Seite 20 von 29

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Freitag 19. Juli 2019, 18:23
von marcus_wien
Ab 23.07 pünktlich zu den hundstagen kommt stabiles sommerwetter mit Hitze und Recht trockener Luft... In weiterer Folge könnte das Hoch nach Westen abgedrängt werden und es kann vorübergehend un beständiger werden aber wohl nicht kalt auch nicht kühl... Danach könnte es mit sehr warmen sommerwetter weitergehen... Mal sehn... Morgen Samstag schon mal ein Tag Hitze wieder... Aber der spread ab 31.07 ist immer noch recht breit obwohl immer weniger Ensembles eine kühle Lösung sehen und immer mehr auf die heisse setzen...

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Samstag 20. Juli 2019, 00:20
von Feli
interessante geschichte!

https://ooe.orf.at/stories/3005106/
ORF - zamt, ac, hagelversicherung und OÖversicherungen
Bessere Hagelwarnung durch neue Software

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Sonntag 21. Juli 2019, 19:36
von marcus_wien
Nach einer recht stabilen und heissen kommenden Woche ist Ende juli und Anfang August heiss umkämpft... Mal eher feucht und durchschnittlich dann wieder heiss mit kurzen gewittertiefs... Aber beständig dürfte es dann nicht werden....

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Sonntag 21. Juli 2019, 23:01
von Rene H. (Harti)
Puh, die kommende Woche wird wieder ein Kampf, ich komm bald nedmehr nach mit giessen. Rasenflächen verdorren mehr und mehr...Es ist in unserer Gegend so extrem trocken, das hab ich ned gesehen jemals in dem Ausmass. 2 nennenswerte Gewitter mit je ca 20mm NS einmal im Mai und einmal im Juni und ansonsten einfach nichts nennenswertes an NS hier! Gabs letztens in Leoben und Bruck öfters mal Gewitterregen hat uns nie betroffen! Auch heute wieder nix kein Tropfen. Das finde ich schon echt ungewöhnlich. Bin echt gespannt wie der Spätsommer noch weiter verläuft.
Normal ist bei uns erst der August das trockene Monat wo dann die Vegetation langsam bremst.
Der Wasserspeicher in Form des vielen Schnees in den Alpen ist längst aufgebraucht, Bäche führen sehr wenig Wasser. Auch auf den Almen knochentrocken, Bauern klagen über Futtermangel fürs Vieh und auch im Tal gibts wenig zu mähen,vor allem denen welchen die sonnseitigen Hänge zugehören, da wächst jetzt nix mehr nach, sodass die Bauern für kommenden Winter viel Futter ankaufen werden müssen.
Mir im Garten verbrennt zwar der Rasen aber dafür auch das lästige Moos gleich mit. Auch kaum Gelsen und Schnecken bei uns heuer, wenigstens was gutes.

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Montag 22. Juli 2019, 10:23
von chris-kapfenberg
Rene H. (Harti) hat geschrieben:
Sonntag 21. Juli 2019, 23:01
Puh, die kommende Woche wird wieder ein Kampf, ich komm bald nedmehr nach mit giessen. Rasenflächen verdorren mehr und mehr...Es ist in unserer Gegend so extrem trocken, das hab ich ned gesehen jemals in dem Ausmass. 2 nennenswerte Gewitter mit je ca 20mm NS einmal im Mai und einmal im Juni und ansonsten einfach nichts nennenswertes an NS hier! Gabs letztens in Leoben und Bruck öfters mal Gewitterregen hat uns nie betroffen! Auch heute wieder nix kein Tropfen. Das finde ich schon echt ungewöhnlich. Bin echt gespannt wie der Spätsommer noch weiter verläuft.
Normal ist bei uns erst der August das trockene Monat wo dann die Vegetation langsam bremst.
Der Wasserspeicher in Form des vielen Schnees in den Alpen ist längst aufgebraucht, Bäche führen sehr wenig Wasser. Auch auf den Almen knochentrocken, Bauern klagen über Futtermangel fürs Vieh und auch im Tal gibts wenig zu mähen,vor allem denen welchen die sonnseitigen Hänge zugehören, da wächst jetzt nix mehr nach, sodass die Bauern für kommenden Winter viel Futter ankaufen werden müssen.
Mir im Garten verbrennt zwar der Rasen aber dafür auch das lästige Moos gleich mit. Auch kaum Gelsen und Schnecken bei uns heuer, wenigstens was gutes.
2003 u. 2013 kann ich mich erinnern war`s ähnlich trocken bei uns. Auch damals teilw. braune Wiesen. Bei uns ist der Pöneggbach bereits zu 2/3 ausgetrocknet. Auch sehr selten. 2003 war sicher der bisher extremste Sommer mit Dauerhitze von Anf. April bis Ende August...

