15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

Hier findest du Berichte von Sturmjägern und Schadensanalysen
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 Titel
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6297
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#1 Beitrag von ThomasPf » Mittwoch 17. August 2016, 15:08

Hallo!

Auch diesmal gab es in Kärnten, der Steiermark, dem Burgenland und in weiten Teilen Sloweniens heftige Gewitter mit beträchtlichen Schäden.

Ein Tief über dem Baltikum sorgte für feucht-labile Luft. Eine Kaltfront lag quer über dem östlichen Teil Österreichs:
Bild
Quelle: ZAMG


Relativ früh lösten die Gewitter aus. Schon am frühen Nachmittag zogen die erste Superzelle vom Mürztal ins Südburgenland. Weiter westlich in der Mur-Mürz-Furche zog eine Gewitterlinie Richtung SE, welche im Randgebirge neue Bildungen induzierte.

slowenisches Niederschlagsradar:
Bild
Quelle: radarska slika padavin

Blitzortungskarte:
Bild
Quelle: blitzortung.org

Feiertagsbedingt kam ich etwas später von Zu Hause weg. ;) Auf dem Weg zum Flughafen bereits der erste Corepunch einer Zelle genau über den Stadtgebiet von Graz.

Ab Graz-Puntigam, wo ich mit Harald traf, bis zur Slowenischen Grenze 3 Corepunches; zum Glück nur Starkregen ohne Großhagel auf der Autobahn A9.
Bild

Bild

Jetzt wurde es aber erst richtig interessant. Eine kräftige Zelle schien von der Weststeiermark in den Raum Maribor einzubrechen. Der Zeitpunkt war ideal um sie vorderseitig noch "abzufangen".

Bei der Abfahrt Maribor-Zrkovci gelang das erste richtige Aufnahme. Das Gewitter näherte sich von den Windischen Bühel unter Dauerdonnern und drang ins Drautal vor:
Bild

Bild
Quelle: blitzortung.org

Da es hier bald zu Tröpfeln begann fuhren weiter nach Maribor Rogoza - gegen 16 Uhr zeigte sich hier die Rotation der Mesozyklone, mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es um eine Superzelle- Blick auf den Pohorje W-NW:
Bild

Blick Richtung NE-E, einige Blitzeinschläge außerhalb des Niederschlagsfelds in diesem Bereich:
Bild

Die Absenkung erfasste immer stärker den Pohorje, bald war der Bergkamm eingehüllt:
Bild

wurde immer gewaltiger und gefährlicher für die Stadt Maribor:
Bild

bei der Weiterfahrt zum Südwestlichen Rand des Flughafengeländes Maribor:
Bild

man beachte Färbung und Niederschlagsvorhang:
Bild

das Vorderteil "wanderte" bereits östlich hinaus:
Bild

Die Fracten wurde aufgewirbelt, ganz tief die Wolkenbasis mittlerweile:
Bild

Jetzt heißt doch lieber weiterfahren ;) :
Bild

Auf den Weg Richtung Ptuj hat die Zelle bereits Maribor überrollt.

Südlich von Kidričevo gegen 16:30 Uhr:
Bild

Interessant wie die Wallcloud struktriert ist:
Bild

Bild

Der Kern befindet sich bereits südöstlich von Maribor zieht weiter südostwärts. Eine weiter Zelle hat sich bei Slov. Gradec neu entwickelt:
Bild
blitzortung.org

Bild
Radarska slika padavin

Bild

Lichtkontrast zwischen Gewitterwolke und gewitterfreier Zone südwestlich dahinter:
Bild

Der "Sicherheitsabstand" war auch hier bald unterschritten, teilweise kündigte ein Staubsturm die herannahende Zelle an:
Bild

Wir fuhren weiter nach Südosten. Bei einer Kreuzung zweigten wir falsch ab. Anstatt das Drautal entlang zu fahren, verirrten wir uns ins Bergland südlich davon. *liebschau* Die Zelle im Rücken warein einfaches Umkehren auch nicht möglich. Bei Zgornja Leskovec im Aufwindbereich trat ein seltsames Phänomen auf, das sich auch akkustisch bemerkbar machte. *hä* Ob es ein Gustnado war, konnte wir nicht feststellen.

