Wetterdiskussion April 2020

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
sugarless
Beiträge: 1584
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Dienstag 31. März 2020, 08:59

Hallo,

zumindest einmal zu Monatsbeginn sorgen trockene und kalte Luftmassen für einen unterdurchschnittlichen Start in den April.
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Dienstag 31. März 2020, 10:32

Laut heutigen Stand dürfte die polare Kaltluft spätestens am Freitag weg sein. Danach gehts mit einer milden Süd/Südwestströmung weiter, mit Temperaturen von bis zu 22 Grad und mehr sind nächste Woche möglich. Zum Osterwochenende könnte sich entweder eine feucht-warme Südströmung mit Niederschlag einstellen, ODER das Hoch wird zur "Omega-Hochlage" mit Dürre und Waldbrandgefahr und strahlend sonnigem Wetter.

Aber das ist noch recht unsicher, und wir sollten erstmal abwarten! *top*
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6630
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Dienstag 31. März 2020, 12:53

Die ersten Tage im April werden noch ein wengerl kühl, dann gehts aber aufwärt.
Positives Omen vielleicht...

GEgen 9./10. im Glaskugelbereich endlich bissl Regen und wieder Abkühlung.
20200331 GFSOP06_47.0000_16.0000_210.png
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
chris-kapfenberg
Beiträge: 1881
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Freitag 3. April 2020, 19:15

Wahnsinn,

so schön das Wetter in den kommenden Tagen sein mag...einerseits wegen der Trockenheit u. andererseits wegen der Ausgangsbeschränkung ist dieses Wetter keinesfalls förderlich...

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Freitag 3. April 2020, 19:25

Ja, die Trockenheit ist fürchterlich....
Es scheint so, als würde sich das Hoch zu einer "Omega-Dürrehoch-Konstellation" formatieren. Eine Chance auf NS gibts wohl erst ab Ostersonntag!
Das Wort Frost müssen wir ab jetzt GOTTSEIDANK nicht mehr in den Mund nehmen (vorerst)! *grins*
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6630
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Sonntag 5. April 2020, 11:44

...irgendwas funzt da mit dem Dateiupoad micht so 100%ig.

Dennoch - als Text:
GFS mit Niederschlagsoption nach Ostern, ECMWF will davon nichts wissen.
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Dienstag 7. April 2020, 18:09

AB Sonntag kommen labilere Luftmassen zu uns, und sorgt für erhöhte Schauer/Gewitteranfälligkeit. Ab 15.04 wird ein schwaches Hoch wieder für Sonnenschein pur sorgen. *sonne* Interressant wirds erst ab 18.04, da könnte sich ein Adriatief bilden. *hä*

Es ist verdammt trocken, regional sogar schlimmer als im Vorjahr. Wenn es net in den nächsten Wochen regnet, wirds kritisch... *ärger*
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
rudolf
Beiträge: 6407
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Dienstag 7. April 2020, 18:20

Dragonborn hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 18:09
AB Sonntag kommen labilere Luftmassen zu uns, und sorgt für erhöhte Schauer/Gewitteranfälligkeit. Ab 15.04 wird ein schwaches Hoch wieder für Sonnenschein pur sorgen. *sonne* Interressant wirds erst ab 18.04, da könnte sich ein Adriatief bilden. *hä*

Es ist verdammt trocken, regional sogar schlimmer als im Vorjahr. Wenn es net in den nächsten Wochen regnet, wirds kritisch... *ärger*
Die Schauer gehen ja wieder nur punktuell nieder. Ein 5b Tief wäre die Rettung!
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1099
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Dienstag 7. April 2020, 21:00

rudolf hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 18:20
Die Schauer gehen ja wieder nur punktuell nieder. Ein 5b Tief wäre die Rettung!
Die haben aber meistens zuviel im Gepäck, bezogen auf die Zeit. :)
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6857
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Mittwoch 8. April 2020, 17:50

Teilweise unter 10% rel. Luftfeuchtigkeit heute an mehreren Stationen in Niederösterreich. Sieht rekordverdächtig für April aus?! :

Bild
Quelle: https://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/we ... uckang=red
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Mittwoch 8. April 2020, 18:59

Diese Wetterlage erinnert mich stark an den April 2007 und April 2009. Auch hier war es rekordverdächtig warm und trocken. 2009 hat es im Raum Graz vom 29.03- 19.04 gar nicht geregnet. Nach solchen "Dürre-Aprils" folgt meist ein verregneter Mai, und ein Unwettersommer. Und tatsächlich schauts so aus als würde der Mai im Süden etwas zu nass ausfallen (Laut NOAA). Aber bis dorthin muss man abwarten...
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4143
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Donnerstag 9. April 2020, 00:05

