Potentielles Starkwindereignis 09.01.-11.01.2015

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Donnerstag 8. Januar 2015, 15:46

Ok vielen Dank!
Das heißt letztlich, dass die Modelle hier zu einer Übertreibung Neigung und die stabile Schichtung unterschätzen!?
Immerhin zeigt ja GFS trotz Warmsektor und Niederschlag Böen im Flachland von bis zu 110km/h an, insbesondere Südbayern, Oberösterreich und Wien wären betroffen.

Das würde erklären warum die Wetterdienste vor Böen von maximal 90km/h warnen obwohl die Modelle Böen >100km/h zeigen.

Danke
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Donnerstag 8. Januar 2015, 15:53

Feli hat geschrieben:leider sind auch die bilder aus dem WZ-forum nicht zu sehen - weil man die nicht extern verlinken darf...
vielleicht schickst uns den thread-link mit?
dann kann sich das jeder selber durchlesen - oder du verlinkst die bilder direkt - also über die originale quelle und nicht übers wz-forum!?
Hier der Link:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2 ... sg-2984671" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich hab die Bilder leider da hochladen müssen - im WZ Forum darf man nicht mehr posten und das die Karten gespeichert sind und ich hab sonst keine Möglichkeit die Bilder zu speichern :-(
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7386
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Donnerstag 8. Januar 2015, 15:59

HansSchild hat geschrieben:Ok vielen Dank!
Das heißt letztlich, dass die Modelle hier zu einer Übertreibung Neigung und die stabile Schichtung unterschätzen!?
Immerhin zeigt ja GFS trotz Warmsektor und Niederschlag Böen im Flachland von bis zu 110km/h an, insbesondere Südbayern, Oberösterreich und Wien wären betroffen.

Das würde erklären warum die Wetterdienste vor Böen von maximal 90km/h warnen obwohl die Modelle Böen >100km/h zeigen.

Danke
der Satz von FelixHomepage mit der "Kindersicherung" gefällt mir ganz gut. Heute Nacht hohe Windgeschwindigkeiten z.b. in850hPa, konvektiv mit runtermischen von einigen Höhenwinden.
am Samstag in der Früh markant mehr Wind in 850hPa, teils brutal hohe Geschwindigkeiten, aber auch wesentlich stabiler. Das bleibt (und ist auch gut so!) weitgehend "oben". Diverse Überraschungsmomente wie Randtiefentwicklungen oder auch Orografische Möglichkeit zum runtermischen (Alpenostrand!) machen das ganze zum prognostizieren etwas kniffliger.

Bei Kyrill gabs ebenfalls ähnlich mords-Zunder in der Höhe, ebenfalls bei Emma. Z.b. bei Emma war allerdings auch gewaltige Konvektion mit im Spiel - Ergebnis siehe umgeknickte Stromleitungen im Innviertel damals, wo möglicherweise um 180km/h am Boden aufgetreten sein sollen (Annahmen).

ich habe heute nochmal die Warnungen für OÖ Flachland für heute Nacht auf 100km/h erhöht, nämlich großflächig. Logischerweise mit dem Wissen, dass es irgendwo in exponierterem Gelände noch höher sein kann. Wie genau die Modelle zu den Windspitzen kommen, kann ich nicht genau sagen, dienen aber als Richtwert. Verfeinern tuts der Met. Bei solch Lagen ist dann das Zusammenspiel Höhenwinde in mehreren Schichten + Konvektion + Schichtung + Orografie wichtig. Plus Bauchgefühl, Zusatzfeatures (Fronten, Warmsektor etc.).
mal schaun was rauskommt
lg chris
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Donnerstag 8. Januar 2015, 16:06

Danke Chris!

Emma war hier aber zum Beispiel auch auffällig stark weil es auch im Warmsektor ständig schwere Böen gab.
Kyrill kam mir persönlich nicht so dramatisch vor - zumindest vor der Kaltfront.

