Winter 2010/2011 - Süden (OstT, K, Stmk., süd Bgld.)

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
MarcoKTN
Beiträge: 6284
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Freitag 3. Dezember 2010, 22:10

mal schaun was morgen früh und Vormittag so abläuft (Südkärnten)

*grins*

zumindest im Gailtal und Karawanken dürften sich 2-3cm ausgehn, klar nix besonderes, aber schön für Spaziergänge im leichten Schneefall + Schneelandschaft :)

das ganze inkl. Überraschungspotential so wie heute
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6622
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Freitag 3. Dezember 2010, 22:26

...ich glaub, die Überraschung hat sich grad vor ca. 3 Stunden über dem Golf von Genua gebildet *ggg* *rofl*
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 687
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Samstag 4. Dezember 2010, 09:45

Also ich würde sagen, bis jetzt gestaltet sich der Winter im Süden .... na ja was passt da am besten .... vielleicht das Wort außergewöhnich!

Ich hatte bis jetzt schon 12 Tage mit Schneefall, 10 Tage mit Neuschnee und eine
gesamt-Neuschneesumme von 140 cm (nur 7:00 Uhr Werte)! (Es kommt gar nicht so selten vor, dass wir hier solche Neuschneesummen im ganzen Winter nicht erreichen!!)
Auch die maximale Schneehöhe von 73 cm (gestern Abend) ist für Anfang Dezember beachtlich!
Ebenso außergewöhnlich für uns hier die sehr hohe Anzahl an Tagen mit Neuschnee, mit aber jeweils verhältnismäßig geringen Neuschneemengen von weniger als 20 cm.
Noch was seltenes sind die sehr kalten Temperaturen trotzt Italientief, wo ja meist sehr milde Luft an die Alpen geführt wird, und wir normalerweise immer um die Schneefallgrenze zittern müssen!

Wie es weitergeht ist ja noch offen, aber es könnt ja Sonntag/Monat schon die nächste Ladung Schnee kommen!
Danach wird es wohl milder werden (Regen möglich) und die Schneedecke wird dann mal ordentlich zusammensacken!
Ich denke mal von den aktuell knapp 70 cm wird am kommenden Mittwoch nicht viel mehr als 30, 35 cm übrig sein.
Aber das ist dann eine stabile Grundlage für den Winter, der ja gerade erst begonnen hat!
(Der Boden unter´m Schnee ist immer noch sehr warm, der Schnee dort entsprechend matschig.)
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)
MarcoKTN
Beiträge: 6284
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Samstag 4. Dezember 2010, 11:26

ja, du sagst es andi

hier bei mir z.b liegt die NEuschneesumme jetz bei 109cm - letzten Winter warens gesamt 114cm!

diesen Winter schauts recht gut aus dass wir wieder über die 200cm kommen, wenns normal läuft sind auch 300cm möglich

lg
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal
dompe
Beiträge: 1241
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 14:06
Wohnort: Wolfsberg-Kärnten

Samstag 4. Dezember 2010, 19:04

Schon ausergewöhnlich ja...
hier liegen gesamt 45cm,so solls weitergehen!
Ich hoffe das bei den milden Temps nächste Woche net allzu viel drauf geht ;)
lg

Standort:Wolfsberg/Kärnten (470m)
Wetterstation: Davis Vantage Pro2
Flo
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 8. November 2009, 14:59
Wohnort: Wien bzw. Spittal/Drau

Sonntag 5. Dezember 2010, 00:29

Andi aus dem Gailtal hat geschrieben:Ebenso außergewöhnlich für uns hier die sehr hohe Anzahl an Tagen mit Neuschnee, mit aber jeweils verhältnismäßig geringen Neuschneemengen von weniger als 20 cm.
Noch was seltenes sind die sehr kalten Temperaturen trotzt Italientief, wo ja meist sehr milde Luft an die Alpen geführt wird, und wir normalerweise immer um die Schneefallgrenze zittern müssen!
Das ist in der Tat mehr als außergewöhnlich. So gab's zB in Spittal bzw in ganz Kärnten seit letztem Sonntag jeden Tag Niederschlag (und dazu auch noch am Freitag 26.11.).
Hier die Niederschlagsübersicht für Spittal von wetter.orf.at, die für die Alpennordseite nicht besonders außergewöhnlich wäre, für die Alpensüdseite aber ein ganz großer Ausreißer ist:

