29.08.2020 Klassische Superzelle mit rotierender Wallcloud bei Fürstenfeld – Chasing des Jahres

Hier findest du Berichte von Sturmjägern
Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum des Chasings im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 Titel
Antworten
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5309
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Sonntag 30. August 2020, 09:08

Hallo!

Am gestrigen Samstag kam es in einigen Teilen Mitteleuropas zu einem massiven Unwetter-Outbreak. Auf der Vorderseite eines großen Tiefdrucksystems schaufelte es feuchte, warme und sehr labile Luftmassen aus Südwesten nach Österreich, bei einer starken Höhenströmung gab es auf der Vorderseite eine gewaltige Scherung bei guten Taupunkten und einem heftigen Temperaturgradienten. Die Zutaten für eine Schwergewitterlage waren also gegeben:

Bild

Am frühen Nachmittag entstanden im Grenzgebiet Kärnten / Slowenien erste Gewitter, die sehr schnell nach Nordosten zogen.

Bild

Daher ging’s für mich nach Süden (inkl. doppelten Core-Punch: zuerst zwischen Pernegg und Frohnleiten (Starkregen) und dann zwischen Peggau und Gratkorn (Hagel bis 2 cm)), um ca. 15:30 Uhr gelang diese Aufnahme der ersten Superzelle des Tages zwischen Lebring und Leibnitz vom Grazer Flughafen aus:

Bild

Bild

Dort traf ich mich mit Papa Harald (@hhkes) und Thomas (@ThomasPf), nach kurzem Lagecheck entschlossen wir uns rasch auf der A2 Richtung Osten zu fahren und die Zelle im Bereich Feldbach – Fürstenfeld abzufangen. Aufgrund der starken Höhenströmung hatte die Zelle ein mörderisches Tempo drauf, dennoch gelang es uns die Vorderseite bei Ilz bei Fürstenfeld zu erreichen.
Direkt vor uns entstand eine rotierende Wallcloud, USA-Like:

Bild

Nachdem ein passender Aussichtspunkt gefunden war, konnten wir die Zelle genau beobachten. Der Wind drehte auf SE, die Mesozyklone saugte die heißen Luftmassen auf (16:15 – 16:30 Uhr; zwischen Ilz und Fürstenfeld):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Rotation war mit freiem Auge erkennbar, die Zelle kam bedrohlich nahe:

Bild

Bild

Bild

Wir flüchteten Richtung Fürstenfeld. Vom dortigen Flugplatz aus beobachteten wir weiter, Funnel inklusive:

Bild

Bild

Bild

Danach ließen wir die Zelle nach NE abziehen. Jedoch war der Tag noch (lange) nicht vorbei. Im SW stand schon die nächste massive Gewitterzelle. Über Bad Loipersdorf fuhren wir weiter nach Süden Richtung Jennersdorf, um an die südliche Seite der nächsten Superzelle zu gelangen. Wieder zog der rotierende Aufwindbereich genau über uns, jedoch nicht so schön ausgebildet wie bei Zelle Nr. 1.:

Bild

Bild

Auch die zweite Superzelle des Tages zog sehr schnell Richtung NE, an ein Chasen war gar nicht zu denken, die Zuggeschwindigkeit war viel zu hoch. Wir dokumentierten die
massiven Strukturen des Aufwindbereiches und der Quellungen auf der Rückseite (17:10 – 17:30 Uhr):

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachdem auch die zweite Superzelle Richtung NE abgezogen war und zunehmend Hunger einsetzte, ging’s weiter Richtung Bad Radkersburg, um etwas zu essen. Dabei versäumten wir eine dritte Superzelle, welche sich im Bereich Krsko / Brežice (!) gebildet hatte und schnell nach Norden zog, dabei antizyklonal den Aufwindbereich auf der westlichen Seite ausbildete (im Gegensatz zu den ersten beiden, die den Aufwindbereich auf der südöstlichen Seite vorwiesen und dementsprechend nach NE ausscherten).
Trotzdem war der Tag noch nicht vorbei. Um ca. 19:20 Uhr sah man einen sehr hübschen CB im fernen SE zwischen Koprivnica und Bjelovar (CRO; Slawonien) im Abendlicht:

Bild

Als wir danach endgültig die Heimreise antreten wollten, wurden wir schon von der nächste Zelle gestoppt. Direkt vor uns entstand eine wundervolle LP-Superzelle (ca. 19:45 Uhr; zwischen Halbenrain und Gosdorf):

Bild

Bild

Bild

Auch diese Zelle zog schnell Richtung N / NE. Zum Abschluss gab’s noch den Versuch, einen Blitz zu erwischen:

Bild

Bild

Alles im Allem ein fantastisches Chasing, das Highlight der heurigen Saison zu einem so spätem Datum ist eine echte Seltenheit. Leider sind die Schäden enorm, im Burgenland sind durch einen umgestürzten Baum sogar drei Menschen ums Leben gekommen.