...oder sowas wie 2003, 2015, etc...
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
rudolf
Beiträge: 6407
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Donnerstag 9. April 2020, 22:35

Im Vorjahr war der Mai auch naß und kalt!
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
sugarless
Beiträge: 1584
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Freitag 10. April 2020, 07:11

rudolf hat geschrieben:
Donnerstag 9. April 2020, 22:35
Im Vorjahr war der Mai auch naß und kalt!
ja genau,da habe ich nochmals Mitte Mai die Heizung auf Vollbetrieb eingestellt
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe
chris-kapfenberg
Beiträge: 1881
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Freitag 10. April 2020, 08:18

Aber bevor der Mai kalt werden könnte, dreht der April anscheinend voll auf und bringt nach dem Kurz-Intermezzo der Kaltluft wahrscheinlich den Sommer ins Land (zumindest nach GFS). Die 850er schwirren im Mittel nahe der 10°Linie. Dazu wieder wenig NS-Signale.

Ein absoluter Wahnsinn bei den trockenen Böden und Wäldern.

l.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Freitag 10. April 2020, 12:02

Herfried hat geschrieben:
Donnerstag 9. April 2020, 00:05
...oder sowas wie 2003, 2015, etc...
Auch sowas kann man nicht ausschließen....
2015 war der Mai ebenfalls verregnet...Ich gehe stark davon aus, das sich das Hochdruckwetter bis zum 24-25.04 hält, danach kippt die Lage und bringt kühl-feuchtes Wetter. Im Gegensatz zum Vorjahr vermute ich einen zwar einen ähnlich feuchten, ABER sehr warmen Mai. 2018 z.B war der Mai im SO sehr warm und Niederschlagsreich. Aber das sind nur Spekulationen.....
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6630
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Freitag 10. April 2020, 12:31

...die Trockenheit wird immer mehr zum Thema.
Die "mobilen Staubteufel" am Feld (auch Landwirt mit Traktor genannt) haben viel ARbeit geleistet und wünschen sich nichts Sehnlicheres als REGEN.

Das wird aber eher nix werden, denn die Gefahr besteht zusehens, dass die Kaltfront TROCKEN durchgeht.
Leider... naja...

Wasserstand in meiner Zisterne unter 0,5m. Irre.
20200410 GFSOP06_47.0000_16.0000_210.png
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Samstag 11. April 2020, 10:30

Update: Der 00Z-Lauf des Gfs sieht eine mögliche "Regenlage" um den 21/22.04, danach aber wieder Hochdruckwetter bis zum 25.04.
Der 12er Lauf dagegen sieht das, meiner Meinung nach sehr hinterfragliche, Regensignal um den 23.04
Und der 18er-Lauf sieht ebenfalls eine Regenlage zwischen 20.04 und 22.04.

Also gehe ich von folgendem Szenario aus: Am 13.04/14.04 nur vereinzelte Schauer/Gewitter, vor allem im Bergland, ab den 15.04 wieder deutlich milderes und trockenes Wetter, das bis zum 21.04 anhält, danach kommt aus Süden eher labilere Luft zu uns, und bringt gewitteranfällige Luft. Landregen ist eher unwahrscheinlich. Ab 23.04 wird die Luft wieder trockener, und der Hochdruckeinfluss nimmt wieder zu. Und um den 27.04 kommt erneut mehr labilere Luft zu uns = könnte einen feuchten Mai einläuten!

Aber bis dorthin muss man abwarten, das ganze könnte wieder nach hinten geschoben werden, bzw komplett verschwinden.
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
Benutzeravatar
Mani94
Beiträge: 134
Registriert: Samstag 19. Juli 2014, 09:37
Wohnort: 3350 Haag / NÖ

Samstag 11. April 2020, 19:49

Ich denke, fix ist einmal aus heutiger Sicht, dass nach dem Kaltfrontdurchgang von Montagabend auf Dienstag die Temperaturen ab Mitte bis Ende der Woche überdurchschnittlich sein werden. Wie warm es dann tatsächlich sein wird, lässt sich glaub ich aus heutiger Sicht noch schwer sagen. Das GFS-Modell berechnet ja derzeit ein sehr großes Spektrum an unterschiedlichen Varianten, mit auch Möglichkeit auf den ersten Hauch von Sommer. Ob es tatsächlich so warm werden wird, ist derzeit aber eher noch unsicher.
Derzeit treten beim den Modellkarten des GFS ja auch immer wieder Varianten mit einem Kaltlufttropfen östlich bzw. nord/südöstlich von uns auf ab Mitte kommender Woche und da ist ja dann auch die Frage, wie dieser Kaltlufttropfen sich entwickelt bzw. wo der genau hinzieht. Der könnte unser Wettergeschehen ja dann auch maßgeblich beeinflussen (was jetzt die Temperaturen betrifft ;)) .
Mit Niederschlag schauts allerdings eher sehr mager aus die kommenden zwei Wochen. Bleibt zu hoffen, dass wenigsten die Kaltfront etwas Niederschlag bringt (schaut derzeit allerdings auch nicht nach sonderlich hohen Niederschlagsmengen aus).
lg
Mani
Wohnort: 3350 Haag / NÖ (346m)
Politischer Bezirk: Amstetten
Geographische Lage: 48° 7′ N, 14° 34′ O
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6857
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Sonntag 12. April 2020, 14:49

