Schnee im Süden - 2018/2019

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
PatrickKTN
Beiträge: 730
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Dienstag 11. Dezember 2018, 08:36

@ timberjack1

Sorry, aber wo siehst du bei BEIDEN Modellen wärme??

Okay, beim GFS Modell ist ne deutliche Erwärmung ab kommender Woche drinnen. Insgesamt wirkt GFS aber extrem überordert. Der Hauptlauf macht bei jeden Lauf einen Sprung nach oben, dann geht es wieder bergab, dann wieder bergauf. Das Mittel (ENS) liegt immer deutlich unter dem Hauptlauf. Insgesamt, da gebe ich dir recht => GFS deutlich milder ab Montag!

Bei EZ sieht die Sache, meiner Meinung nach, komplett anderes aus. Die Temperaturen in der Nacht immer im Minus Bereich und tagsüber gibt es vielleicht so um die 3-4 Grad Plus. Wobei die deutlichen + erst zum Ende berechnet werden.

Fakt ist:
EZ hatt noch vor ein paar Tagen sehr milde Lösung ab dem kommenden Wochenende im Angebot gehabt, welche sich auch in der kommenden Wochen fortgesetzt hätten. Aktueller Stand: Eine leichte Erwärmung wird es ab Wochenbeginn geben, die richtig große Erwärmung (+5 bis +10 in den 850er) sind momentan nicht mehr zu sehen.
Jetzt bereis zu sagen: Die Milde Variante bis zu den Weihnachten ist fix, finde ich persönlich sehr weit hergeholt.
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4801
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Dienstag 11. Dezember 2018, 09:55

Ez rechnet ja wirklich mit tiefstem Winter ab Freitag, interessant.

Was ich in den letzten Monaten öfters beobachtet habe:
Im Vergleich zu den letzten Jahren rechnet GFS oft sehr zurückhaltend, während EZ oft übertreibt und dann zurückrudert...

Wurde da was umprogrammiert, oder ist das einfach ein wetterlagenabhängiger Zufall? :D
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
wienerin
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Dienstag 11. Dezember 2018, 10:09

Daniel Loretto hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 09:55
Ez rechnet ja wirklich mit tiefstem Winter ab Freitag, interessant.

Was ich in den letzten Monaten öfters beobachtet habe:
Im Vergleich zu den letzten Jahren rechnet GFS oft sehr zurückhaltend, während EZ oft übertreibt und dann zurückrudert...

Wurde da was umprogrammiert, oder ist das einfach ein wetterlagenabhängiger Zufall? :D
Ist mir heute auch für Ostösterreich aufgefallen, allerdings ist der EZ-Hauptlauf derzeit eher ein Ausreißer nach unten, der Spread generell ab dem WE gewaltig, siehe Diagramm für Wien, ab dem 17.12. bei den Maxima eine Bandbreite von -5°C bis +10°C. Möglich scheint für einige Tage jedenfalls eine Sumpflage ohne Erwärmung im Flachland (trotz hoher 850er) oder aber ein sehr langsames Auftauen, ebenso möglich eine Luftmassengrenze zwischen milder und kontinental-kalter Luft, die länger bestehen bleibt.

https://kachelmannwetter.com/at/wetter/2761369-wien
Zuletzt geändert von wienerin am Dienstag 11. Dezember 2018, 10:40, insgesamt 2-mal geändert.
1060&1230 Wien.
wienerin
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Dienstag 11. Dezember 2018, 10:10

Doppelpost, bitte löschen.
1060&1230 Wien.
Thomas86
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 21:24
Wohnort: Bodental 1030m - im Herz der Karawanken

Dienstag 11. Dezember 2018, 11:36

Interessant die Modellläufe....
Unerwartet eine kleine, aber feine Schneeoption Donnerstag und Freitag.
Auch GFS hat NS drinnen, im ungefähr gleichen Zeitraum wie EZ - nur halt ganz gering momentan.
Vielleicht liegt die Wahrheit ja irgendwo dazwischen
Zu beachten sind die Temperaturen, da kann in den Bergen ab 1000m im Süden, Südosten aus 5mm NS ganz schnell 8-10cm raus schauen....
Womöglich auch eine ganz dünne Schneedecke im Klagenfurter bzw. Grazer Becken die sich bis mindestens Sonntag halten könnte....

