Wetterdiskussion Winter 2015/2016

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5669
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#26 Beitrag von meister_k » Dienstag 10. November 2015, 07:34

naja, die ZAMG hat in ihrer Saisonprognose den zu warmen November und zu warmen Dezember schon lange drin... (also, die hohe Wahrscheinlichkeit dafür... ;) )
das schöne ist, dass auch wenns grad so gar nicht nach winter aussieht trotzdem alles offen ist - wie auch letzten Winter: die Hoffnung stirbt zuletzt ;)
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Eisbär
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 11:50
Wohnort: Fürstenfeld

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#27 Beitrag von Eisbär » Samstag 28. November 2015, 11:13

Wie kommt man eigentlich auf eine 70% Gesamt-Wahrscheinlichkeit für zu warm, wenn die Einzelmonate alle darunter liegen?

StefanWien
Beiträge: 1478
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:42
Wohnort: Würmla, 260m.ü.A.

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#28 Beitrag von StefanWien » Samstag 28. November 2015, 12:30

Die Wahrscheinlichkeit für einen zu milden Winter wurde aber auch von der ZAMG etwas reduziert, oder seh ich das falsch?

CFS geht hier ja beispielsweise schon von einem (fast) "normalen" Dezember aus...
Arbeit: 1030 Wien
restliche Zeit: Würmla, 260m.

schmidilein
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 11:33

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#29 Beitrag von schmidilein » Samstag 28. November 2015, 13:07

Das kann man getrost alles vergessen......der November war lange Zeit normal prognostiziert ....heraus kommt wohl ein deutlich zu warmer Monat. ... *ätsch*

schmidilein
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 11:33

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#30 Beitrag von schmidilein » Samstag 28. November 2015, 14:08

Bin nur Laie. ....aber soweit ich mich erinnern kann wurden Dezember bis Februar immer zu warm bzw. Deutlich zu warm und der November normal prognostiziert. ...das war vor ein paar Wochen. ... *grübel*

Helmut Graz
Beiträge: 1622
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#31 Beitrag von Helmut Graz » Samstag 28. November 2015, 14:56

So wurde der November 2015 prognostiziert, also normal, geworden ist es zu warm.

Bild
lg Helmut Kalsdorf b. Graz

Marko
Beiträge: 222
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 11:10
Wohnort: 2000 Stockerau

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#32 Beitrag von Marko » Samstag 28. November 2015, 15:19

Statistiken hin oder her, wir hatten hier im Weinviertel bereits Schnee 4cm..und Winterwonderland zumindest bis mittag,,,Etliche Frostige Morgen mit Tiefstwert -4,,und einen Eistag schon wo der höchstwert auf -0.1 kam...tut mir leid bis jetzt ists jetzt schon (Gefühlsmässig)mehr Winter als die letzten 2 jahre,,,und wenn GFS nicht wieder mit Karotten lockt..dann kommt da noch einiges im Dez.was ich da sehe.

Eisbär
Beiträge: 162
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 11:50
Wohnort: Fürstenfeld

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#33 Beitrag von Eisbär » Samstag 28. November 2015, 18:48

Schön zu sehen, dass ich nicht der Einzige bin, der auf den "falschen" Link der Saisonprognose rein gefallen ist.

Hatte zuerst auch in meinem Beitrag die Veränderung der Prognose aufgegriffen, bis ich drauf kam, dass das pull down Menü auf 2014 eingestellt ist. Auf 2015 ändern und die Prognose ist immer noch 70% zu warm.

Benutzeravatar
Mani94
Beiträge: 123
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 09:37
Wohnort: 3350 Haag / NÖ

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#34 Beitrag von Mani94 » Sonntag 29. November 2015, 17:42

Ein beginnendes Major Warming?

