Zum Herbstbeginn

Bilder die im Zusammenhang mit Wetter stehen bitte im entsprechenden Forum posten.
Gesperrt
Nachricht
Autor
Wetterhexe

Zum Herbstbeginn

#1 Beitrag von Wetterhexe » Mittwoch 23. September 2015, 19:03

Guten Abend!

Ein paar herbstliche Eindrücke, Farben und Stimmungen möchte ich gerne mit euch teilen.
Dazu ein bisserl "Retro-Musik" - aber ich find, die passt so gut zum Herbst in Wien... ;)


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=6-neMEUC ... vkRrlYYOna[/youtube]




Dahlien im Botanischen Garten

Bild


Im Wienfluss treibt das Laub...

Bild


Der Stechapfel trägt noch Blüten, aber auch schon stachlige Samenkapseln
(Belvedere Garten)

Bild


Auch die Stockrosen haben schon üppig Samen angesetzt (Blick zur Salesianerkirche):

Bild


Spät im Jahr noch ein Sonnenbad (Kahlenberg):

Bild


Die dunstigen Tage werden häufiger...

Bild


Der Sturm rumort in den Flaschen... ;)
(Kahlenberg)

Bild


Kaskade gelben Laubs (Setagaya Park)

Bild


Nostalgie (Bezirksmuseum Döbling)

Bild


Altweibersommer

Bild


Der "Hiatabaum" ist das weithin sichtbare Zeichen, dass der Weinhüter die Aufsicht über das "Weingebirg" übernommen hat.
(Neustift am Walde)

Bild


In den Weinbergen von Neustift am Walde

Bild


Köstliche Zusammenstellung aus Buntnesseln und Fuchsien beim Palmenhaus, Schönbrunn:

Bild


Blick von einer Stockrosenblüte zum Steffl

Bild


Dahlien in sattem Zinnoberrot

Bild


Die Farbpalette des Herbstes (Schönbrunn, Wandelröschen und Hietzinger Pfarrkirche)

Bild


Erinnert an einen Film mit Ingrid Bergman und Walther Matthau ;)

Bild


Herrliche Dahlienblüte (Botanischer Garten)

Bild


Apfelbäumchen (Botanischer Garten)

Bild


"Dreifach-Baum" (Botanischer Garten)

Bild


Sonnenblumen am Straßenrand

Bild


Auch Holunder reift zur Freude der Stadtvögel neben der Straße:

Bild


Schwarzer und Bittersüßer Nachtschatten in einer üppigen Knöterichhecke nahe Himmelmutterweg:

Bild


Weingarten in Dornbach

Bild


Samenstände und Weingarten (Dornbach)

Bild


Astern (Botanischer Garten)

Bild


Feuerdorn (Botanischer Garten)

Bild


Dahlien (Botanischer Garten)

Bild


Erika (Botanischer Garten)

Bild


In diesem "Badwandl" badet der Herbst! ;)

Bild


Schöne Kürbisse im Botanischen Garten erinnern daran, dass der Beginn des interessanten Monats November nicht mehr so weit ist. :)

Bild


Ländlich-herbstliche Dekoration im Botanischen Garten beim Eingang Mechelgasse:

Bild


Ich hoffe, der kleine Herbstspaziergang hat gefallen! :)

Weitwinkel

Re: Zum Herbstbeginn

#2 Beitrag von Weitwinkel » Mittwoch 23. September 2015, 19:11

Danke das wir bei deinen Spaziergang dabei sein durften. Die Bilder sind wie immer wunderschön. *bravo* *bravo* *wink*

Wetterhexe

Re: Zum Herbstbeginn

#3 Beitrag von Wetterhexe » Donnerstag 24. September 2015, 20:10

Weitwinkel hat geschrieben:Danke das wir bei deinen Spaziergang dabei sein durften. Die Bilder sind wie immer wunderschön. *bravo* *bravo* *wink*
Das freut mich sehr, lieber Kurt, danke! *freu* *sonne*

