"Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

Bilder die im Zusammenhang mit Wetter stehen bitte im entsprechenden Forum posten.
Gesperrt
Nachricht
Autor
Wetterhexe

"Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#1 Beitrag von Wetterhexe » Freitag 16. Oktober 2015, 21:17

Guten Abend!

Es steht wieder einmal ein größeres Werk an. Ich habe vor, in mehr als 60 Bildern einen umfangreichen Einblick in die schöne Mineraliensammlung des Wiener Naturhistorischen Museums zu geben. Werde dies in drei Abschnitten tun und fange daher heute bereits an. Während die ersten beiden Abschnitte hauptsächlich die Mineralienfreunde erfreuen werden, lohnt sich für alle anderen zumindest ein Blick in Teil 3, dort nehme ich Bezug auf den "reißerischen" Threadtitel und verspreche, das wird neben der reinen Bildinformation auch unterhaltsam. :)


Teil 1


Da wir in diesem Teil u.a. auf das gleichnamige Edelmetall treffen, habe ich als musikalische Untermalung "Goldfinger" gewählt:






Vorausgeschickt sei noch, dass ich mir bei den meisten Stücken die Bezeichnung gemerkt oder notiert habe, jedoch nicht bei allen.
Wer Fehler entdeckt, darf mir das gerne mitteilen!
Die Aufnahmen entstanden wieder ohne Stativ und ohne Blitz.


Kränze und Palmblätter schwingende Engel empfangen den Besucher an der Fassade des Museums:

Bild


In der Eingangshalle wird der Blick unweigerlich von der phantastischen Kuppel angezogen:

Bild


Wird der Eingang zur Ägyptischen Sammlung des KHM von zwei großen Sachmet-Statuen flankiert, so übernehmen
diese Rolle hier zwei gewaltige Amethystdrusen, in deren mystischem Violett das Auge gerne etwas länger versinkt:

Bild


Im "Ruinenmarmor" meint man wirklich die Silhouette einer Stadt zu erkennen:

Bild


Gewaltige Goldnuggets, Gipsbildungen und Steinsalz:

Bild


Blick über ein Meer von Rauchquarz:

Bild


Immer wieder faszinierend, die exakten Quader des Steinsalzes:

Bild


Herrlicher Malachit aus Arizona:

Bild


Buntes Schillern in einem großen Calcitbrocken:

Bild


Wie ein Stück Eis anmutend: Aragonit

Bild


Sehr reizvoll der Erhalt der historischen Vitrinen und weiterer historischer Details im ansonsten hochmodernen Museum:

Bild


Eine herrliche Vielfalt an Gesteinen bietet unser Planet!

Bild


Geheimnisvoll grün schimmernder Fluorit:

Bild


Fluorit in schöner Farbstellung und Musterung:

Bild


Farben des Regenbogens zeigen diese beiden Hämatitbeispiele:

Bild


Bild


Kräftig gefärbter Quarz aus Ostindien:

Bild


Vitrine mit interessierter Besucherin:

Bild


Detail einer riesigen Charoitit-Tafel:

Bild


Schwefel in seinem unverkennbaren Gelbton:

Bild


Teil 2 und 3 folgen zu einem anderen Zeitpunkt! *wink*


Wetterhexe

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#2 Beitrag von Wetterhexe » Freitag 16. Oktober 2015, 23:23

Der folgende Teil ist recht umfangreich, und da es um Steine geht, bin ich musikalisch auf eine spezielle Version von "Papa Was A Rolling Stone" verfallen. ;)
Immer wieder nett, die damalige Mode. *lach*

Teil 2






Fein gezeichneter Achat:

Bild


Wie dieses betörende Mineral heißt, habe ich leider vergessen. *nixweiss*

Bild


Zauberwelt der Mineralien:

Bild


Schön bunt: Nadeleisenerz

Bild


Riesiger Amethyst aus Brasilien:

Bild


Der Marmor, der in den Ausstellungsräumen selbst verbaut wurde, ist auch nicht ohne:

Bild


Säulenbasalt:

Bild



Bild


Blaues Innenleben: Lettsomit aus dem Banat

Bild


Variscit, Detail

Bild


In Grün schwelgen: Bayldonit aus Afrika

Bild


Pyromorphit, ebenfalls in frischem Grün:

Bild


Steinsalz

Bild


Blütenförmiges Gebilde, ganz zauberhaft...

