Wetterwiese 2020

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18592
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Freitag 24. Januar 2020, 13:49

bluedog hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:16
wieder ein wunderbar milder tag heute.... *roll*

24.01.2020 12:30:00 -3,1
24.01.2020 12:45:00 -3,1
hey - wir haben winter! was gibts da zum augenverdrehen!?
ich finds gut, wenns hier knapp an 0 bleibt oder drunter - für die natur definitiv besser als dauernd plusgrade
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6885
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Freitag 24. Januar 2020, 14:59

bluedog hat geschrieben:
Freitag 24. Januar 2020, 13:16
wieder ein wunderbar milder tag heute.... *roll*

24.01.2020 12:30:00 -3,1
24.01.2020 12:45:00 -3,1
Du hast aber schon einmal etwas von Inversion gehört... ;) Wir haben heute eine ziemlich stark ausgeprägte Inversion im Südosten:
14 Uhr:
-3,6°C TAWES Laßnitzhöhe auf 530 m Seehöhe,
+8,0°C TAWES Schöckl auf 1440 m Seehöhe.

An solchen Tagen zeigt sich in einer Deutlichkeit, wie kaum sonst, der Unterschied zwischen Luftmasse und bodennahen Luftkörper. Die derzeitige Lustmasse ist sehr mild (siehe Schöckl), da es aber Jänner, also jahreszeitlich gesehen Hochwinter ist, kann der bodennahe Luftkörper trotzdem kalt sein.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Freitag 24. Januar 2020, 15:36

Ich glaube bluedog spricht eher so etwas wie Mikroklima an.

Nichtsdestotrotz ist es viel zu warm.
und bei gleicher Wetterlage und kälteren Luftmassen , Luftmassen die wahrscheinlich den Normalwerten entsprechen wäre es auf deiner Höhe wahrscheinlich noch kälter.
LG Elli Wien Ottakring.
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Freitag 24. Januar 2020, 15:45

Was in diesem Fall eher ungewöhnlich ist, sind die - 3 Grad bei Inversionswetterlagen.
Wahrscheinlich wären da so um -7C normaler an solchen Tagen
LG Elli Wien Ottakring.
rainer
Beiträge: 66
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 15:08
Wohnort: Villach

Freitag 24. Januar 2020, 16:16

Um zu merken, dass es seit langem zu warm ist, braucht man sich nur mal umschauen. Bei mir ist südseitig erst ab ca. 1500m Schnee vorhanden. Und 2stellige minusgrade hatten wir diesen Winter überhaupt noch nicht.
Liebe grüße aus Treffen am Ossiacher See

Rene
Chachapoya
Beiträge: 343
Registriert: Freitag 9. Mai 2014, 08:02
Wohnort: 2123 Schleinbach / 1110 Wien

Freitag 24. Januar 2020, 16:28

Richtig, früher waren diese Inversionswetterlagen auch bei uns meist mit Temperaturen zwischen -10 °C und -5 °C verbunden - heuer sieht es optisch genauso aus, nur ungefähr 5 °C milder ...

Grüße
Gerald
cobra39
Beiträge: 2219
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Samstag 25. Januar 2020, 09:46

Nächste Woche entweder Nebel oder Regen, dazu etwas Wind und kaum Sonne!
Tmin in diesem Winter bei mir übrigens - 8 Grad.
Fliege in einer Woche auf die Kanaren,da gibt's wohl Sonnenbrand! :)
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 12136
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Samstag 25. Januar 2020, 17:11

Seit Ende Dezember gab es hier keinen Tag mehr mit 10 Grad meist zw 0 und 5 Grad nachts meist zw - 1 und 0 Grad... Somit keine frühlingsvegetation hier (Schneeglöckchen... Die hier oft schon Ende Dez. Hier geblüht haben)

Vegetation ist hier in Wien sicher nicht (weit) voraus
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz
wienerin
Beiträge: 837
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Samstag 25. Januar 2020, 19:35

Die Vegetation soll im Hochwinter ja auch zur Ruhe kommen und Schneeglöckchen nicht Ende Dezember, sondern mit der ersten milden Phase irgendwann im Februar blühen, insofern ist das ja durchaus positiv, wenn da ein wenig Normalität herrscht. Bei uns im östlichen Flachland haben jetzt im Jänner die markanten Tagesgänge gefehlt, selbst in den klaren Nächten gab es nur mäßigen Frost, bei Inversion ohnehin nur Gedünpel. Dass es im Hochwinter nicht über 10°C geht, kann schon mal passieren, wenn keine einzige Nacht mit Strengfrost dabei ist, finde ich das viel ungewöhnlicher.
Wie auch immer, ab kommende Woche weht ein anderer Wind und scheint es nach derzeitigem Stand der Modelle in zwei Schüben dann die Kaltluft vorerst mal auszuräumen. Mal schauen, wie es dann weitergeht, der Februar ist ja immer für Überraschungen gut.
1060&1230 Wien.
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Samstag 25. Januar 2020, 20:39

