015/1 ... on-physik/" onclick="window.open(this.href);return false;

Mir ist noch unklar, wo er die "etwa tausend" hPa als Durchschnitt für den Nordatlantik hernimmt, und was er mit Nordpol meint. Weil den Nordpol selbst erreicht die Warmluft nicht in diesem Ausmaß.

Und Bodentemperaturen irgendwo in Amerika und Deutschland mit Nordpol vergleichen ist auch eher so .....

Genaus könnte man sagen, dass Grünloch oder Funtensee kälter sind als über den Grönlandgletschern... uh, Klimaerkältung!!

lg,Felix

Exilfranke1
Beiträge: 12567
Registriert: Samstag 18. April 2009, 14:32

Re: 29.12.15, erstaunliche Folgen von Physik?

#2 Beitrag von Exilfranke1 » Dienstag 29. Dezember 2015, 21:24

steht allerdings in Zusammenhang mit dem Tief davor und nicht mit dem Islandorkan, wenn man die Warmluftblase zurückverfolgt.

Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 3922
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Re: 29.12.15, erstaunliche Folgen von Physik?

#3 Beitrag von Herfried » Mittwoch 30. Dezember 2015, 09:15

Der Polarwirbel wird erstmal zerlegt. Die ohnehin schon zu warme Polarregion (dünnes Eis, Wärmeeintrag von unten) wird extrem aufgewärmt.

Die Folge sehen wir direkt - KLA auf den Kontinenten. Unser kommender Miniwinter ist dem Ereignis geschuldet.

Aber dieses wird andauern, und eine WACCy Situation bildet sich. Warme Arktis Kalte Kontinente plus ungwöhnliche Zirkulation.

Erst bleibt der Westwind, Skandinavische Kälte rückt auf den Atlantik hinaus und dies erhält uns unseren Winterfrühling.

Aber erst mal bleibt es im N und O Europas winterlich kalt.
Eine Wetterumstellung, die jene Luftmasse nach ME bringt kann jederzeit passieren. Is sich die Arktis so weit abkühlt, dass es wieder einen normalen Polarwirbel gibt vergehen min. 3 Wochen. Wobei WACCy Lagen auch ausnehmend haltbar sein können. Dann hats Kälte und Schnee zu Ostern.
Schöne Grüße vom Zösenberg bei Graz, Herfried Spät-Schneefrosch 2011

Antworten