20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

Hier findest du aktuelle Wettermeldungen & Unwetterinfos aus Österreich
Forumsregeln
Bitte jeden Tages aktuell Thread mit Datum im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 aktuell
Nachricht
Autor
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#1 Beitrag von Bürgler87 » Donnerstag 20. Juli 2017, 06:20

Fexen mit Level 2 fürs Bergland, Level 1 für den Rest.
Hauptgefahr: Starkregen, Hagel

Bild
A level 2 was issued for southern and central Austria mainly for excessive precipitation and to a lesser extent large hail and severe wind gusts.

A level 1 was issued for Czech Republic, Austria, southern Switzerland, northern Italy, southern France mainly for excessive precipitation and large hail and to a lesser extent severe wind gusts.


Along a frontal boundary, rich low-level moisture is present. Lapse rates will increase due to diurnal heating and CAPE around 1000 J/kg is likely in the afternoon, although mid-level lapse rates are limited. Storms are expected to go on in the morning hours and re-development is forecast during the day. Main activity is forecast to spread from western / central Germany towards north-eastern Germany in the afternoon, another region with enhanced activity is forecast from the Massif Central to the Alps and further into the Czech Republic.

With 0-6 km and 0-3 km vertical wind shear about 10 to 15 m/s, main convective mode will be multicells that merge to clusters and squall lines. These will pose a threat of excessive rain, especially across north-east Germany and central and southern Austria. Stronger multicells can also produce large hail, while the potential increases to the south, with largest hail threat across the Alps and Massif Central. Severe wind gusts are also not ruled out, especially with bowing segments and storm mergers as well as with stronger downbursts in the southern parts. Activity will spread east in the night hours where it slowly decreases.
Gemäß den meisten Modellen, sollten die Zellen stark begrenzt aufs Bergland bleiben. Nur wenige machen Andeutungen, dass sich auch im nördlichen Flachland was großartiges tun wird. Erst dann zu später Stunde, heftiger Richtung NÖ.
Die aktuelle Störung die im Norden durchzieht haben die wenigsten Modelle drin. Einzig RapidHD, nachdem sich auch den ganzen Tag über die Einstrahlung nicht mehr erholen sollte.

Spannend auf alle Fälle, die Flopgefahr seh ich heute für OÖ aber als hoch an, was annehmbare Gewitter betrifft. Regentechnisch bin ich gespannt was da heute drin ist und vor allem wie weit rauf.

Übersicht der gängigen Modelle:
UM: Zellen bleiben im Bergland, gegen Abend dann raus übers Mostviertel mit Volltreffer für Wien. OÖ würde relativ leer ausgehen, auch regentechnisch.

RapidHD: Vorerst Zellen im Bergland und Waldviertel, bevor gegen Abend das Ganze ins Flachland rausgedrückt wird, wobei in OÖ einzelne eingelagerte Zellen möglich sind, aber ab Grenze OÖ/NÖ die Post abgeht und sich eine Linie formieren könnte. OÖ verbleibt dann dahinter im großflächigen Dauerregen

SuperHD: Zellen aus den Alpen raus über Salzburg, Salzkammergut und Zentralraum nach NÖ, wo es sich dann aber etwas abschwächt bzw. splitet (Waldviertel und Mostviertel, weiter östlich kaum noch was)
https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 2100z.html

ALARO: sehr ähnlich zu RapidHD (Linie ab OÖ/NÖ-Grenze)
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#2 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 20. Juli 2017, 08:41

Heute wieder grausamer Westwind bei uns, aber nicht viel - lokale Konvergenzen sind drin.
Aktuell ists bewölkt, sogar ein paar Tropfen sind gefallen, das Ganze kocht jetzt auf.
Aus Westen nehmen die Temperaturen in der Höhe ab den Vormittagsstunden ab, gleichzeitig heizt die Luftmasse bodennah auf - ein explosives Gemisch. Der Schwerpunkt heute wohl im Bergland bis zum Nordalpenrand, wo das nun nach Nordosten ausbüchst, wird sich zeigen. Manche Modelle machen immer wieder MCS Andeutungen am Abend.

