Weitere Entwicklung KW 32 (ab 09.08.2010) - neuerliches Italientief in Sicht?

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Dienstag 10. August 2010, 09:03

EZ zeigt vor allem für Ostdeutschland, Polen und Tschechien Anfang nächster Woche wieder katastrophale Mengen!

Datum: 10. August 2010 08:57
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
nadjap
Beiträge: 15044
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Dienstag 10. August 2010, 09:54

EZ zeigt auch ein mögliches Donauhochwasser .... *ähm*
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Dienstag 10. August 2010, 12:21

Ich glaub ich muss dazu nichts sagen... Armes Vorarlberg, armes Allgäu, staubedingt wären da bis zu 200mm drin...

Bild
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
Benutzeravatar
wetterfreak vbg
Beiträge: 4285
Registriert: Freitag 20. November 2009, 13:49
Wohnort: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn
Kontaktdaten:

Dienstag 10. August 2010, 15:28

Also ich freu mich nicht! Die Bäche bei uns haben immer noch viel mehr Wasser als normal, zum teil auch noch braun!! und wenn jetzt über 100l kommen, nein bitte das Tief entsorgen!!!

Ich würde schätzen das bei uns ca. 120l regnet
Lg. Michael , 21 :oe

Dornbirn 413 m.ü.A./Innsbruck 574 m.ü.A.
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Dienstag 10. August 2010, 15:31

Die Hoffnung auf "Tiefentsorgung" geht gegen 0... Die ENS sprechen da eine zu eindeutige Sprache + die anderen Modelle sehen ähnliche Entwicklungen.

Ab Donnerstag bis Dienstag könnte es mehr oder minder durchgängig Regen geben. Mal stärker, mal schwächer!
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6547
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Dienstag 10. August 2010, 15:36

...und von Montag weg die Alpensüdseite und der Osten mitn Italientief (TAGELANG!).
Rückdrehung Okklusion dann dacapo fürn Noden und NordWesten.
Von Polen und OstDeutschland reden wir gar net...
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
nadjap
Beiträge: 15044
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Dienstag 10. August 2010, 17:19

Und die stabilen Hochdrucklagen (Azoren und Russland) bewegen sich kaum vom Fleck ...
Klosterneuburg-Scheiblingstein, 487 m (gemessen mit NÖGIS), Wienerwald, Bezirk Wien Umgebung


http://www.fotografie.at/galerie/nadjap
http://www.facebook.com/NadjaPohlPhotography
Benutzeravatar
chris188
Beiträge: 3298
Registriert: Dienstag 24. März 2009, 21:54
Skype: esprit188
Wohnort: Kirchschlag bei Linz (OÖ)
Kontaktdaten:

Dienstag 10. August 2010, 19:00

sieht in der tat nicht gut aus - die tiefdruckentwicklung wird sich ab dem sonntag wohl kaum mehr vom fleck rühren und wenn es nicht regnen wird, dann wird es tagelang bedeckt sein.
dort wo aber der regen runter kommt, kann es schwere überflutungen kommen.
noch ist aber die zugbahn absolut nicht klar - alles offen - für sommerfans unter uns aber eine katastrophe... :((
lg, chris
http://www.wetter-muehlviertel.at
Kirchschlag bei Linz, Mühlviertel, OÖ (850m)
"Take the Time it takes so it takes less Time" - Pat Parelli
Dani1995

Dienstag 10. August 2010, 21:08

Oje, sieht schlimm aus für jene Regionen die eh schon zuviel Wasser haben.

