Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#1 Beitrag von MarcoKTN » Dienstag 4. November 2014, 18:08

guten Abend!

aus aktuellem Anlass dieser Thread für den Südwesten...

Fakten als auch Prognosen bitte hier hinein...

in der für Stau bekannten Ecke Kärntens(Kötschach) hat es schon 20mm geregnet, am Plöcken auch schon 40mm.
aber auch hier ins Obere Drautal zieht der Regen schön herein, knapp 10mm hier bei mir...

leider scheint der Spuk Donnerstag Abend noch nicht vorbei zu sein denn Freitag/Samstag zieht ein Italientief mit Kaltfront herein.

Kan mich eigentlich an kein ähnliches Beispiel/Potential in den letzten 5-10Jahren erinnern. HIer im Drautal war unter 100mm immer Schluss und meist mit Schnee auf den Bergen...

GFS bis Samstag *huch*

Bild
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

Alpemare
Beiträge: 139
Registriert: Montag 22. Juli 2013, 11:46
Wohnort: Bologna (Graz nur zeitweise derzeit)
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#2 Beitrag von Alpemare » Dienstag 4. November 2014, 19:23

Prognose für Paluzza (Provincia di Udine) auf der Südseite des Plöckenpasses. Die Prognosen von den beiden italienischen Wetterseiten kann ich sehr empfehlen:

ilmeteo.it mit Stundenvorhersage, man sehe sich da mal morgen Abend/übermorgen Früh an *huch*
http://www.ilmeteo.it/meteo/Paluzza" onclick="window.open(this.href);return false;

http://www.3bmeteo.com/meteo/paluzza/1" onclick="window.open(this.href);return false;


Anmerken möchte ich - obwohl nicht ganz zur Region passend - die Regenfälle in Ligurien und in den Westalpen. Das wird in Genua wieder zu enormen Problemen führen
Bild

Bild
----
QTH 1: Bologna, Emilia-Romagna
QTH 2: Graz (derzeit selten)

Benutzeravatar
Bachfan
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 15:43
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#3 Beitrag von Bachfan » Dienstag 4. November 2014, 19:29

Wobei gerade die Karnischen- und die Gailtaler Alpen in Bezug auf große Niederschlagsmengen einiges "gewohnt" sind. Solche Niederschlagsmengen haben hier deutlich geringere Auswirkungen als anderswo. Mich beeindruckt das immer wieder wie "gering" die Hochwasser-Jährlichkeiten im Gailtal verglichen mit den gefallenen Niederschlagsmengen sind...
Liebe Grüße :)

1130-Wien auf 210 m Seehöhe
http://www.gabriel-strommer.at
Feuerfrosch 2015

MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#4 Beitrag von MarcoKTN » Dienstag 4. November 2014, 19:42

ja...va. das Gailtal bzw die Gail verträgt aufgrund von Hochwasserverbauungen sehr viel. Aber die Bäche sind trotzdem gefährlich..

der neue ECMWF Lauf zeigt ab heute Abend bis Donnerstag Abend 160mm, teil konvektiv und damit um einiges mehr.......

Freitag auf Samstag nochmals 90mm *huch*, wobei das noch sehr unsicher ist bezüglich der Menge..
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#5 Beitrag von MarcoKTN » Dienstag 4. November 2014, 21:21

32mm schon ...

schmale zone mit starkem regen zwischen koetschach -dellach - weissensee
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#6 Beitrag von MarcoKTN » Mittwoch 5. November 2014, 05:47

morgen!

70mm bis dato...

heute kommt einiges :/
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#7 Beitrag von Andi aus dem Gailtal » Mittwoch 5. November 2014, 07:27

Morgen!

Bei mir sind es bis jetzt rd. 80mm.
Spitzenreiter ist der Plöckenpass mit über 140mm.
Mauthen hat 120mm (Station der Hydrographie)
Messstation am Plon (Jauken) ca. 100mm
Kötschach 96mm (ZAMG)

Nassfeld, Waidegg, Weißbriach weniger als 50mm, Maria Luggau noch mal deutlich weniger.
D.h. die intensiven Niederschläge bis dato räumlich sehr begrenzt!


PS: Die Station Kötschach (ZAMG) ist von der Station Mauthen (Hyd.) nur ca. 1 km entfernt! 120mm vs. 96 mm....
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8973
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#8 Beitrag von Robert83 » Mittwoch 5. November 2014, 10:58

Abseits von extremen Regenmengen fallen in Höhen von 2000-2500m teils extreme Schneemengen.
Im Skigebiet "Airolo" in der Südschweiz sind bis dato 130cm gefallen, teils 6h Mengen von 40-50cm.
http://www.bergfex.ch/airolo/webcams/c2727/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8973
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#9 Beitrag von Robert83 » Mittwoch 5. November 2014, 12:07

EZ mit argen Mengen im Südstau: sich weiter verstärkender Dauerregen noch heute und erst morgen am Abend nachlassend, die Nacht auf Freitag ruhiger, am Freitag drückts von Süden abermals rein, dann bis zur Nacht auf Sonntag, dann 24h ruhiger, ab Montag erneute Südstaulage mit alpennordseitigem Föhn. Die 850er durchweg hoch, SFG somit bei 2000-2500m.

Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#10 Beitrag von Andi aus dem Gailtal » Mittwoch 5. November 2014, 12:23

am Plöcken sind die 200mm bereits überschritten (in den letzten 24 Stunden),
aber jetzt greift der Niederschlag auch weiter ostwärts aus, Nassfeld hat jetzt aufgeholt.

Bild
Quelle: https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... uation.asp" onclick="window.open(this.href);return false;

Die intensivsten Niederschläge sind aber erst für die kommende Nacht vorher gesagt *schock*
Also 400mm oder mehr in Summe am Plöcken bis morgen Abend? Das wär dann schon nicht mehr ohne!!!
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)

Berni79
Beiträge: 1393
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 13:00
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#11 Beitrag von Berni79 » Mittwoch 5. November 2014, 14:16

Die Drau reagiert nun auch auf den starken Niederschlag. Bei Arnbach (erste Messstelle in Osttirol) wird demnächst HQ1 erreicht (mit 14:00 Uhr fehlen noch 3 cm). Die Isel macht noch nichts, in den nördlichen Teilen Osttirol regnets aber auch erst seit kurzem in dieser Intensität.

Die TAWES-Lienz verzeichnet eine 24h NS-Summe von 37,7mm. Leicht zu regnen begonnen hats gestern zwischen 18:00 und 19:00. In den letzten beiden Stunden hats alleine 15,5 mm geregnet. In Sillian regnets ca. zwei Stunden länger, dort gibt’s eine NS-Summe von 44,8 mm.
LG, Bernhard

[x] Klagenfurt am Wörthersee, Welzenegg (Nordost), 439 m
[]Klagenfurt am Wörthersee (Nähe Berufsfeuerwehr), 445 m
[]Lienz-Nord, auf ca. 700 m

Hannes
Beiträge: 9823
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#12 Beitrag von Hannes » Mittwoch 5. November 2014, 14:29

Laut Bigi erste kleinere Überflutungen im Raum Kötschach Mauthen

RR 169,4mm seit Niederschlagsbeginn

Bilder folgen

Edit: 15:18

Bild

Bild

Bild

Bild
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/Oberes Gailtal
Standort [ ] Graz Eggenberg
Standort [ ] Miesenbach bei Birkfeld

elawien

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#13 Beitrag von elawien » Mittwoch 5. November 2014, 15:32

Beim ORF nun auch ein Bericht zur angespannten Lage im Süden:
http://kaernten.orf.at/news/stories/2677570/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#14 Beitrag von Andi aus dem Gailtal » Mittwoch 5. November 2014, 15:59

Plöckenpassstraße gesperrt wegen Erdrutsch :-(
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)

keystone
Beiträge: 121
Registriert: Montag 30. Dezember 2013, 00:24
Wohnort: Winnebach

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#15 Beitrag von keystone » Mittwoch 5. November 2014, 16:01

Gestern hatte die Zamg Wetterwarnung für Sillian noch 30-50 Liter drinnen... sind jetzt bereits schon über 50...
Heute wurde die Warnung auf 90 Liter bis zum Donnerstag 21:00 korrigiert.

Mal schauen ob da nochmals nachkorrigiert werden muss.

...Hochwasser?! *schweig* *fluch*

Neh... die Lage scheint sich wirklich zuzuspitzen.

Wie lange solls denn noch so Ergiebig regnen?
War das bereits ein Großteil des prognostizierten Niederschlags?
Mfg

Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#16 Beitrag von Andi aus dem Gailtal » Mittwoch 5. November 2014, 16:30

gfs karnische alpen:

Bild
Quelle: http://www.wetterzentrale.de" onclick="window.open(this.href);return false; (verfällt!)

Demnach intensiviert sich der Niederschlag noch bis Mitternacht!
Danach lässt es sehr langsam nach, bevor es dann am Fr. wieder los geht....

PS: 200 mm jetzt in Mauthen überschritten, am Pass geht´s Richtung 300!!!
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)

Gerhard-Villach
Beiträge: 1762
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#17 Beitrag von Gerhard-Villach » Mittwoch 5. November 2014, 17:08

Die Mengen liegen sind gewaltig. Alles nur Dauerregen, bisher noch kein Gewitter.
SFG hoch, leider wohl auch im Eiskar nur 1/4 als Schnee.

Wenn der Wind sowie vorher wieder etwas einschlafen würde, könnte die SFG nochmals absinken, schaut im Moment aber nicht danach aus.