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17100
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#3 Beitrag von Feli » Donnerstag 20. Juli 2017, 10:29

na ich lass mich überraschen :-)
hier 26,9°C
tp. 15,9°C
wolken im süden
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#4 Beitrag von Bürgler87 » Donnerstag 20. Juli 2017, 10:43

Also Superzelle wird heute eine fast unmögliche Kiste. Kaum Scherung vorhanden, Parameter doch deutlich schlechter als die letzten Tage prognostiziert. Auch scheint alles stark orografisch gebunden tagsüber.
Aaaber, durch das dass der Westwind heute nicht so stark ist, glaub ich dass der Outflow der Alpinzellen locker bis ins Flachland triggern könnte. Die Frage ist dabei: Wie weit westlich fängt das an? Durch die starke SW-Komponente in der Höhe könnte trotzdem der Großteil von OÖ verfehlt werden. Nutzniesser wäre NÖ.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

Scarlet
Beiträge: 82
Registriert: Sonntag 13. Juni 2010, 23:29
Wohnort: 3752 Purgstall

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#5 Beitrag von Scarlet » Donnerstag 20. Juli 2017, 10:57

Wenn dann mal ein wenig Wasser bis in den äußersten Osten von NÖ gelangen würde, wäre das doch echt mal was Neues.....
LG Helga

Standort:
privat: 3752 Purgstall
Büro: 1020 Wien - Schiffamtsgasse

gerhard
Beiträge: 97
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 21:36

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#6 Beitrag von gerhard » Donnerstag 20. Juli 2017, 11:16

Skywarn Forecast abgerufen 20.7.2017 11:00:
derzeit sind keine Unwetter zu erwarten

ist meiner Meinung ein bischen unglücklich formuliert, wäre hier nicht der alte Text - "derzeit wurde keine Vorhersage erstellt" besser?

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#7 Beitrag von HansSchild » Donnerstag 20. Juli 2017, 11:22

Ich wünsch mir die alten Zeiten zurück :D - da konntest du am Morgen ein paar GFS Karten klicken, ein Blick aus dem Fenster und du konntest sicher sagen - "heute geht was" oder "das wird nix".....

In den letzten 2-3 Jahren beschäftigen uns immer wieder nächtliche System und deren Outflows, zu früh durchbrechender Westwind - Auslöse zu früh, Modelle rudern von einer Stunde zur nächsten rum und keiner weiß was los ist ;-)

Heute wieder ähnlich.... Aktuell Druckfall über ganz Bayern und Österreich - Wind hat aber schon auf West gedreht, insofern kann das mal nicht mehr als Antrieb dienen, zumindest nicht in Bayern und OÖ, wobei es so aussieht als hätte er schon weit bis nach NÖ hinein auf West gedreht...
Kommt der Druckanstieg als "Auslöser" in Frage.... Also Möglichkeiten wären da... die Modelle, mal wieder, sehr uneins darüber wo die Schwerpunkte zu finden sind. Salzburg ausgehend, oder schon von Bayern her ganz ÖÖ betreffend....
Vor allem der Regen sollte im Fokus stehen.....