Bild

Hier siehts auch nicht berauschend aus, Monatniederschlag is schon erreicht.
MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Dienstag 10. August 2010, 21:22

@ dani

wie wärs mit dem? ;)

Bild
verfällt

man sieht, wieviel sich noch ändern kann und wird.
manche modelle zeigen den meisten NS im nordstau, andere hingegen an der alpensüdseite - wobei es nun eher immer mehr zur alpensüdseite wird, bzw va. südtirol
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal
Dani1995

Dienstag 10. August 2010, 21:50

Bam net schlecht *grins*

Aber die Intensität kann sich immer ändern, das weiß ich ja ;)

Nur das es regnet ist wohl fast sicher.
Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5632
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Dienstag 10. August 2010, 23:11

hm... man kann nur hoffen dass der ORF mit seinen "paar kräftigeren Regenschauer und Gewitter" recht behält...
laut GFS siehts im moment vor allem für den Westen nicht gut aus... wenns so kommt werden Inn (Schärding!) und Salzach auf jeden fall kritisch, für die Donau etwa unterhalb von Linz könnte es sich knapp ausgehen dass es nicht zu arg wird (60-80 Liter innerhalb von 5 Tagen sollten nicht DAS Riesenproblem sein denke ich...) - aber es ist halt sehr knapp, ein paar Kilometer entscheiden....
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at
Benutzeravatar
Thomas83
Beiträge: 371
Registriert: Freitag 8. Januar 2010, 09:46
Wohnort: Rohrbrunn, Bez. Jennersdorf, Burgenland
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. August 2010, 08:06

Nach Durchblick der neuen (GFS) Kartenmodelle wird die Sache wohl für den Osten und Südosten was den NS betrifft nicht mehr ganz so heiss gegessen wie noch vor 2-3 Tagen. Südtirol mit Südstau und Oberitalien könnten aber einiges abbekommen. es ist ja noch ein bisschen hin und wie wir wissen haben die modelle bei solchen lagen auch ihre Schwierigkeiten. also, dann schau ma mal! *gg*
Rohrbrunn, Bez. Jennersdorf, Burgenland
Seehöhe 266m (Dorf), höchste Erhebung ca. 370m
MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Mittwoch 11. August 2010, 11:00

wenns nach diesem Modell läuft, dann bahnt sich in den nächsten 2-3 Tagen ein Inn-Hochwasser an

http://www.karstenhaustein.com/Janek/maps/WRF/" onclick="window.open(this.href);return false;

demnach würden im grenzbereich südtirol-nordtirol an die 200mm fallen bis Freitag
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal
Exilfranke1

Mittwoch 11. August 2010, 11:05

ich bezweifle, dass das ausreicht, denn es liegt kaum noch Schnee in der Höhe, und die 80-100mm sind
zudem konvektiv bedingt und zeitlich vermutlich nicht koordiniert, sondern verschoben. das einzige,
was dafür spricht, ist die nasse vorgeschichte. die mengen müssen aber erstmal fallen.
Hofi_M4tel

Mittwoch 11. August 2010, 14:18

Nun denn... jetzt nur noch abwarten.
GFS06:
Es ist bei solchen Lagen sehr schwierig die genaue Position - wo der meiste NS runterkommt - zu bestimmen. Hier kann es schnell mal 100/200km weiter östlich sein, schon trifft es wieder die geplagten Gebiete. Bestes Beispiel letzte Woche: im Mühl4tel wurden 24h vorher flächendeckend 50-70 Liter prognostiziert - gekommen sind bei mir 18 Liter ... die großen Mengen gingen dann im Wald- und Weinviertel runter (wo beinahe nichts gerechnet wurde). Besonders GFS hat in letzter Zeit große Probleme bei solchen Lagen... wie sehen es die "europäischen" Berechnungsmodelle?
Hofi_M4tel

Mittwoch 11. August 2010, 14:38

naja - diese karten basiert auch auf GFS
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Mittwoch 11. August 2010, 14:43

Dem Großteil der Karten zufolgen besteht weiterhin die Hauptgefahr im Westen Österreichs. Der Rest wird mehr und mehr nach hinten geschoben bzw. weniger und weniger gerechnet.
Die Lage bleibt weiterhin unsicher, die nächsten Tage bis Mittwoch ist alles möglich, allerdings lassen die Modelle momentan eher die Luft raus... was aber sicher niemanden stören wird!
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
Eschi Seebr Chiemsee
Beiträge: 668
Registriert: Donnerstag 11. Februar 2010, 21:23
Wohnort: Seebruck, Chiemsee
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. August 2010, 15:09