Auf alle Fälle eine kleine Option, spannend und vielleicht gibt es ja wirklich den einen oder anderen cm *bravo*
Bodental,1030m - im Herz der Karawanken
Helmut Graz
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Dienstag 11. Dezember 2018, 12:49

Ja ziemlich konträr die beiden großen Modelle, Gfs will vom Schnee für Fr/Sa. gar nix wissen. EZ dagegen doch etwas mehr als 10mm, der aktuelle Hauptlauf deckt sogar genau das Ensemblemittel ab, also kein Ausreißer in irgendeine Richtung. Wetter-Orf ist vorsichtig mit alles noch unsicher da uns ein Mittelmeertief streift. Na ja abwarten, wenn es so läuft wie meistens, dann wissen wir eh wieviel kommt. ;)
Hier die Ensembles für Graz von EZ.


https://kachelmannwetter.com/at/vorhers ... ederschlag
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
timberjack1
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 7. Februar 2012, 07:19
Wohnort: Haselsdorf

Dienstag 11. Dezember 2018, 13:01

PatrickKTN hat geschrieben:
Dienstag 11. Dezember 2018, 08:36
@ timberjack1

Sorry, aber wo siehst du bei BEIDEN Modellen wärme??

Okay, beim GFS Modell ist ne deutliche Erwärmung ab kommender Woche drinnen. Insgesamt wirkt GFS aber extrem überordert. Der Hauptlauf macht bei jeden Lauf einen Sprung nach oben, dann geht es wieder bergab, dann wieder bergauf. Das Mittel (ENS) liegt immer deutlich unter dem Hauptlauf. Insgesamt, da gebe ich dir recht => GFS deutlich milder ab Montag!

Bei EZ sieht die Sache, meiner Meinung nach, komplett anderes aus. Die Temperaturen in der Nacht immer im Minus Bereich und tagsüber gibt es vielleicht so um die 3-4 Grad Plus. Wobei die deutlichen + erst zum Ende berechnet werden.

Fakt ist:
EZ hatt noch vor ein paar Tagen sehr milde Lösung ab dem kommenden Wochenende im Angebot gehabt, welche sich auch in der kommenden Wochen fortgesetzt hätten. Aktueller Stand: Eine leichte Erwärmung wird es ab Wochenbeginn geben, die richtig große Erwärmung (+5 bis +10 in den 850er) sind momentan nicht mehr zu sehen.
Jetzt bereis zu sagen: Die Milde Variante bis zu den Weihnachten ist fix, finde ich persönlich sehr weit hergeholt.
Ja sorry, da hatte ich wohl einen älteren Lauf von EZ auf dem Schirm.
Ich hoffe ja auch das es nicht so kommt wie von GFS angedeutet, aber ich habe ein schlechtes Gefühl.

mfg
timber
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4801
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Mittwoch 12. Dezember 2018, 08:33

Es hat sich noch nichts verändert, GFS mit wenig Schnee, EZ rechnet hingegen konstant mit rund 10 mm Niederschlag von Freitag Nachmittag bis Samstag Vormittag. Das wären bei den Temperaturen wohl um die 15 cm.
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
schmidilein
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 11:33

Mittwoch 12. Dezember 2018, 08:49

also ich sehe im GFS-Morgenlauf nur eine kurze Milderung Mitte/Ende nächster Woche und am Heiligen Abend ein herrliches Adriatief mit passenden Temperaturen. *snow1* Die "Weihnachts-Karotte" taucht nun schon zum 2.Mal auf. *rofl*
PatrickKTN
Beiträge: 730
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Mittwoch 12. Dezember 2018, 12:04

Mahlzeit!!

Noch immer die ganze Angelegenheit extrem unsicher! Typisch bei einem Mittelmeertief bzw Adriatief.

EZ bleibt seiner Linie mal soweit treu. Ab Donnerstagnachmittag immer wieder leichter Schneefall im Grenzgebiet zu SLO und IT. Viel wird es aber nicht sein. Am Freitag fuzelt es über den ganzen Tag hinweg weiter, ab FR Nachmittag könnte es dann für ein paar Stunden auch mäßig schneien. Natürlich noch komplett wacklig die ganze Sache. Wie weit dreht sich das Tief von Südosten zu uns rein?
Insgesamt der Hauptlauf von EZ sehr gut abgesichert. Das Mittel der ENS ist sogar leicht über dem HL angesiedelt. Sollte es so kommen, darf man gespannt sein, wie viel mm umgerechnet in cm wirklich sind. Bei Temperaturen um die -2 bis -3° ist durchaus denkbar, dass 1mm => 1,5 bis 2cm sind.