Bild


Farbwunder Azurit

Bild


Pflanzliche Versteinerung?

Bild


Malachit

Bild


Amazonit?

Bild


Phantastisches Gebilde: Spodumen

Bild


Vesuvian aus Kanada

Bild


Schön, dass die historischen Räumlichkeiten erhalten wurden!

Bild


Alte Mineralienbände:

Bild


Stricklava

Bild


Baummotive: Serpentinit

Bild


Farbenprächtiger Epidot-Amphibolitschiefer, Salzburg

Bild


Topas von beachtlicher Karatzahl

Bild


Smaragd, für mich der König aller Edelsteine

Bild


Herrlicher Chrysokoll aus dem Kongo:

Bild


Schimmerndes Tigerauge aus Südafrika:

Bild


Stachlig wie ein Igel: Mesolith

Bild


Als kleinen Vorgeschmack auf Teil 3, den ich heute nicht mehr schaffe, hier noch ein Paulchen Panther-Video, mit dem ich angenehme Träume wünsche! *wink*




Zur Einstimmung auf eine heitere Kriminalphantasie... ;)


Weitwinkel

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#3 Beitrag von Weitwinkel » Samstag 17. Oktober 2015, 08:03

Guten Morgen!
Danke für die große Mühe, der vielen wunderbaren Bildern.
Bin schon gespannt auf den dritten Teil. *wink* *wink* *wink*

Wetterhexe

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#4 Beitrag von Wetterhexe » Samstag 17. Oktober 2015, 08:39

Weitwinkel hat geschrieben:Guten Morgen!
Danke für die große Mühe, der vielen wunderbaren Bildern.
Bin schon gespannt auf den dritten Teil. *wink* *wink* *wink*
Guten Morgen, lieber Kurt!
Danke für Dein nettes Echo auf meine bisherigen Bilder! *freu* *sonne*
Teil 3 wird noch ein bisserl dauern - zuerst stürz' ich mich ins reale Leben, dann folgt das Internet. ;) *wink* *wink*

Wetterhexe

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#5 Beitrag von Wetterhexe » Samstag 17. Oktober 2015, 21:58

Guten Abend, liebe Krimifreunde! ;)

Teil 3

des Mineralienthreads gibt in humoristischer Form meiner Sorge um die Sicherheit unserer wertvollen Sammlung Ausdruck. Bitte wirklich nicht alles ernst nehmen -
Ihr kennt ja mittlerweile meinen manchmal etwas drastischen Humor. ;)

Die Kennmelodie des Rosaroten Panthers untermalt diesen Teil perfekt:




Liebe Freunde, wir betreten nun das Allerheiligste, den Saal mit den wertvollsten Stücken der Sammlung. Juwelen von unermesslichem Wert und atemberaubender Größe.
Da wäre zum Beispiel ein Diamant aus Südafrika mit sagenhaften 82.5 Karat:

Bild


Ein herrlich klarer Aquamarin aus Brasilien:

Bild


Und ein sage und schreibe 117 kg schwerer Topas, ebenfalls aus dem fernen Brasilien!

