Schnee im Süden - 2019/2020

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
Thomas86
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 21:24
Wohnort: Bodental 1030m - im Herz der Karawanken

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#51 Beitrag von Thomas86 » Mittwoch 13. November 2019, 09:12

Bei mir in der Nacht gut 40l Regen, knapp 2,5 Grad.
Jetzt fällt allerdings die Temp, NS wird stärker und momentan Schneeregen. Bin gespannt was hier kommt bzw wie weit die SFG hier sinken wird.

Mir graust leider vor Freitag/Samstag - alles was bei mir kommt und auch wenn's 20cm sein sollen, wird der Südföhn gnadenlos auffressen- schlimmer wird's aber in Richtung Oberkärnten - da sind Überflutungen und Hochwasser durch die Kombi Schneeschmelze und stärker NS bei einer SFG über 1800-2000 definitiv Thema!
Bodental,1030m - im Herz der Karawanken

Helmut Graz
Beiträge: 1651
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#52 Beitrag von Helmut Graz » Mittwoch 13. November 2019, 13:00

Hallo, hier auf der Hebalm 1300m gab es gestern nachmittag mal kurzzeitig Schneefall, ca. 1cm, das Ganze ging aber ziemlich bald wieder in Regen über. Erst seit ca. 11/2 Stunden wieder Schneefall, zuerst kräftig, jetzt aktuell nur mehr leicht bei knapp null Grad. 1-2cm Neuschee *rofl*
Ja die weiteren Aussichten sind ein Horror für die Alpensüdseite, aber nicht nur wegen des Regens und der Schneeschmelze, auch der zu erwartende Föhnsturm macht mir Sorgen.
Edit:
10cm sind es dann bis zum Abend doch geworden. :)
lg Helmut Kalsdorf b. Graz

keystone
Beiträge: 121
Registriert: Montag 30. Dezember 2013, 00:24
Wohnort: Winnebach

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#53 Beitrag von keystone » Mittwoch 13. November 2019, 20:02

Karotte? nein BOMBE ! zumindest hier... wie grad Frau Kummer sage, solche Schneemengen hats im November noch nie gegeben. *snow2* *snow2* *snow2*

Was war heut los in Südtirol? suedtirolnews.it

Junge Junge... und ich sag die Gefahr ist noch nicht gepannt, worst case wär jetzt viel Regen und hohe Schneefallgrenze.
Mfg

Thomas86
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 21:24
Wohnort: Bodental 1030m - im Herz der Karawanken

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#54 Beitrag von Thomas86 » Mittwoch 13. November 2019, 21:21

Bei mir sind es auch gute 10cm geworden :) Der Stimmung tut's kurzfristig gut, vor dem Wochenende....
Bodental,1030m - im Herz der Karawanken

sugarless
Beiträge: 1448
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#55 Beitrag von sugarless » Donnerstag 14. November 2019, 06:46

keystone hat geschrieben:
Mittwoch 13. November 2019, 20:02
Karotte? nein BOMBE ! zumindest hier... wie grad Frau Kummer sage, solche Schneemengen hats im November noch nie gegeben. *snow2* *snow2* *snow2*

Was war heut los in Südtirol? suedtirolnews.it

Junge Junge... und ich sag die Gefahr ist noch nicht gepannt, worst case wär jetzt viel Regen und hohe Schneefallgrenze.
Das dürfte auch tatsächlich eintreten, ein mildes Wochenende mit Regen bis 2000 Meter rauf ist zumindest für die Steiermark prognostiziert.
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe

sugarless
Beiträge: 1448
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#56 Beitrag von sugarless » Donnerstag 14. November 2019, 06:47

keystone hat geschrieben:
Mittwoch 13. November 2019, 20:02
Karotte? nein BOMBE ! zumindest hier... wie grad Frau Kummer sage, solche Schneemengen hats im November noch nie gegeben. *snow2* *snow2* *snow2*