Bild
lg
Mani
Wohnort: 3350 Haag / NÖ (346m)
Politischer Bezirk: Amstetten
Geographische Lage: 48° 7′ N, 14° 34′ O

Benutzeravatar
Mani94
Beiträge: 123
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 09:37
Wohnort: 3350 Haag / NÖ

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#35 Beitrag von Mani94 » Sonntag 29. November 2015, 21:55

Danke, Franz, für deine ausführliche Antwort. :) Bin schon gespannt, was der Winter heuer so alles auf Lager hat .... *snow2* *snow1* *snow3*
lg
Mani
Wohnort: 3350 Haag / NÖ (346m)
Politischer Bezirk: Amstetten
Geographische Lage: 48° 7′ N, 14° 34′ O

Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#36 Beitrag von Bürgler87 » Samstag 5. Dezember 2015, 14:09

Zu Deutsch: Ned Fisch, ned Fleisch ;)
Ja, auf den Bergen kann er bleiben. Hier im Flachland kann er mir ab März gestohlen bleiben. Ab 15.12. bis Ende Februar kanns ruhig schneien.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

chris-kapfenberg
Beiträge: 1663
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#37 Beitrag von chris-kapfenberg » Dienstag 8. Dezember 2015, 18:00

Droht ein deja vu Winter 2006/2007? Es hat der eigentliche Winter zwar noch nicht begonnen, aber wie schon im Dezember-Forum diskutiert, scheint die Lage momentan "eingefahren", so wie sie im Schnee-Katastrophenwinter 2006/2007 war:


Bild

Bild

In den letzten Jahren gab es im Dezember zwar auch wenig Schnee, danach kam aber meistens Jänner-März einigermaßen was nach, aber ob das unter Berücksichtigung der Langfristprognosen wieder "gelingt"?

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7869
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#38 Beitrag von ManuelW4 » Dienstag 8. Dezember 2015, 21:09

Die neuesten Karten sind gar nicht mal so schlecht - mit Verlagerung eines Polarwirbelastes langsam Richtung Nord- und Osteuropa. Kann - muss aber nicht - winterliches Wetter bei uns bringen, je nachdem wo die Luftmassengrenze liegen wird. Prinzipiell zeigen die Karten aber durchaus Potential, eine Woche dürfte aber mindestens noch vergehen. ECMWF sogar mit massivem Trogvorstoß und 850ern von unter -20°C um den 17.12. über Nordosteueropa - macht Lust auf mehr ;)
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2009, 10:07

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#39 Beitrag von Phil » Dienstag 15. Dezember 2015, 19:35

Evtl. passend zum Thema Schneedeckeckenausdehnung im kleineren Maßstab:

Vergleichsbilder der Panomax Kamera am Rittisberg/Ramsau mit Blickrichtung Schladminger Tauern der letzten 4 Jahre:
(jeweils am 14.12.2012-2015 aufgenommen, http://www.rittisberg.at)

Bild
Letztes Jahr um diese Zeit war schon wenig Schnee, doch immerhin eine zarte Schneedecke ab ca. 800m Höhe.
Heuer beginnt das Spektakel der wenig cm dicken Schneedecke erst ab etwa 1.600m Seehöhe!!
Und so wie es lt. derzeitigen Wettermodellen aussieht, wird sich an diesem Bild auch nicht viel ändern.....

Der November 2015 war mit +4,3°C positiver Temperaturabweichung vom 30-jährigen Temperatur Mittel, mein bisher größter Ausreißer an meiner Wetterstation.
Der Dezember 2015 ist momentan ebenfalls auf dem besten Wege ein Stockerlplatz zu erlangen!
Bild
Zuletzt geändert von Phil am Dienstag 15. Dezember 2015, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
STMK / Bezirk Liezen / Schladming 1248m
Vantage Pro2 / Plus / Aktiv
www.schladming-wetter.at

Chrisi95
Beiträge: 3764
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 22:30
Wohnort: Neudorf/Passail

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#40 Beitrag von Chrisi95 » Dienstag 15. Dezember 2015, 20:08

12z bleibt bis Jahresende durchgehend mindestens 5 Grad zu mild und im Südosten auch ohne Niederschlag. Sprich die 6 mm, die seit Mitte Oktober gefallen sind in Graz, werden wohl nicht mehr deutlich mehr werden. 6 mm auf 10 Wochen bei diesen Temperaturen und einem bevorstehenden Silvester werden die Waldbrandgefahr nochmals erhöhen.
Neudorf/Passail 810m (Bez. Weiz), Grazer Bergland

Paddy

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#41 Beitrag von Paddy » Mittwoch 16. Dezember 2015, 17:20

Bild

Sind doch schon ein paar interessante Möglichkeiten die sich nach Weihnachten ergeben oder? *grübel* *grübel* *snow1* *snow2* Ist zwar noch ein Stück weit hin, aber hoffen darf man! ;) :)

Bild

Wetterprognose-Wettervorhersage mit ihren aktuellen Trend!