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dass es in Kärnten im Winter jemals an 7 Tagen hintereinander täglich geschneit hat !
Auch die Verteilung der Niederschläge war komisch, zB die Schauer am Montag oder auch der gestrige Tag, wo das Tief eigentlich schon weg war, dann aber auf einmal - räumlich sehr eng begrenzt - nochmals Schneefall aufkam, und Spittal nochmals 20mm abbekommen hat (höchster Wert von Österreich, auch das sehr seltsam, normalerweise bekommt Südkärnten bei solchen Lagen immer mehr ab).
Auch die relativ "gerechete" Verteilung des Niederschlages ist überraschend, ich vermute dass in ganz Kärnten zumindest 40cm Schnee liegen (weniger vielleicht ganz im Nordosten im Bereich Friesach?). Bin mir gar nicht sicher, wo in Kärnten derzeit am meisten liegt, ich tippe am ehesten auf eine Staulage in den Karawanken wie zB Bodental oder Bärental, da könnte es schon knapp ein Meter sein.

War jedenfalls eine mehr als spannende Woche und ein außergewöhnlich würdiger Winterauftakt !
LG Flo
Wien bzw. Spittal/Drau
Benutzeravatar
Mulvane
Beiträge: 1472
Registriert: Sonntag 16. Mai 2010, 16:15
Wohnort: Feldkirchen/Ktn. (580m)

Sonntag 5. Dezember 2010, 00:58

Dem außergewöhnlichen Charakter dieser ablaufenden Winterwoche kann ich nur zustimmen.
Und das anhand von eigentlich ganz banalen Dingen,wie z.B. das Auto vom Schnee befreien,welches ich in dieser Woche sicher noch nie so oft machen musste.Auch fällt mir auf,das der Schnee vor allem auf den Bäumen bei uns sonst nie so lang liegen geblieben ist, wie dieses Mal,was für einige dann doch schon zuviel war(Schneebruch ist und bleibt wohl auch weiterhin ein Thema)

Apropos Schneebruch:Wie ist das eigentlich,wenn es so wies aussieht in den kommenden Tagen,doch tatsächlich milder werden sollte,besteht dann kurzfristig eine noch höhere Gefahr(feuchter und schwerer Schnee),oder entfernt sich in dem Fall selbiger rechtzeitig alleine von den Bäumen?
Schöne Grüße aus dem Süden.
Hele *wink* Feldkirchen/Ktn. ca.580m
Benutzeravatar
Andi aus dem Gailtal
Beiträge: 687
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 20:35

Sonntag 5. Dezember 2010, 06:20

Mulvane hat geschrieben: Apropos Schneebruch:Wie ist das eigentlich,wenn es so wies aussieht in den kommenden Tagen,doch tatsächlich milder werden sollte,besteht dann kurzfristig eine noch höhere Gefahr(feuchter und schwerer Schnee),oder entfernt sich in dem Fall selbiger rechtzeitig alleine von den Bäumen?
Wie soll das gehen, dass der Schnee auf den Bäumen durch Wärme schwerer wird?
Sobald es zu tauen beginnt, wird die Schneelast weniger, weil dann Masse als Wasser zu Boden fällt.

Wenn es drauf regnet, ist das was anderes....
sG

Andi

(46°39' N, 13°07'E, 660m ü. A.)
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4871
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Sonntag 5. Dezember 2010, 11:26

So, jetzt stehen uns 3 Tage Tauwetter bevor, ich hoffe, dass ein Großteil vom Schnee überlebt ;)

Die nächste Schneelage ist bereits in Sicht, so sieht es momentan aus:
In der Nacht auf Donnerstag erreicht uns eine massive Kaltfront, zunächst ist noch mit Regen zu rechnen, der wird aber rasch in Schneefall übergehen. Es ist noch unsicher, wie lange die Niederschläge anhalten werden, bis zum frühen Nachmittag könnten sich aber verbreitet einige cm Neuschnee ausgehen :)