Was war heut los in Südtirol? suedtirolnews.it

Junge Junge... und ich sag die Gefahr ist noch nicht gepannt, worst case wär jetzt viel Regen und hohe Schneefallgrenze.
Das dürfte auch tatsächlich eintreten, ein mildes Wochenende mit Regen bis 2000 Meter rauf ist zumindest für die Steiermark prognostiziert.
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe

keystone
Beiträge: 121
Registriert: Montag 30. Dezember 2013, 00:24
Wohnort: Winnebach

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#57 Beitrag von keystone » Freitag 15. November 2019, 06:55

Hallo,

fast 40.000 Abnehmer ohne Strom zweitweise (bzw. auch über längere Zeit) in Südtirol, Schulen und Kindergärten bleiben heute im Pustertal geschlossen, Züge fahren nicht aufgrund von Baumschlag, zweithöchster Zivilschutzalarm wurde ausgerufen! *schwitz*
Gestern war ein Hubschrauber im Einsatz um den Schnee von den Bäumen zu blasen, um viele Straßen wieder sicher passierbar zu machen.

Kleiner Nachtrag zm Posting weiter oben... "wie grad Frau Kummer sage, solche Schneemengen hats im November noch nie gegeben".
Hat es aber, zum Beispiel Allerheiligen in Sillian 1966 mit 70 cm. Und noch eine Paralelle zu 1966, das Hochwasser in Venedig, größtes Hochwasser seit 1966 mit knapp unter dessen Rekordmarke.


Man darf gespannt sein was heute noch kommt. von 50cm Schnee bis großteils Regen scheint hier alles möglich.
Mfg

Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4861
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#58 Beitrag von Daniel Loretto » Freitag 15. November 2019, 07:06

Die Großwetterlage könnte uns laut dem aktuellen GFS Lauf bis Ende November erhalten bleiben, da kann es noch die eine oder andere Lage mit Gefahrenpotential geben. In Graz dauert es noch mit dem ersten Schnee, zumindest wird endlich das Niederschlagsdefizit abgebaut. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es sogar der feuchteste November seit Messbeginn wird, es fehlen noch rund 60 mm.
Zudem wird es aus heutiger Sicht auch einer der sonnenärmsten November, Graz hat erst 13 Sonnenstunden erreicht.
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at

Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#59 Beitrag von Andi aus dem Gailtal » Freitag 15. November 2019, 09:12

Morgen!

8 cm neu heute in der früh um 7:00 Uhr. Da hat es noch recht stark geschneit. Begleitet von Blitz und Donner.
Bald danach aber Regen....
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)

Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#60 Beitrag von Andi aus dem Gailtal » Freitag 15. November 2019, 14:54

Der Wind oben dürfte jetzt nachgelassen haben. Aktuell schneit es wieder ....
Gewittern tut es schon mehr oder weniger den ganzen Tag.
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6572
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#61 Beitrag von Matthias » Samstag 16. November 2019, 14:59

...das als Schnee bis ganz runter *schweig*
...leider einiges DIESER Niederschlagsmengen als REGEN im Tal. *regen*

Wahnsinn, diese 24-Stunden-Regenmengen.
Dachte mir, dass die Mengen in den vorangegangenen nicht mehr werden können.
Irrtum - jeder Lauf gibt noch ein Schäufchen oben drauf.
NS 24h Kärnten bis So 22h.jpg
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717

Helmut Graz
Beiträge: 1651
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#62 Beitrag von Helmut Graz » Samstag 16. November 2019, 16:28

Wahnsinn musste jetzt zweimal hinschauen, das sind ja unglaubliche Mengen. Es gibt aber Modelle die doch einiges weniger simulieren, trotzdem noch genug und man kann den Betroffenen nur alles Gute wünschen.