Bild


Doch was erblickt das geschockte Auge?
Eine finstere Gestalt auf einem Baugerüst, direkt vor dem Fenster der Schatzkammer! *schock* *rofl*
Wer würde bei diesem Anblick nicht sogleich an jene leichtsinnige Situation denken, die den peinlichen Diebstahl des edelsten Salzfasses Österreichs, der Saliera, ermöglichte? ;)

Bild


Nun einmal auf das vermeintliche Sicherheitsrisiko aufmerksam geworden, fällt mein Blick auf eine Spiegelung in einem Wandschrank:
Düstere Gestalten beugen sich über die Pretiosen, und ebenso düstere Gestalten bevölkern das Gerüst direkt vor den Fenstern. *ggg*

Bild


Das Schlimmste kommt aber erst!
Auch im Saal selbst sind offenbar Renovierungsarbeiten im Gang, denn auf einigen Vitrinen mit kostbarsten Edelsteinen fehlt die sichere Glasabdeckung.
Nur dünnes Plastik schützt die Klunkerchen vor frechem Zugriff, und - oh Gott! *schock* - dieses Plastik ist an mehreren Stellen zerfetzt,
so, als hätte sich schon jemand an den nackt und schutzlos daliegenden hochkarätigen Schätzchen bedient! *schock* ;)

Vor meinem inneren Auge sehe ich schon, wie Touristen die ungeschützten Ringe anprobieren:
"Findest Du, der steht mir, Schatz?" *lach*

Diese neun schutzlos daliegenden Steine aus Polen - waren es nicht mal zehn?! *rofl*

Bild


Meine Phantasie hat längst zu arbeiten begonnen...
Vielleicht sind die nackig daliegenden Pretiosen ja durch raffinierte Sicherheitsvorkehrungen vor frechem Zugriff geschützt.
Vielleicht öffnet sich bei Berührung der Edelsteine eine Geheimtür unten in der Vitrine, ein lange nicht gefütterter Rottweiler kommt heraus, packt den Dieb
und schleift ihn am Hosenboden aus dem Saal.
Möglicherweise sind die Bauarbeiter gar keine, sondern raffiniert getarnte Sicherheitsleute, die im Fall des Falles durch das Fenster hereinhechten,
dem Räuber auf den Rücken springen und ihn mit seinen eigenen Hosenträgern fesseln? *ggg*
Oder die Museumsaufseher im Saal sind topfitte, in allen asiatischen Kampfkünsten geschulte Securities?
Ehrlich gesagt, sie sehen nicht so aus. ;)

Bei den schutzlos unter zerfetzter Plastikplane liegenden kolumbianischen Smaragden beschließe ich, einen Sicherheitstest zu machen:
Ich tue so, als würde ich die Steine fotografieren. Dazu beuge ich mich, Kennerblick und Interesse vortäuschend, tief über die Vitrine, bis meine Nase
fast die Smaragde berührt. Ich tauche in die Plastikhülle, meine Kamera ist nur noch wenige Zentimeter von den Steinen entfernt. Nichts.
Niemand sagt etwas, niemand spricht mich an. Kein Rottweiler, kein Kung Fu-Security, keine Selbstschussanlage. ;)
Als ich im Kunsthistorischen Museum fast im offenen Sarkophag von Tut-Pepi (keine Ahnung mehr, wie der hieß *ggg* ) verschwand, um die an der Innenwand
aufgerichteten Kobras abzulichten und schon beinah das Artefakt mit meinen langen Haaren wie mit einem Staubwedel auswischte *ggg* , schlich
wenigstens ein Aufseher heran und bat mich vorsichtig und höflich, "die Ausstellungsstücke nicht zu berühren".


Bild


Ich zeige Euch nun weitere Schätzchen aus diesem Saal.
Hier ein rosa Turmalin von beachtlicher Größe:

Bild


Ein herrlicher, tiefblauer Sugilith:

Bild


Rhodochrosit aus Argentinien in phantastischer Qualität:

Bild


Amethyste in dem dunklen Violettton, den ich so liebe:

Bild


Die Turmalinvitrine. Turmaline zeichnen sich durch ihre Farbvielfalt aus.

