Hochwasserlage 31.05 - 05.06.2013

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
heiberg
Beiträge: 241
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 09:50
Wohnort: Sinabelkirchen/Stmk

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#101 Beitrag von heiberg » Donnerstag 30. Mai 2013, 21:42

MasterofVampire hat geschrieben:selbst bei mir hier hats bereits 30mm runterlassen, wobei aktuell gerade mal etwas weniger runterkommt...
Interessant, quasi übern Berg (max. 5 km Luftlinie) hat es bis jetzt nur 15 mm Niederschlag gegeben und das bei Regen seit 6 Uhr. Richtung Fürstenfeld dürften es auch nicht mehr sein. Also alles im grünen Bereich.

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6259
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#102 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 30. Mai 2013, 21:47

MasterofVampire hat geschrieben:hmm... 35,3 mm NS lt. ORF bis jetzt in St. Radegund, knapp 30mm in Leibnitz und Deutschlandsberg.. soviel zum "vernachlässigten Süden" und den angekündigten 40mm der ZAMG bis Sa 00.00 will ich nicht so recht glauben... selbst bei mir hier hats bereits 30mm runterlassen, wobei aktuell gerade mal etwas weniger runterkommt...

@Thomas... bei 1,5mm pro 15 min (hochgerechnet 6mm pro Stunde) selbst über 12 Stunden wärend das gerade mal 72mm, die find ich dann nicht so tragisch... denn wie gesagt, die 35mm hats auch in knapp 10h runterlassen hier im SO und das ebenfalls auf gesättigten Böden...

für mich verwundernswert war, dass der NS bereits so früh eingesetzt hat... ZAMG hatte ja erst aber Mittag NS drin, da waren hier aber schon gut 14mm gefallen..
und ich weiss jetzt nicht ob das zusätzlicher NS war, oder aber ob der NS einfach früher begonnen hat, denn die Wetteranimation der ZAMG die auf Alaro basiert hatte in der Früh noch ab Mitternacht schwächeren NS bzw. Pausen drin, jetzt abends nach dem neuen Lauf stimmten die Pausen jetzt bereits überein, dafür in der Nacht wieder Regen.... *nixweiss* ...aber ich brabbel da nur vor mich hin ;)
Der Osten und Südosten wurden eindeutig unterschätzt.

Die Aussage zur INCA-Vorhersage ist im Zusammenhang mit GFS zu sehen. INCA deckt sich quasi mit dem letzten Lauf von GFS. Dort zeigt sich das der Niederschlag der kommenden Nacht erst der Beginn ist und der Starkregen bis morgen Abend anhält. Bis Samstag Vormittag könnte es dann eine Pause geben (hoffentlich) und dann geht's schon wieder weiter. Also nicht auf 12 Stunden hochrechnen sondern 24 Stunden und da wären wir schon bei 96 mm im Flachgau und das bei 1 mm pro 15 min, 144 mm bei 1,5 mm pro 15 min usw....

Es stimmt: richtig gefährlich wird es bei 8 mm/h auf längere Zeit, nur kann man bei der Hochwassergefährdung keine generellen Schlüsse ziehen. Das hängt auch von der räumlichen Geometrie des Einzugsgebiets, Beschaffenheit des Untergrundes u. dgl. ab, also muss man die Situation trotzdem im Auge behalten...
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

rudolf
Beiträge: 5918
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#103 Beitrag von rudolf » Donnerstag 30. Mai 2013, 21:55

Am Sat-und radarbild sieht man sehr schön wie sich das ns-Feld von Nordosten kommend
An die nordalpen lehnt um sich dort im Stau auszuregnen.

Lg Rudi
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
MasterofVampire
Beiträge: 1648
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:18
Wohnort: St. Margarethen / Raab (Bez. Weiz/STMK)

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#104 Beitrag von MasterofVampire » Donnerstag 30. Mai 2013, 21:57

heiberg hat geschrieben:
MasterofVampire hat geschrieben:selbst bei mir hier hats bereits 30mm runterlassen, wobei aktuell gerade mal etwas weniger runterkommt...
Interessant, quasi übern Berg (max. 5 km Luftlinie) hat es bis jetzt nur 15 mm Niederschlag gegeben und das bei Regen seit 6 Uhr. Richtung Fürstenfeld dürften es auch nicht mehr sein. Also alles im grünen Bereich.
seas "nachbar" :) ... jo des is schon verblüffend... selbiges gibts aber auch in Leibnitz zu beobachten... lt. posting von VKAS hats bei ihm 15mm NS und in Leibnitz laut ORF knapp 30mm :)

*offtopic* hoffentlich bleibts bei euch so trocken.. wir ham morgen nachmittag bei euch U9 Fußballturnier

back on topic...