Benutzeravatar
omiruth
Beiträge: 4518
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 23:24
Wohnort: 2483 Ebreichsdorf

Re: Zum Herbstbeginn

#4 Beitrag von omiruth » Samstag 26. September 2015, 02:34

Liebe Silvia, danke für die schönen leuchtenden Farben in diesen Regentagen nun.
Die Musik passt genau zur Stimmung, auch zu meiner im Moment.
Gleich beim 1. Foto bringt das Zinnoberrot mit dem zarten Gelb Freude.
Das Wienflussbild gefällt mir auch sehr.
Sturm – muss mal schauen, ob ich hier mal einen kriege, habe ewige Zeiten keinen gehabt.
Das goldgelbe Laub mitten im grünen Laub ist wunderschön sonnenbeschienen, herzerfrischend.
Hiatabaum – sowas kannte ich gar nicht!

Zum Kaktus – super, wenn Säulenkakteen blühen!
Schwiegertochter hat auch einen, der schon öfters geblüht hat, aber weiß.
Mir fällt aber im Moment absolut nicht ein, wie der hieß – Trichocereus … ? Nein, naja egal.

Dahlien – bin nicht unbedingt ein Fan davon (vielleicht, weil man die Knollen zum Überwintern wieder ausgraben muss? *smile* ), aber deren Farben und Vielseitigkeit taugen mir sehr.

Das Apfelbäumchen ist allerliebst!
Astern – da gibt es auch so viele schöne, zwar auch nicht unter meinen Favoriten, aber im Herbst sehr wohl! Oft die einzigen Lichtpunkte im trüben Nebel!

Kürbisse – mir taugt die Vielfalt der Kürbisse sehr, es gehört heutzutage für mich einfach zu einem schönen Herbst!
Dazu muss ich sagen, ich kannte die ersten so 3 Jahrzehnte (mindestens) gar keine, bei uns gabs keine.
Erst vor vielleicht 15-20 Jahren lernte ich sie kennen. Hatte auch mal welche angebaut, Riesenkürbisse, war eine schöne und lustige Erfahrung. Dauerbewässerung durch Wasserfässer mit dünnen Schläuchen gebastelt, weil ich ja ganztags in der Arbeit war. Habe aber trotzdem nur höchstens einen mal mit 20 kg ernten können unter anderen. Es war aber absolut faszinierend, wie schnell das Kraut wuchs und wie schnell die plötzlich über dem Zaun waren und dahinter hing eine große Frucht *smile*
Nun mag ich ganz gerne den Butternuss, da leg ich mir so 3-4 Stück für den Winter aufs Fensterbrett im nicht geheizten Schlafzimmer auf Vorrat, der hält 1 Jahr (im Gegensatz zur Haltbarkeit anderer) und ist von der Größe klein genug, damit ich ihn alleine „bewältige“.

Vielen Dank für deinen schönen Thread!
*sonne*
LG aus Ebreichsdorf / Bez.Baden / NÖ / 201 m

Wetterhexe

Re: Zum Herbstbeginn

#5 Beitrag von Wetterhexe » Samstag 26. September 2015, 14:49

omiruth hat geschrieben: Liebe Silvia, danke für die schönen leuchtenden Farben in diesen Regentagen nun.

Freut mich, dass Dir die bunten Farben gut getan haben, liebe Ruth! :)
omiruth hat geschrieben: Die Musik passt genau zur Stimmung, auch zu meiner im Moment.

Ach, Du auch? ;) Ich musste mich gestern bei der Finsternis den ganzen Tag zusammenreißen, um nicht völlig trübsinnig zu werden.
Der Herbst, besonders die dunklen Regentage, hat schon etwas Melancholisches, das muss man zugeben...
omiruth hat geschrieben: Sturm – muss mal schauen, ob ich hier mal einen kriege, habe ewige Zeiten keinen gehabt.
Das goldgelbe Laub mitten im grünen Laub ist wunderschön sonnenbeschienen, herzerfrischend.
Hiatabaum – sowas kannte ich gar nicht!

