Wetterwiese 2015

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
OE1TKS
Beiträge: 654
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 16:58
Skype: OE1TKS
Rufzeichen: OE1TKS
Wohnort: WetterCAM 1140 Wien Auhof
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2015

#276 Beitrag von OE1TKS » Mittwoch 12. August 2015, 22:01

ich stimme euch zu
das ist echt schon zuviel

schon die 2. woche in folge nicht wirklich durchschlafen können ...
http://www.OE1TKS.at
http://CAM.OE1TKS.at WetterCam die letzten 16 Bilder mit refresh
http://CAM.OE1TKS.at/aktuell.php das letzte aktuelle Bild in Groß mit refresh

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8973
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2015

#277 Beitrag von Robert83 » Mittwoch 12. August 2015, 22:14

Ich lob mir da meine Tallage: Tmins meist deutlich unter 20 Grad, einzig der wind pfuscht manchmal rein. Aber in der trockenen Luft gehen sich teils sogar Tmins unter 15 Grad aus - tagsüber dann halt trotzdem um die 35. Wie halt ich die am besten aus?
Besonders leichtes Essen: meistens nur ein Salat zu Mittag, genug Getränke - meist in Form von Wasser, Mineralwasser und gespritzten Fruchtsäften, vielleicht abends,wenns abkühlt mal ein Bier. Sport meist spät am Abend. Jedenfalls hats mir in diesem heißen Sommer mit etwas Disziplin schon 11kg "runtergerissen" und obwohl ich ein Freund kühlerer Temperaturen bin, hab ich mich gut dran gewöhnt.
Im Gegensatz zu früher, als ich mich zeitweise schlechter ernährte, sind auch die Ausdünstungen fast auf 0 geschrumpft - was ich von vielen meiner Mitmenschen nicht gerade behaupten kann.

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17426
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2015

#278 Beitrag von Feli » Mittwoch 12. August 2015, 22:14

OE1TKS hat geschrieben:ich stimme euch zu
das ist echt schon zuviel

schon die 2. woche in folge nicht wirklich durchschlafen können ...
EXAKT! das ventilatorgeräusch machts nicht wirklich besser - alle stunden bin ich mal munter... *seufz*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17426
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2015

#279 Beitrag von Feli » Mittwoch 12. August 2015, 22:18

Robert83 hat geschrieben:Ich lob mir da meine Tallage: Tmins meist deutlich unter 20 Grad, einzig der wind pfuscht manchmal rein. Aber in der trockenen Luft gehen sich teils sogar Tmins unter 15 Grad aus - tagsüber dann halt trotzdem um die 35. Wie halt ich die am besten aus?
Besonders leichtes Essen: meistens nur ein Salat zu Mittag, genug Getränke - meist in Form von Wasser, Mineralwasser und gespritzten Fruchtsäften, vielleicht abends,wenns abkühlt mal ein Bier. Sport meist spät am Abend. Jedenfalls hats mir in diesem heißen Sommer mit etwas Disziplin schon 11kg "runtergerissen" und obwohl ich ein Freund kühlerer Temperaturen bin, hab ich mich gut dran gewöhnt.
Im Gegensatz zu früher, als ich mich zeitweise schlechter ernährte, sind auch die Ausdünstungen fast auf 0 geschrumpft - was ich von vielen meiner Mitmenschen nicht gerade behaupten kann.

das freut mich wirklich für dich!
schweres essen gibts bei der hitze nur selten - meistens kalt, weils eh zu heiss is zum kochen...
viel obst und gemüse und vieeeeel trinken... *ja* sonst verdörrt man gleich mit der umwelt draussen.

die tmins hier sind eh auch fein - NUR - wenn kein wind weht stehen halt die 25 - 27°C herinnen bockfest und bewegen sich nicht beim fenster raus... *seufz*
mit decke schlafen und sich mal wieder richtig gemütlich reinkuscheln können fällt aus...
es is einfach nur mühsam... bin für so ein wetter nicht gemacht und ich freu mich ernsthaft auf regenwetter, temp. um max. 25°C und den winter! *ja*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
Mulvane
Beiträge: 1469
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 16:15
Wohnort: Feldkirchen/Ktn. (580m)

Re: Wetterwiese 2015

#280 Beitrag von Mulvane » Mittwoch 12. August 2015, 23:38

Nicht nur wir Menschen,auch unsere heimischen Gletscher leiden einmal mehr,unter solch einem extremen Sommer.

