Wetterdiskussion Juni 2014

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
cobra39
Beiträge: 2220
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Sonntag 15. Juni 2014, 09:26

Was heißt das für Österreich?
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11158
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Sonntag 15. Juni 2014, 13:30

Hallo:
In beiden Fällen kein Sommerwetter, im Fall 1 "nur" zu kühl, im Fall 2 dazu noch nass...
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
elawien

Sonntag 15. Juni 2014, 15:51

hhkes hat geschrieben:Hallo:
In beiden Fällen kein Sommerwetter, im Fall 1 "nur" zu kühl, im Fall 2 dazu noch nass...
LG, Harald
Naja, Temperaturen um 25°C im Juni sind durchaus (früh)sommerlich und keineswegs "zu kühl". ;)

Danke für deine Erklärungen, Franz. :)
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 11158
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Sonntag 15. Juni 2014, 21:17

elawien hat geschrieben:
hhkes hat geschrieben:Hallo:
In beiden Fällen kein Sommerwetter, im Fall 1 "nur" zu kühl, im Fall 2 dazu noch nass...
LG, Harald
Naja, Temperaturen um 25°C im Juni sind durchaus (früh)sommerlich und keineswegs "zu kühl". ;)

Danke für deine Erklärungen, Franz. :)
Richtig, aber heute wurde die 25-Grad-Marke an keiner TAWES-Station erreicht und so wird es (leider) auch in nächster Zeit im Großteil Österreichs bleiben. Auch die Tagesmittelwerte bleiben unterdurchschnittlich, mit netten Abenden im Freien ist's nix in nächster Zeit.
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Sonntag 15. Juni 2014, 23:33

hhkes hat geschrieben:
Richtig, aber heute wurde die 25-Grad-Marke an keiner TAWES-Station erreicht und so wird es (leider) auch in nächster Zeit im Großteil Österreichs bleiben. Auch die Tagesmittelwerte bleiben unterdurchschnittlich, mit netten Abenden im Freien ist's nix in nächster Zeit.
Was völlig dem langjährigen, österreichischen bzw. mitteleuropäischischen Sommer entspricht. Ein Blick in die Klimastatistiken genügt.
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Montag 16. Juni 2014, 09:47

Text von meiner Wetterpage, 1:1 übernommen:
"Erneute Vorderseite, erneute Hitze zum nächsten Wochenende?"
Ein steuerndes Tief über Skandinavien bringt uns aktuell nur mässig temperierte Luft in den Alpenraum, wir liegen an der Ostseite eines Hochs über Westeuropa. Derweilen gibts bei uns recht schönes, tagsüber warmes und nachts recht frisches Wetter bei äußerst geringer Niederschlagsneigung, einzelne Schauer sind morgen Dienstag möglich. Fronleichnam schaut aus heutiger Sicht ebenso beständig und warm aus bei Werten um 26 Grad. Zum nächsten Wochenende hin wird der westeuropäische Hochdruck abgebaut, stattdessen nistet sichdort tiefer Luftdruck ein, der bei uns die Chancen auf eine heiße Südwestströmung erhöht. Ganz sicher ist das Ganze natürlich noch nicht, aber der derzeitig gemässigten Sommerphase könnte eine spannende schwül-heiße Hochsommerphase mit Temperaturen mit 30 Grad und mehr folgen, beginnend in etwa ab Samstag/Sonntag.
Weiters ging gestern die Station Doppl/Leonding(272m) in Betrieb, ich danke Mike fürs Bereitstellen seiner Daten.
https://www.facebook.com/media/set/?set ... 672&type=1" onclick="window.open(this.href);return false;
Und die Station Oberlainsitz hatte letzte Nacht erneut Bodenfrost: in 5cm wurden -0,8°C gemessen.

Bild
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Montag 16. Juni 2014, 09:57

Jaaa, wieder mal tolles Timing für Sommerwetter *ärger* Wieso solls auch am langen Wochenende so werden...

Was macht denn der Hauptlauf am 25.? *huch*
Wenn das so kommt, mit schwüler Luft, eventuell nochmal angefeuchtet von den Vortagen, tags darauf Temp runter auf Normalniveau: Dann wirds aber ordentlich Rumpeln im Karton!
Hat mit Sicherheit Unwetterpotential wenns denn so kommt; ist ja gewittersynoptisch eine Ewigkeit bis da hin *ggg*
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
elawien

Montag 16. Juni 2014, 10:20

Bürgler87 hat geschrieben:Jaaa, wieder mal tolles Timing für Sommerwetter *ärger* Wieso solls auch am langen Wochenende so werden...

