Hochwasserlage 31.05 - 05.06.2013

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
Exilfranke1

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#76 Beitrag von Exilfranke1 » Donnerstag 30. Mai 2013, 13:51

Für das Einzugsgebiet des Mains (Franken) wären 50-70 mm (ohne Konvektions/Orographie-Zuschlag) immer noch zu viel, da die Wasserstände dort großteils auf hohem Niveau verharren. Der Main selbst hat derzeit etwa 2 m mehr als normal um diese Jahreszeit.

Benutzeravatar
Mark v
Beiträge: 419
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2009, 12:59
Wohnort: Steinach am Brenner

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#77 Beitrag von Mark v » Donnerstag 30. Mai 2013, 13:59

Da scheint sich ja eine recht brisante Wetterlage zu entwickeln *grübel* , hoffen wir mal das wir mit einem blauen Auge davon kommen *ko*

Blöd ist derzeit auch, dass die beiden Niederschlagsradare im Westen tot sind *flop* Wenn ich mich recht entsinne wurde das Radar auf der Valluga genau für solche Wetterlagen errichtet :!:
Mfg Markus

Standort: Steinach am Brenner/Tirol(1100m)
Wetterstation: Vantage Pro 2

Tirol isch lei oans, Isch a Landl a kloans

Wetterring Thomas

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#78 Beitrag von Wetterring Thomas » Donnerstag 30. Mai 2013, 14:03

Diese Wetterlage wird ev. eine erste Bewährungsprobe für die massiven Hochwasserschutzmaßnahmen bei uns in Vorarlberg. Erste Hänge sind bereits heute instabil, die Böden sind voll und die größte Unbekannte ist wohl das zusätzliche Schmelzwasser. Wir haben noch ausgesprochen viel Schnee oberhalb von 1.500 m, die Schneefallgrenze während der stärksten Niederschläge wird also sehr wesentlich sein. Ein Wetter(ring)intensives Wochenende also...

regenmacher

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#79 Beitrag von regenmacher » Donnerstag 30. Mai 2013, 14:16

„Ich sehe für die großen Flüße, die Salzach, die Saalach und die Lammer, keine Probleme."

... Hans Wiesenegger vom Hydrografischen Dienst des Landes sieht allerdings in Salzburg keine Gefahr für Hochwasser: „Die Regenmenge als solche sind nicht sehr ungewöhnlich. Wenn sie denken: 100 Millimeter in drei Tagen, da hatten wir 2002 bis zu 300 Millimeter. Ungewöhnlich ist eher die Jahreszeit - Ende Mai, Anfang Juni kommt sowas eher selten vor.“

(Quelle: ORF Salzburg)

Ob er recht behält? Bis Montag werden wir es wissen!

(mein erstes Posting, hat nicht weh getan ;) )

nadjap
Beiträge: 15293
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#80 Beitrag von nadjap » Donnerstag 30. Mai 2013, 14:23

regenmacher hat geschrieben:„Ich sehe für die großen Flüße, die Salzach, die Saalach und die Lammer, keine Probleme."

... Hans Wiesenegger vom Hydrografischen Dienst des Landes sieht allerdings in Salzburg keine Gefahr für Hochwasser: „Die Regenmenge als solche sind nicht sehr ungewöhnlich. Wenn sie denken: 100 Millimeter in drei Tagen, da hatten wir 2002 bis zu 300 Millimeter. Ungewöhnlich ist eher die Jahreszeit - Ende Mai, Anfang Juni kommt sowas eher selten vor.“

(Quelle: ORF Salzburg)

Ob er recht behält? Bis Montag werden wir es wissen!

(mein erstes Posting, hat nicht weh getan ;) )
*willkommen*

Wenn sich EZ durchsetzt, hat er Recht - ausgenommen den Inn, der aber Salzburg nicht durchfließt.

Wenn GFS/WRF/UKMO auf Schiene bleiben, war seine Aussage wohl gewagt - was sie zu diesem Zeitpunkt wohl jedenfalls noch war m.M.n.
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography

Exilfranke1

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#81 Beitrag von Exilfranke1 » Donnerstag 30. Mai 2013, 14:25

gefährlich wird es generell bei Regenraten ab 8 mm/h über längere Zeit. In Innsbruck hat es 2005 mit bis zu 14mm/h geregnet, für etwa 12 Stunden.