Weil Du den Sturm ansprichst: In meine doch recht strengen Low Carb-Ernährung (schon monatelang ohne jeden Alkohol, bis auf das Schluckerl Obstler zum Strecken des grauslichen Leinöls am Anfang *ggg* - jetzt auch schon Vergangenheit, nehme ja Omega 3-Kapseln, also in mein strenges Ernährungskonzept fiel kürzlich ein Lichtstrahl:
ARD glaube ich war's, die brachten eine Medizinsendung, die eine einzige Lobeshymne auf das Bier war. So viele positive Effekte des Gerstensaftes wurden aufgezählt, dass man meinen hätte können, die Biererzeuger hätten die Sendung gesponstert. ;) Mengenmäßig ist allerdings die Obergrenze für Frauen recht streng, sonst schlägt der positive Effekt wegen des Alkoholgehalts in einen negativen um. Aber meine Ernährung ergänzt seit heute wieder ein kleines Glas Bier täglich (mit einem Pausetag in der Woche) - lecker! ;) Einer an so vielen wertvollen Stoffen und segensreichen Wirkungen auf den Körper reichen Medizin kann und soll man sich nicht ganz verschließen. *lach*
Der "Hiatabam" in Neustift am Walde hat mich auch überrascht - und es ist schön, ein bissl in die Weingärten hinauf zu spazieren...
omiruth hat geschrieben: Dahlien – bin nicht unbedingt ein Fan davon (vielleicht, weil man die Knollen zum Überwintern wieder ausgraben muss? *smile* ), aber deren Farben und Vielseitigkeit taugen mir sehr.
Zu meinen Favoriten gehören Dahlien auch nicht unbedingt, aber die Zweifarbigen und die Großblütigen in den Schattierungen Orange bis Rosa liebe ich sehr.
omiruth hat geschrieben: Das Apfelbäumchen ist allerliebst!
Astern – da gibt es auch so viele schöne, zwar auch nicht unter meinen Favoriten, aber im Herbst sehr wohl! Oft die einzigen Lichtpunkte im trüben Nebel!
Äpfel sind wunderschön anzuschauen - die große Apfelesserin bin ich aber nicht.
Im Moment haben's mir die Weintrauben angetan, es gibt so feine Gelbe, Kernlose, und noch schmackhaftere Rote... *super*
Die Aster ist für mich DIE Herbstblume - mag die verschiedenen Violetttöne, aber auch die dunklen, Weinroten...
omiruth hat geschrieben: Kürbisse – mir taugt die Vielfalt der Kürbisse sehr, es gehört heutzutage für mich einfach zu einem schönen Herbst!
Dazu muss ich sagen, ich kannte die ersten so 3 Jahrzehnte (mindestens) gar keine, bei uns gabs keine.
Erst vor vielleicht 15-20 Jahren lernte ich sie kennen. Hatte auch mal welche angebaut, Riesenkürbisse, war eine schöne und lustige Erfahrung. Dauerbewässerung durch Wasserfässer mit dünnen Schläuchen gebastelt, weil ich ja ganztags in der Arbeit war. Habe aber trotzdem nur höchstens einen mal mit 20 kg ernten können unter anderen. Es war aber absolut faszinierend, wie schnell das Kraut wuchs und wie schnell die plötzlich über dem Zaun waren und dahinter hing eine große Frucht *smile*
Nun mag ich ganz gerne den Butternuss, da leg ich mir so 3-4 Stück für den Winter aufs Fensterbrett im nicht geheizten Schlafzimmer auf Vorrat, der hält 1 Jahr (im Gegensatz zur Haltbarkeit anderer) und ist von der Größe klein genug, damit ich ihn alleine „bewältige“.
Kürbisse gehören auch für mich absolut zum Herbst. Essen tu ich sie noch nicht so oft (wäre noch ein kulinarisches Feld, das es zu erobern gilt), aber ich mag die bunten Zierkürbisse als Dekoration. Selbst angebaut haben wir noch keine Speisekürbisse - wäre wohl mal einen Versuch wert. Wo Zucchini gedeihen, müsste es auch den Kürbissen taugen.
Weil ich von Natur aus ein neugieriger Mensch bin (hält jung! ;) ): Darf ich fragen, bei welcher Temperatur Du im ungeheizten Schlafzimmer schläfst? :)
Ich habe in Wien am liebsten 17° im Schlafzimmer. Die 15 bis 16° bei meiner Mutter im Haus - da rennen für mich schon ein bissl die Eisbären. *ggg*
Ein früherer Bekannter von mir (Freund der strengen Zen-Meditation) schlief bei 13°... *frier* *frier*
omiruth hat geschrieben: Vielen Dank für deinen schönen Thread!
*sonne*
Sehr gerne! Und danke für Dein liebes Echo. *sonne*