Leider werden wir uns an diese Situationen künftig gewöhnen müssen...

L.G., chris-kapfenberg

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Montag 22. Juli 2019, 11:43
von marcus_wien
Der 00er hauptlauf von gfs sieht jetzt echt Hitze open end bis Anfang August mit über 35 Grad ab 27.07 in Wien... Die front ist da komplett wieder raus gerechnet....

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Montag 22. Juli 2019, 19:46
von cobra39
....ja, könnte bis Anfang August im NO trocken bleiben!!

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Montag 22. Juli 2019, 19:57
von marcus_wien
... Der 12er hauptlauf rechnet die Hitze nun open end - kühle member sind fast alle komplett weg... Orf schreibt noch von intensivem Regen am Sonntag in österreich und kühl 18 bis 25 Grad... Gfs rechnet so gut wie kein Niederschlag und maximal Gewitter.. Und extreme Hitze in fast ganz Österreich...

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Dienstag 23. Juli 2019, 12:30
von ThomasPf
Nach den neuesten Modellunterlagen könnte es am Wochenende im Bergland und im Süden wieder gewittrig werden. Nach flächendeckenden Regen sieht es derzeit aber eher nicht aus.

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Dienstag 23. Juli 2019, 21:22
von Feli
die nächste woche ohne nennenswerten niederschlag... :-(
das schaut nicht gut aus....

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Mittwoch 24. Juli 2019, 06:22
von wienerin
Mittlerweile rechnen sowohl ICON als auch GFS am Sa+So Abkühlung und mögliche Gewitter, natürlich mit den üblichen Unsicherheiten und Fragezeichen, wo sie dann ankommen und wieviel Niederschlag bringen und ist nur das europäische Modell weiterhin auf trockenem Hochsommerkurs, besonders für den Osten.
Somit bereits ab Samstag keine wirklich zuverlässigen Prognosen mehr möglich, wenn man sich die unterschiedlichen Rechnungen ansieht, ich bin neugierig wie es ausgeht. Regen wäre ja echt schon wieder dringend notwendig, aus Erfahrung muss man da aber leider bis zuletzt wohl eher skeptisch bleiben.
Nachtrag: GEM schließt sich nun GFS und ICON an, sogar mit noch markanterem Trog bereits am Samstag und netten Regenmengen im Nordosten. Spannend wie groß da die Unterschiede derzeit sind, ich hoffe jedenfalls mal auf die Modelle, die Abkühlung und Regen bis nach Wien bringen. :)

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Mittwoch 24. Juli 2019, 10:01
von cobra39
Ja, die Hitze könnte am Fr schon wieder vorbei sein, selbst im Osten gibts jetzt NS Signale am Wochenende.
Naja, geniessen wir die kommenden Tage!
Übrigens lt.Aldis die wenigsten Blitze heuer seit Aufzeichnungsbeginn (ca.42.000 seit Jänner)!!

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Mittwoch 24. Juli 2019, 10:12
von wienerin
EZ nun auch mit Regen am So/Mo, GFS zeigt jedoch für Wien in dem Zeitraum nur verhaltene NS-Signale und eher unbedeutende Mengen.
Es wäre in jedem Fall aber kein Ende des Sommerwetters und die "Abkühlung" eine auf Temperaturen um 27-30°C in NÖ und Wien, dazu wohl ziemlich schwül, aber egal, Hauptsache es regnet mal wirklich wieder und gerne auch ordentlich, ich hoffe deshalb auf ICON und EZ. :)

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Mittwoch 24. Juli 2019, 10:18
von marcus_wien
In der Tat sind die Ns Symbole zurück....

Am Sonntag wohl ein kleines adriatief eventuell ordentliche unwetter die kein Mensch braucht... Regen für ein paar Stunden wäre gut... Der Samstag aber wohl noch ein badetag.