Beim Schloss Trakoscan / Kroatien hatten wir genug Abstand die im Norden vorbeiziehende Zelle zu beobachten:
Bild

Bild

Da sich mittlerweile die Neubildung von Slov. Gradec verstärkte und SE-wärts zog und Zelle östlich Ptuj langsam abschwächte, beschlossen wir die westliche der beiden Zelle noch zu erreichen:

Bild
Quelle: radarska slika padavin

Blitzaktivität der Zelle östlich von Ptuj
Bild
Quelle: blitzortung.org

Wir fuhren Richtung Celje. Bei Kozminski der Blick auf die Mammaten der Zelle:
https://lh5.googleusercontent.com/-LPbY ... 2%2B-1.jpg

Leider regnete es schon mit einigen Naheinschlägen vor der eigentlichen Zelle, sodass wir nur vom Auto aus die knapp westlich von Rogaška Slatina vom Donačka Gora aus die vorbeiziehende Superzelle festhalten konnten:
Bild

Bild

Insgesamt verclusterten die Gewitter über Slowenien zusehends. Wir fuhren weite Strecken durch Regen. Bei Šmarje pri Jelšah zeigten sich die ersten Schäden (Bodenerosion) durch die vorher durchgezogene Superzelle.

Währenddessen zog eine weiter Gewitterstaffel von Unterkärnten her heran und südlich bildeten sich neue Zellen. Die Superzelle erreichte den Raum Krsko. Eine Art "Gewitterhalbkreis" bildete sich aus.

Bild
Quelle: radarska slika padavin

Bild
Quelle: blitzortung.org

Bei Dramlje nahe Celje noch ein Blick auf die Gewitter, Richtung N:
Bild

Richtung W / NW:
Bild

Bei der Rückfahrt auf der slowenischen A1 sahen wir noch am Talübergang bei Žiče Hagelanssammelungen von der vor 2 Stunden durchgezogenen Superzelle.

Wir fuhren nochmals ab um die Hageldeckenreste zu dokumentieren. Währenddessen zogen weitere Gewitter mit einzelnen Ambossblitzen durch. 1-2 cm großer Hagel zu diesem Zeitpunkt. der frische Hagel war sicher noch größer. Die Superzelle hatte bereits das Gebier südöstlich von Krsko ereicht und löste sich dort dann auf:
Bild

Bild


Bei der Nachhausefahrt nach Graz gab es bis zur Staatsgrenze Regen und immmer wieder Ambossblitze.

LG.

Kamera: Canon EOS 400D, Objektiv 18-135 mm
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4850
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#2 Beitrag von Daniel Loretto » Mittwoch 17. August 2016, 15:23

Danke für die Fotos, muss ein tolles Erlebnis gewesen sein :)
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at

StormeR

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#3 Beitrag von StormeR » Mittwoch 17. August 2016, 15:33

Tolles Chasing und Wahnsinnsfotos! *super* *bravo* *schock*
Leider mit enormen Schäden..

Ich bin mal so frech und füge hier zwei Bilder Zecks der Dokumentation hinzu..
Die Heimreise aus Kroatien wäre mir ohne 4cm Hagelkörner auch lieber gewesen, aber so wie das ausgsehn hat wars zu erwarten *aua*

Die Bilder wurden auf der Autobahn Richtung Österreich irgendwo vor Maribor aufgenommen (so gut kenn ich mich da auch ned aus *pfeif* )


Bild


Bild

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17192
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#4 Beitrag von Feli » Mittwoch 17. August 2016, 15:58

huiii - gscheit giftige zellen - die farbe is echt gruselig grün... :-(
danke für deinen chasingbericht - beeindruckend!

@ robert
bist du so lieb und machst deine beiden bilder etwas kleiner :-) rund 5 MB pro bild sind fürs forum etwas groß - dankeschön! :-)
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 9826
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#5 Beitrag von hhkes » Mittwoch 17. August 2016, 16:20

Danke, Thomas, für den ausgezeichneten Bericht *top* Ja, das war ein sehr spannendes Chasing.
Hier nochmals der Zug der Zelle im Drautal zwischen Maribor und Ptuj:

Bild

Und ein paar Bilder von unseren slowen. Kollegen:
2 Bilder (Nähe der Burg Vurperk nördlicher Rand des Drautals) von Jernej (siehe auch http://forum.zevs.si/index.php/topic,6338.0.html)...