Hier Rapid ECMFW, doch etwas moderater, hoffentlich kommt es so und nicht die Horrormengen.

https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1500z.html
lg Helmut Kalsdorf b. Graz

Thomas86
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 21:24
Wohnort: Bodental 1030m - im Herz der Karawanken

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#63 Beitrag von Thomas86 » Samstag 16. November 2019, 16:28

Im November gab es bei mir bis dato 490Liter Niederschlag!!! Davon gerade einmal 10cm in Form von Schnee!
Die Böden sind mehr als voll - ich befürchte morgen wird es durch den neuerlichen Niederschlag auch in meinem Bereich zu kleinräumigen Überflutungen kommen!

Wahnsinn was aber im Bereich Oberkärnten/Osttirol berechnet wird! Eigentlich unglaublich. Die Schneemassen die dort bereits liegen, jetzt dann der Regen....
Wünsche den betroffenen jetzt schon alles Gute!
Das nächste Tief dürfte dann Dienstag/Mittwoch Thema werden - da wird Stand jetzt die SFG auch bei mir wieder Thema werden - mal schauen.
Danach gibt's dann mal Entspannung im Süden.
Bodental,1030m - im Herz der Karawanken

MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#64 Beitrag von MarcoKTN » Samstag 16. November 2019, 19:52

EZ für Dienstag mit 80mm bei knapp 0 in 850.



Morgen rund 100mm bei etwas höherer Sfg
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

Flo
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 8. November 2009, 14:59
Wohnort: Wien bzw. Spittal/Drau

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#65 Beitrag von Flo » Samstag 16. November 2019, 20:49

Zu den bisherigen Niederschlagsmengen:
Spitzenreiter im November ist bis dato wenig überraschend der Plöckenpass mit knapp 750mm. Dahinter folgen - schon mit einigem Abstand - das Obere Gailtal sowie das Obere Drautal zwischen Greifenburg und Oberdrauburg mit Mengen um die 400mm.
Besonders beachtlich finde ich jedoch die hohen Niederschlagsmengen weiter im Norden, weil es ähnlichen Lagen sonst oftmals einen deutlich schärferen Süd-Nord-Gradienten gibt. Spittal/Drau steht bei 370mm, Mallnitz bei 320mm, Stall im Mölltal bei 320mm und selbst Malta (Maltatal) bei 280mm.
Und im ober(st)en Mölltal - Großkirchheim, Heiligenblut -, wo fast der ganze NS als Schnee gefallen ist, liegen nun im Tal zwischen 75cm und 100cm - außergewöhnlich für eine Gegend, die sonst eher kein Schneeloch ist.

Wie geht es in den nächsten 24 Std weiter? Wenn man den aktuellen Karten trauen darf, etwa so:
Vor allem in den höheren Lagen der Karnischen Alpen, der Kreuzeck-, Reißeck-, Ankogel- und Schobergruppe sowie sämtlicher Gebirgsgruppen rund um den Großglockner sowie in Osttirol wird es weiteren massiven Schneezuwachs geben. Durch den starken Wind schaut's für die Ausbildung von isothermischen Schichtungen allerdings sehr schlecht aus, sodass es in den größeren Tälern überall bei Regen bleiben wird. Für Schnee reichen könnte es allenfalls in den höheren Tälern in Osttirol (zB Defereggental, Virgental)
Weiter östlich hingegen - also auf der warmen Seite der Okklusion - wird die SFG deutlich höher liegen. Und nachdem hier auch die Gipfel niedriger sind, wird's von den Nockbergen ostwärts flächig bei Regen bleiben.
Den scharfen Ost-West-Gradienten bei den Niederschlägen (zB im Drautal: Steinfeld 42mm, gut 30km westlich in Oberdrauburg 210mm) halte ich in dieser Schärfe im übrigen nicht für realistisch.