Nachgereicht noch ein Bild von heute: "Das Herbstpräsent" ;)

Bild

Benutzeravatar
omiruth
Beiträge: 4518
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 23:24
Wohnort: 2483 Ebreichsdorf

Re: Zum Herbstbeginn

#6 Beitrag von omiruth » Dienstag 29. September 2015, 03:25

Bier - dass es in Maßen gesund ist (nicht in Massen oder mehreren Maßen *rofl* ), weiß ich. Irgendwie hab ich selten eins probiert, höchstens mal eins im Sommer... vielleicht, weil es zuviel treibt? Und ich sowieso Probleme damit habe, 2 l Flüssigkeit pro Tag runterzukriegen? Sicher auch deswegen, weil es treibt :)
Aber heut gibt es ja schon so viele Sorten, Geschmacksbiere oder so, ich müsste mal durchprobieren.

Die kleinen kernlosen Trauben mag ich auch sehr, tu ich auch gerne zu Kraut oder Sauerkraut (große Trauben muss ich da halbieren und entkernen).

Kürbisse - brauchen halt viel Wasser. Die meisten kauf ich deshalb nicht, weil ich mir schwer tue sie zu schneiden, manchmal bräuchte es eine Hacke :)
Und die Hokkaido halten sich nur 3 Monate. Aber meine große Schwester macht aus denen und auch aus Kürbiskernöl ganz tolle Kuchen, so wunderbar saftig!
Ich kauf gern im Herbst, wenn günstig, kleine Butternuss-Kürbisse, sind geschmacklich sehr gut, sie halten sich 1 Jahr, man kann sie für allerlei Rezepte nehmen, und vor allem sind sie auch für mich nicht allzu schwer zu zerlegen. Ists draußen im Winter zu rutschig zum Einkaufen, hab ich doch immer Vorrat an frischem Gemüse.

Äpfel - bin auch nicht der Apfelesser, leg mir aber gerne einen kleinen Vorrat für den Winter zu, es gibt Sorten, die halten sehr sehr lange.
Da hab ich wieder was vorrätig, wenn es draußen rutschig ist. Mag auch gerne Äpfel in Kraut, Sauerkraut, Chinakohl, oder zu Leber.
Ich mag Obst zu Pikantem, und es muss bei Obst nicht immer alles süß sein, also mit zusätzlichem Zucker versetzt, es geht sehr wohl auch zu Gemüse, Salat oder Fleisch, also sehr gut LowCarb-tauglich.

Ein kleines Krauthappel (Karotten natürlich auch) leg ich mir auch öfter mal zu, das hält auch einige Zeit. Hab gerne Krautsalat, warm oder kalt, oder Cole Slaw, auch sowas wie Farmersalat, da passen auch Äpfel sehr gut rein.