Bild

Wenn ich dann trotzdem noch Menschen seh,welch z.B. am Hintertuxer Gletscher Schifahren,werd ich aber sowas von wütend. *ärger* *ärger* *ärger*
Schöne Grüße aus dem Süden.
Hele *wink* Feldkirchen/Ktn. ca.580m

chicco

Re: Wetterwiese 2015

#281 Beitrag von chicco » Donnerstag 13. August 2015, 07:14

Feli hat geschrieben:kommt überhaupt demnächst mal regen in einer menge wo sich die natur wieder erholen kann?
wenn ich meine ganzen kleineren pflanzen ned gießen würd - und auch einige sträucher haben schon so ihre gießkannen abbekommen - dann würd hier schon einiges hinüber sein.
die wiese ist an einigen stellen komplett verdorrt und an manch anderen noch recht grün aber auch schon mit "schwachstellen"

dieses sauwetter k**** mich an - sorry - aber das muss mal sein.
die pausenlose schwitzerei und das ewige rollläden und fenster zu und dann wieder auf, nicht schlafen können, unzählige gießkannen schleppen, schnupfen von klimaanlagen die man nicht vermeiden kann usw. macht mich schön langsam höchst gereizt und grantig...
es is nimmer erholsam und es ist einfach ZUUUUUUUUU VIEEEEEEEEEEEEEL!

das einzige was mich jetzt richtig zufrieden und glücklich machen würd - 3 tage landregen.... *freu*
aber WO!?!?! ist der?
Darf Dir absolut zustimmen, ich träum zeitweise schon von Regen *lach* und mein Schädel fängt seit gestern auch schon an zu rebellieren, einzig zwischen 5 und 9 Uhr ist es draussen erträglich. Im Grunde genommen ist man dazu verdonnert im abgedunkelten Haus zu sitzen (mir geht es zumindest so). Und wenn ich auf der Heimfahrt, bei 37 Grad noch Radfahrer sehe, frag ich mich doch, ob die noch ganz dicht sind .... das kann nicht gesund sein !
Wollen wir hoffen, dass es ab Samstag wirklich etwas kühler wird!
Augen zu und durch

Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4052
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2015

#282 Beitrag von Herfried » Donnerstag 13. August 2015, 07:54

f-z hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben: Sport meist spät am Abend.
Oder frühmorgens vor dem Job, wenn es möglich ist.
Morgenstund hat Blei im Mund. Oder Cadmium. Oder andere giftige Schwermetalle. Morgensport kann dahdr nicht gesund sein
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011

sabinew4tel

Re: Wetterwiese 2015

#283 Beitrag von sabinew4tel » Donnerstag 13. August 2015, 07:56

nadjap hat geschrieben:
Feli hat geschrieben:kommt überhaupt demnächst mal regen in einer menge wo sich die natur wieder erholen kann?
wenn ich meine ganzen kleineren pflanzen ned gießen würd - und auch einige sträucher haben schon so ihre gießkannen abbekommen - dann würd hier schon einiges hinüber sein.
die wiese ist an einigen stellen komplett verdorrt und an manch anderen noch recht grün aber auch schon mit "schwachstellen"

dieses sauwetter k**** mich an - sorry - aber das muss mal sein.
die pausenlose schwitzerei und das ewige rollläden und fenster zu und dann wieder auf, nicht schlafen können, unzählige gießkannen schleppen, schnupfen von klimaanlagen die man nicht vermeiden kann usw. macht mich schön langsam höchst gereizt und grantig...
es is nimmer erholsam und es ist einfach ZUUUUUUUUU VIEEEEEEEEEEEEEL!

das einzige was mich jetzt richtig zufrieden und glücklich machen würd - 3 tage landregen.... *freu*
aber WO!?!?! ist der?
Das kann ich nur zu 100% unterschreiben - ich habs auch wirklich nur mehr satt. Für die Extremhitze gibts nur mehr: *rot*

Ich halts auch nicht mehr aus. Schlaf gibts seit Anfang Juli keinen mehr. Von mir auch nur mehr *rot*

nadjap
Beiträge: 15307
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Re: Wetterwiese 2015