Bild


Die Smaragdstufe Montezumas:

Bild


Diesen Blumenstrauß aus Edelsteinen ließ einst Kaiserin Maria Theresia für ihren Gatten anfertigen:

Bild


Natürlich habe ich übertrieben, aber die aufgerissenen Plastikplanen in Verbindung mit dem Gerüst vor den Fenstern erzeugen in mir tatsächlich kleine Zweifel,
wie es denn um die Sicherheit unserer schönen Sammlung bestellt ist. Wir brauchen keinen Fall "Saliera 2". Der erste war peinlich genug. *ggg*

Ich hoffe, der Thread ist informativ und unterhaltsam zugleich. :)
Wünsche noch eine gute Nacht! *wink*


Benutzeravatar
omiruth
Beiträge: 4518
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 23:24
Wohnort: 2483 Ebreichsdorf

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#6 Beitrag von omiruth » Montag 19. Oktober 2015, 01:54

Ein toller Thread!
Ich sehe mir die Steinchen nun schon zum 3. Mal an und kann noch immer nicht meine Lieblinge 1. Wahl sagen, so viele sind es *gg*

Auf alle Fälle der orangene Quarz, Aragonit, Fluorit, der dunkle Amethyst, Variscit, Pyromorphit, Azurit (mit Malachit?), Epidot-Amphibolitschiefer, Topas, Smaragd, Aquamarin, Turmalin, Sugilith (wie mit Tinte getränkt), Rhodochrosit… - auch der Marmor ist sehr schön! Alleine schon die Vitrinen – da gibt es so viel zu sehen!

Der Blumenstrauß aus Edelsteinen ist toll! Was da wohl alles drauf ist?
Ein winziges Edelsteinbäumchen hab ich auch :) naja, nix Besonderes, 10 cm hoch, hellblaue Steinchen auf hellstem Amethyst, war ein Geschenk.
So schön dieser Blumenstrauß auch ist, mir wäre er viel zu üppig und bunt.
So ein richtiger Schmuckbaum würde mir gefallen, event. sowas:
https://www.kunstnet.de/werk/165447-wur ... lebensbaum" onclick="window.open(this.href);return false;
oder direkt Astwerk aus dem Wald, und darauf Edelsteine, Ringe, Ketten…

An die Saliera erinnere ich mich, das war schon arg. Fast unvorstellbar, was da alles zusammen spielte --- fast…
Und dann wieder ein Baugerüst und Männer drauf! *gg*
Und das Plastik eingerissen – dass das niemandem auffällt? Ich denke schon, dass da wer hineingegriffen hat. Warum eigentlich sind die nur mit Plastik „geschützt“?
Vielen Dank für deine lustige Geschichte, ich kann es mir gut vorstellen, wie die Securitiy heranhirscht und der Rottweiler rausspringt :D

Vielen Dank für deine Bilder! Ich schwelge in den vielen schönen Steinchen!
*sonne*
LG aus Ebreichsdorf / Bez.Baden / NÖ / 201 m

Weitwinkel

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#7 Beitrag von Weitwinkel » Montag 19. Oktober 2015, 09:16

Guten Morgen!
Spannende Geschichte und wieder viele wunderschöne Bilder. Danke fürs Zeigen. *wink* *wink*

Wetterhexe

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#8 Beitrag von Wetterhexe » Sonntag 25. Oktober 2015, 18:27

omiruth hat geschrieben:Ein toller Thread!
Ich sehe mir die Steinchen nun schon zum 3. Mal an und kann noch immer nicht meine Lieblinge 1. Wahl sagen, so viele sind es *gg*

Auf alle Fälle der orangene Quarz, Aragonit, Fluorit, der dunkle Amethyst, Variscit, Pyromorphit, Azurit (mit Malachit?), Epidot-Amphibolitschiefer, Topas, Smaragd, Aquamarin, Turmalin, Sugilith (wie mit Tinte getränkt), Rhodochrosit… - auch der Marmor ist sehr schön! Alleine schon die Vitrinen – da gibt es so viel zu sehen!