Hab keine Ahnung, wie kalt es wird in meinem Schlafzimmer. Vielleicht 15°? Ich habs auch lieber wärmer, halte die Kälte nicht aus. Drum schlaf ich auch meistens im Wohnzimmer, da ist es kuschelig *ggg*

Dahlien - gab es früher in Gärten viel öfter. Abgesehen vom Ausgraben im Herbst störte mich daran, dass trotz allem Schütteln immer wieder Ohrenkriecher in den Blüten waren.
Jedoch - google ich nach Bilder von Dahlien/Pompondahlien/Schmuckdahlien, sind sofort einige Lieblinge dabei!
Ach, ich bräuchte einen großen Park, um all diese samt meinen sonstigen Lieblingen unter Bäumen/Sträuchern/Blumen unterzubringen!
http://www.peters-dahlien.at/sortiment/ ... _Pomp.php5" onclick="window.open(this.href);return false;

Sieh mal diese:
https://www.poetschke.de/Dahlien-Schmuc ... 17557.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Ich mag auch die ganz dunkelweinroten oder die reinweißen Pompons. Die orangerot-gelben sind sowieso schön, oder eben die Übergangsfarben von orange zu rosa.

Dass dies eine Dahlie ist, hätte ich nicht erwartet:
http://www.bio-gaertner.de/pflanzen/Dahlien" onclick="window.open(this.href);return false;

Schönes Herbstpräsent, danke! *sonne*

Ein Sträußchen für dich:
http://s1.1zoom.me/big3/474/358678-svetik.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
LG aus Ebreichsdorf / Bez.Baden / NÖ / 201 m

Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 3978
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Re: Zum Herbstbeginn

#7 Beitrag von Herfried » Dienstag 29. September 2015, 07:05

tolle Herbststimmungsbilder!
Schöne Grüße vom Zösenberg bei Graz, Herfried Spät-Schneefrosch 2011

Wetterhexe

Re: Zum Herbstbeginn

#8 Beitrag von Wetterhexe » Dienstag 29. September 2015, 14:42

omiruth hat geschrieben: Bier - dass es in Maßen gesund ist (nicht in Massen oder mehreren Maßen *rofl* ),
Ja, sonst wird man leicht ein bisserl massig, und der Bauch wächst ins Maßlose... *lach*
Frauen sollen angeblich mit Bier eine Körbchengröße zulegen können - leider trifft dies auch auf Männer zu. ;)
omiruth hat geschrieben: weiß ich. Irgendwie hab ich selten eins probiert, höchstens mal eins im Sommer... vielleicht, weil es zuviel treibt? Und ich sowieso Probleme damit habe, 2 l Flüssigkeit pro Tag runterzukriegen? Sicher auch deswegen, weil es treibt :)
Aber heut gibt es ja schon so viele Sorten, Geschmacksbiere oder so, ich müsste mal durchprobieren.
Ich trinke momentan Stiegl, und zwar aus Flaschen. Hab mir vorgenommen, kaum mehr was aus Dosen oder Kunststoffflaschen zu trinken.
Besonders das Letztere soll gesundheitlich recht bedenklich sein.
omiruth hat geschrieben: Die kleinen kernlosen Trauben mag ich auch sehr, tu ich auch gerne zu Kraut oder Sauerkraut (große Trauben muss ich da halbieren und entkernen).

Kürbisse - brauchen halt viel Wasser. Die meisten kauf ich deshalb nicht, weil ich mir schwer tue sie zu schneiden, manchmal bräuchte es eine Hacke :)
Und die Hokkaido halten sich nur 3 Monate. Aber meine große Schwester macht aus denen und auch aus Kürbiskernöl ganz tolle Kuchen, so wunderbar saftig!
Ich kauf gern im Herbst, wenn günstig, kleine Butternuss-Kürbisse, sind geschmacklich sehr gut, sie halten sich 1 Jahr, man kann sie für allerlei Rezepte nehmen, und vor allem sind sie auch für mich nicht allzu schwer zu zerlegen. Ists draußen im Winter zu rutschig zum Einkaufen, hab ich doch immer Vorrat an frischem Gemüse.