#284 Beitrag von nadjap » Donnerstag 13. August 2015, 08:09

Wir essen auch nur leicht, meist kalt, und sehr wenig. Das Problem bei uns sind die hohen TMinima. Selbst Fenster aufreissen in der Nacht bringt daher nur eine Abkühlung herinnen auf rund 27,5°C bis 28°C in der Früh (bei in den letzten Tagen ständig gleichen TMins von rund 24°C draussen), und das ist es, was lähmt.
Naja, hier im Osten noch 5 Tage durchhalten ...
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography

chicco

Re: Wetterwiese 2015

#285 Beitrag von chicco » Donnerstag 13. August 2015, 08:31

Zumindestens gibts ab Montag nur mehr eine gelbe Hitzewarnung für den Osten :)

Benutzeravatar
mike
Beiträge: 603
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 07:59

Re: Wetterwiese 2015

#286 Beitrag von mike » Donnerstag 13. August 2015, 08:56

f-z hat geschrieben:
Herfried hat geschrieben:
f-z hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben: Sport meist spät am Abend.
Oder frühmorgens vor dem Job, wenn es möglich ist.
Morgenstund hat Blei im Mund. Oder Cadmium. Oder andere giftige Schwermetalle. Morgensport kann dahdr nicht gesund sein
Wer sucht, findet an allem und jedem etwas auszusetzen.
Mir tut gut :)
Morgenstund hat Testosteron im Mund ;)
Einfach dem Körper a bissl Energie zuführen (z.B. eine Banane), trinken nicht vergessen und los gehts.
Da kommt der Kreislauf ordentlich in Schwung - einfach genial!
LG, Mike
OÖ/Linz/266m

nadjap
Beiträge: 15307
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Re: Wetterwiese 2015

#287 Beitrag von nadjap » Donnerstag 13. August 2015, 10:26

mike hat geschrieben: Morgenstund hat Testosteron im Mund ;)
Einfach dem Körper a bissl Energie zuführen (z.B. eine Banane), trinken nicht vergessen und los gehts.
Da kommt der Kreislauf ordentlich in Schwung - einfach genial!
Es gibt auch Sportlerinnen, Mike ;)
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8973
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2015

#288 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 13. August 2015, 10:31

nadjap hat geschrieben:
mike hat geschrieben: Morgenstund hat Testosteron im Mund ;)
Einfach dem Körper a bissl Energie zuführen (z.B. eine Banane), trinken nicht vergessen und los gehts.
Da kommt der Kreislauf ordentlich in Schwung - einfach genial!
Es gibt auch Sportlerinnen, Mike ;)
Und auch die haben Testosteron im Blut - die eine mehr, die andere weniger.
Morgensport is zach, Ausdauer ja, Kraft geht garned ... *ggg*

Benutzeravatar
mike
Beiträge: 603
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 07:59

Re: Wetterwiese 2015

#289 Beitrag von mike » Donnerstag 13. August 2015, 11:03

Robert83 hat geschrieben:
nadjap hat geschrieben:
mike hat geschrieben: Morgenstund hat Testosteron im Mund ;)
Einfach dem Körper a bissl Energie zuführen (z.B. eine Banane), trinken nicht vergessen und los gehts.
Da kommt der Kreislauf ordentlich in Schwung - einfach genial!
Es gibt auch Sportlerinnen, Mike ;)
Und auch die haben Testosteron im Blut - die eine mehr, die andere weniger.

Morgensport is zach, Ausdauer ja, Kraft geht garned ... *ggg*
So schauts aus! Dürfen also eh alle mitmachen ;) *liebschau*

Ja, Kraft am Morgen ist für mich auch nix - ich bleib da auch bei der Ausdauer.
LG, Mike
OÖ/Linz/266m

Gerhard-Villach
Beiträge: 1762
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 19:33
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2015

#290 Beitrag von Gerhard-Villach » Donnerstag 13. August 2015, 11:12

In Kärnten haben wir das Glück, dass wir von der extremen Hitze verschont geblieben sind.
Zwar hatte es fast jeden Tag über 30°C, das absolute Tmax waren aber bei mir nur bei 31,5°C.
Nachts hatte es jetzt bei mir am Stadtrand immer zwischen 13 und 16°C.
Im Haus liegt die Temperatur konstant zwischen 22 und 24°C, wenn man tagsüber herinnen ist, muss man sich fast was anziehen *ggg*
Der Tau hat zumindest verhindert, dass die Wiese trotz fehlenden Regens wieder braun geworden ist.
Im Garten gieße ich sowieso kaum. Höchstens die Gurken ein wenig.