Nach den neuesten Modellläufen bleibt von dem dauerhaft milden Wetter wenig übrig. Das Hoch über dm Alantik dürfte über Großbritannien bis Island aufkeilen, der Trog bleibt fast stationär weiter im Osten liegen. Nach dem kommenden Sonntag dürfte es für längere Zeit deutlich kühler werden, teils mehr als 5 K unter dem langjährigen Schnitt. Falls es dann keine alpennahen Mittelmeertiefs gibt, könnte der für den Südosten lang ersehnte ergiebige Niederschlag bei dieser Wetterlage wieder ausbleiben. In Summe könnte der April der erste Monat seit Längerem sein, der thermisch ausgeglichen bilanziert ?. Man wird sehen.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Montag 13. April 2020, 11:53

Erste "dramatische" Folgen für den Süden Österreich: Kärnten geht das Trinkwasser aus!

https://www.wetter.at/wetter/oesterreic ... /425887987

Letzte Hoffnung wird der Mai sein.....
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
hochalm
Beiträge: 601
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1020 Wien
Kontaktdaten:

Dienstag 14. April 2020, 21:14

ThomasPf hat geschrieben:
Sonntag 12. April 2020, 14:49
In Summe könnte der April der erste Monat seit Längerem sein, der thermisch ausgeglichen bilanziert ?. Man wird sehen.
Finde ich gewagt sowas anzudenken, nachdem die erste Monatshälfte im Flächenmittel 2.3° über dem Mittelwert steht.
In Wirklichkeit ist die Chance für einen thermisch ausgeglichenen Monat mittlerweile äußerst gering.
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change, and in the midst of the sixth mass extinction. If you are not terrified, this might simply be because you are not paying attention.
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6857
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Dienstag 14. April 2020, 23:55

hochalm hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 21:14
ThomasPf hat geschrieben:
Sonntag 12. April 2020, 14:49
In Summe könnte der April der erste Monat seit Längerem sein, der thermisch ausgeglichen bilanziert ?. Man wird sehen.
Finde ich gewagt sowas anzudenken, nachdem die erste Monatshälfte im Flächenmittel 2.3° über dem Mittelwert steht.
In Wirklichkeit ist die Chance für einen thermisch ausgeglichenen Monat mittlerweile äußerst gering.
Ich spreche vor allem vom Südosten. Von einem derartigen "Wärmeüberschuss" sind wir momentan im April weit entfernt:
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 4-12&ref=3
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10964
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Mittwoch 15. April 2020, 00:04

ThomasPf hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 23:55
hochalm hat geschrieben:
Dienstag 14. April 2020, 21:14
ThomasPf hat geschrieben:
Sonntag 12. April 2020, 14:49
In Summe könnte der April der erste Monat seit Längerem sein, der thermisch ausgeglichen bilanziert ?. Man wird sehen.
Finde ich gewagt sowas anzudenken, nachdem die erste Monatshälfte im Flächenmittel 2.3° über dem Mittelwert steht.
In Wirklichkeit ist die Chance für einen thermisch ausgeglichenen Monat mittlerweile äußerst gering.
Ich spreche vor allem vom Südosten. Von einem derartigen "Wärmeüberschuss" sind wir momentan im April weit entfernt:
https://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/kli ... 4-12&ref=3
Aktuell (inkusive 13.04.) Graz-Universität +0.8 C, Wien-Hohe Warte +1.1 C.
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Dragonborn
Beiträge: 137
Registriert: Sonntag 11. November 2018, 17:48
Wohnort: Kalsdorf bei Graz

Mittwoch 15. April 2020, 11:07

Am Wochenende noch frühsommerliches Niveau mit Temperaturen von bis zu 25 Grad! Gegen Samstag und Sonntag nimmt die Schauer/Gewitterneigung zu, und danach stellt sich eher typisch kühles Aprilwetter (aber gottseidank OHNE Frost) ein.

Was die Niederschläge betrifft ist alles recht unsicher. Noch gestern ging man von einem Genuatief am Montag aus, heute schauts aber wieder TROCKEN aus *heul*
Aber das ganze könnte sich wieder ändern...hoffentlich....
Lg Dragonborn!
Stay tuned!
Antworten