Wetterwiese 2018

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Mittwoch 4. Juli 2018, 09:29

Ja, ist nicht grad eine übliche Wetterlage für uns.
Ich weiß noch wie letztes Jahr groß geschrien wurde, dass die SW-Düse immer stärker kommen wird und unsere Haupt-Wetterlage im Sommer werden wird... Ja, wo ist sie denn dieses Jahr? Ist Dauer-SW die Luft ausgegangen? Mehr als Ansätze warens bisher nicht :)
Man soll halt nicht glauben, das Wetter zu kennen und wissen, was es als nächstes macht. Man kann nur als Verlierer aussteigen.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
oliver_vienna
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch 27. August 2014, 14:32
Skype: Oliver Tamme

Mittwoch 4. Juli 2018, 10:47

Bürgler87 hat geschrieben:
Mittwoch 4. Juli 2018, 09:29
Ja, ist nicht grad eine übliche Wetterlage für uns.
Ich weiß noch wie letztes Jahr groß geschrien wurde, dass die SW-Düse immer stärker kommen wird und unsere Haupt-Wetterlage im Sommer werden wird... Ja, wo ist sie denn dieses Jahr? Ist Dauer-SW die Luft ausgegangen? Mehr als Ansätze warens bisher nicht :)
Man soll halt nicht glauben, das Wetter zu kennen und wissen, was es als nächstes macht. Man kann nur als Verlierer aussteigen.
Eine gute Beobachtung! Richtig, so war es.
Aber eine Gemeinsamkeit fällt mir eben auch auf. Zonale Wetterlage West ist abgemeldet! Und das schon seit gefühlt Jahren. Kommt eine längere Serie wie heuer im Jänner dann fällt das auf und ist rasch wieder vorbei. Also treten vermehrt gemischt meridionale -SW/NW Wetterlagen auf oder blockierende HD-Gebiete (Ostatlantik, Skandinavien, Russland) und Tröge (wie dieses Jahr über Westrussland) auf. UND diese eingefahrene Großwetterlagen halten dann Wochen und Monate an. Ich sehe hier einen Effekt des Klimawandels und es wird noch viel schlimmer werden.
wienerin
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Mittwoch 4. Juli 2018, 11:27

Spannend finde ich derzeit schon die Frage, wie das WE nun tatsächlich wird. Nach dem ORF sind wir ja von Freitag abgesehen, durchgehend in den 30ern in Wien, GFS will davon derzeit nicht allzu viel wissen, sondern zeigt Temperaturen um 25-27°C von Sa-Mo. *nixweiss*
1060&1230 Wien.
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6837
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Mittwoch 4. Juli 2018, 13:39

wienerin hat geschrieben:
Mittwoch 4. Juli 2018, 11:27
Spannend finde ich derzeit schon die Frage, wie das WE nun tatsächlich wird. Nach dem ORF sind wir ja von Freitag abgesehen, durchgehend in den 30ern in Wien, GFS will davon derzeit nicht allzu viel wissen, sondern zeigt Temperaturen um 25-27°C von Sa-Mo. *nixweiss*
> 30°C am Wochenende in Wien, wohl eher nicht... Dzt. (HL 6Z) rechnet GFS mit 850er Temp. knapp über 10°C im Nordosten Österreichs und Anströmung aus nördlichen Richtungen am Sa und So. Selbst bei überadiabatischen Gradienten + städtischer Wärmeinseleffekt gehen sich da wahrscheinlich keine 30°C bei der 2m - Lufttemp. aus. Der HL von ECMWF 0Z ist eine Spur wärmer, selbst da wirds aber knapp. Moderates sommerliches Temperaturniveau, also Tmax 25-30°C, ist also realistischer.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
wienerin
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Mittwoch 4. Juli 2018, 13:58

Danke für deine Einschätzung, Thomas. :)
1060&1230 Wien.
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Mittwoch 4. Juli 2018, 20:08

Christa Kummer verspricht einmal mehr (vl auf Anweisung des Chefs) einen längerfristigen Temperaturanstieg und wir haben gerade herrlich darüber geschmunzelt, ob die Gute nun auch Klimavorhersagen macht.
Das Szenario, das das ORF-Chefmodell EZ rechnet, ist nämlich alles andere als hochsommerlich für Mitte nächster Woche - gerade im Osten Österreichs. Schaun ma mal ;).

