12.06.2017 schauer und gewitterthread

Hier findest du aktuelle Wettermeldungen & Unwetterinfos aus Österreich
Forumsregeln
Bitte jeden Tages aktuell Thread mit Datum im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 aktuell
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Montag 12. Juni 2017, 18:29

Nö, das wars meines Erachtens... Da is weit und breit nix mehr was heben könnte. In BY sind noch ein paar Spaß-Zellchen unterwegs.
Sogar mit dem Westwind wars das hier. Absolut ruhige Atmosphäre imo.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8989
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 18:29

Luftmasse würd noch passen, die hat sich quasi nicht verändert.
Wolkenbild zeigt nach wie vor höchste Labilität
Dateianhänge
scharten-170612182930.jpg
cobra39
Beiträge: 2219
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Montag 12. Juni 2017, 18:33

Grosse Schäden sind gsd nicht zu erwarten, da die
Zellen relativ rasch weiterziehen.
Lt. Teletext war z.B. in Mondsee mit 10 mm der stärkste NS, punktuell natürlich ein paar Ausreißer!
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Stefan MV-Alm
Beiträge: 1434
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 13:25
Wohnort: Königswiesen

Montag 12. Juni 2017, 18:36

]Is nix und wird ah nix ;)

Bild

Bild

im Mühl/Waldviertel bleibs wohl trocken :(

Bild
Zuletzt geändert von Stefan MV-Alm am Montag 12. Juni 2017, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stefan

Königswiesen im östl. Mühlviertel auf 605 m
Bezirk Freistadt
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6851
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Montag 12. Juni 2017, 18:36

cobra39 hat geschrieben:Grosse Schäden sind gsd nicht zu erwarten, da die
Zellen relativ rasch weiterziehen.
Lt. Teletext war z.B. in Mondsee mit 10 mm der stärkste NS, punktuell natürlich ein paar Ausreißer!
Bei diesen Bedingungen sind schon Sturmschäden in der Nähe von Gewitterzellen zu erwarten.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5309
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Montag 12. Juni 2017, 18:36

Hallo:

Stärkste Zellen derzeit über Kärnten:

Bild

Hier ist's fast bedeckt (tCu's), jedoch nur Schauer in der Umgebung (ein Blitz im N von Bruck).
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
--------------------------------------------------------------------------
FEUERFROSCH 2020
--------------------------------------------------------------------------
Nikon Z6
Sony FDR-AX53
gerhard
Beiträge: 100
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 21:36

Montag 12. Juni 2017, 18:40

*wind*
Montag ist 2017 wohl der Gewittertag in Salzburg und Umgebung
letzten Montag schweres Hagelunwetter in Siezenheim (Chris-Wels hat ausführlich berichtet)
heute traf es den Bereich Bergheim, Sieggerwiesen, Anthering mit einigen umgestürzten Bäumen - Lokalbahn war deswegen rund 1 Stunde zwischen Bergheim und Anthering gesperrt *ko*
Salzburger Land, (Flach- und Tennengau, Stadt Salzburg)
Schneefrosch 2014 + Eisfrosch 2017/18
Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 1024
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Wohnort: Oslo, Norwegen.
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 18:43

Robert83 hat geschrieben:Luftmasse würd noch passen, die hat sich quasi nicht verändert.
Wolkenbild zeigt nach wie vor höchste Labilität
Luftmassenwechsel geht heute schleichend. Zellen sind an Vorticitymaximum gebunden (500 hPa). Das Haupthebungsfeld ist im Norden eher schon durch, sehe daher den Ausloesungsmechanismus nicht mehr der im Norden noch was wildes anrichten koennte.

Die Zelle im Sueden ist aber ziemlich genial, am Radar irgendwo im oberen Pinzgau das erste Mal aufgetaucht, ist es einfach mal ueber die Tauern und den Alpenhauptkamm druebergesprungen und treibt jetzt in Kaernten ihr Unwesen. Waere mit Sicherheit eine interessante Fallstudie. Leider Radarabdeckung inneralpin nur duerftig.
Polar- und Klimaforscher.

------------------------------------------------------------------------------------
[x] University of Oslo.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen
Andi.W
Beiträge: 3121
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 14:23
Skype: Gewitter
Wohnort: Krummnussbaum Ortsteil (Wallenbach)

Montag 12. Juni 2017, 18:46

Vorsicht in Bereich Klagenfurt und östlich davon , Zelle verstärkt sich :!:
Zuletzt geändert von Andi.W am Montag 12. Juni 2017, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18439
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 18:50

Robert83 hat geschrieben:Luftmasse würd noch passen, die hat sich quasi nicht verändert.
Wolkenbild zeigt nach wie vor höchste Labilität
ja - immer noch schwül hier - die paar nichtmessbaren tropfen waren ned wirklich abkühlung
takt. 24,6°C
tp. 17,6°C
es reisst wieder auf hinter der zelle
habs nicht einmal donnern gehört... dabei war die gar nicht soooo weit südlich von mir
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
Daniel7423
Beiträge: 460
Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 20:52
Wohnort: 7423 Kroisegg, Bezirk Oberwart
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 18:50