Die nächsten Tage bleiben undurchsichtig mit ähnlichen Optionen ;-)

Früher mal... da gabs einen gscheiden Temperaturgradienten, tagsüber war der Föhn noch da und das Leetief tat sein übriges.... es war angerichtet...
Mir scheints als wär die Strömund damals steiler auf Süd-Südwest gestanden als das in den letzten Jahren der Fall.... Zu oft ist die "Luft schon raus" und alles geht weiter westlich bzw. dann später östlich ab....
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#8 Beitrag von Bürgler87 » Donnerstag 20. Juli 2017, 11:39

Ja, seh ich genauso. Das Strömungsmuster hat sich grundlegend geändert, nix mehr mit Energieaufbau und Ausräumen mit der Front aus West, ordentliche Shelf, Sturmböen etc...
Stattdessen diese Kack-Anströmung aus SW und durch den Westwind bleiben die Zellen dann am Alpenrand/in den Alpen picken und wabbern da unten die Berge entlang. Seit Jahren schon so.
Aber heute ist bissl mehr möglich, Westwind ist nicht sonderlich stark unterwegs. Aber die Scherung fehlt mir da ein bissl, da hätt ich dann mehr Hoffnung.

Die letzte Shelf die ich hier sah ist 3 Jahre her, der letzte richtige Weißwurstler glaub 2011 oder 12. Das waren noch Gewitterzeiten, inkl. dem verherrenden Hagel Juli 2009. Seit dem kommt mir vor ist hier die Luft raus.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

Benutzeravatar
Dominik
Beiträge: 1443
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:59
Skype: Auf Anfrage :)
Wohnort: Wien Simmering

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#9 Beitrag von Dominik » Donnerstag 20. Juli 2017, 12:57

Hab einen Forecast für heute erstellt:


http://www.skywarn.at/index.php/forecast.html" onclick="window.open(this.href);return false;
lg Dominik

[x] Wien 11. Simmeringer Haide :) :) :)
WIEN ist Spitze *spitze*

Quax

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#10 Beitrag von Quax » Donnerstag 20. Juli 2017, 13:06

Bürgler87 hat geschrieben:Ja, seh ich genauso. Das Strömungsmuster hat sich grundlegend geändert, nix mehr mit Energieaufbau und Ausräumen mit der Front aus West, ordentliche Shelf, Sturmböen etc...
Stattdessen diese Kack-Anströmung aus SW und durch den Westwind bleiben die Zellen dann am Alpenrand/in den Alpen picken und wabbern da unten die Berge entlang. Seit Jahren schon so.
Aber heute ist bissl mehr möglich, Westwind ist nicht sonderlich stark unterwegs. Aber die Scherung fehlt mir da ein bissl, da hätt ich dann mehr Hoffnung.

Die letzte Shelf die ich hier sah ist 3 Jahre her, der letzte richtige Weißwurstler glaub 2011 oder 12. Das waren noch Gewitterzeiten, inkl. dem verherrenden Hagel Juli 2009. Seit dem kommt mir vor ist hier die Luft raus.
Ich bin zwar nur ein Laie der vom Wetter fasziniert ist und gerne mal in den Himmel schaut, aber auch habe auch mir ist diese Eigenart schon aufgefallen. Schön wenn man sie dann von anderen bestätigt bekommt. Wenn mal Gewitter in den Zentalraum ziehen lösen sie sich gerne im Bereich Bad Schallerbach, Marchtrenk auf, oder aber sie splitten sich und ziehen im Norden oder Süden von Linz vorbei. Speziell die Raum Pasching-Leonding-und das westliche Linz bekommen dann oftmals nur ein paar Tropfen ab.
Kann das was mit dem Mikroklima der Welser Heide zu tun haben?

Übrigens das Flughafen Linz Wetter sagt für 16:00 - 03:00 Uhr zeitweise böigen Wind bis 46 km/h und Regenschauer voraus. Mit einer 30% Wahrscheinlichkeit zwischen 17:00 und 20:00 Uhr Gewitter mit Böen bis 65 km/h

Benutzeravatar
michl
Beiträge: 120
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 16:15
Wohnort: Traismauer (bei Krems/St.Pölten/Tulln)

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#11 Beitrag von michl » Donnerstag 20. Juli 2017, 13:42

ac castellanos sind scho sichtbar. bin scho gespannt was heute kommt!
Wohnort: Traismauer (St.Pölten Land) / 197 m

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#12 Beitrag von HansSchild » Donnerstag 20. Juli 2017, 13:43

Der neue RapidHD-Lauf zeigt einen großen und gefährlichen Komplex, wohl MCS, der heute Abend-Nacht vor allem in einem Bereich nördlich einer Line Salzburg - St. Pölten (NÖ) schwere Unwetter bringen soll.