Bzgl. meridonaler Wetterlagen und ausgefallener SW-Düse: stimmt, diese Lagen sind aktuell gerne präsent. Auffallend ist aber auch, dass selbst hier das Temperaturniveau auffallend hoch ist. Denn auch, wenn es dann kühler wird: kalt ist es deswegen noch lange nicht.
Dateianhänge
ECMOPEU00_168_1.png
Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 12070
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Donnerstag 5. Juli 2018, 08:05

Nach gfs hauptlauf 00er heute über 30danach schmuddelwetter zw 20 und 25grad eventuell mal höher nordwest Düse statt südwestgebläse

Bild

Kommt es so gibt es auf längere Sicht im osten keinen Sommer wie es dich die meisten wünschen oder vorstellen...

Und danke an so manch einem Vorposter dem /der das nun auch auffällt was da los ist in der wetter Küche
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz
Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5621
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Donnerstag 5. Juli 2018, 08:23

logisch dass nächste Woche Schmuddelwetter kommt - meine Kleine ist ja da auf Jungschar-Zeltlager und da hats immer noch geregnet
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at
wienerin
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Donnerstag 5. Juli 2018, 09:02

Ich kann es ja kaum glauben, aber das hier
https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 0700z.html

sieht nach einem echten Volltreffer für morgen aus. *huch*
Wenn es jetzt noch so kommt, dann würde tatsächlich auch mal wieder Wien dabei sein. Ich bleibe aber bis zum Eintreffen skeptisch.
1060&1230 Wien.
cobra39
Beiträge: 2220
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Donnerstag 5. Juli 2018, 09:25

Der Kachelmann- zeigt ja morgen ganztägig Gewitter im Osten!?
Ich denke die 2 Tage könnten voller Überraschungen stecken!
Zamg hat heute schon Gewitterwarnung drin, obwohl Alaro kaum NS- Signale zeigt.
Estofex hat gar keinen Forecast drin, dzt. auf jeden Fall wolkenlos!!
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Donnerstag 5. Juli 2018, 09:29

Macht euch nichts draus, hier hats auch ein halbes Monat gedauert bis wir wieder mal die 25 erreichten :)
3 Tage über 25 aktuell und dann gehts wohl wieder für längere Zeit runter... Hätte nicht gedacht, dass ab Mitte Juni die Sommertage schwerer zu erreichen sind als in der Zeit vorher :D

Es stimmt schon, vom Sommerfeeling ist das aktuell schon angenehmer als manche Jahre, aber 20 mit Wind kann ich dann doch nicht als sommerlich abtun und ist mir persönlich auch nicht zum Sporteln in einem Sommermonat recht.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
Schwoza
Beiträge: 1312
Registriert: Freitag 30. November 2012, 09:16
Wohnort: Schwaz

Donnerstag 5. Juli 2018, 10:19

wienerin hat geschrieben:
Donnerstag 5. Juli 2018, 09:02
Ich kann es ja kaum glauben, aber das hier
https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 0700z.html

sieht nach einem echten Volltreffer für morgen aus. *huch*
Wenn es jetzt noch so kommt, dann würde tatsächlich auch mal wieder Wien dabei sein. Ich bleibe aber bis zum Eintreffen skeptisch.
Rapid HD ist mit Abstand am feuchtesten für Wien, Super HD hat nur kurze Schauer drin.
Standort: Oberhalb von Schwaz in Tirol auf knapp 900m
chris-kapfenberg
Beiträge: 1930
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Donnerstag 5. Juli 2018, 14:25

marcus_wien hat geschrieben:
Donnerstag 5. Juli 2018, 08:05
Nach gfs hauptlauf 00er heute über 30danach schmuddelwetter zw 20 und 25grad eventuell mal höher nordwest Düse statt südwestgebläse

Bild

Kommt es so gibt es auf längere Sicht im osten keinen Sommer wie es dich die meisten wünschen oder vorstellen...