Hier nach einem Schauer jetzt sehr ungemütlich,
Takt. 23°C, RF 81,7%, TP 19,6°C, dazu nur ganz
leichter Wind aus unterschiedlichen Richtungen.
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

7423 Kroisegg im Burgenland - 443m Seehöhe
Wetterstation 1: TAWES Kroisegg (seit Juni 2016) - Aktuelle Daten: http://www.wetter-kroisegg.com
Wetterstation 2: Davis Vantage Pro 2 aktiv (seit Jänner 2008)
Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 1024
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Wohnort: Oslo, Norwegen.
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 18:55

Wallcloud irgndwo zwischen St.Veit/Klagenfurt? Weiss nicht genau wo die Webcam hinsieht.
Quelle: http://www.bergfex.com/sommer/magdalens ... ams/c9975/" onclick="window.open(this.href);return false;
Dateianhänge
Wallcloud_carinthia.jpg
Wallcloud_carinthia.jpg (15.73 KiB) 2780 mal betrachtet
Polar- und Klimaforscher.

------------------------------------------------------------------------------------
[x] University of Oslo.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen
Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7984
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 18:59

SteHo hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben:Luftmasse würd noch passen, die hat sich quasi nicht verändert.
Wolkenbild zeigt nach wie vor höchste Labilität
Luftmassenwechsel geht heute schleichend. Zellen sind an Vorticitymaximum gebunden (500 hPa). Das Haupthebungsfeld ist im Norden eher schon durch, sehe daher den Ausloesungsmechanismus nicht mehr der im Norden noch was wildes anrichten koennte.

Die Zelle im Sueden ist aber ziemlich genial, am Radar irgendwo im oberen Pinzgau das erste Mal aufgetaucht, ist es einfach mal ueber die Tauern und den Alpenhauptkamm druebergesprungen und treibt jetzt in Kaernten ihr Unwesen. Waere mit Sicherheit eine interessante Fallstudie. Leider Radarabdeckung inneralpin nur duerftig.
Bisserl PVA ist schon noch da (GFS), UM rechnet im 12er Lauf zwischen 18 und 21 UTC noch mit folgenden Niederschlagsmengen:

Bild
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel
Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5739
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Montag 12. Juni 2017, 19:02

najo, des hilft uns da auch net viel... ist eigentlich genau die Zugbahn die wir schon hatten ;)
bei mir noch 28 über 18.... a bissl Hebung bräucht ma halt
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at
Berni79
Beiträge: 1398
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 13:00
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Montag 12. Juni 2017, 19:05

Hier im Norden von Klagenfurt gehts gerade wild nieder. Starkregen, mehrere Naheinschläge und heftige Windböen aber kein Hagel.
LG, Bernhard

[x] Klagenfurt am Wörthersee, Welzenegg (Nordost), 439 m
[]Klagenfurt am Wörthersee (Nähe Berufsfeuerwehr), 445 m
[]Lienz (Nord), auf ca. 700 m
Benutzeravatar
Dustdevil
Beiträge: 636
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 12:50
Wohnort: Karnberg

Montag 12. Juni 2017, 19:07

Berni79 hat geschrieben:Hier im Norden von Klagenfurt gehts gerade wild nieder. Starkregen, mehrere Naheinschläge und heftige Windböen aber kein Hagel.
Hier ist es genau gleich.
Lg Gerald

[x]Standort: Karnberg Gemeinde St.Veit/Glan(640m)
https://www.awekas.at/de/instrument.php?id=16521
[ ]Standort: St.Veit/Glan(476m)
[ ]Standort: Pörtschach am Wörthersee(480m)
Andi.W
Beiträge: 3121
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 14:23
Skype: Gewitter
Wohnort: Krummnussbaum Ortsteil (Wallenbach)

Montag 12. Juni 2017, 19:11

Berni79 hat geschrieben:Hier im Norden von Klagenfurt gehts gerade wild nieder. Starkregen, mehrere Naheinschläge und heftige Windböen aber kein Hagel.
Laut AC- Radar ist Hagel in Kärnten auch derzeit nicht zu Befürchten, eher Sturmböen und Blitzintensive Zellen :!:
Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 1024
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Wohnort: Oslo, Norwegen.
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 19:11

ManuelW4 hat geschrieben:
SteHo hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben:Luftmasse würd noch passen, die hat sich quasi nicht verändert.
Wolkenbild zeigt nach wie vor höchste Labilität
Luftmassenwechsel geht heute schleichend. Zellen sind an Vorticitymaximum gebunden (500 hPa). Das Haupthebungsfeld ist im Norden eher schon durch, sehe daher den Ausloesungsmechanismus nicht mehr der im Norden noch was wildes anrichten koennte.