Ich nehme jetzt mal nur zwei Karten von GFS (wetter3) - Achtung die Karten werden wohl verfallen:

Heute Nacht in OÖ Böen um die 70-80km/h
Bild

Morgen:
Bild

Das aber direkt an der Warmfront und bei Niederschlag...
Die direkten Werte aus dem Modell wären noch höher, bei diesen Karten ist schon die Konvektion usw. mitberechnet
http://www.wetter3.de/Boeenparameterisierung_neu.GIF" onclick="window.open(this.href);return false;
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
cobra39
Beiträge: 2206
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Donnerstag 8. Januar 2015, 17:06

Was mich ein bisschen verwirrt:

Aufgrund meiner bisherigen Beobachtungen muss man normal bei GFS 10 km/h mehr rechnen, als
gezeigt wird, das wären dann bereits über 120 km/h (am Samstag).

ZAMG bleibt (vorerst) bei 90 km/h und die liegen meist ziemlich richtig die Windstärke betreffend.

Und 30 km/h Unterschied ist doch einiges.

Das Ganze das südl. Wr. Becken betreffend.
Vielleicht gibt es diesmal andere Parameter, die man beachten muss, bin ja nur ein Amateur punkto Karten.
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Stefan13

Donnerstag 8. Januar 2015, 17:09

Wie schaut's eigentlich mit dem Wind am Kulm (Tauplitz/Bad Mitterndorf) aus? *wind*
Ist dort das Skifliegen möglich?
Ich habe so die Vermutung das das ganze Wochenende abgesagt wird :(

mfg, Stefan
Zöbern/Bucklige Welt/Wechselgebiet/ SÖ Niederösterreich
Seehöhe: 641m
sugarless
Beiträge: 1535
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Donnerstag 8. Januar 2015, 18:44

Hallo,

ja das Kulmwochenende steht auch meiner Meinung nach auf äußerst wackligen Beinen, auch wenn bis jetzt alle Medien so tun, als gäbe es dieses Problem gar nicht.
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe
nadjap
Beiträge: 15336
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Donnerstag 8. Januar 2015, 18:48

Erfahrungsgemäß für Wien: Wenns verbreitet 90 km/h gibt, sind es evt. bei der Hohen Warte oder auch in der Gegend Oberlaa-Schwechat gleich mal 100 km/h, und bei uns auf den Wienerwaldkuppen 120 km/h, vielleicht sogar 130 km/h. Das würde nicht ganz ohne Schäden abgeben. Auf jeden Fall werde ich am Samstag mein Auto stehen lassen, denn ich habe in jede Richtung größere Waldgebiete zu durchfahren.
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography
Benutzeravatar
Andi47
Beiträge: 4506
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:07
Wohnort: Katzelsdorf / Leitha (NÖ)

Donnerstag 8. Januar 2015, 20:18

sugarless hat geschrieben:Hallo,

ja das Kulmwochenende steht auch meiner Meinung nach auf äußerst wackligen Beinen, auch wenn bis jetzt alle Medien so tun, als gäbe es dieses Problem gar nicht.
Ich werd das Gefühl nicht los, dass sie die Eintrittskarten (bzw. im TV Werbesekunden) verkaufen wollen, und dann "*ooops* leider wegen Sturm abgesagt"

anders kann ich mir kaum vorstellen, warum das so gehypet wird.