Der Blumenstrauß aus Edelsteinen ist toll! Was da wohl alles drauf ist?
Ein winziges Edelsteinbäumchen hab ich auch :) naja, nix Besonderes, 10 cm hoch, hellblaue Steinchen auf hellstem Amethyst, war ein Geschenk.
So schön dieser Blumenstrauß auch ist, mir wäre er viel zu üppig und bunt.
So ein richtiger Schmuckbaum würde mir gefallen, event. sowas:
https://www.kunstnet.de/werk/165447-wur ... lebensbaum" onclick="window.open(this.href);return false;
oder direkt Astwerk aus dem Wald, und darauf Edelsteine, Ringe, Ketten…

An die Saliera erinnere ich mich, das war schon arg. Fast unvorstellbar, was da alles zusammen spielte --- fast…
Und dann wieder ein Baugerüst und Männer drauf! *gg*
Und das Plastik eingerissen – dass das niemandem auffällt? Ich denke schon, dass da wer hineingegriffen hat. Warum eigentlich sind die nur mit Plastik „geschützt“?
Vielen Dank für deine lustige Geschichte, ich kann es mir gut vorstellen, wie die Securitiy heranhirscht und der Rottweiler rausspringt :D

Vielen Dank für deine Bilder! Ich schwelge in den vielen schönen Steinchen!
*sonne*
Liebe Ruth, Du schreibst hier die detailreichsten, längsten und sehr oft auch nettesten Fotorezensionen - dafür möchte ich mich heute noch einmal besonders bei Dir
bedanken! *sonne* Auch auf dieses liebe Echo folgt noch zu einem späteren Zeitpunkt eine ausführliche Antwort - heute schaff' ich's nicht mehr. :(


Weitwinkel hat geschrieben:Guten Morgen!
Spannende Geschichte und wieder viele wunderschöne Bilder. Danke fürs Zeigen. *wink* *wink*
Merci vielmals, lieber Kurt! *sonne*

Wetterhexe

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#9 Beitrag von Wetterhexe » Montag 26. Oktober 2015, 07:57

