14.06.2020 Saisonauftakt: Schwergewitter im Süden

Hier findest du Berichte von Sturmjägern
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 Titel
Antworten
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5159
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Montag 15. Juni 2020, 19:49

Hallo!

Am Sonntag, den 14.06.2020, kam es für uns (endlich) zum Auftakt in die neue Gewittersaison. Obwohl die Wahrscheinlichkeit für Gewitter in den für uns üblichen Chasingregionen durchaus hoch war, war für uns dennoch nicht ersichtlich, wann, wo und wie stark diese auftreten würden. Denn die Wetterlage war eine komplexe: Unter massivem Einfluss des Tiefs „Octavia“ über Osteuropa spielten ebenso ein schwaches Höhentief über der nördlichen Adria sowie eines über den Britischen Inseln mit.

Bild

Nachdem bereits am Vormittag bzw. zu Mittag in der nördlichen Steiermark der trockene Nordwestwind durchbrach, war klar, dass nur in südlicheren Regionen mit schwereren Erscheinungen zu rechnen war. Daher brachen wir um ca. 13:30 Uhr Richtung Süden auf. Nach Verlassen des Plabutsch-Tunnels sahen wir eine erste Zelle südöstlich von Graz – und was für eine Zelle: Diese war mit ziemlicher Sicherheit eine kurzlebige Superzelle, die Wallcloud war gut organisiert und schön vom Abwindbereich getrennt:

Bild

Wir trafen uns mit Papa Harald (@hhkes) und schnell ging’s weiter Richtung Süden, um den Aufwindbereich genauer zu beobachten. Aber es war bereits zu spät, die Zelle schwächte sich ab, verclusterte sich und schichtete aus.
Danach bogen wir bei St. Veit am Vogau von der A9 ab und beobachteten die Radarbilder. Wir erkannten eine möglicherweise stärkere Zelle ca. bei Bad Gleichenberg mit schönem Aufwindbereich etwas südlich davon; diesen konnten wir zwischen Hainsdorf und Mureck beobachten (ca. 15:00 Uhr):

Bild

Bild

Da sich auch diese Zelle schnell abschwächte und gegen NW ausschichtete, fokussierten wir uns auf Quellungen im SE (etwas östlich von Maribor):

Bild

Daher ging’s schnell zurück auf die Autobahn Richtung Slowenien. Die Zellen aus dem Osten hatten sich in der Zwischenzeit mit den Zellen aus dem Westen verbunden und sorgten für nette Strukturen (ca. 15:40 Uhr):

Bild

Es dauerte nicht lange, und der Niederschlag brach aus dem Aufwindbereich durch. Wir schafften es gerade noch auf die Vorderseite und konnten die massive Niederschlagswand samt „Aufwindsauger“ von Slovenska Bistrica aus beobachten (ca. 16:00 Uhr):

Bild

Bild

Da die Zelle einen ordentlichen Ruck nach Süden machte, suchten wir schnell das Weite, was schwerer war als gedacht. Dennoch schafften wir es an der Vorderseite zu bleiben und flüchteten Richtung Poljčane:

Bild

Danach machte es aber keinen Sinn mehr, die Zelle weiter zu verfolgen, daher brachen wir ab und kehrten um in Richtung Maribor. Auf der Rückseite gab es nette Whales-Mouth-Strukturen zu sehen:

Bild

Wir stellten uns die Frage, ob wir nach Hause fahren sollten oder doch noch einen Abstecher in den Osten über die A5 machen sollten. Wir entschieden uns für zweites, was mehr als die richtige Entscheidung sein sollte. Nach längerer Fahrt durch Starkregen erreichten wir kurz vor Murska Sobota die Vorderseite und eine schöne Multizelle zeigte sich:

Bild

Bild

Mit dieser Zelle war’s dann aber endgültig Schluss für heute, und wir fuhren über Bad Radkersburg nach Hause.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18006
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Montag 15. Juni 2020, 21:18

danke für den schönen bericht! :-)
jetzt dürft ihr endlich wieder chasen! super! *top*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10615
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Montag 15. Juni 2020, 22:17

Ja, war ein sehr nettes Chasing *gg*
Hier noch ein paar Bilder:
Zunächst die beiden ARSO-Radaranimationen der ersten sehr starken Zelle südöstlich von Graz (erste Animation) und der sehr starken Zelle im Raum Slov. Bistrica etwas südl. von Maribor (zweite Animation):

Bild

Bild

Etwas später (zwischen 18.00 und 18:30 Uhr) entwickelte sich eine offenbar noch um Einiges stärkere Zelle über dem Gurktal (dolina krke) zwischen Novo Mesto und Krško (zweites Bild von Simona Kralj via neurje.si):

Bild

Bild

Die Gurktalzelle produzierte auch viel, glücklicherweise nur kleinkörnigen Hagel, wie hier in Dolenji Maharovec, ca. 6 km nordöstlich von Novo Mesto (Bild von Joži Perko via neurje.si):

Bild

Und hier nochmals ein nettes Bild der Zelle bei Murska Sobota, die auch wir verfolgten, von unserer Kollegin Milena Bratkovič (via neurje.si):

Bild

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6681
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Montag 15. Juni 2020, 23:09

Schöner Bericht! *top* *super* Ich hoffe, ich bin bei der nächsten Ausfahrt auch wieder dabei. ;)
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 989
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Dienstag 16. Juni 2020, 10:29

Danke für den Bericht und Fotos! Der Abstecher in den Osten hat sich definitiv für das Bild gelohnt *top*
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
nadal
Beiträge: 662
Registriert: Dienstag 20. Juli 2010, 20:22
Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Steiermark

Donnerstag 18. Juni 2020, 09:13

Super Auftakt, tolle Aufnahmen! *top* *bravo*
Freundliche Grüße, Daniel

Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Obersteiermark, Seehöhe: 695m.
Wetterstation: Davis Vantage Vue (seit 27.12.2014)

FEUERFROSCH 2014 & 2016
Andi.W
Beiträge: 3104
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 14:23
Skype: Gewitter
Wohnort: Krummnussbaum Ortsteil (Wallenbach)

Donnerstag 18. Juni 2020, 12:53

Tolles Chasing bekommt man sofort Lust auszufahren :)
Antworten