Wetterwiese 2019

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
wienerin
Beiträge: 798
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Re: Wetterwiese 2019

#726 Beitrag von wienerin » Freitag 27. Dezember 2019, 07:32

Naja, Elena, das ist aber nicht wirklich zutreffend. In Wahrheit beginnt rein phänologisch betrachtet der Frühling immer früher und das zum Leidwesen von Pollenallergikern. Ein Kaltluftvorstoß im April hat mit Winter so viel zu tun, wie zwei Tage im Dezember mit +15°C mit Frühling. Wettergeschehen ist nie zu 100% der Jahreszeit entsprechend, das beste Beispiel dafür ist inzwischen der Winter, der zu 70% im Flachland auch als Spätherbst durchgehen könnte, wäre da nicht rein astronomisch betrachtet die lange Dunkelheit. ;)
Nüchtern betrachtet sinkt die Anzahl von Eistagen stetig, Schnee im Flachland wird ein seltenes Ereignis, aber erfahrungsgemäß gehen sich auch in Mildwintern frostige Episoden immer aus, von daher ist es jetzt definitiv noch zu früh für Winterabgesänge. Mal schauen, was Jänner und Februar zustande bringen.
1060&1230 Wien.

Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 218
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Re: Wetterwiese 2019

#727 Beitrag von Elena » Freitag 27. Dezember 2019, 13:33

Wie gesagt es ist ein Gefühl von mir.
Wurde aber auch irgendwann mal darüber berichtet, dass sich der Winter eher nach hinten im Jahr verschiebt. Also auf April und Mai.

Das es nur Spekulation und nicht unbedingt jetzt zutreffend ist, ist mir bewusst.

Andere reden von einem Winter Totalausfall... kommt etwa auch auf das Gleiche hinaus.

Wir werden es im März sehen :)
(und aus weiteren Spekulationen halt ich mich eh schonwieder raus :)
LG Elli Wien Ottakring.
Wie misst man städtisch genormt? Kaum möglich.
Sensoren nordseitig-Hauswand

hochalm
Beiträge: 560
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1020 Wien
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2019

#728 Beitrag von hochalm » Freitag 27. Dezember 2019, 23:04

Elena hat geschrieben:
Freitag 27. Dezember 2019, 13:33
Wie gesagt es ist ein Gefühl von mir.
Wurde aber auch irgendwann mal darüber berichtet, dass sich der Winter eher nach hinten im Jahr verschiebt. Also auf April und Mai.
Mittelwerte Wien
April 2018 16°
Mai 2018 19°
waren also eher Sommer- als Wintermonate
2019 war es ähnlich, nur der Mai war etwas kühler

genauere Werte siehe ZAMG
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 5-20&ref=3
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change, and in the midst of the sixth mass extinction. If you are not terrified, this might simply be because you are not paying attention.

Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 218
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Re: Wetterwiese 2019

#729 Beitrag von Elena » Freitag 27. Dezember 2019, 23:56

Okay Dankeschön
LG Elli Wien Ottakring.
Wie misst man städtisch genormt? Kaum möglich.
Sensoren nordseitig-Hauswand

Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4082
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2019

#730 Beitrag von Herfried » Samstag 28. Dezember 2019, 12:17

Immer wieder gabs und gibts Osternkälte.... aber real ist, Herbst dauert länger bis in den Dez., Jan. rein... Frühling startet früher, März ist kein Wintermonat mehr... April oft schon frostfrei...
Was früher die Eisheiligen waren, ist nun ein Frost Mitte April...
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011

Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 218
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Re: Wetterwiese 2019

#731 Beitrag von Elena » Samstag 28. Dezember 2019, 13:14

ok danke euch für die Erklärungen.
LG Elli Wien Ottakring.
Wie misst man städtisch genormt? Kaum möglich.
Sensoren nordseitig-Hauswand