Nachdem es dann die Kaltluftseen ausräumt, ist es mit den halbwegs winterlichen Temperaturen ( wenn man das überhaupt so sagen kann) bei uns in Wien auch vorbei.

Die Temperaturen werden sich wohl so zwischen 2 und 7 Grad einpendeln.

keine größeren Fröste.....

Ich sehe in den nächsten 15 Tagen absolut nichts winterliches
LG Elli Wien Ottakring.
rudolf
Beiträge: 6441
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Samstag 25. Januar 2020, 23:32

Westwetter ist in den Niederungen kein Winterbringer. In den Bergen ab 1000 m wird's Neuschnee geben.
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
sugarless
Beiträge: 1589
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Montag 27. Januar 2020, 05:55

ab 1000 Meter Schnee ist eh schon optimistisch, aber ab kommenden Freitag dürfte es erst ab 2000 Meter schneien, der Frühling schaut offenbar schon vorbei!
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Montag 27. Januar 2020, 17:28

Bei -3/-5 C auf 850hpa kann es schon einmal bis 1000 Meter und darunter schneien, aber es wird ein kurzfristiges Ereignis sein
LG Elli Wien Ottakring.
Schwoza
Beiträge: 1299
Registriert: Freitag 30. November 2012, 09:16
Wohnort: Schwaz

Mittwoch 29. Januar 2020, 11:53

A058A944-62A7-47FE-B05E-67A84AAB675A.jpeg
Nächste Woche könnte es ordentlich abkühlen, die Modelle kündigen recht einheitlich Dauerfrost an.
Standort: Oberhalb von Schwaz in Tirol auf knapp 900m
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Mittwoch 29. Januar 2020, 16:44

Ja das sah auch für Wien gestern sehr spannend aus.
mittlerweile wieder raus gerechnet
LG Elli Wien Ottakring.
chris-kapfenberg
Beiträge: 1895
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Donnerstag 6. Februar 2020, 08:55

Letztes Jahr um die Zeit hatte ich bereits eine Schneesumme von 165 cm (!). Welch ein Unterschied. Heuer sind es gerade einmal 50 cm. Da sieht man, wie außergewöhnlich die Mengen letztes Jahr in vielen Regionen Österreichs waren.

Hoch werd ich den Vorjahreswert wohl nimmer übertreffen... *ko*

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
timberjack1
Beiträge: 315
Registriert: Dienstag 7. Februar 2012, 07:19
Wohnort: Haselsdorf

Donnerstag 6. Februar 2020, 09:33

Bei 50cm braucht man eh nicht jammern.
Bei uns waren gerade einmal 3cm :!:

Der nächste Katastrophenwinter, nach 2018/19. *ach*
Helmut Graz
Beiträge: 1702
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Donnerstag 6. Februar 2020, 12:25

Die 50cm wären ja ein Traum, nicht falsch verstehen, bei uns auf der Hebalm 1400m Packabschnitt gab es einmal im Dez. ca. 9cm, sonst ein paar mal
so 1-2cm und das war es, so wenig hatten wir bis zu diesem Zeitpunkt noch nie seit dem ich oben bin. Vielleicht bessert ja der März die Bilanz noch ein wenig auf, wäre eh nicht das erste mal.
Edit: Was noch dazu kommt, knapp vor Weihnachten gab es noch so ca. 30mm als Regen, die Schneefallgrenze lag 300m höher, leider die neue Realität.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
wetterfan18
Beiträge: 305
Registriert: Dienstag 11. Juni 2019, 18:34
Wohnort: Übelbach, Bez. Graz-Umgebung

Donnerstag 6. Februar 2020, 13:19

Bei mir schauts auch nicht viel besser aus, es gab erst zwei relevante Schneeereignisse diesen Winter,
beide mit ca. 6-7cm, macht 12,13 cm insgesamt. Dazu kommen noch 3 Eistage, kein einziger im Jänner, und ich glaube, da kommt auch keiner mehr. Dafür zum Monatsende Märztemperaturen...
Liebe Grüße, Valerian ( Übelbach-Markt, 580m ü.A.)
SCHNEEFROSCH 2019
Benutzeravatar
DMCB4
Beiträge: 125
Registriert: Samstag 3. Januar 2015, 21:27
Skype: storm2122
Wohnort: 8362 Söchau