Benutzeravatar
Franz
Beiträge: 4431
Registriert: Montag 27. April 2009, 19:59
Wohnort: Hintersee (Sbg)
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#82 Beitrag von Franz » Donnerstag 30. Mai 2013, 14:53

Die Einschätzung vom Leiter des Hydrografischen Dienstes Salzburg finde ich etwas komisch.
Landes-Experte sieht keine Hochwassergefahr
Hans Wiesenegger vom Hydrografischen Dienst des Landes sieht allerdings in Salzburg keine Gefahr für Hochwasser: „Die Regenmenge als solche sind nicht sehr ungewöhnlich. Wenn sie denken: 100 Millimeter in drei Tagen, da hatten wir 2002 bis zu 300 Millimeter. Ungewöhnlich ist eher die Jahreszeit - Ende Mai, Anfang Juni kommt sowas eher selten vor.“

„Ich sehe für die großen Flüße, die Salzach, die Saalach und die Lammer, keine Probleme. Das wird vielleicht ein bisschen größer. Probleme kann es örtlich geben, je nach dem wo diese Niederschläge im Flachgau genau herunterkommen bzw. in den nördlichen Landesteilen. Aber das hat die Feuerwehr sicher im Griff“, ergänzt Wiesenegger. Regnen wird es voraussichtlich bis Sonntagabend.
Quelle: http://salzburg.orf.at/news/stories/2586576/" onclick="window.open(this.href);return false;


Was die Salzach und die Saalch angeht, kann ich seine Aussage halbwegs teilen, weil a) die NS-Mengen in den Tauern nicht so hoch sein werden und uns b) dort die Schneefallgrenze hilft. Also sollte es im Bundesland Salzburg selbst keine zu großen Probleme geben. Für die Lammer und alle anderen Bäche, die unmittelbar auf das Oberflächenwasser ragieren, teile ich diese nicht. Hier stehen uns eventuell größere Schwierigkeiten bevor. Eben vor allem entlang von Lammer und Almbach, die das Lammertal un die Osterhorngruppe entwässern und damit miten im Stau liegen.

Zum anderen finde ich die Warnmengen der ZAMG für die erste Welle niedrig angesetzt. 40 mm allgemein ubd bis 60 mm im Stau... Das ergäbe eine durchschnittliche Regenrate von 1-2 mm pro Stunde. Wäre also kein groß nennenswertes Ereignis.

Edit: Dem Regenmacher ( *wink* ) ist das auch aufgefallen ;)
lg Franz
Wetterstation Hintersee (771 m, Salzburg, südl. Flachgau) | in der schönen Osterhorngruppe
www.wetter-hintersee.at

Finde die Wetterstation Hintersee auch auf Facebook!

Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7385
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#83 Beitrag von chris-wels » Donnerstag 30. Mai 2013, 15:27

gemeindegenau warnen ist unmöglich - kleine ausreisser sind immer dabei, wenn man jede gemeinde eigen bewarnen will, dann brauchts ewig :)
lg chris

ps: salzburg-freisaalStation hat keinen Niederschlag gemessen trotz mäßigem Regen. Nach Durchputzen des Kübels laafta wieda *ggg*
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]

Tomscout
Beiträge: 242
Registriert: Montag 2. Juli 2012, 19:00
Wohnort: Bezirk Neunkirchen

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#84 Beitrag von Tomscout » Donnerstag 30. Mai 2013, 15:50

Irre ich mich, oder kann sein, dass die Karten nun generell in der ns intensitaet eine, dennoch hohe, aber im vergleich zu den allg prognosen gestern, Minderung anzeigen? Umgekehrt ist nun fuer den eher östl. Alpenausläufern eine Steigerung erkennbar? Hat es sich eher ausgedehnt, oder eher verlagert? Hmmm..
Tom, Semmering/Wechselgebiet
suedl. NÖ

Exilfranke1

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#85 Beitrag von Exilfranke1 » Donnerstag 30. Mai 2013, 16:02

Trend: in S, OÖ weniger, in V+T mehr.

nadjap
Beiträge: 15293
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#86 Beitrag von nadjap » Donnerstag 30. Mai 2013, 16:45

