Wetterdiskussion Oktober 2020

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Antworten
sugarless
Beiträge: 1615
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Montag 5. Oktober 2020, 05:23

Zunächst ist einmal mittelfristig Achterbahnwetter zu erwarten: schöne Herbsttage mit Sonnenschein und Fronten aus dem Westen mit Regen wechseln sich in regelmäßigen Abständen ab.
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe
chris-kapfenberg
Beiträge: 1930
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Mittwoch 7. Oktober 2020, 08:08

Nach vielen Jahren ist erstmals bei uns zeitig im Oktober sogar Schnee ein Thema:

Bild

Manche Member gehen bis 15 cm hinauf... *smile*

Wird zwar nicht so kommen, aber die ersten Schneeflocken könnten sich ausgehen...

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Helmut Graz
Beiträge: 1726
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Mittwoch 7. Oktober 2020, 09:23

Man wird sehen, mittlerweile rechnen beide großen Modelle so ähnlich, wäre aber in den Bergen schon ein kräftiger Wintereinbruch.

Hier akkumulierte Niederschlag als Schnee laut EZ.

Quelle: Kachelmann

https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 0600z.html
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
chris-kapfenberg
Beiträge: 1930
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Mittwoch 7. Oktober 2020, 10:23

Helmut Graz hat geschrieben:
Mittwoch 7. Oktober 2020, 09:23
Man wird sehen, mittlerweile rechnen beide großen Modelle so ähnlich, wäre aber in den Bergen schon ein kräftiger Wintereinbruch.

Hier akkumulierte Niederschlag als Schnee laut EZ.

Quelle: Kachelmann

https://kachelmannwetter.com/de/modellk ... 0600z.html
...lol, das wären ja noch einmal doppelt so viel, fast 40cm bei mir *rofl* *rofl*
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
sugarless
Beiträge: 1615
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Donnerstag 8. Oktober 2020, 06:00

der erste Wintereinbruch ist für dieses Wochenende gesichert, jedenfalls ab 1000 Meter Höhe
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1148
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Donnerstag 8. Oktober 2020, 17:06

Eine Kaltfront sorgt, beginnend am Samstag im Westen, mit Zugrichtung Osten, für einen Temperatursturz und Niederschlag. Die Schneefallgrenze sinkt folglich. Am Sonntag ist im Süden und Osten zusätzlich mit einer Verstärkung des Niederschlages zu rechnen, da sich ein Italientief Richtung Norden bewegt.

Leider oder Gott sei Dank (Ansichtssache ;) ), sind die Temperatur noch zu warm, für ein flächendeckendes Schneefallereignis im Süden und Osten.
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
chris-kapfenberg
Beiträge: 1930
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Samstag 10. Oktober 2020, 13:02

Der Oktober bleibt in den nächsten Tagen überraschenderweise sehr unterkühlt ;) .

Spez. der GFS-Lauf hat eine totale Kehrtwende gemacht u. statt eines Wärmebügels ab Ende der Woche sogar wieder Schneeoptionen bis in höhere Täler drinnen (EZ hatte diesen Trend schon länger drin).

Wie angenehm in Zeiten des Klimawandels, dass es auch andersrum mal geht....

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
chris-kapfenberg
Beiträge: 1930
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Mittwoch 14. Oktober 2020, 19:30

Es ist sehr interessant, dass zum zweiten Mal in den letzten Tagen eine massive Erwärmung zurückgenommen wurde.

Die erste sollte schon diese Woche eintreffen, die zweite dann Anfang nächste Woche, es sind aber nur mehr Durchschnittstemps angesagt.

Irgendwie tun sich die Modelle momentan sehr schwer mit der Wetterlage...