Bild

Bild

...und 1 Bild (Nähe Ptuj) von Matej (siehe auch http://forum.zevs.si/index.php/topic,6339.0.html):

Bild

Über die Schäden dieser Unwetter wurde bereits ausführlich in diesem Forum gepostet; die größten Hagelschloßen mit einem Durchmesser von 9 cm (Quelle: ESWD) wurden im Raum Sveti Duh (etwas südlich von Leutschach) gefunden; hier zwei Exemplare (Quelle: 24ur.com) aus Dravski Dvor (Nähe Marjeta na Dravskem Polju) nur knapp südöstlich des Airports von Maribor (maximaler Durchmesser 8 cm dort - gut, dass wir rechtzeitig weitergefahren sind ;) ):

Bild

@Robert: Die Aufnahme wurde auf Höhe Autobahnbaustelle im Rogatnicatal (südlicher Zubringer zur Drau) kurz nach der kroatisch-slowenischen Grenze gemacht :)

LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz

neuling
Beiträge: 1090
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2011, 14:23
Wohnort: Graz

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#6 Beitrag von neuling » Mittwoch 17. August 2016, 19:20

UFF…Gewaltige Zellen… und Danke für die großartigen Bilder!

Darf ich eins dranhängen? Das Monster von Graz aus. Man ahnt die schiere Größe…

Bild

(Und ich hab mir am Montag Nachmittag noch gedacht, im Westen kommt mir das so grünlich vor… Posten? Nein lieber doch nicht, ist zu unsicher…)

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 2665
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:57
Skype: werner2375
Wohnort: Schwarzautal / Mitterlabill - Leibnitz
Kontaktdaten:

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#7 Beitrag von Werner » Donnerstag 18. August 2016, 05:29

Super Chasingbericht mit tollen Bildern! *top*

Liebe Grüße!
Werner
http://www.wetter-mitterlabill.at bzw. http://www.wetter-schoeckl.at
Standort: Bezirk Leibnitz, 8413 Schwarzautal, Mitterlabill / Mitterlabill-Berg (350 m)
Messungen erfolgen mit: Wetterstation WS444PC / Raspberry Pi 2 / Meteohub

Benutzeravatar
strolch
Beiträge: 4054
Registriert: Montag 16. März 2009, 08:58
Wohnort: Guntramsdorf
Kontaktdaten:

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#8 Beitrag von strolch » Donnerstag 18. August 2016, 11:17

wow starker Bericht, zum Glück seit ihr nicht in den Hagel gekommen!!
*******************************************************************
lg Wolfgang / Guntramsdorf (193m), Bezirk Mödling, NÖ
Wetter Guntramsdorf
Die Strolche
*******************************************************************

Berni79
Beiträge: 1393
Registriert: Mittwoch 7. August 2013, 13:00
Wohnort: Klagenfurt am Wörthersee

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#9 Beitrag von Berni79 » Donnerstag 18. August 2016, 14:48

Wow, ganz toller Chasingbericht mit spitzen Fotos! *super*
LG, Bernhard

[x] Klagenfurt am Wörthersee, Welzenegg (Nordost), 439 m
[]Klagenfurt am Wörthersee (Nähe Berufsfeuerwehr), 445 m
[]Lienz-Nord, auf ca. 700 m

Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 910
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#10 Beitrag von nuntius » Donnerstag 18. August 2016, 18:47

Sehr guter und eindrucksvoller Bericht von euch! *top*
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.

Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7878
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#11 Beitrag von ManuelW4 » Freitag 19. August 2016, 06:26

Wahnsinns Zellen *schock*
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

nadal
Beiträge: 635
Registriert: Dienstag 20. Juli 2010, 20:22
Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Steiermark

Re: 15.8.2016 Slowenienchasing mit beeindruckender Superzelle

#12 Beitrag von nadal » Sonntag 21. August 2016, 09:20

Sagenhaft! *schock* *top*
Freundliche Grüße, Daniel

Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Obersteiermark, Seehöhe: 695m.
Wetterstation: Davis Vantage Vue (seit 27.12.2014)

FEUERFROSCH 2014 & 2016

Antworten