Auf jeden Fall wäre das für die Donau eine gute Entwicklung, weil auch das Einzugsgebiet des Rheins und nicht nur das der oberen Donau (Lech, Isar, Inn) ins Spiel kommt --> Verteilung auf 2 Flusssysteme statt auf eines alleine. Wird allerdings für die Passauer, Schärdinger etc. ein schwacher Trost bleiben, auch in OÖ (Eferdinger Becken) bleibts betreffend das abfließende Wasser kritisch. Östlich der Traun-/Ennsmündung wohl leichte Entwarnung, wenns so kommt.
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography

Eschi Seebr Chiemsee
Beiträge: 668
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2010, 21:23
Wohnort: Seebruck, Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#87 Beitrag von Eschi Seebr Chiemsee » Donnerstag 30. Mai 2013, 17:42

Der DWD hat den Alpenrand inzwischen violett eingefärbt, kommt selten genug vor.
Auch die UWZ erwägt violett (neueste Pushbenachrichtigung). Dazu Warnung vor 80 er (vereinzelt mehr) Böen ab Freitag in der Früh.

Freunde, Freunde, das ist nicht mehr lustig.

Aktuell mäßiger bis starker Regen bei 8°C. Ausgesprochen duster da draussen, die Wolkendecke scheint sehr dicht zu sein. 6 Liter seit Ereignisbeginn bislang.
Seebruck, Chiemsee, 524 m
Wetterstation Seebruck
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... start.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Cams:
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... bruck2.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... ebruck.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#88 Beitrag von HansSchild » Donnerstag 30. Mai 2013, 17:54

Der 12er Lauf von GFS nimmt noch mal deutlich was raus!!!

Neue Push?! Wann kam die?

Also momentan hat GFS die Schwerpunkte weiter auseinander gezogen, deutlich westlicher und zum Teil 100l weniger (gestern noch bis zu 250l heute max 130l!!!)
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6257
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#89 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 30. Mai 2013, 18:19

Dafür zeigt der GFS 12Z Lauf 163 mm im Bereich Flachgau!

verfällt:
Bild
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

kirchberger
Beiträge: 1533
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:44
Skype: michael.purer
Wohnort: Kirchberg an der Pielach (372m)
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#90 Beitrag von kirchberger » Donnerstag 30. Mai 2013, 18:21

Ich glaube, besonders für meine Gegend werden die NS-Mengen unterschätzt. Laut obiger Karte sollten es bei mir bis Montag 12z 54 mm sein, ich habe aber alleine heute schon über 18 mm.
LG, Michael
Standort: Kirchberg an der Pielach (südlicher Bezirk St. Pölten Land), 372m
Fotos: Nikon D7100

Tomscout
Beiträge: 242
Registriert: Montag 2. Juli 2012, 19:00
Wohnort: Bezirk Neunkirchen

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#91 Beitrag von Tomscout » Donnerstag 30. Mai 2013, 18:29

Anscheinend dürfte es sich dennoch immer mehr ri Osten verschieben. Im Osten immer mehr intesitaet zu erkennen.
Tom, Semmering/Wechselgebiet
suedl. NÖ

Eschi Seebr Chiemsee
Beiträge: 668
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2010, 21:23
Wohnort: Seebruck, Chiemsee
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#92 Beitrag von Eschi Seebr Chiemsee » Donnerstag 30. Mai 2013, 18:36

HansSchild hat geschrieben: Neue Push?! Wann kam die?
Unwetterwarnungen Kachelmann App von meteomedia, kam gegen 17:00
Seebruck, Chiemsee, 524 m
Wetterstation Seebruck
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... start.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Cams:
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... bruck2.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... ebruck.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6257
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#93 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 30. Mai 2013, 18:45

Aufgrund der brisanten Lage wurden die INCA-Kurzfrist-Vorhersagen (6 h) der ZAMG auf ihrer Homepage für die Öffentlichkeit freigeschaltet:

http://www.zamg.ac.at/incaanalyse/?a=oe ... _a&over=10
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
strolch
Beiträge: 4054
Registriert: Montag 16. März 2009, 08:58
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#94 Beitrag von strolch » Donnerstag 30. Mai 2013, 18:51

Flusspegel Deutschland
Abweichung vom mittleren Pegel

Bild

Quelle: http://www.wetteronline.de" onclick="window.open(this.href);return false;

also jetzt schon die meisten Flüsse zum Teil weit über dem Mittelstand!
*******************************************************************
lg Wolfgang / Guntramsdorf (193m), Bezirk Mödling, NÖ
Wetter Guntramsdorf
Die Strolche
*******************************************************************