Was macht GFS?
Am Donnerst den ganzen Tag über leichter Schneefall. Insgesamt aber weiterhin sehr zurückhaltend. Mehr als 5-6mm sind nach diesem Modell aktuell nicht drinnen.

Der weitere Verlauf??
Weiterhin alles offen. Eine leichte Milderung dürfte ab der kommenden Woche sich durchsetzen. In welchem Ausmaß, ist aber weiterhin sowas von offen. Die kalte Luft aus Osten kämpft doch sehr beherzt gegen die milden Luftmassen aus Westen an. Auch der Montag könnte noch die eine oder andere Schneeoption bringen. Da muss man aber abwarten, was die milde Luft so vor hat.

Und Ja!
Wäre ein natürlich ein Traum, pünktlich zum Heiligen Abend Adriatief mit viel Schnee. Aber da sind wir uns wohl einig, dass es auch nur ein Traum ist und bleibt.
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt
Helmut Graz
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Mittwoch 12. Dezember 2018, 14:29

EZ beginnt langsam zurückzuschrauben, der 06er von EZMWF hat für Graz jetzt noch knapp 7mm als Schnee, in der Weststeiermark auch nicht viel mehr. Klagenfurt gar nur mehr 2,2mm, wie immer halt, morgen ist wahrscheinlich alles weg. :(
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
PatrickKTN
Beiträge: 730
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Mittwoch 12. Dezember 2018, 14:54

Helmut Graz hat geschrieben:
Mittwoch 12. Dezember 2018, 14:29
EZ beginnt langsam zurückzuschrauben, der 06er von EZMWF hat für Graz jetzt noch knapp 7mm als Schnee, in der Weststeiermark auch nicht viel mehr. Klagenfurt gar nur mehr 2,2mm, wie immer halt, morgen ist wahrscheinlich alles weg. :(

Danke Helmut!! 👍🏼

Hast du bei Kachelmann das Zusatzabo aboniert, damit du die zusätzlichen Läufe siehst 🤔🤔

Lg
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt
Helmut Graz
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Mittwoch 12. Dezember 2018, 14:58

Ja ich wollte es mal für ein Jahr ausprobieren, leider bringt mir auch das nicht mehr Schnee zur richtigen Zeit. *lach*
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
schmidilein
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 11:33

Mittwoch 12. Dezember 2018, 15:09

kann mir als Laie nochmals jemand erklären was ein 00-er Lauf, 06er Lauf, 12er Lauf und 18-Lauf bei den GFS-Karten ist? Da diese ja vollkommen unterschiedliche Entwicklungen zeigen. Danke! *top*
PatrickKTN
Beiträge: 730
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Mittwoch 12. Dezember 2018, 15:12

Helmut Graz hat geschrieben:
Mittwoch 12. Dezember 2018, 14:58
Ja ich wollte es mal für ein Jahr ausprobieren, leider bringt mir auch das nicht mehr Schnee zur richtigen Zeit. *lach*
Hab es mir auch überlegt zu abonieren 😅. Aber wo ich jetzt ja weiß, dass du es hast und uns immer wieder informieren kannst, bin ich stark beim übelegen, ob mir die 70,00 Euro wert sind....
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4801
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:11

Nachdem GFS beim 6er Lauf endlich die Niederschlagsmengen für Freitag erhöht hat, ist jetzt wieder alles weg :D

Es bleibt wohl bei ein paar Flocken, die vor allem morgen vom Himmel fallen werden...
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
Benutzeravatar
steirerbua
Beiträge: 2250
Registriert: Montag 20. April 2009, 11:14
Wohnort: Wagenbach bei Ebersdorf 8273(Bez.Hartberg)
Kontaktdaten:

Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:46

Daniel Loretto hat geschrieben:
Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:11
Nachdem GFS beim 6er Lauf endlich die Niederschlagsmengen für Freitag erhöht hat, ist jetzt wieder alles weg :D

Es bleibt wohl bei ein paar Flocken, die vor allem morgen vom Himmel fallen werden...
EZ ist leider jetzt auch die Luft ausgegangen
lg Klaus

Wagenbach/Ebersdorf (Oststmk), 354m
WS2300, WMR928NX, TOA Blitzortung
http://www.wetter-wagenbach.at
http://die-gute-alte-zeit.at
http://stjakobwetter.rc-extrem.at
Benutzeravatar
steirerbua
Beiträge: 2250
Registriert: Montag 20. April 2009, 11:14
Wohnort: Wagenbach bei Ebersdorf 8273(Bez.Hartberg)
Kontaktdaten:

Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:54

...alle Karten sind bis zu Weihnachten aber noch nicht auf dem Tisch, das Kältehoch läßt sich nicht so schnell schlagen, die ENS rudern von Lauf zu Lauf zurück, Optionen sind da....!
lg Klaus

Wagenbach/Ebersdorf (Oststmk), 354m
WS2300, WMR928NX, TOA Blitzortung
http://www.wetter-wagenbach.at
http://die-gute-alte-zeit.at
http://stjakobwetter.rc-extrem.at
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Mittwoch 12. Dezember 2018, 20:49

schmidilein hat geschrieben:
Mittwoch 12. Dezember 2018, 15:09
kann mir als Laie nochmals jemand erklären was ein 00-er Lauf, 06er Lauf, 12er Lauf und 18-Lauf bei den GFS-Karten ist? Da diese ja vollkommen unterschiedliche Entwicklungen zeigen. Danke! *top*
Dies gibt Auskunft über den Startzeitpunkt der Berechnung des jeweiligen Modelllaufes (00z --> 0 Uhr UTC). Wettermodelle (GFS, EZ,..) werden mindestens einmal am Tag berechnet, manche aber auch öfters, also in kürzeren Intervallen. Bei GFS eben 00z, 06z, 12z, 18z. Zu diesen Zeitpunkten werden die Modelle mit neuen Daten versehen und liefern somit teils unterschiedliche Ergebnisse aus (oder auch nicht). Daher ist es halt immer sinnvoll den jeweiligen Modelllauf anzugeben.
steirerbua hat geschrieben:
Mittwoch 12. Dezember 2018, 19:54
...alle Karten sind bis zu Weihnachten aber noch nicht auf dem Tisch, das Kältehoch läßt sich nicht so schnell schlagen, die ENS rudern von Lauf zu Lauf zurück, Optionen sind da....!
Dem schließe ich mich an. Aus Interesse hab ich gestern mal gewagt, die Karten der Nordhalbkugel, auch im UGKB anzusehen. Im aktuellen 12er von GFS wird's nach wie vor warm dort. Aber wie gesagt, über 192h, daher sollte darüber gar nicht gesprochen werden. ;)
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Helmut Graz
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Mittwoch 12. Dezember 2018, 21:05

Ja es ist wie meistens, Bosnien, Serbien, Montenegro, Rumänien, Teile von Kroatien da geht die Post ab. Es ist traurig und das nächste Tief mit Regen erwischt uns dann mit Sicherheit.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
schmidilein
Beiträge: 333
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 11:33

Donnerstag 13. Dezember 2018, 13:24

jedenfalls werden die Modelle für die nächsten 10-14 Tage tendenziell immer winterlicher statt wärmer. Und auch immer wieder Mittelmeertiefoptionen. Das ist zumindest mal besser als volle W bis SW-Düse in allen Karten und gibt wenigstens berechtigte Hoffnungen auf eine winterliche (Vor-) Weihnachtszeit. *top*
PatrickKTN
Beiträge: 730
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Donnerstag 13. Dezember 2018, 14:58

Hallo!

Also die Sache für heute bzw. morgen Freitag ist mal so gut wie vom Tisch. Ein paar Flocken werden vom Himmel fallen, aber das ist eigentlich alles nicht der Rede wert.
Mich wundert es nur extrem: EZ hat DI bis MI Früh ja so um die 10mm relativ verbreitet im Süden/Südosten drinnen gehabt. Der Hauptlauf war richtig gut im ,,Mittelfeld" des Möglichen und vom Mittel der ENS richtig gut abgesichert. Und von einem Lauf zum nächsten (12.12. 00z noch ganz gut und 12.12. 12z war so gut wie alles im HL und in den ENS verschwunden.
Man sieht also richtig gut, wie schwer sich die Modelle auch in der heutigen Zeit, wo die Technik schon so weit ist fortgeschritten ist, tun. Ein Italientief/Adriatief ist nicht mal 36-60 Stunden im vorhinein zu prognostizieren. Jedes Jahr das gleiche!!
Umgekehrt passiert das aber nie => sprich: Es wird kaum Schneefall in den Karten berechnet. Und kurz vor eintreffen des Ereignis wir die NS-Mengen drastisch nach oben korrigiert (Ich habe halt d.bzgl. nichts in meinem Kopf abgespeichert - einer von Euch?).