Mal sehn wie es danach wird.. Warm bis heiss aber mit Chancen zur unbeständigkeit?
Unter das 30 jährige Mittel sollte die temp bis 08.08 nicht fallen..

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Mittwoch 24. Juli 2019, 13:50
von markus43
marcus_wien hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 10:18
In der Tat sind die Ns Symbole zurück....

Am Sonntag wohl ein kleines adriatief eventuell ordentliche unwetter die kein Mensch braucht... Regen für ein paar Stunden wäre gut... Der Samstag aber wohl noch ein badetag.

Mal sehn wie es danach wird.. Warm bis heiss aber mit Chancen zur unbeständigkeit?
Unter das 30 jährige Mittel sollte die temp bis 08.08 nicht fallen..
Egal wie es weiter geht wird ein rekordsommer das ist schon jetzt fix

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Mittwoch 24. Juli 2019, 20:44
von Fifi
Laut ORF gibts am Freitag im Burgenland noch bis zu 37Grad.

Aber die Modelle sind da doch schon deutlich darunter, ist man sich noch nicht sicher?

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Mittwoch 24. Juli 2019, 22:25
von dubstep
markus43 hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 19:23
marcus_wien hat geschrieben:
Sonntag 23. Juni 2019, 18:26
Ab juli wahrscheinlich durchschnittlich...
Hmmm wie Du jetzt schon eine wahrscheinliche Julientwicklung festmachen möchtest entzieht sich meiner Kentnnis, geschweige denn der Rest des Jahres eine durchschnittliche Temp.....
Marcus Prognose hat - leider - eh ned gestimmt ;) Auch der Juli bilanziert natürlich deutlich überdurchschnittlich.

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 08:10
von marcus_wien
Nach der abNormen Hitzewelle besonders im Westen von Europa und dem Westen österreichs bricht das sommerwetter wie auch Ende Juni /Anfang Juli elendiglich zusammen, wahrscheinlich mit Unwettern

Nachfolgend natürlich angenehmere Temperaturen..Und unsichere Prognosen....
Wo sind die beständigen wochenlangen Schönwetterperioden mit leichten bis mäßigen südostwinden im osten hin? ohne den extremen Extremen

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 09:04
von markus43
marcus_wien hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 08:10
Nach der abNormen Hitzewelle besonders im Westen von Europa und dem Westen österreichs bricht das sommerwetter wie auch Ende Juni /Anfang Juli elendiglich zusammen, wahrscheinlich mit Unwettern

Nachfolgend natürlich angenehmere Temperaturen..Und unsichere Prognosen....
Wo sind die beständigen wochenlangen Schönwetterperioden mit leichten bis mäßigen südostwinden im osten hin? ohne den extremen Extremen
Arbeitest Du doch für OE24 oder Heute ?Reißerischer geht es bald nimma 😉 Aja u so nebenbei zusammenbrechen wird nichts denn so wie du es schreibst ist mal vom Sommer keine Spur mehr ! Aber es bleibt weiter überdurchschnittlich und auch wirklich flächendeckender Landregen weit u breit ned zu sehen !

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 09:28
von Feli
@ marcus

wovon du immer redest!? hier is schon wieder viel zu lang viel zu schön und vor allem trocken....
ich glaub dass nur der südosten, wenn ich mich nicht irr, bislang halbwegs wasser abbekommen hat durch die gewitter und schauer.
im norden tut sich da nix - ganz im gegenteil, mehr als nur sommerwetter und sonst auch sommer - selbst wenns mal nicht so schön ist.

ich kann gut und gerne auf wochenlange, täglich grüßt das murmeltier, wolkenlos und heiss wetterlagen verzichten...

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 09:40
von wienerin
marcus_wien hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 08:10
Nach der abNormen Hitzewelle besonders im Westen von Europa und dem Westen österreichs bricht das sommerwetter wie auch Ende Juni /Anfang Juli elendiglich zusammen, wahrscheinlich mit Unwettern

Nachfolgend natürlich angenehmere Temperaturen..Und unsichere Prognosen....
Wo sind die beständigen wochenlangen Schönwetterperioden mit leichten bis mäßigen südostwinden im osten hin? ohne den extremen Extremen
Das Burgenland trocknet aus und du beklagst zu wenig Sonnenschein im Osten Österreichs. *ähm*
https://burgenland.orf.at/stories/3005732/

Irgendwie schon arg verzerrt deine Wahrnehmung. Wir erleben seit Jahren Hitzesommer mit Rekordwerten beim Sonnenschein, wenn du mir nicht glauben willst, dann schaue dir die Sommer der letzten Jahre bei der ZAMG an und vergleiche sie mit jenen vor 10-20 Jahren, nicht nur bei den Temperaturen, sondern auch wenn es um den Sonnenschein geht.