Was macht denn der Hauptlauf am 25.? *huch*
Wenn das so kommt, mit schwüler Luft, eventuell nochmal angefeuchtet von den Vortagen, tags darauf Temp runter auf Normalniveau: Dann wirds aber ordentlich Rumpeln im Karton!
Hat mit Sicherheit Unwetterpotential wenns denn so kommt; ist ja gewittersynoptisch eine Ewigkeit bis da hin *ggg*
*hä* Das kommende Wochenende ist doch Teil des langen Wochenendes und somit hätten wir am Sonntag ja was von der Hitze, denn da beginnt sie (vielleicht). Jedenfalls schon mal im Osten. Fronleichnam ist angenehm sommerlich ohne Übertreibungen, für mich ohnehin die allerbeste Variante, aber wir wissen ja - Geschmäcker sind verschieden. ;) Mal sehen, wie nah/weit entfernt wir von der nächsten Hitzewelle sind.
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Montag 16. Juni 2014, 12:45

EZ sieht das Ganze deutlich anders, damit würde es ab Freitag mit Westwind sogar kühler werden. Ich bevorzuge die spannendere GFS Variante. Man wird sehen welche sich dann durchsetzt.
Marina

Montag 16. Juni 2014, 13:25

Falls die neue Hitzewelle nicht zulange dauert hätte ich nix dagegen einzuwenden. *ggg*
Flo_99

Montag 16. Juni 2014, 17:15

Auch eine scharfe Luftmassengrenze quer durch Deutschland wäre somit wahrscheinlich wenn es so kommt wie aktuell gezeigt in den Karten
cobra39
Beiträge: 2220
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Dienstag 17. Juni 2014, 15:24

Kommt doch keine Hitzewelle!?
Montag sehr warm, aber das wars dann schon wieder.
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Alpemare
Beiträge: 146
Registriert: Montag 22. Juli 2013, 11:46
Wohnort: Wien / Rom / Graz
Kontaktdaten:

Dienstag 17. Juni 2014, 20:42

Hmm *roll*

Hier in Kärnten ist das Wetter seit einigen Tagen wie festgefahren, eine kompakte Wolkendecke überzieht den Himmel, selten komplett dicht jedoch so, dass bis auf einige Sonnenstrahlen nichts durchkam. Regen gabs nie. Interessant ist, dass die Prognosen wenn man ORF-Wetter und ZAMG vergleicht, sehr stark abweichend sind. Der ORF hatte für die letzten Tage meistens Sonne versprochen, während die ZAMG meistens korrekt lag mit der Wolkendecke. Heute schaute es danach aus, als würde ab Morgen das Ganze positiver verlaufen und etwas mehr Sonne endlich kommen, aber das wurde jetzt schon wieder reduziert. *flop*
Interessant ist, dass ab Tolmezzo heute größteils Sonne in Friuli/Friaul herrschte, ebenso in Slowenien. Ich dachte, das Ganze sei ein schwaches Mittelmeertief? Anscheinend hat sich das Ganze ja hier festgesetzt und will nicht mehr weiterziehen, ist hier mal eine Verbesserung in Sicht?

Seetemperaturen sind bereits wieder im Sinken, wenn das so weiter geht wir prognostiziert, wird das den Temperaturen auch nicht gerade gut tun. Die angekündigte Hitzewelle erkenne ich auch nicht wirklich, das scheint ja mehr eine vorrübergehende Einpendelung auf brauchbare Temperaturen (sprich 25-30) zu sein, bevor es danach wieder kalt und unbrauchbar wird (sowie jetzt mit Werten um 20)...
Zuletzt geändert von Alpemare am Dienstag 17. Juni 2014, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
----
Wohnort: Wien / Rom / Graz
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4138
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Dienstag 17. Juni 2014, 21:47

Ja bei eigentlich frühsommerlichen 850ern.... durch diese verkackte herbstlich anmutende Hochnebelwolkendecke ist es Arschkalt :-(
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011 und 2020, Eisfrosch 2020
Schneefan