Sturm- und tlw. Orkanböen werden berechnet - ebenso sehr viel Regen... aktuell entwickelt sich das ganze im Allgäu und sollte beobachtet werden!

Exemplarisch eine Karte: https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1800z.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Zuletzt geändert von HansSchild am Donnerstag 20. Juli 2017, 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

markus43
Beiträge: 1591
Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 10:52
Wohnort: Aspang/Wechsel

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#13 Beitrag von markus43 » Donnerstag 20. Juli 2017, 13:48

In Südtirol , knapp vor der Grenz egeht auch einiges hoch und auch In der CZ zur Grenze A geht was hoch... heute etwas später als gestern aber denke jetzt wirds rasch gehen.... wird fix spannend noch heute^^
ASPANG/WECHSEL

der_o
Beiträge: 157
Registriert: Freitag 24. August 2012, 09:21
Wohnort: Strobl/Wolfgangsee

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#14 Beitrag von der_o » Donnerstag 20. Juli 2017, 14:07

HansSchild hat geschrieben:Der neue RapidHD-Lauf zeigt einen großen und gefährlichen Komplex, wohl MCS, der heute Abend-Nacht vor allem in einem Bereich nördlich einer Line Salzburg - St. Pölten (NÖ) schwere Unwetter bringen soll.

Sturm- und tlw. Orkanböen werden berechnet - ebenso sehr viel Regen... aktuell entwickelt sich das ganze im Allgäu und sollte beobachtet werden!

Exemplarisch eine Karte: https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1800z.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Der Super HD-Lauf hat für ca. 17-18 Uhr für die Region Salzkammergut auch einiges zu bieten bevors zu den möglicherweise heftigen Unwettern nördlich deiner erwähnten Linie kommt. Bin gespannt, wies dann hier wirklich kommt. Die Modelle sind mMn in der Intensität nicht großartig unterschiedlich, nur der Zeitpunkt des Eintretens unterscheidet sich doch um ca. 2 Stunden. Möglich, dass sich da noch etwas abschwächt - oder an Fahrt aufnimmt.

https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1600z.html

Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#15 Beitrag von Bürgler87 » Donnerstag 20. Juli 2017, 14:09

Jap, RapidHD hat die aktuelle Situation astrein drin. Temps sogar höher als im Modell, Tp passt. Windrichtung wird jetzt auch mehr NW. Könnte tatsächlich richtig liegen. Irgendwo zwischen 17 und 19 Uhr wirds eh sichtbar ;)
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

Benutzeravatar
Dominik
Beiträge: 1443
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:59
Skype: Auf Anfrage :)
Wohnort: Wien Simmering

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#16 Beitrag von Dominik » Donnerstag 20. Juli 2017, 14:26

Meiner Meinung nach ist der Höhenwind heute nicht ausreichend für eine Linie die sich vor bzw. an der Bodenkonvergenz halten kann.

Ich hab das Innviertel vorallem orange angefärbt weil ich glaube dass sich dort tatsächlich eine Linie formieren wird, der wird bei einer Lage wie heute aber schnell die Böenfront davonlaufen/ sie wird Outflowdominant. Dieser Impuls wird zwar am Weg nach Osten immer wieder Schauer und Gewitter generieren aber wohl keine durchgehende Linie die von West nach Ost mit Sturm oder gar Orkanböen und Blitzaktivität durchzieht.