So, liebe Ruth, jetzt bin ich bereit für eine ausführlichere Antwort!
omiruth hat geschrieben: Ein toller Thread!
Danke, das freut mich von Herzen! *sonne*
omiruth hat geschrieben: Ich sehe mir die Steinchen nun schon zum 3. Mal an und kann noch immer nicht meine Lieblinge 1. Wahl sagen, so viele sind es *gg*
Ja, bei so viel Auswahl fällt die Entscheidung wahrlich schwer. ;) Zu meinen Lieblingen zählen auf jeden Fall alle Smaragde, die Amethystdrusen und eigentlich sonst
alles, was schön ins Grünliche spielt. :)
omiruth hat geschrieben: Auf alle Fälle der orangene Quarz, Aragonit, Fluorit, der dunkle Amethyst, Variscit, Pyromorphit, Azurit (mit Malachit?), Epidot-Amphibolitschiefer, Topas, Smaragd, Aquamarin, Turmalin, Sugilith (wie mit Tinte getränkt), Rhodochrosit… - auch der Marmor ist sehr schön! Alleine schon die Vitrinen – da gibt es so viel zu sehen!
Sehr schöne Wahl! Da krieg ich gleich Lust, bald wieder hinzugehen und mich in die Klunker zu "versenken". ;)
Die Farbvielfalt der Turmaline finde ich auch großartig. Gute Turmalinketten sind auch dementsprechend teuer...
omiruth hat geschrieben: Der Blumenstrauß aus Edelsteinen ist toll! Was da wohl alles drauf ist?
Mit Sicherheit u.a. die "königlichen Edelsteine", Diamant, Smaragd, Rubin, Saphir.
Das Beste vom Besten halt. Der Juwelenkünstler wird seinen ganzen Ehrgeiz in das aufwändige Stück gesetzt haben.
omiruth hat geschrieben: Ein winziges Edelsteinbäumchen hab ich auch :) naja, nix Besonderes, 10 cm hoch, hellblaue Steinchen auf hellstem Amethyst, war ein Geschenk.
So schön dieser Blumenstrauß auch ist, mir wäre er viel zu üppig und bunt.
Man könnte auch "überladen" dazu sagen. ;) Aber interessant, welch' berühmten Vorgänger die heute noch so beliebten, preisgünstigeren Edelsteinbäumchen haben!
omiruth hat geschrieben: So ein richtiger Schmuckbaum würde mir gefallen, event. sowas:
https://www.kunstnet.de/werk/165447-wur ... lebensbaum" onclick="window.open(this.href);return false;
oder direkt Astwerk aus dem Wald, und darauf Edelsteine, Ringe, Ketten…
Die Wurzelskulptur aus Deinem Link gefällt mir sehr gut!
Überhaupt eine schöne Idee, einen geeigneten Ast als "Schmuckhalter" zu verwenden.
So sind die Stücke nicht nur immer gleich griffbereit, sondern erfreuen auch noch als Raumschmuck das Auge.
omiruth hat geschrieben: An die Saliera erinnere ich mich, das war schon arg. Fast unvorstellbar, was da alles zusammen spielte --- fast…
Und dann wieder ein Baugerüst und Männer drauf! *gg*
Als ich das Gerüst und die aufgerissenen Plastikplanen sah, dachte ich, das darf doch nicht wahr sein... *rofl*
Lernt man denn in Österreich wirklich nie aus der Geschichte? ;)
omiruth hat geschrieben: Und das Plastik eingerissen – dass das niemandem auffällt? Ich denke schon, dass da wer hineingegriffen hat. Warum eigentlich sind die nur mit Plastik „geschützt“?
Mir völlig unverständlich, wie man solche - fast schon "einladenden" - Sicherheitsmängel in Kauf nehmen kann.
omiruth hat geschrieben: Vielen Dank für deine lustige Geschichte, ich kann es mir gut vorstellen, wie die Securitiy heranhirscht und der Rottweiler rausspringt :D
Ja das wär doch mal was. "Äktschn" im Mineralienkabinett! *ggg*
omiruth hat geschrieben: Vielen Dank für deine Bilder! Ich schwelge in den vielen schönen Steinchen!
*sonne*
Wie schön, dass ich Dir eine Freude machen konnte! *knuddel*

Übrigens, meine bislang 18 selbst gemachten Ketten habe ich nun an Nägeln an die Wand gehängt - ähnlicher Effekt wie beim Bäumchen: griffbereit und nett anzusehen. ;)

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6327
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#10 Beitrag von ThomasPf » Montag 26. Oktober 2015, 22:17

Die Ausstellung sieht interessant und sehenswert aus! :)

Da ich auch immer wieder, bei Wanderungen, nach Mineralien Ausschau halte, habe ich auch eine kleine bei weiten nicht so wertvolle Sammlung zu Hause... Edelsteine sind da aber nicht dabei. *lach*

Jedenfalls werde ich die Ausstellung irgendwann einmal anschauen. Danke fürs Zeigen. *top*
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Wetterhexe

Re: "Kriminalfall Mineralienkabinett" ;-)

#11 Beitrag von Wetterhexe » Dienstag 27. Oktober 2015, 07:29

ThomasPf hat geschrieben:Die Ausstellung sieht interessant und sehenswert aus! :)

Da ich auch immer wieder, bei Wanderungen, nach Mineralien Ausschau halte, habe ich auch eine kleine bei weiten nicht so wertvolle Sammlung zu Hause... Edelsteine sind da aber nicht dabei. *lach*

Jedenfalls werde ich die Ausstellung irgendwann einmal anschauen. Danke fürs Zeigen. *top*
Gerne, Thomas! Und danke für Dein nettes Echo. :)
Die Mineraliensammlung des NHM in Wien gehört zu den Bedeutendsten weltweit und ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Gesperrt