Mittwoch 18. Juni 2014, 00:56

Scheiß Hitze braucht sowieso niemand, soll schön bleiben wo sie hingehört - vor allem wenn man wie ich Anfang Juli 1 Woche auf Skilehrerausbildung ist. *grins*
elawien

Mittwoch 18. Juni 2014, 06:39

In Wien sind wir seit gestern glücklicherweise wieder klar auf der Sonnenseite und somit im Sommer. :) Die Hitze ist jedoch vorerst tatsächlich verschwunden, die Glaskugel hat teilweise fast schon herbstliche Anmutung. *huch* Mal sehen, was daraus wird.
Zuletzt geändert von elawien am Mittwoch 18. Juni 2014, 06:40, insgesamt 1-mal geändert.
günschi
Beiträge: 4953
Registriert: Freitag 21. August 2009, 21:58
Wohnort: westl. Oberösterreich

Mittwoch 18. Juni 2014, 06:39

Schneefan hat geschrieben:Scheiß Hitze braucht sowieso niemand, soll schön bleiben wo sie hingehört - vor allem wenn man wie ich Anfang Juli 1 Woche auf Skilehrerausbildung ist. *grins*
Und so eine Meldung braucht auch niemand.
Hast du etwas sachdienliches auch beizutragen?

Weitere Postings dieser Art werden kommentarlos gelöscht.
Grüße, Günther!
Bocki
Beiträge: 27
Registriert: Samstag 23. Mai 2009, 12:38
Wohnort: Mank

Mittwoch 18. Juni 2014, 06:58

Ich bin hier meist nur begeisterter Mitleser - aber:

Das "verkackt herbstlich anmutende" Post von Herfried is doch genau die selbe Kategorie...? Und davor sind auch einige Posts die nur von einer möglichen Hitzewelle schwärmen - ebensowenig sachdienlich. Einziger substanzieller Unterschied ist das Niveau der Fäkalsprache!

Von meiner Warte aus is das momentane Wetter auf jeden Fall ziemlich Ideal. Lasst doch den Hitzeliebhabern ihre Freude mit der Hitze und den Yetis (da würd wohl ich dazugehören) das umgekehrte.

LG, David

PS: von mir aus könnt ihr mein Post gleich wieder löschen - aber Gerechtigkeit muss sein
Standort: Mank / Mostviertel ( 48° 7' N / 15° 20' O / 295 m üNN)
Foto: Nikon D7200, Sigma 17-70, Micro Nikkor 60, Tamron Macro 90, Nikon 35 1,8
Chachapoya
Beiträge: 344
Registriert: Freitag 9. Mai 2014, 08:02
Wohnort: 2123 Schleinbach / 1110 Wien

Mittwoch 18. Juni 2014, 07:29

Was bedeutet eigentlich die Variante 1 bezogen auf Niederschläge im östlichen Flachland? Kommt da noch etwas an oder bleibt das alles in den höheren Lagen hängen?

Grüße,
Gerald
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Mittwoch 18. Juni 2014, 07:30

Ja, das ist leider ein leidiges Thema der heutigen Menschheit: Keiner kann mehr mit was zufrieden sein.

Gerade beim Wetter kann mans anscheinend keinem mehr Recht machen und das ist blanke Ironie denn das Wetter muss man nun mal so nehmen wie es kommt. Oder man hat Geld wie Heu, dann kann man sichs aussuchen wo man gerade ist *ggg*
Mir fällt das Thema immer wieder auf bzw. immer mehr, gerade auch medial, da wird alles gewaltig gepusht. Man lest jeden Monat von "zu warm" "zu kalt" "zu nass" "zu trocken" "zuviel Nebel" etc...
Ich kann das auch schon nicht mehr hören/lesen.

Ich selbst beschwere mich auch immer wenn das Wetter unter der Woche schön ist und am Wochenende verregnet *ggg*. Aber was soll man machen ausser das Beste draus zu machen?
Ausserdem ist es rein statistisch gesehen logisch, es sind eben nur 2 von 7 Tagen Wochenende *gg*


Zum Thread sollte man nicht vergessen, dass dieser hauptsächlich Langfristprognosen und Prognosen im GKB und UGKB beinhaltet. Und jeder der das Wetter kennt, weiss, dass sich in einer Woche sehr viel tun kann.
Also, das hier ist für eventuell eintreffende bzw. wahrscheinliche Szenarien und nicht zum jammern. Und das heurige Jahr find ich jetzt mal definitiv nicht zum Jammern ;)
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
cobra39
Beiträge: 2220
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Mittwoch 18. Juni 2014, 09:05