Auch wenn ein feuchter Spätherbst im Südwesten nichts Außergewöhnliches ist, ist die derzeitige Wetterphase außergewöhnlich, was zum einen an der Intensität der Niederschläge und zum anderen an der zum Teil vergleichsweise niedrigen SFG liegt.
Und, natürlich: Das ganze in zwei Monaten, wenn die gesamte Luftmasse ein paar Grad kälter ist und die Schneehöhenrekorde würden der Reihe nach purzeln. Doch wie heißt's so schön: Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre, wäre Kuhdreck Butter..
LG Flo
Wien bzw. Spittal/Drau

keystone
Beiträge: 121
Registriert: Montag 30. Dezember 2013, 00:24
Wohnort: Winnebach

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#66 Beitrag von keystone » Sonntag 17. November 2019, 18:01

Hallo,
hier in Südtirol war einiges los die letzten Tage... grad hat selbst RTL aktuell berichtet.

https://www.facebook.com/ff.suedtirol/v ... 309519136/
https://www.facebook.com/christian.gurs ... 051275128/

https://www.suedtirolnews.it
https://www.tageszeitung.it/

und Bruneck... schon vor Tagen schwer getroffen...
Die Leute sollen sich gegenseitig die Ware aus dem Einkaufswagen gestohlen haben, aus Angst nicht genug zu kriegen.
*schwitz*
Mfg

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17394
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#67 Beitrag von Feli » Montag 18. November 2019, 13:56

gehts euch allen im süden eh gut? habts hoffentlich keine schäden?
es ist ja im moment nicht lustig nachrichten zu hören/sehen oder lesen... *schock* *huch* *ko*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

rainer
Beiträge: 62
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 15:08
Wohnort: Villach

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#68 Beitrag von rainer » Montag 18. November 2019, 17:37

Hallo Feli *wink*
Bei uns geht's halbwegs, kleinere Bäche sind über die Ufer getreten. In Villach macht der Faaker See die meisten Probleme, der führt ein 100jähriges Hochwasser, 111 cm über Mittelwasser.
Im Oberland ist es schlimmer, gab auch das erste Todesopfer heute bei einem Murenabgang.
Liebe grüße aus Treffen am Ossiacher See

Rene

MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#69 Beitrag von MarcoKTN » Montag 18. November 2019, 19:06

Heute Nacht regional Raten bis 5mm/h , welche dann dort zu einer SFG um 700m führen.
Schwerpunkt zwischen Kötschach -Greifenburg- Hermagor.

Ns-Summen bis morgen vormittag um 30mm, bis morgen Abend weitere 10-20mm mit SFG über 1000m
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal

Flo
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 8. November 2009, 14:59
Wohnort: Wien bzw. Spittal/Drau

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#70 Beitrag von Flo » Montag 18. November 2019, 21:13

Die Prognose für das Ereignis vom 16./17. war erstaunlich akkurat. Die höchsten NS-Mengen gab's alpensüdseitig tatsächlich in Osttirol und im westlichen Oberkärnten. Auch das starke Ausgreifen in Richtung Norden (Mölltal!) war in den Karten gut abgebildet. Die SFG hielt sich ebenfalls an die Prognose und lag im westlichen Teil des Starkniederschlaggebiets deutlich niedriger als weiter im Osten.
Hier galt wohl: Je straffer die Strömung, desto treffsicherer die Prognose.

Dementsprechend gibt's die meisten Vermurungen vor allem im Mölltal sowie im Bereich Lurnfeld / Millstätter See / Gegendtal. Im Mölltal v.a. deshalb, weil so hohe NS-Mengen dort seltener vorkommen als z.B. im Gailtal. Und rund um den Millstätter See sehe ich den Grund darin, dass es hier bei den vorangegangenen NS-Ereignissen schon ungewöhnlich hohe NS-Mengen gegeben hatte (siehe mein posting vom 16.11.), die zudem auf über 1.000 Meter noch zu einem Großteil als Schnee gebunden waren, den es am 16./17. bei der hier sehr hohen SFG teilweise weggewaschen hat.
LG Flo
Wien bzw. Spittal/Drau

PatrickKTN
Beiträge: 706
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#71 Beitrag von PatrickKTN » Montag 25. November 2019, 14:13

Hallo!!