Weiters: Zamg schreibt auf deren FB-Seite:
****
Für die Nacht auf Samstag sowie auch am Samstag tagsüber wird ein Italientief erwartet, das vor allem in der Osthälfte Österreichs für einige Zentimeter Neuschnee sorgen könnte. Die Betonung liegt allerdings auf KÖNNTE, denn einmal mehr zeigt sich, dass vor allem die globalen Wettermodelle, wie zum Beispiel das ECMWF Modell oder auch das amerikanische Wettermodelle GFS mit solchen Wetterlagen ihre Probleme haben. Zeigten diese Modelle am Montag noch kaum Schneefall, wurden vor allem im ECMWF Modell die zu erwartenden Neuschneemengen zwischen Unterkärnten über den Alpenostrand bis ins östliche Flachland in der Folge immer mehr. Aktuell will das europäische Modell jedoch kaum noch etwas von Schneefall wissen.
Das Hauptproblem liegt dabei in der Zugbahn solcher Tiefdruckwirbel im Süden. Dabei macht es einen großen Unterschied, ob diese Systeme über den Alpenostrand in Richtung Baltikum oder in Richtung Balkan und Griechenland abziehen. Zwischen diesen beiden Möglichkeiten können wenige Kilometer darüber entscheiden, ob es zu Neuschnee in der Osthälfte kommt, der Niederschlag in Form von Regen fällt, oder, ob es trocken bleibt. Es bleibt spannend.
****
Ähm, JA! Wie kommen die bitte noch auf ,, es bleibt spannend. Ok, sie verwenden vielleicht noch eigenen Modelle, aber heute noch zu schreiben, dass es spannend bleibt und auf gut Deutsch noch nichts entschieden ist?? Naja => kein Kommentar!

Das Wochenende sollte also nun durchwegs sonnig verlaufen. SA ziehen die Wolken ab bzw. etweiliger Nebel löst sich auf. Auch der Sonntag überwiegen sonnig, am Abend dann Aufzug von dichteren Wolken.
In der Nacht zum Montag und am Montag selbst, vielleicht etwas Schneefall. Durchaus denkbar, dass es auch gefrierend regnet.

Wie es dann weitergeht?? Keiner weiß es.
Wie ich schon Anfang der Woche gesagt habe, die Kaltluft stemmt sich wacker gegen die milde Luft aus Westen. Ob es kommende Woche, wie es GFS immer wieder mal berechnet, weiß wird - bleibt offen! Alles noch sehr unsicher bzgl. Temperatur und Niederschlag.

Für heute und morgen ist keine Spannung mehr vorhanden (die ZAMG will Spannung). Der weitere Trend ist aber durchwegs spannend.
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt
timberjack1
Beiträge: 328
Registriert: Dienstag 7. Februar 2012, 07:19
Wohnort: Haselsdorf

Donnerstag 13. Dezember 2018, 15:33

Ja - leider wie befürchtet. :(( *motz* *ach* *fluch*
GFS hat in diesem Fall recht behalten.
Die lokalen Modelle wie ICON haben noch einige wenige mm NS drinnen, vielleicht gibt's ja einmal eine positive Überraschung... :?:
*snow3*

mfg
Helmut Graz
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Donnerstag 13. Dezember 2018, 16:01

Ja ich frage mich auch was die Zamg da noch spannend findet, der 06er von EZ hat am meisten noch östlich des Koralpenzuges in der Weststeiermark mit 5mm als Schnee, auch in den Karawanken dürfte es ein wenig mehr werden , sonst so 1-3 mm, Gfs will sowieso nix, aber da sieht man mal wieder das so hochgelobte EZ ist nicht immer besser als Gfs. Das 3 Tage SuperHD und SwissHD haben auch noch mehr, aber die fallen eh am Abend um. Ja Patrick an ein Ereignis in die andere Richtung kann ich mich auch nicht erinnern. War es nicht vor 2 Jahren mit dem Riesenflop, alle Modelle rechneten konstant bis 12 Stunden vor dem Ereignis mit einer ordentlichen Packung Schnee, sogar die Zamg hat für die gesamte Südsteiermark mit orange oder gar rot gewarnt und am nächsten Tag in der Früh war alles weg, nicht mal eine Flocke ist gefallen, dafür am Balkan in Sarajevo und Mostar fiel 1 Meter Neuschnee, dann hieß es, das besagte Tief zog halt 500km weiter südlich.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Helmut Graz
Beiträge: 1746
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Donnerstag 13. Dezember 2018, 18:59

Im Süden Kärntens schneit es leicht, hier das Beispiel Bleiberg schneit sogar schön vor sich hin aktuell.

http://www.ktn.gv.at/a09webcams/current ... eiberg.jpg
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Antworten