Blickt man auf den Zeitraum zwischen Weihnachten und Silvester, so zeigt sich bei den Verhältnissen von zu kalt (<-1) / normal (+0/+5) / zu warm (>+6) mit 20/45/35 die Möglichkeit einer Veränderung der verfahrenen Situation. Wie könnten die Auswege aus für Deutschland, Österreich und der Schweiz aus der milden Großwetterlage aussehen? Das amerikanische Wettermodell simuliert aktuell eine Variante bei der ein Hochdrucksystem im skandinavischen Bereich wieder eine größere Rolle spielt. Nach dieser Berechnung würde das Hochdrucksystem im Zeitraum 28./31 Dezember auch kühle/kalte Luftmassen aus östlichen Richtungen nach Deutschland führen können, wobei der Grundcharakter weitgehend trocken, aber bei Ostlagen häufig neblig-trüb sein kann.

Welche Varianten wären noch möglich? So ein Hochdrucksystem blockiert zunächst einmal die atlantische Frontalzone vor Mitteleuropa. In diesem Zusammenhang ist das für eine Umstellung der Großwetterlage positiv zu bewerten und gilt als "Hoffnungsschimmer" für alle, die sich sehnlichst winterliche Verhältnisse wünschen. Allerdings gibt es auch bei einem Skandinavienhoch eine Variante, welche für mildes bis warmes Wetter über Deutschland, Österreich und der Schweiz sorgen kann. Das ist dann der Fall, wenn das Hochdrucksystem nicht eine autarke Position für sich beanspruchen kann und eine Hochdruckverbindung aufbaut - meist geschieht das in Form einer Hochdruckbrücke, welche meistens zu den Azoren oder über die Mittelmeerregion verlaufen kann. In diesem Fall würden die Temperaturen über Deutschland vielerorts im milden Bereich verbleiben können. In einer weiteren Variante müssten die Tiefdrucksysteme auf dem Atlantik eine neue Zugbahn wählen. Das kann nach Norden aber auch nach Süden geschehen. Während die nördliche Variante kaum Auswirkungen auf Mitteleuropa hat, ist die südlichere Variante bedeutend spannender, da in diesem Fall das Hochdrucksystem unterwandert werden und daraus sog. Grenzwetterlagen mit viel Niederschlag entstehen könnten.

Schaut man auf die Entwicklung des AO- und NAO-Index, so ist der Trend nach dem erreichen des Höhepunktes zum 20. Dezember langsam aber stetig in eine neutrale Richtung. Was hat das zu bedeuten? Die extrem milde Wetterlage wird sich aller Voraussicht nach im letzten Dezember-Drittel noch abschwächen oder gar verändern können. Was mach der Polarwirbel? Ein durchschnittliches Minor-Warming ist in Stratosphärenhöhe im Zeitraum 20./25. Dezember zu erwarten und kann sich zum heutigen Stand nicht zu einem Major-Warming entwickeln. Der Polarwirbel selbst ist als "intakt" zu bezeichnen, weist aber im Zeitraum 23./29. Dezember eine zunehmende Neigung zu Wellenbewegungen auf, was insbesondere zum Ende des Dezembers für weitere Überraschungen sorgen kann.

Zusammenfassend bleibt zunächst einmal alles wie gehabt: mild. Allerdings zeigen sich nach den aktuellen Simulationen durchaus Möglichkeiten für ein Ende der milden Wetterverhältnisse zum Ende des letzten Dezember-Drittels.

Man darf also hoffen auf eine Umstellung (hoffentlich auch nachhaltigen nach den ganzen Mild-Monaten) der Großwetterlage! ;) :) *top*

Karten verfallen

Lg Paddy
Bez. Grieskirchen
Zuletzt geändert von Paddy am Mittwoch 16. Dezember 2015, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#42 Beitrag von Bürgler87 » Mittwoch 16. Dezember 2015, 19:43

Karten sind verfallen ;) Der 6er hatte echt ein paar Möglichkeiten aufgezeigt, zb Mittelmeertief.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1

Paddy

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#43 Beitrag von Paddy » Mittwoch 16. Dezember 2015, 21:47

f-z hat geschrieben:
Paddy hat geschrieben: Sind doch schon ein paar interessante Möglichkeiten die sich nach Weihnachten ergeben oder? *grübel* *grübel* *snow1* *snow2* Ist zwar noch ein Stück weit hin, aber hoffen darf man! ;) :)
Ironisch gemeint, oder falsche Karten erwischt?
Woher stammt der Text?