@Thomas.. klar sind die Regenraten auch im Auge zu behalten und auch die 72mm sind kein Pappenstiel.. aber eben nicht so extrem wie da heute schon durch die Nachrichten geistert ist von bis 200 mm bis morgen mittag hab i da ghört...

Ok, dann hab ich das vorhin missverstanden weil du eben von ein paar Stunden gesprochen hast und daher hab ich mal auf 12 hochgrechnet... wenn der regen aber bis morgen abend anhält ists klarerweise hochbrisant...
Cams: Canon EOS 7D, EF-S 18-135mm, EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 50-250mm
@home => [x] St. Margarethen a. d. Raab @work => [ ] Unterpremstätten

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6259
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#105 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:03

MasterofVampire hat geschrieben:
Ok, dann hab ich das vorhin missverstanden weil du eben von ein paar Stunden gesprochen hast und daher hab ich mal auf 12 hochgrechnet... wenn der regen aber bis morgen abend anhält ists klarerweise hochbrisant...
Hängt damit zusammen dass das INCA-Modell nur 6h in die Zukunft reicht (Nowcast-Modell) ;)

Der unberechenbare Faktor bleiben auch bei einer Nowcast-Vorhersage die einzelnen Einzugsgebiete und deren physisch- geographischen Eigenschaften. Jedes Einzugsgebiet reagiert auf den gleichen Starkregen anders, da gibt es nur wenig wissenschaftliche Erfahrungswerte...
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#106 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:10

Momentan findet genau über dem westlichen Hausruck, dem Innviertel und dem Flachgau flächiges Aufgleiten statt, dadurch gibt es Raten von 3-4mm/h. Mittlerweile gibt es auch schon 2 Überflutungseinsätze: eine in Utzenaich(Bezirk Ried/I) und einer in Sattledt(WL). Das dürfte noch um einiges mehr werden.

Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7385
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#107 Beitrag von chris-wels » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:19

ThomasPf hat geschrieben:
MasterofVampire hat geschrieben:
Die Aussage zur INCA-Vorhersage ist im Zusammenhang mit GFS zu sehen. INCA deckt sich quasi mit dem letzten Lauf von GFS. Dort zeigt sich das der Niederschlag der kommenden Nacht erst der Beginn ist und der Starkregen bis morgen Abend anhält. Bis Samstag Vormittag könnte es dann eine Pause geben (hoffentlich) und dann geht's schon wieder weiter. Also nicht auf 12 Stunden hochrechnen sondern 24 Stunden und da wären wir schon bei 96 mm im Flachgau und das bei 1 mm pro 15 min, 144 mm bei 1,5 mm pro 15 min usw....
nichts in der Atmosphäre läuft linear ab...so rechnen geht oft daneben. predigt ein gewisser C. Doswell immer wieder *ja*

hier übrigens Dauerregen, aber net tragisch. so richtig grausig draussn. am abend gabs von unten kurz einen blick bis ca. 1600m rauf, konnte aber nicht wesentlichen gefallenen neuschnee entdecken. weiter oben wars dann zu (untersberg)
lg chris
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6259
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#108 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:21

chris-wels hat geschrieben:
ThomasPf hat geschrieben:
MasterofVampire hat geschrieben:
Die Aussage zur INCA-Vorhersage ist im Zusammenhang mit GFS zu sehen. INCA deckt sich quasi mit dem letzten Lauf von GFS. Dort zeigt sich das der Niederschlag der kommenden Nacht erst der Beginn ist und der Starkregen bis morgen Abend anhält. Bis Samstag Vormittag könnte es dann eine Pause geben (hoffentlich) und dann geht's schon wieder weiter. Also nicht auf 12 Stunden hochrechnen sondern 24 Stunden und da wären wir schon bei 96 mm im Flachgau und das bei 1 mm pro 15 min, 144 mm bei 1,5 mm pro 15 min usw....
nichts in der Atmosphäre läuft linear ab...so rechnen geht oft daneben
Ja das weiß ich schon, wollte ja nur aufzeigen dass das mit 12 Stunden nicht getan ist, wenn du genau schaust siehst du auch den Konjunktiv ("wären")....
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

PatrickKTN
Beiträge: 683
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#109 Beitrag von PatrickKTN » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:40

Glaub GFS unterschätzt auch die Menge für UnterKTN. Da sind so 35 bis 50mm drinnen bis Sonntag Abend nur wir haben heute in Klagenfurt schon knapp 30mm und es sollte auch bis mindestens morgen Nachmittag durchregnen da finde ich EZ ist wohl mit der Vorhersage besser dran. Aber auch logisch das wir also sprich KTN insgesamt glücklicherweise um einiges weniger NS abbekommen wie die Alpennordseite. Probleme sollten bei uns keine Auftreten.
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt

Exilfranke1

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#110 Beitrag von Exilfranke1 » Donnerstag 30. Mai 2013, 22:52

Bild

wrf 12 z schraubt die mengen nochmal rauf.