Äpfel - bin auch nicht der Apfelesser, leg mir aber gerne einen kleinen Vorrat für den Winter zu, es gibt Sorten, die halten sehr sehr lange.
Da hab ich wieder was vorrätig, wenn es draußen rutschig ist. Mag auch gerne Äpfel in Kraut, Sauerkraut, Chinakohl, oder zu Leber.
Ich mag Obst zu Pikantem, und es muss bei Obst nicht immer alles süß sein, also mit zusätzlichem Zucker versetzt, es geht sehr wohl auch zu Gemüse, Salat oder Fleisch, also sehr gut LowCarb-tauglich.

Ein kleines Krauthappel (Karotten natürlich auch) leg ich mir auch öfter mal zu, das hält auch einige Zeit. Hab gerne Krautsalat, warm oder kalt, oder Cole Slaw, auch sowas wie Farmersalat, da passen auch Äpfel sehr gut rein.
Dass Du so gern und oft Obst und Gemüse isst, dient sicherlich Deiner Gesundheit! Grad bei Gemüse muss ich unbedingt noch "einen Zahn zulegen", davon esse ich einfach noch nicht genug. Kürzlich war wieder eine TV-Themenreihe, die mich in der Ernährungsumstellung bestärkt hat. Die Paläo-Diät wird auch immer reizvoller, grad weil ich mir nicht sicher bin, ob ich Milchprodukte wirklich so gut vertrage (obwohl ich sie sehr gerne esse!).
Es ist nicht leicht, in der Ernährung den persönlich richtigen Weg zu finden, weil so viele verschiedene "Lehren" angeboten werden und es richtig in Arbeit ausartet, wenn man auch nur ansatzweise etwas tiefer ins Thema eintaucht (also beginnt, das Kleingedruckte auf den Etiketten zu lesen und nachzuschauen, worum es sich da handelt und ob es gesundheitlich bedenklich ist).
omiruth hat geschrieben: Hab keine Ahnung, wie kalt es wird in meinem Schlafzimmer. Vielleicht 15°? Ich habs auch lieber wärmer, halte die Kälte nicht aus. Drum schlaf ich auch meistens im Wohnzimmer, da ist es kuschelig *ggg*
Recht hast Du! ;) Hab heute ein neues Kopfpolster geschickt bekommen und hoffe so sehr, dass es was taugt.
Wegen meiner Nackenprobleme kann ich ja kaum auf einem Polstermodell gut liegen, hab fast alles durchprobiert.
Das jetzige Modell, mit Federkernen, die gut stützen, wird langsam alt und sollte ausgetauscht werden...
So weit, so privat. ;) Alles andere wieder per Mail! :)
omiruth hat geschrieben: Dahlien - gab es früher in Gärten viel öfter. Abgesehen vom Ausgraben im Herbst störte mich daran, dass trotz allem Schütteln immer wieder Ohrenkriecher in den Blüten waren.
Die Ohrkriecher stören mich nicht. Bloß in Jahren mit Massenvorkommen können sie am Land in Häusern durchaus lästig werden.
Wusstest Du, dass die mit den eher gerade Hinterleibszangen die Weiberl, die mit den gebogenen Zangen die Manderl sind? ;)
Ins Ohr kriechen sie, obwohl der Name das suggeriert, sicher nicht freiwillig. ;)
omiruth hat geschrieben: Jedoch - google ich nach Bilder von Dahlien/Pompondahlien/Schmuckdahlien, sind sofort einige Lieblinge dabei!
Ach, ich bräuchte einen großen Park, um all diese samt meinen sonstigen Lieblingen unter Bäumen/Sträuchern/Blumen unterzubringen!
http://www.peters-dahlien.at/sortiment/ ... _Pomp.php5" onclick="window.open(this.href);return false;

