04.11.15 Fernsicht und Viecher am Schneeberg

Bilder die im Zusammenhang mit Wetter stehen bitte im entsprechenden Forum posten.
Gesperrt
Exilfranke1

Donnerstag 5. November 2015, 20:59

Zuletzt vor zwei Jahren gegangen reizte mich wieder der einsame und steile Aufstieg zum Schneeberg. Abstieg dieses Mal über den nahezu schneefreien Fadensteig. Der Wegverlauf ist bereits in einigen Bildberichten dokumentiert, ich beschränke mich auf interessante Details wie Viecher und Fernsicht.

Gehzeit: 6,5 Std; Höhenmeter: ca. 1550 hm, Strecke: ca. 12 km

Bild 1: Halbmond über dem Höllental

Bild

Bild 2: Die legendäre Unterquerung im Stadelwandgraben:

Ein riesiger umgefallener Baum liegt über dem Weg, da hilft nur unten durch. Nicht erinnern kann ich mich an die beiden relativ frisch aussehenden Felsbrocken im Vordergrund.

Bild

Bild 3: Stadelwandfelsen

Bild

Bild 4: Um diese Jahreszeit besonders schön: die verfärbten Lärchenwälder auf der Rax gegenüber

Bild

Bild 5: Dann raschelte es im Gebüsch, und wir erschraken uns gegenseitig

Bild

Bild 6: Dann kam noch ein Dritter hinzu.

Bild

Bild 7 : Stadelwand, immer wieder ein Besuch wert.

Im Hintergrund der Göller-Obersberg-Kamm sowie Glatzeter Kogel und Sonnleitstein.

Bild

Bild 8: Viel Dunst Richtung Bucklige Welt.

Bild

Bild 9: Krummbachstein, Saurüssel und Schwarzenberg (Gahns), und 5 Gämsen (Rupicapra rupicapra)

Bild

Bild 10: Neugierig, nicht ängstlich.

Bild

Bild 11: Sie schauen, ich schaue. Wir respektieren einander.

Bild

Bild 12: Gahns, Schwarzatal und Semmering

Bild

Bild 13: Die mächtige Bockgrube, die zum Höllental hinunterleitet.

Bild

Bild 14: Sehr gute Fernsicht heute Richtung slowenische Alpen bzw. Mittelgebirge

Bild

Bild 15: Mit Beschriftung

Bild

Bild 16: Koralpe, Hochlantsch und Rennfeld sind unverkennbar ...

Bild

Bild 17: ...doch man sieht noch mehr. Neuer Schneebergrekord für mich:

Bild

Bild 18: Das Plateau ist bis auf ein paar Flecken schneefrei

Bild

Bild 19: Puchberger Becken

Die markante Dunstschicht verhindert jegliche Fernsicht abseits der Alpen. Dafür sehe ich nochmals schön auf die Gipfel der letzten Wochen zurück, wie Plattenstein und Katharinenschlag links.

Bild

Bild 20: Im Westen ist es heute dunstiger.

Hochtor, Riegerin, Tamischbachturm, Buchsteine, Hochstadl und Fadenkamp, sind gut erkennbar. In weiterer Ferne sah man auch das Tote Gebirge mit Großem Priel mehr als deutlich. Links vom Tamischbachturm schaut zudem das Dürrenschöberl (1737m, 110 km) bei Selzthal und die Scheichenspitze (2667m, 165 km) im Dachstein heraus, rechts vom Tamischbachturm das Spitzerl vom Koppenkarstein (2863m, 166 km) und rechts vom Großen Buchstein das Niedere Kreuz (2651m, 167 km). Links vom Fadenkamp der Hexenturm in den Haller Mauern.

Bild

Bild 21: im Abstieg vom Fadensteig

Ausgedehnte Cirrenfelder begleiten den auffrischenden Westwind, der mit kühlerer Luft die Rekordtemperaturen in der Höhe beendet.

Bild

Bild 22: Der einzige Schneerest am Fadensteig, bei der Querung oberhalb der seilversicherten Rinne.

Problemlos zu um/überqueren.

Bild

Bild 23: Rückblick in die Rinne.

Bild

Bild 24: Schober, Öhler, Großer Neukogel - unten Putzwiese und Dürre Leiten

Bild

Bild 25: ca. 15.00, und die Schatten werden rasch länger

Bild

Bild 26: Lärchengold

Bild

Bild 27: Die letzten Farbtupfer in Losenheim, der Herbst ist hier schon weit fortgeschritten.

Bild

Dank dem direkten Abstieg über die Skipiste ab der Edelweißhütte komme ich um 15.50 in Losenheim an und kann mit dem Bus um 16.10 gleich weiter zum Bahnhof fahren.

Gruß,Felix
Hannes
Beiträge: 9823
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Donnerstag 5. November 2015, 21:31

Da bekomm ich gleich Heimweh bei so vielen Ostalpen Bilder....

Da hast aber einen schönen Tag gehabt *sonne*
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/Oberes Gailtal
Standort [ ] Graz Eggenberg
Standort [ ] Miesenbach bei Birkfeld
Gesperrt