Mfg Gerhard
Der Weg zu den Quellen führt gegen den Strom!

keystone
Beiträge: 121
Registriert: Montag 30. Dezember 2013, 00:24
Wohnort: Winnebach

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#18 Beitrag von keystone » Mittwoch 5. November 2014, 18:17

In Sambughetto im Piemont sind mehr als 400 Liter zusammengekommen !

http://webgis.arpa.piemonte.it/webmeteo ... =003151900" onclick="window.open(this.href);return false;
Mfg

Benutzeravatar
Mulvane
Beiträge: 1466
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 16:15
Wohnort: Feldkirchen/Ktn. (580m)

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#19 Beitrag von Mulvane » Mittwoch 5. November 2014, 18:36

Weiß vielleicht jemand die bisherige Jahres-Niederschlagsmenge z.B. vom Plöcken.
Schöne Grüße aus dem Süden.
Hele *wink* Feldkirchen/Ktn. ca.580m

Benutzeravatar
Bachfan
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 15:43
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#20 Beitrag von Bachfan » Mittwoch 5. November 2014, 20:05

Mulvane hat geschrieben:Weiß vielleicht jemand die bisherige Jahres-Niederschlagsmenge z.B. vom Plöcken.
Vom Plöcken leider nicht.

Loibl steht allerdings momentan bei 2800 mm (-> http://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/klim ... ?jahr=2014). Da sollten sich heuer über 3000 ausgehen (Das langjährige Jahres-Mittel liegt am Loibl bei gut 2000 mm).

Habe mir eben die Hydrographischen Jahrbücher von 2002 bis 2011 angesehen. Da zeigen sich in den meisten Jahren an Loibl, Plöcken und Naßfeld ähnliche Summen. Nehme also mal an, dass der Plöcken auch irgendwo um die 3000 mm steht *grübel*
Das letzte Mal gab es am Plöcken 2002 rund 3000 mm (2978).
Liebe Grüße :)

1130-Wien auf 210 m Seehöhe
http://www.gabriel-strommer.at
Feuerfrosch 2015

Benutzeravatar
Mulvane
Beiträge: 1466
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 16:15
Wohnort: Feldkirchen/Ktn. (580m)

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#21 Beitrag von Mulvane » Mittwoch 5. November 2014, 20:12

@Bachfan,Danke fürs Raussuchen.Ist dann offenbar doch nicht sooo außergewöhnlich für diese Regionen,als ich gedacht habe.
Schöne Grüße aus dem Süden.
Hele *wink* Feldkirchen/Ktn. ca.580m

Benutzeravatar
Bachfan
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 15:43
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#22 Beitrag von Bachfan » Mittwoch 5. November 2014, 20:20

Mulvane hat geschrieben:@Bachfan,Danke fürs Raussuchen.Ist dann offenbar doch nicht sooo außergewöhnlich für diese Regionen,als ich gedacht habe.
Mit "ähnliche Summen" meinte ich ähnliche Summen an den 3 Stationen. Also nicht, dass es jedes Jahr so viel regnet. Sorry, dass ich das nicht ganz klar formuliert habe :)
Liebe Grüße :)

1130-Wien auf 210 m Seehöhe
http://www.gabriel-strommer.at
Feuerfrosch 2015

Benutzeravatar
Bachfan
Beiträge: 983
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 15:43
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#23 Beitrag von Bachfan » Mittwoch 5. November 2014, 20:27

Plöckenpass steht momentan übrigens bei über 300 mm 48-Stundensumme seit gestern https://info.ktn.gv.at/asp/hydro/daten/ ... s_dia3.gif
Liebe Grüße :)

1130-Wien auf 210 m Seehöhe
http://www.gabriel-strommer.at
Feuerfrosch 2015

MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#24 Beitrag von MarcoKTN » Mittwoch 5. November 2014, 20:50

war gerade eine Runde in meiner Gegend...

NOCH ist alles im grünen Bereich-ausgenommen die Gefahr von Erdrutschen.
Bäche von den Gailtaler Alpen als auch von der Kreuzeckgruppe sind zwar voll wie ich sie lange nicht mehr gesehen habe, aber Überschwemmungsgefahr DERZEIT nicht..

im MOment auch etwas schwächere Niederschläge, die jetzt aber wieder anziehen und über Nacht wohl ihr Maximum erreichen werden. Stundenmengen über 10mm dann möglich.

EZ zeigt auch nochmals 100mm bis morgen nachmittag und mehr konvektives als bisher.

treffen die Prognosen ein dann wirds doch ernst...

bei mir seit gestern Mittag ~140mm

edit: Pegel/Gail bei Hermagor gleich am HQ5
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

Alpemare
Beiträge: 139
Registriert: Montag 22. Juli 2013, 11:46
Wohnort: Bologna (Graz nur zeitweise derzeit)
Kontaktdaten:

Re: Hochwasserlage Osttirol/Kärnten 05.-08.11.2014

#25 Beitrag von Alpemare » Mittwoch 5. November 2014, 21:47

Na bumm, das sieht man auch nicht alle Tage!

19:00-01:00
Bild
Bild
Bild

Laut ilmeteo.it sollten auch Gewitter dabei sein in den nächsten Stunden:
http://www.ilmeteo.it/meteo/Paluzza" onclick="window.open(this.href);return false;
----
QTH 1: Bologna, Emilia-Romagna
QTH 2: Graz (derzeit selten)

Antworten