Vor allem Abends ist es bei uns im Moment traumhaft. Die Luft ist trocken und mit SOnnenuntergang kühlt es sofort rasch ab, sodass man schon um 21h die Fenster zum Lüften aufmachen kann.


mfg Gerhard
Der Weg zu den Quellen führt gegen den Strom!

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6385
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterwiese 2015

#291 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 13. August 2015, 11:33

mike hat geschrieben:
f-z hat geschrieben:
Herfried hat geschrieben:
f-z hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben: Sport meist spät am Abend.
Oder frühmorgens vor dem Job, wenn es möglich ist.
Morgenstund hat Blei im Mund. Oder Cadmium. Oder andere giftige Schwermetalle. Morgensport kann dahdr nicht gesund sein
Wer sucht, findet an allem und jedem etwas auszusetzen.
Mir tut gut :)
Morgenstund hat Testosteron im Mund ;)
Einfach dem Körper a bissl Energie zuführen (z.B. eine Banane), trinken nicht vergessen und los gehts.
Da kommt der Kreislauf ordentlich in Schwung - einfach genial!
Ich gehe meist am Abend laufen, da für mich Morgenstund' nicht Gold im Mund hat. Gestern war ich auch mit einer kleinen Laufrunde um 18 Uhr laufen. Die Hitze ist mir gar nicht so schlimm vorgekommen, die 15 km waren leicht zu schaffen. Wenn man die Strecke klug wählt (hauptsächlich im Wald, Trinkbrunnen auf der Strecke) geht's auch bei diesen Temperaturen. Lieber das (30% relative Luftfeuchtigkeit), als die gleichen Lufttemperaturen bei 80% rLF. Da gehst dann so richtig ein, weil das Sättigungsdefizit der Luft geringer ist und somit die Körperkühlung durch Schwitzen deutlich schlechter funktioniert.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

powdersnow

Re: Wetterwiese 2015

#292 Beitrag von powdersnow » Donnerstag 13. August 2015, 13:47

Diesem ekeligen grauenhafte Horrorsommer kann ich NICHTS Postives abgewinnen.... bis jetzt: hab für Morgen Hitzefrei bekommen *bravo*


Gestern Nacht hab ich mind. 20 mal gewünscht das es endlich wieder kühler wird und so was nie mehr passiert, die restlichen Sternschuppensichtungen
wurden für viel Schnee, ausgeprägte Extremfrostphasen und generell viel Niederschlag benützt BildBild

Chachapoya
Beiträge: 301
Registriert: Freitag 9. Mai 2014, 08:02
Wohnort: 2123 Schleinbach / 1110 Wien

Re: Wetterwiese 2015

#293 Beitrag von Chachapoya » Donnerstag 13. August 2015, 14:13

die restlichen Sternschuppensichtungen wurden für viel Schnee, ausgeprägte Extremfrostphasen
oops, genau das habe ich mir gewünscht, dass es möglichst nicht eintreten möge. ;) Bei viel Niederschlag bin ich aber auf deiner Seite ...

Grüße,
Gerald

sabinew4tel

Re: Wetterwiese 2015

#294 Beitrag von sabinew4tel » Donnerstag 13. August 2015, 14:32

Chachapoya hat geschrieben:
die restlichen Sternschuppensichtungen wurden für viel Schnee, ausgeprägte Extremfrostphasen
oops, genau das habe ich mir gewünscht, dass es möglichst nicht eintreten möge. ;) Bei viel Niederschlag bin ich aber auf deiner Seite ...

Ich hab mir auch ein paar mal gewünscht, daß es kühler wird, Regen gibt und einen Saukalten Winter mit viel Schnee *snow1* . Als Ausgleich für uns Hitzegeplagten.