Bild

Bild

Bild
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 6486
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:18
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Sonntag 5. Dezember 2010, 12:01

hmm ob weiße Weihnachten möglich sind wenns jetzt schon so viel Schnee runter haut? ;) *ggg*

Hauptlauf ist zwar weit weg vom Mittel!
aber ab Wochenmitte schließt sich auch der Kontrolllauf dem Haupt an..
Bild

bin gespannt wie es weitergeht ;)
Liebe Grüße aus
Wien 1020
MarcoKTN
Beiträge: 6284
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:30
Skype: Marcoo
Wohnort: Amlach (620m ü Nn.) in Oberkärnten/Bezirk Spittal

Sonntag 5. Dezember 2010, 14:36

scheinbar steht in kürze schon wieder ein Schneefalltag(zumindest statistisch) bevor *grübel*

über Südtirol bildet sich schon tlws. leichter Schneefall

EZ sieht bis morgen Nachmittag südlich der Drau 5mm, bei auch noch durchgehenden negativen 850er

naja, vl kann durch diesen schneefall die erwärmung etwas hinausgezögert werden
Amlach(620m ü.n.N)/Oberkärnten-Bezirk Spittal-Oberes Drautal
Chrisi95
Beiträge: 3764
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 22:30
Wohnort: Neudorf/Passail

Montag 6. Dezember 2010, 18:30

GFS lässt die Niederschläge ab Donnerstag aus dem Norden immer wieder recht weit in den Süden und Osten rutschen. Für die Südsteiermark schauts trotzdem schlecht aus, aber für Osttirol und Oberkärnten könnts wieder passen.

Hier z. B. der Samstag:

Bild
Neudorf/Passail 810m (Bez. Weiz), Grazer Bergland
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4871
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Montag 6. Dezember 2010, 19:11

Sehr interessant, besonders für den Südosten, sind die für Freitag berechneten Niederschläge, die es im Zuge einer Kaltfront aus Nordost geben könnte.
Im Winter vor 2 Jahren haben solche Lagen 2 oder 3 Mal für eine weiße Überraschung gesorgt ;)

Bild
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6622
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Dienstag 7. Dezember 2010, 08:40

Wird wahrscheinlich auch mit einem Aufgleitprozess zusammenhängen.
Außerdem ist das schon eine ordentliche Kaltfront.

--> vermutlich wieder ein umströmen des Alpenbogens aus NO -O und dann "Einkesseln" der warmen Luft.
Abkühlung KALT = Aufgleiten auf WARM = EAusquetschen an Gleinalm, Koralm, Fischbacher Alpen = *snow3*

Ich würde auch das eine oder andere WINTERGEWITTER nicht ausschließen!
...a bisl Labilität wird im Zuge der KF ja auch gerechnet, und der Gradient kalt-warm is ja auch net so übel!
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4871
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Dienstag 7. Dezember 2010, 08:46

Aufgleiten wirds eher nicht werden, Kaltluft gleiten nicht auf Warmluft auf, da sie schwerer ist, ich denk eher an Hebungsprozesse.
GFS hats eh schon wieder anderes drin, mal schauen :)
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
Helmut Graz
Beiträge: 1680
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Dienstag 7. Dezember 2010, 09:11

Hier die 850er für Donnerstag mittag und der Niederschlag von Ez. Ich schätze mal zuerst Regen, dann Schneeregen und zum Schluß ein wenig Schnee.
Und für Freitag und danach, naja an Schneefall aus Nordwest glaub ich bei uns erst wenn ich ihn wirklich sehe, könnte auch sogar wieder milder werden, bevor es dann in der nächsten Woche wieder kälter aber auch trockener wird.

Bild

Bild
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6622
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Dienstag 7. Dezember 2010, 09:24

Daniel Loretto hat geschrieben:Aufgleiten wirds eher nicht werden, Kaltluft gleiten nicht auf Warmluft auf, da sie schwerer ist, ich denk eher an Hebungsprozesse.
GFS hats eh schon wieder anderes drin, mal schauen :)
ja, stimmt... Hebungsprozesse - wir werden sehen, was kommt.
"Lustlos" wird die Kaltfront aber sicher nicht werden, da bin ich mir sicher!
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Gerhard-Villach
Beiträge: 1765
Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 19:33
Kontaktdaten:

Dienstag 7. Dezember 2010, 09:29

Morgen!