Samstag 8. Februar 2020, 18:22

auch hier in der oststeiermark schauts nicht viel besser aus. *flop*
wobei es hier bis jetzt immerhin (inversionsbedingt) 9 eistage in diesem winter gegeben hat. um einige mehr als im vorigen winter. man sieht also, das es regional sehr große unterschiede gibt.
nur die trockenheit wird jetzt dann bald interessant. im jänner nur 5,4lt NS.
schneedecke gabs bis jetzt keine, es war aber 2 mal angezuckert. *huch*
Liebe Grüße, Markus
Standort:. Söchau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld 273m
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Sonntag 9. Februar 2020, 00:41

Hier in Wien sieht das auch nicht anders aus.
Wir haben nicht einmal 10cm Schneesumme bis aktuell in diesem Winter.

Zu trocken ist es hier aber noch nicht.
LG Elli Wien Ottakring.
cobra39
Beiträge: 2219
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Sonntag 9. Februar 2020, 10:25

Interessant was GFS für nächsten Sonntag zeigt, da ist das morgen bzw. übermorgen gor nix!
Windspitzen um die 130 km/h im Donauraum , wäre ein richtiger Orkan.
Hoffe stark, dass das so nicht annähernd kommt!?
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Helmut Graz
Beiträge: 1702
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Montag 10. Februar 2020, 17:11

Hallo!

Nur mal so eine Spielerei, würde der P11 ( gelber Lauf) in den 850er Ensembles für Graz am 18.2. tatsächlich eintreffen, lägen wir 22,3 Grad über dem langjährigen Mittel. Langjähriges Mittel -4,5, P11 Lauf +17,8 Grad. Im heurigen Winter würde mich gar nichts mehr wundern. Noch was besonderes, in Valencia am 4.02. neuer Februarrekord mit +29,4 Grad, ebenfalls Rekord in Catania mit +27 Grad. Irgendwie graut mir schon vor dem Sommer *schwitz*

https://www.wetterzentrale.de/de/show_d ... d=ENS&bw=1

verfällt.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
chris-kapfenberg
Beiträge: 1895
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Montag 10. Februar 2020, 21:14

Helmut Graz hat geschrieben:
Montag 10. Februar 2020, 17:11
Hallo!

Nur mal so eine Spielerei, würde der P11 ( gelber Lauf) in den 850er Ensembles für Graz am 18.2. tatsächlich eintreffen, lägen wir 22,3 Grad über dem langjährigen Mittel. Langjähriges Mittel -4,5, P11 Lauf +17,8 Grad. Im heurigen Winter würde mich gar nichts mehr wundern. Noch was besonderes, in Valencia am 4.02. neuer Februarrekord mit +29,4 Grad, ebenfalls Rekord in Catania mit +27 Grad. Irgendwie graut mir schon vor dem Sommer *schwitz*

https://www.wetterzentrale.de/de/show_d ... d=ENS&bw=1

verfällt.
...aber wennst den dann genau beobachtest, wäre dieser gelbe Lauf danach fast ein Winterbringer, er hält sich längere Zeit bei -5, - 6° auf.....also würd ich ihn sogar nehmen *rofl*

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
der_o
Beiträge: 188
Registriert: Freitag 24. August 2012, 09:21
Wohnort: Strobl/Wolfgangsee

Dienstag 11. Februar 2020, 07:06

cobra39 hat geschrieben:
Sonntag 9. Februar 2020, 10:25
Interessant was GFS für nächsten Sonntag zeigt, da ist das morgen bzw. übermorgen gor nix!
Windspitzen um die 130 km/h im Donauraum , wäre ein richtiger Orkan.
Hoffe stark, dass das so nicht annähernd kommt!?
Aha ... wenn bei den Mundln von GFS um die 130 berechnet werden, dann sind anderweitig vorhergesagte und teilweise gestern und heute eingetroffene 120-130 z. B. in Bayern, Sbg und OÖ „gor nix“? Manchmal frag ich mich echt, ob alle östlich von St. Pölten glauben, die Welt würd sich nur um sie drehen und der Rest wär nix wert. Erklär das mal allen in irgendeiner Weise Betroffenen!
Antworten