Hätte eigentlich die Karten vom 6er Lauf eingefügt/gemeint! Sorry für den kleinen Fehler!

Von Wetterprognose-Wettervorhersage.de

Lg Paddy
Bez. Grieskirchen

hochalm
Beiträge: 442
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1200 Wien
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#44 Beitrag von hochalm » Mittwoch 16. Dezember 2015, 22:22

NOAA Prognose für Jänner 2016
Bild
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change. And we are in the midst of the sixth mass extinction.

chris-kapfenberg
Beiträge: 1663
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#45 Beitrag von chris-kapfenberg » Mittwoch 16. Dezember 2015, 22:45

...wollte ich auch schon posten. Normalerweise könnte man sagen, reine Spekulation, aber bei dieser gigantischen Erhaltungsneigung kann das durchaus eintreffen...

Hoffen wir mal, das sich in nächster Zeit irgendwas tut in der Atmosphäre, wobei die Zeit gegen den Winter spricht. Eine grundlegende Umstellung der Wetterlage dauert aus Erfahrung doch recht lange.
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

rudolf
Beiträge: 5918
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#46 Beitrag von rudolf » Donnerstag 17. Dezember 2015, 08:00

Da wird's die letzten Kunstschneepisten wegschwemmen, wenns so eintrifft. heute regnets bis 1800 m und es kommt kein schneenachschub und für die
schneekanonen bleibts zu warm.

lg rudi
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;

richie
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 13:25
Wohnort: Ostermiething/ Ettenau 375 m/westliches Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#47 Beitrag von richie » Donnerstag 17. Dezember 2015, 09:19

hochalm hat geschrieben:NOAA Prognose für Jänner 2016
Bild

2 - 3°C Abweichung wären eh noch winterlich im Gegensatz zu dem was wir jetzt erleben. *rofl* *ach*
Grüsse aus dem Innviertel

Ettenauer - Wetter:
http://www.ettenau-wetter.at/
Facebook:
https://www.facebook.com/Ettenauer-Wett ... 882422848/
Temperaturmessung in 2m Höhe mit Davis Vantage Vue

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#48 Beitrag von Robert83 » Samstag 19. Dezember 2015, 23:28

Welche Ensembles man sich auch ansieht, es ist zu warm - über Nordamerika auch deutlich(!) zu warm mit Rekordpotential und trotzdem bringts bei uns nichts zusammen.
In nächster Zeit dürfte es mit dem etwaigen Skandihoch dann doch frischer werden - hätte EZ recht, gäbs sogar um den 27. im Nordalpenbereich einen kleineren Wintereinbruch, was mal ein Anfang wäre.
In früheren Zeiten froren die großen Flüsse Europas zeitweise zu, heuer nichtmal ein Glas Wasser, da selbst der Nachtfrost fehlt (Takt 5, TP 5, LF 100%)...

Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 11868
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#49 Beitrag von marcus_wien » Sonntag 20. Dezember 2015, 07:57

@ robert bzgl einfrieren

Der weissensee hat beste eisqualität ;) ! Diese saison und startrt zudem auch noch sehr früh ;) ....

http://kaernten.orf.at/m/news/stories/2748006/" onclick="window.open(this.href);return false;
Wien ist spitze!! - Sommerzeit ist Lebensqualität - Zeit für Verzicht - dem Klima zuliebe
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Winter 2015/2016

#50 Beitrag von Robert83 » Sonntag 20. Dezember 2015, 10:58

marcus_wien hat geschrieben:@ robert bzgl einfrieren

Der weissensee hat beste eisqualität ;) ! Diese saison und startrt zudem auch noch sehr früh ;) ....

http://kaernten.orf.at/m/news/stories/2748006/" onclick="window.open(this.href);return false;

Ich weiß ;) - aber das ist eben die Besonderheit der Becken und Täler im geschützten Teil südlich der Alpen.
Europaweit schauts aber traurig aus. Nach Weihnachten wenigstens ein Trogvorstoß knapp östlich von uns - vermutlich hat dann Griechenland und der östliche Balkan mehr Schnee und Kälte, als jeder Ort hier in den Alpen ;).

Antworten