Schwoza
Beiträge: 1163
Registriert: Freitag 30. November 2012, 09:16
Wohnort: Schwaz

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#111 Beitrag von Schwoza » Donnerstag 30. Mai 2013, 23:34

Trifft das Bundesheer schon Vorkehrungen? Mir begegneten heute Mittag auf der A1 bei Linz Richtung Westen Bagger, ein Traktor und ein Betonmischer (für Sandsäcke?).
Standort: Oberhalb von Schwaz in Tirol auf knapp 900m

nadjap
Beiträge: 15293
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#112 Beitrag von nadjap » Donnerstag 30. Mai 2013, 23:43

Bin gerade heimgefahren - lt. Ö3 Verkehrsfunk Murenabgang in Heiterwang b. Reutte (jetzt schon!).
Das zeigt, das die Böden dort pappevoll sind.

GFS scheint wieder Ri. Osten gewandert zu sein und den NS jetzt flächiger aufzuteilen, oder? WRF sieht aber sehr sehr böse aus.

Inn und Donau werden wohl tlw. für Probleme sorgen, und wenns so weitergeht, wird der Leiter des Hydrografischen Dienstes Sbg. seine Aussagen möglicherweise noch bereuen.
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography

Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7385
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#113 Beitrag von chris-wels » Donnerstag 30. Mai 2013, 23:53

nadjap hat geschrieben:Bin gerade heimgefahren - lt. Ö3 Verkehrsfunk Murenabgang in Heiterwang b. Reutte (jetzt schon!).
Das zeigt, das die Böden dort pappevoll sind.

GFS scheint wieder Ri. Osten gewandert zu sein und den NS jetzt flächiger aufzuteilen, oder? WRF sieht aber sehr sehr böse aus.

Inn und Donau werden wohl tlw. für Probleme sorgen, und wenns so weitergeht, wird der Leiter des Hydrografischen Dienstes Sbg. seine Aussagen möglicherweise noch bereuen.
glaube nicht, denn Inn und Donau betreffen Szbg nicht *gg*

in salzburg mischt die schneefallgrenze mit, die steigt zwar leicht am samstag, bindet aber bisserl was. pinzgau und pongau zudem wenige rNS
lg chris
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6259
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#114 Beitrag von ThomasPf » Freitag 31. Mai 2013, 01:09

Hier wurde bereits HQ1 überschritten:
Pegel Mamling (bei Mühlheim am Inn, OÖ), Mühlheimer Ache
verfällt:
Bild

Quelle: Hochwasserwarndienst des Landes Oberösterreich

Erster Hangrutsch in Vorarlberg (Hochtannberg zwischen Schröcken und Warth): Meldung auf der Ö3-Homepage:

L200 Bregenzerwaldstraße: Dornbirn - Warth zwischen Nesslegg und Hochtannbergpass in beiden Richtungen Es ist nur ein Fahrstreifen frei, Behinderungen durch Erdrutsch
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#115 Beitrag von Robert83 » Freitag 31. Mai 2013, 07:58

In den ENS(OÖ-Mitte) ist die 2. Welle nur mehr marginal erkennbar, der Hauptniederschlag fällt dafür über Vorarlberg und Tirol, sowie den bayrischen Alpenland westlich von Wörgl. Nach dem gestrigen EZ 12er und den letzten GFS Läufen eine völlig neue und für S,OÖ erfreuliche Entwicklung.

http://modeles.meteociel.fr/modeles/gen ... &runpara=0" onclick="window.open(this.href);return false;

Eschi Seebr Chiemsee
Beiträge: 668
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2010, 21:23
Wohnort: Seebruck, Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#116 Beitrag von Eschi Seebr Chiemsee » Freitag 31. Mai 2013, 08:13

Bei uns in Oberbayern und dem südlich angrenzenden Österreichischen Alpen schaut die Sache so aus:
Der Hauptlauf ist eher im Mittelfeld angesiedelt was die zweite Welle angeht, da ist leider noch Luft nach oben. 100 km weiter westlich oder östlich machen lokal gleich einen riesen Unterschied aus. Da werd mer wohl noch ein zwei Läufe abwarten müssen. *roll*
Die Fexen haben übrigens ne 2 für Mitteldeutschland/Ostdeutschland drin (Regen und einzelne Tornados), Update möglich.