L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
rudolf
Beiträge: 6468
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Mittwoch 14. Oktober 2020, 20:21

Als 70jähriger kann ich mich an keinen so naßkalten Oktober erinnern. Der goldene Oktober fällt heuer ins Wasser *regen*
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Helmut Graz
Beiträge: 1726
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Freitag 16. Oktober 2020, 20:05

Sieht aber schon so aus als ob vor allem abgesehen vom Südstau, einige schöne und warme Tage in der letzten Oktoberdekade drinnen sind, mit Föhnunterstützung könnte ich mir nächste Woche in den dafür bevorzugten Regionen bis zu 23 Grad, vielleicht sogar etwas mehr vorstellen. Bei 850er bis zu +18 Grad im Extremfall, kein Wunder. Der aktuelle Wintereindruck auf den Bergen wird wieder zur Gänze wie nix verschwinden bei starkem Tauwetter bis über 3000m rauf.

https://www.wetterzentrale.de/de/topkar ... r=3#mapref
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1148
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Freitag 16. Oktober 2020, 20:56

Helmut Graz hat geschrieben:
Freitag 16. Oktober 2020, 20:05
Sieht aber schon so aus als ob vor allem abgesehen vom Südstau, einige schöne und warme Tage in der letzten Oktoberdekade drinnen sind, mit Föhnunterstützung könnte ich mir nächste Woche in den dafür bevorzugten Regionen bis zu 23 Grad, vielleicht sogar etwas mehr vorstellen. Bei 850er bis zu +18 Grad im Extremfall, kein Wunder. Der aktuelle Wintereindruck auf den Bergen wird wieder zur Gänze wie nix verschwinden bei starkem Tauwetter bis über 3000m rauf.

https://www.wetterzentrale.de/de/topkar ... r=3#mapref
Da wäre ich noch vorsichtig. Die Option besteht zwar, aber vor zwei Tagen war noch die Kaltluft dominierend. Je nachdem wie sich das Tief westlich von Europa entwickelt. So wie es derzeit berechnet wird, würde es durch die Ausprägung zum Heranführen warmer Luft aus dem Süden führen und so noch den Goldenen Oktober bringen.

Bild
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8965
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Samstag 17. Oktober 2020, 15:38

rudolf hat geschrieben:
Mittwoch 14. Oktober 2020, 20:21
Als 70jähriger kann ich mich an keinen so naßkalten Oktober erinnern. Der goldene Oktober fällt heuer ins Wasser *regen*
Etwas zu kalt und etwas zu nass ists die letzte Woche an den OÖ Flachlandstationen, ansonsten ist der Oktober deutlich zu mild gestartet. Insgesamt ist die Bilanz durchschnittlich z.B in Linz.
Anders auf den Bergen, hier ist es teils deutlich zu kalt.
Helmut Graz
Beiträge: 1726
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Samstag 24. Oktober 2020, 09:34

Guten Morgen, irgendwie geht es schon wieder los, Vorderseite ohne Ende über Mitteleuropa warmer Hochdruck bis in den November hinein sehr wahrscheinlich, keine wirkliche Abkühlung im nordöstlichen Teilen von Europa und Russland, daher keine Schneedeckenbildung. Die meisten Langfristprognosen gehen von einem um 1-3 Grad zu warmen Winter aus, man kann nur hoffen das dieser Winter trotzdem etwas weniger desaströs wird als der letzte, mit wenigstens ein paar Wochen winterlich angehauchtem Wetter.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1148
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Samstag 24. Oktober 2020, 12:24

Helmut Graz hat geschrieben:
Samstag 24. Oktober 2020, 09:34
Guten Morgen, irgendwie geht es schon wieder los, Vorderseite ohne Ende über Mitteleuropa warmer Hochdruck bis in den November hinein sehr wahrscheinlich, keine wirkliche Abkühlung im nordöstlichen Teilen von Europa und Russland, daher keine Schneedeckenbildung. Die meisten Langfristprognosen gehen von einem um 1-3 Grad zu warmen Winter aus, man kann nur hoffen das dieser Winter trotzdem etwas weniger desaströs wird als der letzte, mit wenigstens ein paar Wochen winterlich angehauchtem Wetter.
Jetzt schon über den milden Winter jammern, wo doch alle vom Jahrhundertwinter schreiben? ;) *grins*
Wenn ich genauso einfach zurückblicke und bspw. den Winter 2017/18 oder 2011/12 heranziehe, dann war der Kernwinter eigentlich mild und dennoch gab es genug Schnee auch im Flachland und auch knackige Minusgrade am Thermometer, aber wohlgemerkt eher zum Winterende. Von dem her bleiben wir noch beim Oktoberende und da kündigen sich nach dem Durchzug eine Kaltfront, nochmal sonniges, mildes Wetter an. *kaffee*
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Antworten