EDIT: Anbei unser Zeitraffer-Video der Wallcloud:

Zuletzt geändert von jfk am Montag 5. Oktober 2020, 11:04, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
--------------------------------------------------------------------------
FEUERFROSCH 2020
--------------------------------------------------------------------------
Nikon Z6
Sony FDR-AX53
wetterfan18
Beiträge: 300
Registriert: Dienstag 11. Juni 2019, 18:34
Wohnort: Übelbach, Bez. Graz-Umgebung

Sonntag 30. August 2020, 09:32

Fantastischer Bericht *bravo*
ich war da gestern auch in dem SZ-Outbreak drin, es war der Wahnsinn, innerhalb von 10 Minuten ist eine Zelle in Eichberg von gar nix zu einem kurzen heftigen Hagelunwetter angewachsen und wir fuhren in 3cm Hagelschlag mit dem Auto und stellten uns schnell unter einen Busch, so plötzlich kam das.
Liebe Grüße, Valerian ( Übelbach-Markt, 580m ü.A.)
SCHNEEFROSCH 2019
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18438
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Sonntag 30. August 2020, 09:36

was für ein ding! *huch*
die letzten beiden bilder sind besonders schön geworden!
danke für deinen bericht und die dokumentation
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10952
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Sonntag 30. August 2020, 09:56

Das war wirklich ein ganz spannendes Chasing mit USA-like Strukturen :!:
Danke für den Bericht und die ausgezeichneten Fotos *top* *super* *bravo*
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
nadjap
Beiträge: 15359
Registriert: Samstag 14. März 2009, 22:54
Wohnort: Klosterneuburg-Scheiblingstein, Wienerwald, 489m

Sonntag 30. August 2020, 10:31

Perfekte Dokumentation, beeindruckende Bilder!

Die erste gechaste Zelle dürfte dann diejenige sein, die das Unglück verursacht hatte, wenn man das Radarbild und die Zeit so ansieht.
Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 1098
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Sonntag 30. August 2020, 12:08

Danke für den tollen Bericht und die Fotos! *super*
Die Strukturen waren gestern gewaltig. Dementsprechend auch die Schäden.

Der CB in Slowenien war lange und schön von mir aus zu sehen. Auf dem "Funnel-Foto" sieht man auch noch teilweise den Windwurf der Zelle vom 04.08., welche nahezu dieselbe Zugbahn hatte.
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.
Feuerfrosch 2019
Benutzeravatar
Dustdevil
Beiträge: 636
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 12:50
Wohnort: Karnberg

Sonntag 30. August 2020, 13:10

Wahnsinns Bericht! Danke fürs Teilen der hervorragenden Fotos! *top*
Lg Gerald

[x]Standort: Karnberg Gemeinde St.Veit/Glan(640m)
https://www.awekas.at/de/instrument.php?id=16521
[ ]Standort: St.Veit/Glan(476m)
[ ]Standort: Pörtschach am Wörthersee(480m)
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4874
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Sonntag 30. August 2020, 13:43

Ein Traum :)
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4143
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Montag 31. August 2020, 01:20

Super Bericht, tolles Chase, dank Dir fürs Zeigen
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18438
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Montag 31. August 2020, 10:35

danke fürs "nachlegen" des videos!!!
unglaublich die bilder! seeeeeeeehr beeindruckend! *huch*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5309
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Montag 31. August 2020, 16:45

Danke für die Kommentare! Ja, es war wirklich eine außergewöhnliche Lage, und unser Timing stimmte gut *top*

Hier noch ein Video von der Entwicklung der LP-Superzelle bei Leibnitz samt massivem Aufwindturm:



In den nächsten Tagen werden weitere Videos folgen, bis ich alle Daten verarbeiten kann, dauert es leider etwas...
Zuletzt geändert von jfk am Samstag 5. September 2020, 08:45, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
--------------------------------------------------------------------------
FEUERFROSCH 2020
--------------------------------------------------------------------------
Nikon Z6
Sony FDR-AX53
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18438
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Montag 31. August 2020, 17:53

auch sehr sehenswert das video - die strukturen habt ihr gut erwischt :)
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
nadal
Beiträge: 672
Registriert: Dienstag 20. Juli 2010, 20:22
Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Steiermark

Donnerstag 3. September 2020, 10:59

Gigantische Bilder - insbesondere von der ersten Superzelle! *bravo* *super* *top*
Freundliche Grüße, Daniel

Wohnort: Trofaiach (Bezirk Leoben)/ Obersteiermark, Seehöhe: 695m.
Wetterstation: Davis Vantage Vue (seit 27.12.2014)

FEUERFROSCH 2014 & 2016
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6851
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Samstag 5. September 2020, 01:01

Das war ein großartiges Chasing! *top* *super* Danke für den hervorragenden Bericht!
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5309
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Montag 21. September 2020, 10:15

Vielen Dank für die Kommentare! :)

Anbei noch zwei Videos:



Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
--------------------------------------------------------------------------
FEUERFROSCH 2020
--------------------------------------------------------------------------
Nikon Z6
Sony FDR-AX53
Antworten