Bild


WRF 18z sieht den Schwerpunkt eher östlich und südöstlich München (Chiemgau, BGL, Inntal).

Bild


Janeks WRF 0z sieht es wieder weiter westlich (Lechtal und Alpenrand Füssen ganz grob)

Bild

Karten aktualisieren sich.
Seebruck, Chiemsee, 524 m
Wetterstation Seebruck
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... start.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Cams:
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... bruck2.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... ebruck.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 11868
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#117 Beitrag von marcus_wien » Freitag 31. Mai 2013, 08:23

Wien innenstadtbereich hat schon um 30mm
Quelle orf , austrowetter
Es schüttet ordentlich weiter im hof stehen große lacken auf der erde unter den bäumen
Kein hochwasser aber es hat doch schon sehr viel geregnet in wien stadt
Wien ist spitze!! - Sommerzeit ist Lebensqualität - Zeit für Verzicht - dem Klima zuliebe
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz

elawien

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#118 Beitrag von elawien » Freitag 31. Mai 2013, 08:32

Stimmt, in Wien gibt es bisher deutlich mehr Niederschlag, als man vermutet hat, allerdings sollte es hier (wenn die Prognosen zutreffen) am Wochenende ruhiger zugehen und nur mehr einzelne Schauer am Programm stehen. Der Montag wird wohl auch nochmal Regen bringen, danach endlich Beruhigung.

Benutzeravatar
strolch
Beiträge: 4054
Registriert: Montag 16. März 2009, 08:58
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#119 Beitrag von strolch » Freitag 31. Mai 2013, 08:35

Bez. Amstetten die ersten 3 Hochwassereinsätze

EDIT: schon 4 FF's
EDIT 09:00 5 FF's
EDIT 09:50 6 FF's

das dürfte der Grund sein, kleine Ybbs und die kleine Erlauf haben HQ1 erreicht bzw. überschritten

Bild
Bild
Quelle: http://www.noe.gv.at" onclick="window.open(this.href);return false;
*******************************************************************
lg Wolfgang / Guntramsdorf (193m), Bezirk Mödling, NÖ
Wetter Guntramsdorf
Die Strolche
*******************************************************************

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5669
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#120 Beitrag von meister_k » Freitag 31. Mai 2013, 08:43

bei mir bis jetzt knapp 30l, ist noch nicht so dramatisch
es sind mir heute früh auch noch keine größeren wasserlacken in den feldern aufgefallen, der boden dürfte hier noch einiges aufgenommen haben

Bild
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Benutzeravatar
MasterofVampire
Beiträge: 1648
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:18
Wohnort: St. Margarethen / Raab (Bez. Weiz/STMK)

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#121 Beitrag von MasterofVampire » Freitag 31. Mai 2013, 08:48

hmm... GFS 0z rechnet bei mir bis heute Mitternacht noch mit 20-25mm NS... das wären dann schon insgesamt über 60mm also weit über der ZAMG Prognose...

allerdings fehlt mir ein bisschen der Glaube, dass da tatsächlich noch so viel nachkommt...

lg Mario
Cams: Canon EOS 7D, EF-S 18-135mm, EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 50-250mm
@home => [x] St. Margarethen a. d. Raab @work => [ ] Unterpremstätten

elawien

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#122 Beitrag von elawien » Freitag 31. Mai 2013, 09:09

Estofex hat nur Warnungen für Teile Deutschlands und Polen in der Karte, Österreich wird nicht erwähnt. http://www.estofex.org/" onclick="window.open(this.href);return false;

Flo_99

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#123 Beitrag von Flo_99 » Freitag 31. Mai 2013, 09:16

der neue lauf von gfs würde bei mir nur noch um die 20liter am sonntag bringen. ;)
ich glaube die vorigen läufe waren alle wieder voll daneben und jetzt kommt fast nichts mehr..ist gut so.

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#124 Beitrag von Robert83 » Freitag 31. Mai 2013, 09:26

Ez im grossen und ganzen auf alter gfs schiene, da gibts noch genug überraschungspotential.

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#125 Beitrag von HansSchild » Freitag 31. Mai 2013, 09:29

GFS hatte im 18Z Lauf ja auch wieder die S und ÖÖ geflutet, jetzt 200km weiter westlich!

Da wir bis zum eintreffen noch ein bisschen hin haben bleiben noch alle Möglichkeiten! Der erste Schub ist durch und hat die erwarteten Mengen gebracht. Der zweite ist jetzt entscheidend.... starkes Hochwasser oder nichts... alles ist möglich!
Irgendwo werden in jedem Fall enorme Mengen fallen... nur wo!

Mein Tipp. Genau wie 2005 das Allgäu!
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

Antworten