Zumindest wird auf orf.at schon angedeutet, dass es wegen Sturm - äh - schwierig werden könnte....

ich glaub fast nicht, dass das Springen durchgezogen werden kann. Und wenn, dann mit stark verkürztem Anlauf, damit keiner der Sprünge über 120 Meter geht...
Standort: Katzelsdorf/Leitha, Bez. Wr. Neustadt, NÖ; Temperaturmessungen am Balkon (nicht genormt)
cobra39
Beiträge: 2206
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Donnerstag 8. Januar 2015, 20:34

Hab mir das bei GFS angeschaut.
Der Kulm ist am Fr und Sa nicht in dem Starkwindfeld, dieses befindet sich anscheinend nördlich davon.
Wobei es in den Bergen schon windig sein wird.
Also ganz abgesagt sehe ich die Sache noch nicht ;)
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Benutzeravatar
Andi47
Beiträge: 4506
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:07
Wohnort: Katzelsdorf / Leitha (NÖ)

Donnerstag 8. Januar 2015, 20:49

cobra39 hat geschrieben:Hab mir das bei GFS angeschaut.
Der Kulm ist am Fr und Sa nicht in dem Starkwindfeld, dieses befindet sich anscheinend nördlich davon.
Wobei es in den Bergen schon windig sein wird.
Also ganz abgesagt sehe ich die Sache noch nicht ;)
wird aber dann wohl eine Windlotterie werden
Standort: Katzelsdorf/Leitha, Bez. Wr. Neustadt, NÖ; Temperaturmessungen am Balkon (nicht genormt)
Helmut Graz
Beiträge: 1676
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Donnerstag 8. Januar 2015, 20:52

Die Bergfexkarte hat morgen so zwischen 40kmH und 60kmH und wahrscheinlich auch Niederschlag in der Prognose für Bad-Mitterndorf.
Am Samstag sogar einmal bis zu 75kmH, ist wirklich schwer vorstellbar, das bei diesen Aussichten eine vernünftige Veranstaltung stattfinden kann.
Ich war mal bei einer ähnlichen Lage in Tauplitz auf Urlaub, also wie es da zur Sache ging, kann ich es mir schon gar nicht vorstellen. Ich bin gespannt.

Edit:

Hier mal eine Karte vom Sturmtief Paula im Jan. 2008, damals waren die Wetterdienste über die Stärke des Sturms auf der Alpensüdseite meines Wissens überrascht. Die Druckunterschiede zwischen dem Hoch im Südwesten und dem Sturmtief waren hoch, dazu kamen noch föhnige Effekte auf der Alpensüdseite.

Bild

Die aktuelle Situation ist anders, das Hoch liegt weiter im Südwesten, aber besteht nicht die Gefahr das föhnige Effekte wieder für eine Verschärfung sorgen könnten. Vielleicht können unsere Profis ja mehr darüber sagen.

Bild
Zuletzt geändert von Helmut Graz am Donnerstag 8. Januar 2015, 21:23, insgesamt 1-mal geändert.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Seb.feu

Donnerstag 8. Januar 2015, 21:18

Hallo alle Zusammen dies ist mein erster Beitrag.

Wie schaut's im Wechselgebiet mit den Sturm aus?
Bitte um eure Einschätzung.

Danke im Voraus
Tomscout

Donnerstag 8. Januar 2015, 21:30

Siehe postings weiter oben
Am besten zusammengefasst im wettereck-triestingtal.at. Sollte für deine Region auch zutreffen! Lg
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Donnerstag 8. Januar 2015, 21:39

Die Modelle haben heute Nacht mit der KF verbreitet die 90km/h drin in den Niederungen, bei 60-65kn und eventuellem Herabmischen gehe ich von 100-110km/h aus. So wird mittlerweile auch bewarnt.
Die Nacht auf Samstag wird dann ordentlich, bei Warmsektorstürmen gibts nicht diese Ruppigkeit, sondern langandauernde Böen und hohe Mittelwinde - dazu bin ich gespannt, wieviels im Donauraum wirklich regnet. Samstagfrüh zwischen 0z und 6z jedenfalls laut GFS 100-110 Sachen, EZ hat hinaufgeschraubt und hat ebenfalls dasselbe im Angebot, im Mittelgebirge wie seit Tagen Orkan mit Mittelwinden(!) um die 150-180 km/h bzw. 80-100kn. Ein durchaus spannendes Ereignis mit Hang zu Extremen, da bin ich mir sicher.
Und was man bedenken sollte: Windgeschwindigkeit und Druck(p = F/A) hängen mit einer 2-er Potenz im Verhältnis zusammen - wie übrigens viele Dinge in der Natur -> doppelte Windgeschwindigkeit = 4-facher Druck. Deswegen macht es auch etwas aus, wenns statt 100km/h 130km/h sind, das sind nämlich satte 69% mehr Druck(1,3^2).
richie
Beiträge: 483
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 13:25
Wohnort: Ostermiething/ Ettenau 375 m/westliches Oberösterreich
Kontaktdaten:

Donnerstag 8. Januar 2015, 21:52

Hier legt jetzt der Wind mehr und mehr zu bei Takt 7,2°C *ko*
Samstag sollte auch in Punkto Höchstwerte interessant werden, weit weg von Rekorden werden wir auf jeden Fall nicht sein.....
Grüsse aus dem Innviertel

Ettenauer - Wetter:
http://www.ettenau-wetter.at/
Facebook:
https://www.facebook.com/Ettenauer-Wett ... 882422848/
Temperaturmessung in 2m Höhe mit Davis Vantage Vue
Waldgeist
Beiträge: 628
Registriert: Mittwoch 1. Juli 2009, 18:21
Wohnort: Gleißenfeld/Pittental

Donnerstag 8. Januar 2015, 22:27

Brand-Laaben (22:27): vor 2 Stundn noch +1.5°C, jetzt +4.0°C
22:53: +4.6°C noch windstill ... Der Geräuschkulisse nach (Rauschen der Wälder im Wind in höheren Lagen) dürfte der Windsprung bei mir heroben auf 470m unmittelbar bevorstehen.
23:07: +5.0°C, Westwind ist da
23:14: +5.4°C , Westwind
23:21: +5.6°C, Wind wird deutlich stärker
23:24: +5.8°C
Zuletzt geändert von Waldgeist am Donnerstag 8. Januar 2015, 23:24, insgesamt 7-mal geändert.
Standorte (Höhe*): Gleißenfeld (364m), Mödling (220m), Mauerbach (300m)
* = Höhe ü. d.M. meines üblichen Standortes wenn nicht explizit anders angeführt.
Benutzeravatar
Nebelkrähe
Beiträge: 1830
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:25
Wohnort: Wien Hernals

Donnerstag 8. Januar 2015, 23:02

Ach du... Wir liegen ja genau im roten Bereich... *huch*
Wir sind zwar etwas geschützt, da ein Haus etwas breiter ist als unseres.. Aber Strassenseitig.. könnte es ärger werden.
Noch ist es ruhig. Die Temp. ist ein wenig gestiegen.
LG Doris
Eichgraben/ 286 Höhenmeter
Die Natur versteht keinen Spaß,sie ist immer wahr,immer ernst, immer strenge,sie hat immer recht,und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen.
Goethe
Hermann83

Donnerstag 8. Januar 2015, 23:18

bei uns jetz +3,4 vor 1 Stunde noch -2,1 Wind pfeift schon ordentlich
Benutzeravatar
Andi47
Beiträge: 4506
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:07
Wohnort: Katzelsdorf / Leitha (NÖ)

Freitag 9. Januar 2015, 06:41

Der Ö3-Wetterbericht (nach den 6 Uhr-Nachrichten) rechnet neben dem Sturm mit starken Regenfällen und Gefahr lokaler Überflutungen (Regen + Schmelzwasser) im Salzkammergut
Standort: Katzelsdorf/Leitha, Bez. Wr. Neustadt, NÖ; Temperaturmessungen am Balkon (nicht genormt)
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Freitag 9. Januar 2015, 07:35