Exilfranke1

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#95 Beitrag von Exilfranke1 » Donnerstag 30. Mai 2013, 18:55

kirchberger hat geschrieben:Ich glaube, besonders für meine Gegend werden die NS-Mengen unterschätzt. Laut obiger Karte sollten es bei mir bis Montag 12z 54 mm sein, ich habe aber alleine heute schon über 18 mm.
das liegt daran, dass gfs den alpenostrand nicht auflöst.

anfang jänner 2013 sollten im mariazellerland ursprünglich 60 liter mit der warmfront fallen, geworden sind es dann 150, also leicht daneben.

kirchberger
Beiträge: 1533
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:44
Skype: michael.purer
Wohnort: Kirchberg an der Pielach (372m)
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#96 Beitrag von kirchberger » Donnerstag 30. Mai 2013, 19:13

Ok, und im Pielachtal (nach nordosten offen) kommen dann bei passender Anströmung auch noch entsprechende Staueffekte dazu. Da kanns dann schon gewaltige Regensummen geben.
LG, Michael
Standort: Kirchberg an der Pielach (südlicher Bezirk St. Pölten Land), 372m
Fotos: Nikon D7100

VKAS

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#97 Beitrag von VKAS » Donnerstag 30. Mai 2013, 19:14

Temp: 8, 1 Grad u. seit den morgenstunden anhaltender leichter - mäßiger Regen

Niederschlag gesamt: 17, 4 Liter (würd es als angenehmen Landregen einstufen)

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#98 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 30. Mai 2013, 20:46

Was mir gerade aufgefallen ist:
Es hat bis dato schon mehr geregnet, als GFS geproggt hat. Für morgen wurde das Ereignis in die Länge gezogen, dann kurze Pause bis Samstag Mittag, dann gehts von neuem los.
Was von EZ bisher da ist, sieht auch ziemlich besorgniserregend aus, denn das Modell hat sich GFS nun ziemlich angenähert mit einem Schwerpunkt über den Nordalpen von Nordtirol ostwärts, aber auch sonst verbreitet Dauerregen bis Montag Vormittag.

edit: über dem Innviertel gibt der Regen grad Gas: Ried z.B 1mm/10min.

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6257
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#99 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 30. Mai 2013, 20:53

Die INCA-Vorhersage hat für die kommende Nacht Niederschlagsintensitäten zwischen 0,5 -1,5 mm pro 15 Minuten für das Flachgau, das Hausruckviertel und das Innviertel drinnen- und das für mehrere Stunden durchgehend. *grübel*
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
MasterofVampire
Beiträge: 1648
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:18
Wohnort: St. Margarethen / Raab (Bez. Weiz/STMK)

Re: Potentielle Hochwasserlage 31.05 - 03.06.2013

#100 Beitrag von MasterofVampire » Donnerstag 30. Mai 2013, 21:28

hmm... 35,3 mm NS lt. ORF bis jetzt in St. Radegund, knapp 30mm in Leibnitz und Deutschlandsberg.. soviel zum "vernachlässigten Süden" und den angekündigten 40mm der ZAMG bis Sa 00.00 will ich nicht so recht glauben... selbst bei mir hier hats bereits 30mm runterlassen, wobei aktuell gerade mal etwas weniger runterkommt...

@Thomas... bei 1,5mm pro 15 min (hochgerechnet 6mm pro Stunde) selbst über 12 Stunden wärend das gerade mal 72mm, die find ich dann nicht so tragisch... denn wie gesagt, die 35mm hats auch in knapp 10h runterlassen hier im SO und das ebenfalls auf gesättigten Böden...

für mich verwundernswert war, dass der NS bereits so früh eingesetzt hat... ZAMG hatte ja erst aber Mittag NS drin, da waren hier aber schon gut 14mm gefallen..
und ich weiss jetzt nicht ob das zusätzlicher NS war, oder aber ob der NS einfach früher begonnen hat, denn die Wetteranimation der ZAMG die auf Alaro basiert hatte in der Früh noch ab Mitternacht schwächeren NS bzw. Pausen drin, jetzt abends nach dem neuen Lauf stimmten die Pausen jetzt bereits überein, dafür in der Nacht wieder Regen.... *nixweiss* ...aber ich brabbel da nur vor mich hin ;)
Cams: Canon EOS 7D, EF-S 18-135mm, EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 50-250mm
@home => [x] St. Margarethen a. d. Raab @work => [ ] Unterpremstätten

Antworten