Sieh mal diese:
https://www.poetschke.de/Dahlien-Schmuc ... 17557.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Ich mag auch die ganz dunkelweinroten oder die reinweißen Pompons. Die orangerot-gelben sind sowieso schön, oder eben die Übergangsfarben von orange zu rosa.
Sehr schöne Dahlien hast Du da gefunden! Mir gefällt auch diese Farbmischung ausgesprochen gut:

https://www.poetschke.de/Dahlien-Gaertn ... tID=217557
omiruth hat geschrieben: Dass dies eine Dahlie ist, hätte ich nicht erwartet:
http://www.bio-gaertner.de/pflanzen/Dahlien" onclick="window.open(this.href);return false;

Schönes Herbstpräsent, danke! *sonne*

Ein Sträußchen für dich:
http://s1.1zoom.me/big3/474/358678-svetik.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
Auch das sind Dahlien - toll, nicht? :)

http://www.strangewonderfulthings.com/105.htm

Danke für das schöne Herbststräußchen, liebe Ruth! *sonne*

Wetterhexe

Re: Zum Herbstbeginn

#9 Beitrag von Wetterhexe » Dienstag 29. September 2015, 14:43

Herfried hat geschrieben:tolle Herbststimmungsbilder!
Freut mich sehr, dass Dir die Bilder gefallen, Herfried! *sonne*

Nyuli
Beiträge: 2083
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:58
Wohnort: Wien 2

Re: Zum Herbstbeginn

#10 Beitrag von Nyuli » Dienstag 29. September 2015, 20:32

Sehr schön, Silvia, wie immer :)
-----------------
Gruß, Stefan

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9803
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Zum Herbstbeginn

#11 Beitrag von Hannes » Dienstag 29. September 2015, 21:39

Hallo silvia

Tolle Herbststimmungen
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/Oberes Gailtal
Standort [ ] Graz Eggenberg
Standort [ ] Miesenbach bei Birkfeld

powdersnow

Re: Zum Herbstbeginn

#12 Beitrag von powdersnow » Mittwoch 30. September 2015, 09:54

Wunderschöne Aufnahmen! *freu*

Danke Silvia

Wetterhexe

Re: Zum Herbstbeginn

#13 Beitrag von Wetterhexe » Mittwoch 30. September 2015, 16:02

Ich danke Euch ganz herzlich, Stefan, Hannes und Jakob! *sonne*

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6109
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Zum Herbstbeginn

#14 Beitrag von ThomasPf » Mittwoch 30. September 2015, 22:26

Schöne Motive und Stimmungen! *top* *super*

Ganz besonders bereichernd sind immer wieder die Herbstblüher bzw. die Pflanzen die im Herbst auch noch blühen.

Ich habe auch ein paar Bilder von heuer in der Umgebung bzw. voriges Jahr im Seewinkel dazu (jetzt habe ich endlich die Pflanzen alle bestimmt). Ich werde sie auch reinstellen.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Wetterhexe

Re: Zum Herbstbeginn

#15 Beitrag von Wetterhexe » Mittwoch 30. September 2015, 22:53

ThomasPf hat geschrieben: Schöne Motive und Stimmungen! *top* *super*
Freut mich, dass es Dir gefällt! :) *freu*
ThomasPf hat geschrieben: Ganz besonders bereichernd sind immer wieder die Herbstblüher bzw. die Pflanzen die im Herbst auch noch blühen.

Ich habe auch ein paar Bilder von heuer in der Umgebung bzw. voriges Jahr im Seewinkel dazu (jetzt habe ich endlich die Pflanzen alle bestimmt). Ich werde sie auch reinstellen.
Fein, freue mich schon auf Deine Aufnahmen, Thomas! *freu*

Gesperrt