Benutzeravatar
Nebelkrähe
Beiträge: 1830
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:25
Wohnort: Wien Hernals

Re: Wetterwiese 2015

#295 Beitrag von Nebelkrähe » Donnerstag 13. August 2015, 23:39

Feli hat geschrieben:kommt überhaupt demnächst mal regen in einer menge wo sich die natur wieder erholen kann?
wenn ich meine ganzen kleineren pflanzen ned gießen würd - und auch einige sträucher haben schon so ihre gießkannen abbekommen - dann würd hier schon einiges hinüber sein.
die wiese ist an einigen stellen komplett verdorrt und an manch anderen noch recht grün aber auch schon mit "schwachstellen"

dieses sauwetter k**** mich an - sorry - aber das muss mal sein.
die pausenlose schwitzerei und das ewige rollläden und fenster zu und dann wieder auf, nicht schlafen können, unzählige gießkannen schleppen, schnupfen von klimaanlagen die man nicht vermeiden kann usw. macht mich schön langsam höchst gereizt und grantig...
es is nimmer erholsam und es ist einfach ZUUUUUUUUU VIEEEEEEEEEEEEEL!

das einzige was mich jetzt richtig zufrieden und glücklich machen würd - 3 tage landregen.... *freu*
aber WO!?!?! ist der?

Vollste Zustimmung.. Es ist zu heiß und das schon viel zu lang. *heiss*
LG Doris
Eichgraben/ 286 Höhenmeter
Die Natur versteht keinen Spaß,sie ist immer wahr,immer ernst, immer strenge,sie hat immer recht,und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen.
Goethe

Benutzeravatar
Nebelkrähe
Beiträge: 1830
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:25
Wohnort: Wien Hernals

Re: Wetterwiese 2015

#296 Beitrag von Nebelkrähe » Donnerstag 13. August 2015, 23:42

nadjap hat geschrieben:Ihr habt Glück, bei uns ist die Temperatur heute Nacht nicht unter 24°C gegangen

Siehe auch hier:

Bild

Na arg, trotz viel Wald rund um. Hätte ich nicht gedacht..
LG Doris
Eichgraben/ 286 Höhenmeter
Die Natur versteht keinen Spaß,sie ist immer wahr,immer ernst, immer strenge,sie hat immer recht,und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen.
Goethe

Nyuli
Beiträge: 2085
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:58
Wohnort: Wien 2

Re: Wetterwiese 2015

#297 Beitrag von Nyuli » Freitag 14. August 2015, 15:54

Ich habe die Gewittertage der letzten 10 Jahre an meinem Beobachtungsort verglichen, 2015 natürlich nur bis heute.
Sehr bezeichnend ist, dass wir heuer (bis jetzt) mehr Wintergewitter als Sommergewitter hatten.

Bild
-----------------
Gruß, Stefan

Wetterhexe

Re: Wetterwiese 2015

#298 Beitrag von Wetterhexe » Freitag 14. August 2015, 18:37

powdersnow hat geschrieben: Diesem ekeligen grauenhafte Horrorsommer kann ich NICHTS Postives abgewinnen....
Das kann ich zu 100% unterschreiben !! *top*
Kann mich an so eine lange Hitze-Extremwetterphase überhaupt nicht erinnern. *schwitz* *ärger*

Bei uns im Garten sehen manche Rasenstücke, die der Sonne ausgesetzt sind, so aus:

Bild


Uns sieht so unsere zukünftige Ernährung aus, wenn wir weiter versteppen? *schock* *rofl*

Bild

"Heuschrecken - die neuen Chips" Mmh, lecker! *ko* *ggg*
(heute gesehen in der Porzellangasse)


@Stefan:

Danke für die Gewitterstatistik.
Arm schau'ma aus der Wäsch' in Wien... ;)
Aber am Samstag oder Sonntag vielleicht...?

Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 917
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Re: Wetterwiese 2015

#299 Beitrag von nuntius » Freitag 14. August 2015, 20:06

Ich poste das mal hierher zur Diskussion..

http://www.gmx.at/magazine/wissen/meteo ... o-30832678
El Niño narrt Meteorologen. Seit Monaten soll das Wetterphänomen angeblich herrschen - jetzt stellt sich heraus: Es kommt erst noch. Und zwar mit enormer Wucht. Auf dem halben Globus könnte sich die Witterung gravierend ändern.
Es wirkt wie eine Farce. Vier Jahre lang hatten Meteorologen den Wetter-Rowdy El Niño vorhergesagt. Im März meldeten sie endlich Vollzug, die gravierende Witterung sei aufgezogen. Weltweit berichteten Medien seither ausgiebig über mögliche Auswirkungen auf Niederschlag, Stürme und Fischbestand.