Also jetzt sollte man sich wirklich nicht über das Wetter aufregen.
Nicht heiß, nicht kalt, wenig Regen, keine Unwetter, was will man mehr?
Einzig die Gewitterfreunde haben eine Pause.
Und im großen und ganzen wird es auch so weitergehen!
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4138
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Mittwoch 18. Juni 2014, 09:10

An und für sich ist die Wetterlage ja nicht übel.
Solche Einzelerscheinungen wie gestern (und nochdazu weder in karten noch irgendeiner offiziellen Prognose abzusehen) mal unter den Tisch gekehrt (und ich hoffe dass keiner sagt "Hochnebel und unter 20°C sind im Sommer toll").

Knapp über 10°C in der 850er, paar Gewitterschauer. Jeder Tag um die 25°C, nachmittags dann Wolken, Gewitter.
Das ist so durchschnittlich wie es nur sein kann.

Und durchaus Wetter um alles zu tun von Schwimmen gehen (in der Sonne allemal heiß genug), wandern, sonnig und feucht genug für die Bauern...

Klassisch Frühsommer.


Solange das Skandinavientief herumgurkt wird sich dieser Trend wohl halten.

Hochsommertage sind möglich wenn kurze Cut Offs ber Westeuropa, brutle Hitze ist nahe genug schnell angezapft zu werden.

Aber noch stellt sich die Strömung nicht auf Hochsommer um, damit bleibt das Wetter frühsommerlich unauffällig, sich sehr am langjährigen Mittel orientierend.


Anmerkung: Umstellung des ganzen...? In den Karten nicht absehbar, aber denen ist was solche Situationen betrifft oft nicht zu trauen. Ab Montag würde ich den Karten nicht weiter trauen als ich den berechnenden Computer werfen kann.
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011 und 2020, Eisfrosch 2020
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Mittwoch 18. Juni 2014, 09:45

Die knappe Vorderseite wird immer mehr weggeglättet, insgesamt setzt sich also ein GFS/EZ Mittelding durch und die Trogspitze der Skandigeschichte tangiert immer wieder den Alpenraum.
Wie Herfried meinte: mässig warm, aber im Flachland insgesamt recht beständig, keine Hitze. Im Mittelmeerraum wirds dann in nächster Zeit aber brüllend heiß: 20-25 in 850 bauen sich dann flächig auf - die kommen aber vor Monatswechsel bei uns nicht an.
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Donnerstag 19. Juni 2014, 12:57

Die Vorhersage 1:1 von meiner Wetterseite:

"Der heutige Fronleichnamstags gestaltet sich vielfach recht sonnig und frühsommerlich warm, allerdings entstehen nun vor allem im Mühlviertel und südlich von Wels immer wieder Regenschauer, die kurzfristig ein paar Spritzer bringen. Das Ganze bei 22-26Grad.
Morgen Früh zieht dann eine Front durch: mit auflebendem Westwind regnet es immer wieder etwas, kurzfristig sogar stärker. Im Flachland werdens nur 2-4 Liter, im Alpenvorland und am Alpenrand 10-15, stellenweise bis 20 Liter. Es wird kühler, die Maxima liegen bei 14-17Grad, wobei es entlang der Donau mit aufgelockerter Bewölkung am Nachmittag am wärmsten wird.
Das Wochenende wird dann langsam wärmer, deutlich beständiger und die sommerliche Wetterphase mit Höchstwerten zwischen 23 und 27 Grad hält in etwa bis Mittwoch, ehe die nächste Front Abkühlung, Regenschauer und Gewitter bringt. Danach gestaltet sich die Vorhersage schwierig bis unmöglich, denn die Schwankungsbreite ist extrem hoch. Hochsommerliches und vor allem beständiges Wetter, das auch längere Zeit hält, ist aber in keiner der Karten zu finden."


GFS-ENS (OÖ Mitte)
Bild
EZ-Output (Wels, SMHI)
Bild
elawien

Freitag 20. Juni 2014, 06:44

Interessant derzeit die Unterschiede zwischen GFS und EZ. GFS rechnet die Höchstwerte am Sonntag und Montag recht moderat mit um die 25°C und den Dienstag und Mittwoch deutlich kühler. *grübel*
Antworten