Und danke an so manch einem Vorposter dem /der das nun auch auffällt was da los ist in der wetter Küche
...Bild

Bild

ich würd einfach einmal das JETZT genießen als immer nur in die Zukunft zu blicken. Ist doch herrlich heute, oder?

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
wienerin
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Donnerstag 5. Juli 2018, 14:42

@marcus: dass es im Sommer auch mal wechselhafter ablaufen kann, ist ja nun nicht so dramatisch oder außergewöhnlich, wie man annehmen könnte, wenn man deine Postings liest. Kommt bei uns mittlerweile eher seltener vor, aber ich kenne eigentlich niemanden der sich darüber beschwert, dass wir dieses Jahr nicht von einer Hitzewelle in die nächste taumeln.
Und sommerlich bleibt es ja, nur haben wir eben keine Hitze, der GFS-Output ist wie immer nicht als 1:1-Vorhersage brauchbar, siehe ZAMG oder Kachelmann, überall sind sommerliche Höchstwerte für Wien prognostiziert, nur keine Hitzewelle, aber es ist auch Sommer, wenn es keine 30°C oder mehr hat, 25-29°C genügen vollkommen (=Sommertage).
1060&1230 Wien.
rudolf
Beiträge: 6468
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Donnerstag 5. Juli 2018, 15:22

Der Sommer hat im Frühjahr sein Pulver verschossen. Die Natur versucht die Extreme noch auszugleichen!
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6837
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Donnerstag 5. Juli 2018, 15:46

Der Sommer hat gar kein Pulver zu verschießen, alles andere hat mit einer naturwissenschaftlich fundierten Erklärung nichts zu tun. Es hat sich lediglich die vorherrschende Wetterlage ein wenig verändert. Von meridional geprägt mit meist stärkerer WLA im April über gradientschwach auf mittlerweile Troglagen bzw. Höhentiefeinfluss, abwechselnd mit flachen Rücken. Die starke WLA findet eben anderwo statt. Bis gestern etwa von Spanien über Frankreich, GB bis Skandinavien, oder über Russland.

Gestern war es etwa, im Vergleich zu 1981-2010, in ganz Österreich überdurchschnittlich temperiert, da braucht es keine SW-Lagen dafür.

Auch anderswo ist es ziemlich warm. Ost-Kanada erlebt gerade eine Hitzwelle, dort ist es mancherorts deutlich wärmer dzt. als im tropischen Florida...
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Donnerstag 5. Juli 2018, 16:26

rudolf hat geschrieben:
Donnerstag 5. Juli 2018, 15:22
Der Sommer hat im Frühjahr sein Pulver verschossen. Die Natur versucht die Extreme noch auszugleichen!
Genau sowas ist eben Blödsinn - dass es nicht dauerhaft 5 Grad zu warm zu sein hat, ist fast klar - das wären dann wirklich arge Verhältnisse.
Und wenn das Tmax an kühleren Tagen mal 15-20 Grad beträgt, ist das nicht schlimm - jede wärmere Periode davor und danach schaffte mühelos die 25 Grad. Das war in früheren Jahren vor 2000 sogar manchmal das Jahrestmax *ggg* . Eingeschneite Almen oder gar Schneechaos im Hochsommer bis in mittelhohe Täler - sowas gabs eigentlich schon Jahre nicht mehr. Das gleitende Temperaturmittel ist gestiegen und das nicht unerheblich.
rudolf
Beiträge: 6468
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Donnerstag 5. Juli 2018, 17:11

*gg*
Robert83 hat geschrieben:
Donnerstag 5. Juli 2018, 16:26
rudolf hat geschrieben:
Donnerstag 5. Juli 2018, 15:22
Der Sommer hat im Frühjahr sein Pulver verschossen. Die Natur versucht die Extreme noch auszugleichen!
Genau sowas ist eben Blödsinn - dass es nicht dauerhaft 5 Grad zu warm zu sein hat, ist fast klar - das wären dann wirklich arge Verhältnisse.
Und wenn das Tmax an kühleren Tagen mal 15-20 Grad beträgt, ist das nicht schlimm - jede wärmere Periode davor und danach schaffte mühelos die 25 Grad. Das war in früheren Jahren vor 2000 sogar manchmal das Jahrestmax *ggg* . Eingeschneite Almen oder gar Schneechaos im Hochsommer bis in mittelhohe Täler - sowas gabs eigentlich schon Jahre nicht mehr. Das gleitende Temperaturmittel ist gestiegen und das nicht unerheblich.
Diskutieren wir über dieses Thema weiter, wenn der Sommer vorbei ist. *gg*
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Donnerstag 5. Juli 2018, 18:17