Für das Wochenende berechnet EZ übrigens schöne Regenmengen (nicht überall, aber doch in vielen Regionen), könnten interessante Tage werden, wenn es so kommt, wobei man natürlich bei den Niederschlagskarten immer vorsichtig sein muss, aber ich wäre schon froh, wenn nur die Hälfte ankommt, derzeit ist ja schon wieder alles extrem vertrocknet.

https://kachelmannwetter.com/at/modellk ... 1200z.html

Feli hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 09:28
@ marcus

wovon du immer redest!? hier is schon wieder viel zu lang viel zu schön und vor allem trocken....
ich glaub dass nur der südosten, wenn ich mich nicht irr, bislang halbwegs wasser abbekommen hat durch die gewitter und schauer.
im norden tut sich da nix - ganz im gegenteil, mehr als nur sommerwetter und sonst auch sommer - selbst wenns mal nicht so schön ist.

ich kann gut und gerne auf wochenlange, täglich grüßt das murmeltier, wolkenlos und heiss wetterlagen verzichten...
Volle Zustimmung, man kann sich wirklich nur mehr wundern.
Übrigens, es ist schon am 25.7. recht sicher, dass wir 2019 schon wieder einen Sommer haben, der zu den wärmsten seit Beginn der Messgeschichte gehört, selbst wenn der August nur durchschnittlich in Sachen Temperaturen ausfallen sollte.
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/new ... geschichte

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 14:14
von noesro
Mir kommt es aber nicht so vor, dass der Sommer dieses Jahr zu heiß war... Der Mai war dennoch kühl...

Interessant ist folgender Absatz aus nachrichten.at:
Der Trend zu einem immer wärmeren Klima hält also auch in Österreich an. Zählt man 2019 mit, dann liegen unter den zehn wärmsten Sommern der 253 Jahre zurückgehenden Aufzeichnungen sieben Sommer aus den 2000er-Jahren. Ohne 2019 lautet die Reihung derzeit: 2003, 2015, 2017, 2018, 1992, 1811, 2012, 1994, 2013, 1807.

Besorgniseregend sind die Jahre nach 2000er...
Jedoch sind die Jahre 1807 und 1811 auch auffällig... Weiß da jemand wie die Temperaturen damals ermittelt wurde? Diese Temp werden nicht alle 5min ermittelt, deswegen bin ich in der Meinung, dass man die heutige Zeit ned mit 1800 vergleichen kann? *grübel*

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 14:51
von cobra39
Achtung auf den Samstag:Unwettergefahr v.a. im Osten!!
Wie so oft im Hochsommer:die einen haben zu wenig Wasser, die anderen zu viel.

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 15:01
von wienerin
noesro hat geschrieben:
Donnerstag 25. Juli 2019, 14:14
Mir kommt es aber nicht so vor, dass der Sommer dieses Jahr zu heiß war... Der Mai war dennoch kühl...
Und was hat der Mai mit der Sommerbilanz zu tun? Nix, denn die beginnt im Juni und sieht bisher so aus:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 19-2&ref=3

Zum Vergleich 2003 österreichweit:
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 03-2&ref=3

Bringt jetzt natürlich noch nichts das 1:1 zu vergleichen, weil ja der August noch nicht dabei ist 2019 und auch noch einige Julitage fehlen, aber zeigt eben, dass nach derzeitigem Stand bei einem ebenfalls zu warmen August sogar noch der erste Platz möglich ist.

Re: Wetterwiese 2019

Verfasst: Donnerstag 25. Juli 2019, 19:16
von Superzelle666
Vielleicht ein bisschen offtopic, aber wieso wird es eigentlich scheinbar im Sommer tendenziell trockener, obwohl durch abschmelzende Gletscher und Pole immer mehr Wasser für den Wasserkreislauf frei wird?