Jetzt die Überraschung: El Niño ist gar nicht da - noch nicht.
Der US-amerikanische Wetterdienst NOAA hat die Oberflächentemperaturen des Pazifik für den Zeitraum Januar bis März nach unten korrigiert, sie lagen demnach 0,1 Grad unterhalb der El-Niño-Schwelle. El Niño aber herrscht erst, sofern der tropische Pazifik fünf aufeinander folgende Dreimonatsperioden ein halbes Grad wärmer ist als normal. Soweit könnte es frühestens nächsten Monat sein.
Dann jedoch droht Ungemach. Der tropische Pazifik hat sich mittlerweile so stark aufgeheizt wie selten zuvor. "Wir erwarten in den kommenden Monaten einen der stärksten El Niños der vergangenen Jahrzehnte", sagt NOAA-Experte Mike Halpert.

El Niño ist eine Wetterschaukel, die alle paar Jahre hin- und herschwingt. Normalerweise pressen Passatwinde das Wasser des Pazifiks von Osten nach Westen; vor den Philippinen steht der Meeresspiegel deshalb knapp einen Meter höher als vor Chile.
Im Westen ist der Ozean dann etwa acht Grad wärmer. Vor Südamerika aber wird der Weg frei für kühles nährstoffreiches Wasser aus der Tiefe, es quillt an die Oberfläche - und sorgt für Fischreichtum.
Bei einem El Niño flauen die Passatwinde ab, sodass das warme Wasser aus Asien zurückschwappt und sich wie ein Deckel auf das nahrungsreiche Tiefenwasser legt. Vor Südamerika bleiben folglich die Fischschwärme aus, daraufhin verhungern Seevögel und Robben zu Abertausenden; auch die Fischerei leidet.

Vielerorts steigen die Preise für Lebensmittel: Die veränderten Meerestemperaturen sorgen dafür, dass sich Regengebiete verlagern: Dürren drohen im Westen des Pazifiks, wo nun weniger feuchtwarme Luft aufsteigt, um Regenwolken zu bilden. Die Ernte wird knapper. Das dürregeplagte Kalifornien und andere Regionen im Osten des Ozeans hingegen können bei El Niño mit mehr Niederschlag rechnen.
Der aktuelle El Niño und einhergehende Wetteränderungen würden diesmal wohl schwach ausfallen, hatte die NOAA im März erklärt. Die mangelhafte Qualität der El-Niño-Prognosen wurde damit erneut bewiesen. Mittlerweile aber konkurriert die Warmwasserwalze im Pazifik mit jener 1997/98, als einer der heftigsten El Niños die halbe Welt mit Wetterkapriolen überraschte.

Im Osten habe sich der Pazifik bereits weiträumig um mehr als zwei Grad über den Durchschnitt aufgeheizt, berichtet die NOAA. Die Wärme fache über dem Pazifik vermehrt Hurrikane an; über dem Atlantik hingegen fallen die Stürme schwächer aus.

Was genau geschehen wird, lasse sich indes nicht vorhersagen; betont die NOAA. Es fehlten Vergleiche - El Niños der für den kommenden Winter erwarteten Stärke habe es erst zweimal seit Beginn der systematischen Aufzeichnungen gegeben, erklärt die NOAA. Neben den Meerestemperaturen wirken zahlreiche andere Wetterphänomene. Das warme Wasser erhöhe lediglich die Wahrscheinlichkeit für typische El-Niño-Folgen.

Eine Prognose aber wagen die NOAA-Forscher mit Bestimmtheit: Das warme Wasser dürfte die Luft so stark aufheizen, dass 2015 den Rekord für das wärmste Jahr seit Beginn der Messungen brechen dürfte. © SPIEGEL ONLINE
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019

chicco

Re: Wetterwiese 2015

#300 Beitrag von chicco » Freitag 14. August 2015, 21:11

Das einzig Positive an dieser Hitze: Die Wäsche ist in ein paar Minuten trocken *rofl*

Gesperrt