Andi47 hat geschrieben:Der Ö3-Wetterbericht (nach den 6 Uhr-Nachrichten) rechnet neben dem Sturm mit starken Regenfällen und Gefahr lokaler Überflutungen (Regen + Schmelzwasser) im Salzkammergut
Ja, das glaub ich. Bei den damaligen 2-tägigen Starkschneefall kamen schon bei uns 50cm zusammen, dh weiter Richtung Nordstau dürfte noch mehr liegen, ganz zu Schweigen von den Mengen bis rauf.
Bei uns hats ihn in den letzten 2 Wochen zwar wieder fast vollständig wegerodiert (mit Schwerpunkt natürlich diese Nacht), aber da dürften noch ordentliche Mengen liegen.
Das Problem ist die schlagartige Erwärmung bis auf 2000m rauf. Beispiel am Dachstein liegen jetzt noch über 1m Schnee. Und das auf 1500m. Und wenns so weit rauf fast zweistellige Plusgrade bekommen sollte, wird das eine ordentliche Menge an Schmelzwasser.

Und natürlich kommen dann auch noch eine Menge Liter von oben dazu in kurzer Zeit:
(auch interessant: die ENS sind nochmal ordentlich hoch nach dem Wochenende, dann dürfte der letzte Schneehaufen auch weg sein. Bevor es dann wieder Normaltemperatur für Jänner geben sollte)
Bild
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
StefanWien
Beiträge: 1482
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:42
Wohnort: Würmla, 260m.ü.A.

Freitag 9. Januar 2015, 09:02

Bei mir war es in der Nacht kurzzeitig sehr ruppig, Buchberg hatte auch über 120km/h - über 100 sollten es somit auch bei mir gewesen sein, wobei das für meine Gegend noch nichts Besonderes ist.
Arbeit: 1030 Wien
restliche Zeit: Würmla, 260m.
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Freitag 9. Januar 2015, 09:36

Gebannt blicke ich auf die kommende Nacht, wenn sich die Warmfront bei uns austoben wird. GFS rechnet nach wie vor Böen bis 110, EZ rund 90, die Wetterdienste warnen vor 90-100 - das gibt wohl Überraschungen nach oben oder auch nach unten - man wird danach sehen.
Auffallend sind die hohen Regenmengen die z.B GFS produziert: im Salzkammergut 50-70mm über Nacht, 3h Mengen von bis zu 25mm, dazu 850er bis +6 und 80-100kn in 850hPa...brutal.
Anfangs wirkt die Schneedecke ja wie ein Schwamm - aber in Lagen unter 1200m geht wohl fast die gesamte Schneedecke in den Abschluß über, inklusive Regenmengen. Ich bin gespannt, wie kleinere und mittlere Flüsse dementsprechend reagieren werden(Alm, Traun, Enns,...), darüber besteht die Gefahr von Naßschneelawinen.
Dateianhänge
Rmgfs273.gif
Rmgfs273.gif (79.02 KiB) 4447 mal betrachtet
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10613
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Freitag 9. Januar 2015, 10:20

Hier hat der Wind beim Durchzug der ersten Front (erwartungsgemäß) nicht durchgegriffen...

Bild

...auch nicht in erhöhten Lagen...

Bild

Schauen wir, wie's weitergeht.
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7386
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Freitag 9. Januar 2015, 10:36

ALARO und AROME legen den NS- Schwerpunkt eindeutig ins Ausseerland, hier werden insgesamt mit der WF 60-70 mm simuliert. Generell von den Berchtesgadner oberfuzzis bis zum Hochschwab recht hohe Mengen. ja, die Schneefallgrenze spielt da ordentlich mit, steigt markant an. Mal schaun wie sich das so auswirkt - zumindest wird anfangs noch etwas Regen als Schnee gebunden, aber naja...

Wind: läfut alles nach Plan, bin schon auf den morgigen Warmsektor gespannt, vor allem auf das Satellitenbild - schaut sicher nett aus
lg chris
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]
Antworten