Hab ich doch glatt die falschen Karten eingestellt, Tststs, die Hitze *pfeif*

So:

Bild
und so:

Bild

Das geht noch eine Weile hin und her. Für Vorarlberg schaut das nicht gerade schön aus. 12z wird es aber wieder anders rechnen. Also abwarten.
Seebruck, Chiemsee, 524 m
Wetterstation Seebruck
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... start.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Cams:
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... bruck2.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.wetter-hausruckviertel.at/we ... ebruck.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Donnerstag 12. August 2010, 11:45

vorallem zum Samstag Abend hin dürfts auch bei mir kräftig regnen

zuvor zeitweise Gewitterherde von Italien
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal
Benutzeravatar
mani
Beiträge: 2315
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:24
Skype: mani
Wohnort: Wien 20. beim Donaukanal (170 m) oder Wels (319 m)
Kontaktdaten:

Donnerstag 12. August 2010, 13:25

Lamma schlägt ja wieder mal gscheid zu bei den Niederschlagsmengen. Allerdings hat das letztes mal auch nicht so ganz hingehauen.

Nachdem kriegt das Innviertel und der Flachgau heute noch einiges:
Bild


Man achte auf Bregenz:
Bild

Quelle: http://www.lamma.rete.toscana.it" onclick="window.open(this.href);return false;

lg, Mani
Wien 20. beim Donaukanal (170 m) *snowman* oder Wels (319 m) *snow2* *snow1* [x] oder demnächst sonstwo (natürlich im Schnäää ;))
MarcoKTN
Beiträge: 6280
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Donnerstag 12. August 2010, 14:16

Aladin sieht ein Starkregengebiet, welches sich am Nachmittag (heute) im Tiroler Unterland bildet und dann bis ins südliche OÖ zieht

sowie morgen ganztags kräftige Regenfälle in Osttirol/Oberkärnten und im Westen
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Donnerstag 12. August 2010, 14:22

GFS WRF will davon gar nichts wissen, lässt die Niederschläge über die Mitte Bayerns nach Norden ziehen.

In OÖ kommt davon quasi nichts an.
Mal sehen, die Modelle gehen ja schon in der Kurzfrist weit auseinander!
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
Benutzeravatar
MasterofVampire
Beiträge: 1648
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:18
Wohnort: St. Margarethen / Raab (Bez. Weiz/STMK)

Donnerstag 12. August 2010, 17:42

oiso GFS wü von Niederschlag im Südosten jo ned wirkli vü wissen;
für mein Bereich rechnet der 144h Vorschau (i was eh, das des ned aussagekräftig ist) grad mal zwischen 2 und 6 mm
bis nxten Mittwoch *ggg*
bei letzten Tief warns für mei Gegend jo relativ genau (20 mm vorhergsagt, 21,4 san kummen *gg*)

aber im vorhinein kannst dich momentan eh ned festlegen, do hüft nur von Lauf zu Lauf schauen und hoffen,
das dort regnet, wo da Boden no was aufnehmen kann.

lg mario
Cams: Canon EOS 7D, EF-S 18-135mm, EF-S 10-22mm f/3.5-4.5 USM, EF-S 50-250mm
@home => [x] St. Margarethen a. d. Raab @work => [ ] Unterpremstätten
Benutzeravatar
wetterfreak vbg
Beiträge: 4285
Registriert: Freitag 20. November 2009, 13:49
Wohnort: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn
Kontaktdaten:

Donnerstag 12. August 2010, 20:23

Also bei uns bis jetzt die reinste nitte , was auch gut ist , aber es kann ja immer noch kommen
Lg. Michael , 21 :oe

Dornbirn 413 m.ü.A./Innsbruck 574 m.ü.A.
Antworten