Marko
Beiträge: 226
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 11:10
Wohnort: 2000 Stockerau

Re: Wetterwiese 2019

#732 Beitrag von Marko » Samstag 28. Dezember 2019, 21:02

Herfried hat geschrieben:
Samstag 28. Dezember 2019, 12:17
Immer wieder gabs und gibts Osternkälte.... aber real ist, Herbst dauert länger bis in den Dez., Jan. rein... Frühling startet früher, März ist kein Wintermonat mehr... April oft schon frostfrei...
Was früher die Eisheiligen waren, ist nun ein Frost Mitte April...
Na daun...hama e nur mehr im Februar Winter... *ggg* :D und der hat GSD nur 28 tage..

Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 923
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Re: Wetterwiese 2019

#733 Beitrag von nuntius » Sonntag 29. Dezember 2019, 20:24

Marko hat geschrieben:
Samstag 28. Dezember 2019, 21:02
Na daun...hama e nur mehr im Februar Winter... *ggg* :D und der hat GSD nur 28 tage..
2020 hat er 29 Tage ;)
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019

wienerin
Beiträge: 798
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Re: Wetterwiese 2019

#734 Beitrag von wienerin » Freitag 3. Januar 2020, 21:46

Allmählich finde ich den Blick in die Karten echt frustrierend. Meine Erwartungen in Bezug auf Winterwetter sind ja mittlerweile eh bescheiden, aber nicht mal einige Tage mit Frost und Schneedecke in Sicht, das ist im Hochwinter kein Zustand. *nein*
1060&1230 Wien.

chris-kapfenberg
Beiträge: 1791
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterwiese 2019

#735 Beitrag von chris-kapfenberg » Samstag 4. Januar 2020, 07:35

wienerin hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 21:46
Allmählich finde ich den Blick in die Karten echt frustrierend. Meine Erwartungen in Bezug auf Winterwetter sind ja mittlerweile eh bescheiden, aber nicht mal einige Tage mit Frost und Schneedecke in Sicht, das ist im Hochwinter kein Zustand. *nein*
...war leider schon seit längerer Zeit klar, dass das nichts mehr wird mit Winter. Es ist auch keine Kälte in der Nähe, die angezapft werden könnte. Bis sich die Wetterlage umstellen könnte, ist es wohl Ende Jänner/Anfang Feber, da spielt`s aber mit Flachlandwinter nix mehr....
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4865
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2019

#736 Beitrag von Daniel Loretto » Samstag 4. Januar 2020, 07:56

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Samstag 4. Januar 2020, 07:35
wienerin hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 21:46
Allmählich finde ich den Blick in die Karten echt frustrierend. Meine Erwartungen in Bezug auf Winterwetter sind ja mittlerweile eh bescheiden, aber nicht mal einige Tage mit Frost und Schneedecke in Sicht, das ist im Hochwinter kein Zustand. *nein*
...war leider schon seit längerer Zeit klar, dass das nichts mehr wird mit Winter. Es ist auch keine Kälte in der Nähe, die angezapft werden könnte. Bis sich die Wetterlage umstellen könnte, ist es wohl Ende Jänner/Anfang Feber, da spielt`s aber mit Flachlandwinter nix mehr....
Naja, Flachlandwinter ist im Februar sehr wohl noch möglich, denk mal an 2018, da gab's im Jänner in Graz noch eine Mitteltemperatur von 3,4°C. Und ab Februar kam der Winter ;)

Ich hab auch das Gefühl, dass heuer leider nicht mehr viel Winterwettwe zu uns kommen wird, dennoch kann man den Winter noch nicht ganz abschreiben.
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17642
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2019

#737 Beitrag von Feli » Samstag 4. Januar 2020, 09:37

inzwischen bin ich froh, wenns statt massig schnee immer wieder mal niederschlag in form von regen gibt.
nach 2 jahren ~750mm jahresniederschlag gibts viel aufholbedarf...
siehe betti, bei der bei einigen höfen in der gegend die brunnen trocken sind und nachgegraben werden müssen mit noch keinem messbaren erfolg, ob das auf dauer auch wirklich was bringt.