Ist da was im Busch??

Zum kommenden Wochenende bzw. Anfang kommender Woche deutet a bissi was auf Schnell und Kälte hin.
Alles noch reine Spekulation natürlich.
Der Kaltluftvorstoß dürfte aber relativ fix sein (EZ und GFS sind sich da einigermaßen einig).
Bzgl. Niederschlag, vor allem Schnee bis weit herunter, gehen die Berechnungen noch auseinander.

EZ (Hauptlauf) berechnet für Ende der Woche (Sonntag) bzw. Montag/Dienstag ein schönes Tief südlich von uns. Die SFG würde nach und nach bis ganz herunter sinken. GFS (Hauptlauf) eher sehr zurückhaltend, wobei das Mittel (ENS) auch NS am Programm hätte.

Endlich kommt etwas Schwung in die Wetterküche. Wir werden sehen was kommen mag bzw. wann das große zurückrudern (NS und Temperaturrückgang) beginnt.
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt

schmidilein
Beiträge: 315
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 11:33

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#72 Beitrag von schmidilein » Montag 25. November 2019, 14:56

Ich habe Karotte Nr.2 bereits notiert. ;)

Selbst wenn was kommt ist es gleich wieder weg, da der boden viel zu warm ist und danach Zonalisierung am Programm ist. Aber lassen wir mal das Wochenende kommen, dann sehen wir weiter.

Thomas86
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 21:24
Wohnort: Bodental 1030m - im Herz der Karawanken

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#73 Beitrag von Thomas86 » Dienstag 26. November 2019, 09:59

Würde mich da jetzt nicht zu früh freuen - die letzten Läufen sind schon deutlich milder berechnet, von Schnee bleibt da nicht viel übrig.
Bodental,1030m - im Herz der Karawanken

PatrickKTN
Beiträge: 706
Registriert: Montag 2. Januar 2012, 21:09

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#74 Beitrag von PatrickKTN » Dienstag 26. November 2019, 20:06

Thomas86 hat geschrieben:
Dienstag 26. November 2019, 09:59
Würde mich da jetzt nicht zu früh freuen - die letzten Läufen sind schon deutlich milder berechnet, von Schnee bleibt da nicht viel übrig.
Alles noch unsicher!! eh logisch :)
Die Modelle springen von Lauf zu Lauf

Die jetzigen Abendläufe (EZ12z und GFS12z) wieder ein spur schneefreundlicher für Kärnten.
Liebe Grüße Patrick aus der schönsten südlichsten Landeshauptstadt Österreichs
Klagenfurt

Helmut Graz
Beiträge: 1651
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Re: Schnee im Süden - 2019/2020

#75 Beitrag von Helmut Graz » Dienstag 26. November 2019, 21:18

PatrickKTN hat geschrieben:
Dienstag 26. November 2019, 20:06
Thomas86 hat geschrieben:
Dienstag 26. November 2019, 09:59
Würde mich da jetzt nicht zu früh freuen - die letzten Läufen sind schon deutlich milder berechnet, von Schnee bleibt da nicht viel übrig.
Alles noch unsicher!! eh logisch :)
Die Modelle springen von Lauf zu Lauf

Die jetzigen Abendläufe (EZ12z und GFS12z) wieder ein spur schneefreundlicher für Kärnten.
Na ja Patrick für das südöstliche Flachland nicht viel bis gar nix, aber für Kärnten und das Bergland sieht das schon besser aus, natürlich noch alles total unsicher und wird auch wahrscheinlich ein Ausreißer nach oben sein. Man wird sehen, für unsere Loipe auf der Hebalm,( übrigends jetzt auch ca. 1,5km mit Flutlicht und Schneelanzen) wäre es ein toller Auftakt, ein bissl träumen darfs schon sein.

https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 1800z.html verfällt.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz

Antworten