17.08.2020 Strukturierte Schwergewitter im Südosten

Hier findest du Berichte von Sturmjägern
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 Titel
Antworten
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5309
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Dienstag 18. August 2020, 11:35

Hallo!

Da am Montag wieder einige Gewitter und Unwetter für Teile der Steiermark vorhergesagt wurden, stellte ich mich um ca. 13:00 Uhr am Flughafen Graz auf und beobachtete die Situation. Schon kurz darauf bildete sich eine Zelle zwischen Bruck an der Mur und Frohnleiten:

Bild

Um ca. 14:45 Uhr wurde es auch für den Bereich Graz-Stadt und südlich davon spannender. Sowohl im Westen als auch im Südwesten bildeten sich Zellen, die einen getrennten Auf- und Abwindbereich boten. Blick gegen Westen, die Zelle kämpfte doch noch sehr…

Bild

… sowie gegen Südwesten, wo die Strukturen schon deutlich klarer waren:

Bild

Bild

Etwa fünf Minuten später sah es so aus, als würde es der Versuch der Ausbildung einer Wallcloud sein:

Bild

Bild

Dennoch konzentrierte ich mich weiter auf die Zelle im Westen, welche sich inzwischen auch verstärkt hat und immer näher kam (ca. 15:10 Uhr):

Bild

Die südlichen Zellen haben sich derweil abgeschwächt:

Bild

Ich fuhr etwas gegen Osten, auf der Lassnitzhöhe hielt ich an und versuchte die Zelle wieder abzulichten (ca. 15:30 Uhr):

Bild

Bild

Danach begann das gesamte System stark zu verclustern, und schwächte sich auch ab. Um an die vorderste Zelle zu gelangen, war ich zu spät (diese entstand im östlichen Burgenland an der ungarischen Grenze), daher fuhr ich über Gleisdorf Richtung Feldbach, und über Kirchberg und Kirchbach zurück Richtung Graz. Dabei konnte ich eine weitere Zelle, welche im Bereich Raaba-Grambach für einige Schäden durch Überflutungen sorgte, dokumentieren (ca. 16:45 Uhr):

Bild

Bild

Nachdem sich aber auch diese Zelle recht schnell abschwächte und auflöste, fuhr ich über die oben genannten getroffenen Gebiete Richtung Feldkirchen bei Graz. Die Feuerwehren waren im Einsatz, es gab Verklausungen an Bächen, abgehobene Kanaldeckel sowie überflutete Felder und Straßen.

In Feldkirchen angekommen, blickte ich auf’s Radar und nach telefonischer Rücksprache mit Papa Harald (@hhkes) und unserem Meteorologen Georg Pistotnik war klar, dass die Situation noch nicht vorbei war. Eine zweite Welle aus Kärnten bzw. nördlichem SLO sollte für die Südsteiermark noch durchaus spannend werden.

Gegen 18:00 Uhr tat sich etwas am Himmel, eine erste Zelle entstand im SW. Kurze Zeit später fotografierte ich diese vom Airport Graz aus:

Bild

Bild

Etwa 15 Minuten später sah die Zelle schon deutlich eindrucksvoller aus:

Bild

Wenig später traf auch Papa Harald ein, schnell ging’s auf der A9 weiter Richtung Süden, um an die Südseite der Zelle zu gelangen. Kurz vor 19:00 Uhr erreichten wir diese bei St. Veit am Vogau, die Strukturen waren massiv:

Bild

Bild

Bild

Aus Westen näherte sich eine weitere Zelle unserem Standort, der Fokus richtete sich nun auf diese (ca. 19:30 Uhr):

Bild

Bild

Bild

Die Zelle näherte sich nun sehr schnell, starker Westwind in der Höhe scheint durchgegriffen zu haben. Was vor allem für uns ein Problem darstellte, waren teils heftige Erdblitze, die deutlich vor bzw. neben der Zelle im niederschlagsfreien Bereich einschlugen (Video folgt (!); 19:37 Uhr):

Bild

Bild

Bild

Schnell flüchteten wir Richtung Osten, jedoch bildete sich eine vorlaufende Zelle, welche wir nun durchqueren mussten. Kurz vor Halbenrain haben wir dann die Vorderseite erreicht, jedoch verlusterte das System sehr schnell und an Fotos war nicht mehr zu denken. In Halbenrain trafen wir dann auch Georg, mit welchem wir gemeinsam noch versuchten, einige Blitze zu erwischen, jedoch ohne Erfolg. Bei einem gemeinsamen Essen in Bad Radkersburg und einigen positiven Blitzen bei Landregen ließen wir den Tag ausklingen.

EDIT: Zwei Videos:



Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
--------------------------------------------------------------------------
FEUERFROSCH 2020
--------------------------------------------------------------------------
Nikon Z6
Sony FDR-AX53
Stormchaser175
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 25. Juni 2014, 12:59

Mittwoch 19. August 2020, 22:02

Ein par Bilder von meinen chase am diesen tag.

Graz Flughafen.

Bild

Feldbach (shelf cloud).

Bild

Bild

Graz am abend.

Bild

Bild

Bild

Bild

In Slowenien südlich von Maribor am Drau.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße.
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18434
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Mittwoch 19. August 2020, 22:05

wuiii! toller bericht und super bilder von euch beiden!
da sind ein paar richtig klasse wolken dabei *ja*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1097
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Donnerstag 20. August 2020, 07:14

Danke für den Bericht und die vielen guten Fotos! *top*
An deinen Radarbildern sieht man auch gut, jene Zelle die innerhalb weniger Minuten für Regenmassen im oberen Lafnitztal sorgte und ein Jahrhunderthochwasser in Ollersdorf verursachte.
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6848
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Donnerstag 20. August 2020, 23:27

Super aufbereitet, in Text und Bild! *top* *super* Danke für den Bericht.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5309
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Montag 24. August 2020, 08:43

Danke Kristijan für die Bilder! *top*
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
--------------------------------------------------------------------------
FEUERFROSCH 2020
--------------------------------------------------------------------------
Nikon Z6
Sony FDR-AX53
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10945
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Sonntag 30. August 2020, 09:46

Ja, war ein nettes Chasing :)
Danke für den ausgezeichneten Bericht, Johannes *top* *super*
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Antworten