normal hat steyr im jahr 2 hochwasserphasen gehabt an der enns und steyr - das gibts schon länger nimmer (ok - auch gut! braucht eh keiner) - da fällts unter anderem auf, dass es zu wenig wasser gibt.

klar wär ein toller schneereicher winter super! aber so weit weg ist der letzte winter mit zum teil viel schnee gar nicht... ich denk an den letzten, der schneebruch ist vielerorts heute noch nicht ganz aufgearbeietet.
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

schmidilein
Beiträge: 320
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 11:33

Re: Wetterwiese 2019

#738 Beitrag von schmidilein » Samstag 4. Januar 2020, 10:44

Im Süden bin ich aktuell mit täglich schönem Raureif und Natureis für Eislauf und Hockey sehr zufrieden. Die Skigebiete im Westen und Norden Kärntens darüberhinaus klasse zum Skifahren. Dazu noch täglich Sonnenschein selbst im Klagenfurter Becken (Nebel erst seit 2-3 Tagen aber nur ein paar Stunden am Vormittag). Regen hatten wir im November genug. Also alles in allem- ein erträglicher Winter.👍

rudolf
Beiträge: 6161
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Re: Wetterwiese 2019

#739 Beitrag von rudolf » Samstag 4. Januar 2020, 10:49

Man muß umdenken, Schnee im Flachland wird in Zukunft die Ausnahme werden. Wenns im Gebirge noch Schnee gibt ist es für mich als Schifahrer OK.
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 218
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Re: Wetterwiese 2019

#740 Beitrag von Elena » Samstag 4. Januar 2020, 14:27

Also ich brauch keinen Schnee mehr hier.
Für mich ist Schnee im Advent-Weihnachten schön (wenn es einen gäbe) , ansonst kann für mich ruhuig wieder warmes Wetter vorherrschen. Aber aussuchen kann man es sich ja eh nicht *gg*
LG Elli Wien Ottakring.
Wie misst man städtisch genormt? Kaum möglich.
Sensoren nordseitig-Hauswand

Helmut Graz
Beiträge: 1667
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Re: Wetterwiese 2019

#741 Beitrag von Helmut Graz » Sonntag 5. Januar 2020, 14:21

Hallo, hier kann man schön das Dilemma unseres Winters nachlesen, wenn es ganz blöd kommt für Winterliebhaber, wird es nahezu ein Totalausfall.

https://www.translatetheweb.com/?from=e ... 2020-fa%2f
lg Helmut Kalsdorf b. Graz

Benutzeravatar
bluedog
Beiträge: 979
Registriert: Donnerstag 25. Juni 2009, 11:44
Wohnort: Deutsch-Kaltenbrunn, Süd-Bgld.

Re: Wetterwiese 2019

#742 Beitrag von bluedog » Sonntag 5. Januar 2020, 22:25

isses nicht zeit für eine neue wetterwiese ?
ich mein nur.... ;)

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17642
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Wetterwiese 2019

#743 Beitrag von Feli » Sonntag 5. Januar 2020, 22:30

bluedog hat geschrieben:
Sonntag 5. Januar 2020, 22:25
isses nicht zeit für eine neue wetterwiese ?
ich mein nur.... ;)
wo du recht hast, hast du recht - ist nur ausser dir wohl noch keinem sonst aufgefallen - ich mach eine auf :-)
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
bluedog
Beiträge: 979
Registriert: Donnerstag 25. Juni 2009, 11:44
Wohnort: Deutsch-Kaltenbrunn, Süd-Bgld.

Re: Wetterwiese 2019

#744 Beitrag von bluedog » Sonntag 5. Januar 2020, 23:18

*top*

Antworten