Da können wir in vielen Jahren noch diskutieren - der Schmarrn bleibt derselbe. *ggg*
Ich weiß, da bin ich erbarmungslos(und andere auch *lach* )
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Freitag 6. Juli 2018, 06:27

Ich geb euch einen gut geminten Tipp: Lebt damit. Sonst werdet ihr auch irgendwann so Klima-Frustler. Ich finds einfach so geil, das Thema Wetter ist das Einzige, wo plötzlich alle in der Vergangenheit leben wollen :D (30J-Mittel etc.)
Aufhaltbar ist ein Klimawandel sowieso nicht... Egal ob der böse böse Mensch Schuld ist oder nicht.
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 12070
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Freitag 6. Juli 2018, 14:26

... Wahrscheinlich erhaltungsneigung

Der grausam hat um den 21.6 begonnen und zieht sich wohl weit in den juli
Chaos wetter, einzelne hitzetage dazu massive Niederschläge und unterkühlte Perioden... Grausig einfach und katastrophal für viele Bzgl unwetter...

Bis auf weiteres kein stabiles sommerhoch in Sicht...
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz
Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1052
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 14:36
Wohnort: Waltersdorf a.d. March / NÖ / Bez. Gänserndorf

Freitag 6. Juli 2018, 15:52

Also hier im Weinviertel ist Hochsommer vom Feinsten. Der 30er wird regelmäßig überschritten, der Wind hält sich in Grenzen und es scheint pausenlos die Sonne (auch heute).
Wenn man von der Trockenheit absieht und damit leben kann, das die Wiesen braun sind, ist es hier perfektes Hochsommerwetter.
Liebe Grüße
Peter
Wohnort: Waltersdorf a.d. March / NÖ / Bez. Gänserndorf(48,52° N 16,88° E, 160 m)
Arbeit: Wien 22
cobra39
Beiträge: 2220
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Freitag 6. Juli 2018, 16:35

Auch hier gutes Sommerwetter, nach dem Regen am VM wieder sonnig bei 25 Grad, halt a bissl windig, dämpft vielleicht die Gewittergefahr!?
Und die 35 Grad kommen dann wieder im August!
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Samstag 7. Juli 2018, 12:57

Die aktuellen Tage entsprechen ziemlich genau dem Klimamittel hier in der Gegend, bzw sogar leicht darüber - die meisten findens angenehm, so wie ich.
Und Badewetter kommt schon noch, die nächste Woche bleibt mal bestimmt durch ein Höhentief, das an seiner Westflanke wieder einen Schwall kühlerer Luft Richtung Mitteleuropa befördert, was vor allem die Osthälfte Österreichs beehren wird.
Da kann Herr Wadsak noch sooft die 30 Grad (und mehr) ankündigen und posten, wie er will, denn 2-3 Tage mässige Warmluftadvektion aus Südwesten werden recht flott wieder abgedreht :)
Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 12070
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Sonntag 8. Juli 2018, 09:56

... Das sind doch nur noch durchhalte Parolen und schönreden..

3wochen Sommerurlaub in Österreich liegen hinter mir und es gab nicht einen einzigen durchwegs schönen Tag (die gab's zu hauf im April und Mai im. Osten)..So ein Mistwetter... Das hatte ich in den letzten 10jahren nicht.. Abgesehen von den vielen armen opfern der unwetter..

Aber auch die Aussichten sind mau... Von Regentage.. 11.7bis Gewitter lagen bei durchschnittlichen Temps...

Sommerhoch weiterhin Fehlanzeige
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz
Antworten