Der West bzw derzeit Nordwestwind wird auch weiter zulegen, das spricht für eine Verlagerung der kräftigen Entwicklungen an den direkten Alpenrand. Nördlich erst dort wo er topographisch bedingt nicht so rasch durchgreifen kann wie im Donauraum (Mühlviertel, später W4)

Auch in der Obersteiermark düfte es gegen Abend immer mehr kräftige Zellen geben.
lg Dominik

[x] Wien 11. Simmeringer Haide :) :) :)
WIEN ist Spitze *spitze*

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#17 Beitrag von HansSchild » Donnerstag 20. Juli 2017, 14:31

Was auffällig ist - der Druckfall verstärk sich aktuell noch - hier beispielhaft an Rosenheim zu erkennen:
http://www.rosenheimwetter.de/aktuell.php" onclick="window.open(this.href);return false;

Insofern wäre mit der Druckwelle und den damit wohl verbundenen Gewittern die größte Gefahr auch der Wind....
Beim RapidHD haben mehrer Läufe zum Teil sehr starke Entwicklungen drin!
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#18 Beitrag von Bürgler87 » Donnerstag 20. Juli 2017, 14:48

HansSchild hat geschrieben:Was auffällig ist - der Druckfall verstärk sich aktuell noch - hier beispielhaft an Rosenheim zu erkennen:
http://www.rosenheimwetter.de/aktuell.php" onclick="window.open(this.href);return false;

Insofern wäre mit der Druckwelle und den damit wohl verbundenen Gewittern die größte Gefahr auch der Wind....
Beim RapidHD haben mehrer Läufe zum Teil sehr starke Entwicklungen drin!
https://kachelmannwetter.com/de/messwer ... 1200z.html
Sieh dir mal die LD-Änderungen an *huch*
Des gibt stellenweise wohl an saftigen Rumpler wo die Druckwelle den Gewittern nicht davonläuft!
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#19 Beitrag von HansSchild » Donnerstag 20. Juli 2017, 15:08

Und gerade jetzt fällt das Sat-Bild beim Kachelmann aus *ärger* .....
Scheint sich alles sehr gesund zu entwickeln!
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#20 Beitrag von HansSchild » Donnerstag 20. Juli 2017, 15:21

Mächtiger Brummer der da entsteht und sich auf den Weg macht nach OÖ und Salzburg - Tirol jetzt schon tangiert davon!

http://www.wetteronline.de/wolkentops" onclick="window.open(this.href);return false;
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#21 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 20. Juli 2017, 15:21

Laut hochaufgelöstem Radar hält sich die Intensität schwer Grenzen. Immerhin regnets recht brav da drin, hohe Refektivitäten gibts aber einstweilen ned.

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5669
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#22 Beitrag von meister_k » Donnerstag 20. Juli 2017, 15:26

insgesamt bei den beiden Gewitter- Komplexen zusammen rund 40 Blitze pro Minute... des geht scho ;)
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#23 Beitrag von HansSchild » Donnerstag 20. Juli 2017, 15:27

Robert83 hat geschrieben:Laut hochaufgelöstem Radar hält sich die Intensität schwer Grenzen. Immerhin regnets recht brav da drin, hohe Refektivitäten gibts aber einstweilen ned.
Ja und damit liegen die Modelle auch ziemlich gut - sollte sich ja jetzt nach und nach intensivieren - Hotspot damit heute Abend/Nacht über Österreich!
17°C hinter der "Front" über 30°C davor....
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#24 Beitrag von Bürgler87 » Donnerstag 20. Juli 2017, 15:28

Ohne Scherung und mit müden lapse rates is halt wie mit angezogener Handbremse :)
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

cobra39
Beiträge: 2167
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Re: 20.07.2017 Schauer- und Gewitterthread

#25 Beitrag von cobra39 » Donnerstag 20. Juli 2017, 15:32

Zumindest 1 Front wird wohl über Salzburg, OÖ und Waldviertel nach Tschechien ziehen.
Hier gabs im Raum Pernitz ein kurzes Gewitter, deren
Wolkenschirm wir abbekamen.
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m

Antworten