Die Zelle im Sueden ist aber ziemlich genial, am Radar irgendwo im oberen Pinzgau das erste Mal aufgetaucht, ist es einfach mal ueber die Tauern und den Alpenhauptkamm druebergesprungen und treibt jetzt in Kaernten ihr Unwesen. Waere mit Sicherheit eine interessante Fallstudie. Leider Radarabdeckung inneralpin nur duerftig.
Bisserl PVA ist schon noch da (GFS), UM rechnet im 12er Lauf zwischen 18 und 21 UTC noch mit folgenden Niederschlagsmengen:

Bild
Dafuer hatte es um 15z bzw (12-15) noch gar keine Niederschlagssignale wo sowohl die Zelle im Norden als auch die jetzige Klagenfurter Zelle unterwegs waren. Sieht mir danach aus als waere es zu spaet dran. Aber ja, Richtung Osten koennte noch was gehen, vll vom Waldviertel ausgehend ?! ;-)
Polar- und Klimaforscher.

------------------------------------------------------------------------------------
[x] University of Oslo.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6851
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Montag 12. Juni 2017, 19:17

Alles verclustert, was gerade jetzt in den Südosten Österreichs zieht. Die Strukturen sind auch nichts Besonders, richtig zugeschlatzt jetzt schon im Raum Graz.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
elysion
Beiträge: 413
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2011, 20:46
Wohnort: Eschenau/Bez. Lilienfeld

Montag 12. Juni 2017, 19:23

Finde das etwas seltsam *hä* UWZ hat uns Rot eingefärbt. Auch die ZAMG zeigt Gewitzersymbole wo eigentlich lt. Blitzortung nichts ist. Kann mir da Wer helfen????
Lg
Conny


Eschenau/Bez. Lilienfeld (400m Seehöhe) 20km südlich von St. Pölten


Wetterstation: Davis vantage pro 2 plus

Es gibt nichts schöneres als einen Blitz, der den Nachthimmel erleuchtet!
Berni79
Beiträge: 1398
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 13:00
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Montag 12. Juni 2017, 19:24

Alles wieder vorbei, jetzt heulen die Sirenen und die Feuerwehr ist unterwegs.
LG, Bernhard

[x] Klagenfurt am Wörthersee, Welzenegg (Nordost), 439 m
[]Klagenfurt am Wörthersee (Nähe Berufsfeuerwehr), 445 m
[]Lienz (Nord), auf ca. 700 m
Benutzeravatar
Superzelle666
Beiträge: 1196
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 18:12
Skype: S38a2t14n
Wohnort: Wien 13 bzw. Küb (Payerbach, NÖ)
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 19:38

In Wien war es mal wieder eine Nullnummer...
WH = 1130 Wien 13, ca. 300m ü.d.M
KÜB = 2671 Küb, südl. NÖ, ca. 580m ü.d.M

Maximale Schneehöhe Winter 14/15:
KÜB: 6.1.15 - durchschnittlich ca. 50cm, Schneewechten bis ca. 80cm
WH: 9.2. - durchschnittlich ca. 30cm, Schneewechten >1m.
Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:57
Skype: werner2375
Wohnort: Schwarzautal / Mitterlabill - Leibnitz
Kontaktdaten:

Montag 12. Juni 2017, 19:58

Gewitter zieht gerade gemütlich über uns drüber - leichter Wind, und etwas Regen, aber nix arges.

Liebe Grüße!
Werner

Bild

Bild
http://www.wetter-mitterlabill.at bzw. http://www.wetter-schoeckl.at
Standort: Bezirk Leibnitz, 8413 Schwarzautal, Mitterlabill / Mitterlabill-Berg (350 m)
Messungen erfolgen mit: Wetterstation WS444PC / Raspberry Pi 2 / Meteohub
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Montag 12. Juni 2017, 20:05

ThomasPf hat geschrieben:
Daniel Loretto hat geschrieben:Im Südosten wirds wohl noch länger dauern, mit Auslöse uüber dem Flachland rechne ich nicht, die Zellen werden vom Bergland her ins Flachland ziehen.
Auch heute ist im Südosten noch alles möglich. Es könnte auch ruhig bleiben, ein Flop werden. Wir werden sehen ;)
In Oberwart hat sich am Abend (~17:30 Uhr) ein Zelle gebildet, hat böse ausgesehen und es hat auch kurz angefangen zu regnen, jedoch rasch Richtung O weitergezogen. Danach wieder ordentliche Einstrahlung und Hebungen, aber mehr schon nicht mehr. Ist/war die Geschwindigkeit zu groß für die Entwicklung böser Dinger?
Ganz vorbei ist die Sache hier im SO noch nicht, zumindest was einen Regenschauer betrifft. ;)
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6851
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Montag 12. Juni 2017, 20:08

Interessant. Jetzt Erdblitze am Rande des Cbs, Richtung NW (Graz Nord), wo schon die Sonne wieder scheint. *huch*

EDIT 20:09 Das war wohl das Highlight des Tages hier: Mäßiger Regen, Sonnenschein der Abendsonne und Naheinschlag (~300 m entfernt) zugleich *schock*
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Antworten