Auf alle Fälle wäre eine baldige Abkühlung kein Fehler!
In Villach rinnt der Schnee wie wild!
+5°C und auch in der nacht kein Frost.
Im Westen der Stadt hat sich die Schneehöhe seit dem Maximum (60cm) schon mehr als halbiert sind aktuell nur mehr rudn 25cm übrig!

mfg Gerhard
Der Weg zu den Quellen führt gegen den Strom!
Helmut Graz
Beiträge: 1680
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Dienstag 7. Dezember 2010, 10:46

Auch bei uns in Graz taut es ordentlich und leider befürchte ich wird es bis zum Wochenende dank Nordföhn weiter tauen (wenn auch nicht mehr so stark), viel wird von unseren 35cm, die wir gestern in der Früh noch hatten nicht übrig bleiben. :(
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Helmut Graz
Beiträge: 1680
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Dienstag 7. Dezember 2010, 12:22

Ich weiß schon das man die 2m Modelltemperaturen von Gfs nicht immer für voll nehmen darf, aber heute ist es schon krass.

In Bad-Radkersburg zum Bsp. schon +13, in Graz +8 grad und hier die Modelltemperaturen für heute mittag.



Bild
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
Robert

Dienstag 7. Dezember 2010, 14:41

Stimmt. Habs mir heute auch schon gedacht. Das sind schon brutale Differenzen.
Chrisi95
Beiträge: 3764
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 22:30
Wohnort: Neudorf/Passail

Mittwoch 8. Dezember 2010, 12:08

So, morgen Vormittag sollten sich im Süden ein paar Schnee- bzw. Regenschauer ausgehen. Bei mir gehe ich eher von Schneeschauern aus. Ziemlich unsicher die Lage morgen mMn. Jedenfalls kann ich mir nicht wirklich ein Bild machen ... *grübel*
Neudorf/Passail 810m (Bez. Weiz), Grazer Bergland
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4871
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Mittwoch 8. Dezember 2010, 12:24

Der Schnee rinnt nur so dahin, weiter im Süden dürfte er bald weg sein, Bad Radkersburg ist schon bei rund 15°C!!!
Ich hoff dass sich hier eine Schneedecke halten kann ;)

Was morgen passiert ist noch unsicher, WRF rechnet mit gar keinem Niederschlag, was ich mir nicht vorstellen kann. Am besten schaut seit Tagen der GFS Hauptlauf aus, laut dem würde es morgen zuerst stark regnen, der Reegn würde rasch in Schneefall übergehen und dann könnten sich verbreitet noch ein paar cm ausgehen, bevor der Niederschlag gegen Mittag rasch abklingt.

Die Kaltfront am Freitag könnte dann wieder ein paar cm bringen, es werden von GFS konvektive Niederschläge berechnet, da können dann in kurzer Zeit einige cm fallen.

Bild

Man darf gespannt sein :)
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
chris-kapfenberg
Beiträge: 1849
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Mittwoch 8. Dezember 2010, 12:49

Hallo!

Also das untere Mürztal hat die Tauwetterphase sensationell gut überstanden. Bei uns liegen verbreitet noch gut 20 cm. *ggg* Das hat 2 Gründe gehabt:

1) Meistens nebelig, daher keine direkte Sonneneinstrahlung
2) Fast immer windstill, daher haben sich die Kaltluftseen sehr gut halten können.

Je nach Anströmung in den nächsten Tagen erwarte ich mir bei uns doch auch einige Zentimeter Neuschnee, sodass die Höchstmarke der letzten Tage (30 cm) wieder erreicht werden sollte.

L.G., chris-marein
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Chrisi95
Beiträge: 3764
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 22:30
Wohnort: Neudorf/Passail

Mittwoch 8. Dezember 2010, 15:05

Trotz 8 °C gestern und 10 °C heute haben wir auch noch eine geschlossene Schneedecke. :) Klar, 40 - 50 cm sind es nicht mehr, aber 10 - 25 sind es noch überall. :) Hätt schlimmer sein können .... *ja*
Neudorf/Passail 810m (Bez. Weiz), Grazer Bergland
Gesperrt