Mountainbiken am Similaun (3606 m) - Ötzventure

Bilder die im Zusammenhang mit Wetter stehen bitte im entsprechenden Forum posten.
Gesperrt
Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 1024
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Wohnort: Oslo, Norwegen.
Kontaktdaten:

Freitag 8. Januar 2016, 19:49

Hatte gerade wieder einmal Zeit ein paar Fotos zu sortieren:

Im August 2015 sind meine Freundin und ich mit dem Mountainbike ins Ötztal vor der Hitze geflüchtet. Von Vent aus ging es am ersten Tag 1400 Höhenmeter rauf bis zur Similaunhütte. Von kurzen Gletscherpassagen, über verwinkelte Hochgebirgstrails und Steinwüsten bis zu schönen Almen wird einem auf der nordseitigen Abfahrt alles geboten. Einziger Wermutstropfen: Die rasante Gletscherschmelze hat auch vor diesem alpinen Paradies nicht halt gemacht. Die Zunge des linken Teils des Niederjochferners, an der Nordwestseite des Similauns ,droht in nächster Zeit in zwei Teile zu brechen. Unser Aufstiegsweg verlief laut meiner Alpenvereinskarte aus dem Jahr 2012 (Gletscherdaten 2010) mitten über den untersten Teil des Niederjochferners. Bis auf ein paar letzte Eisreste unter Steinen haben wir auf den 100-200 Höhenmeter aber keinen Gletscher mehr gesehen.

Wermutstropfen 2: Alle Videos meiner Helmkamera(die ich mir extra gekauft habe) sind auf wundersame Art leider von der SD Karte verschwunden. Ich ärgere mich noch heute darüber... . Naja, muss ich es halt irgendwann wiederholen ;)
Hier nun die Fotos (paar Hintergrundinfos für Gleichgesinnte + GPS Track gibt's auf meiner Homepage):

Bild
Scha(r)f am Abgrund


Bild
Eine kurze Rast mit schönem Blick auf den Similaun


Bild
Rauchende Köpfe in der Hitze ;)



Bild
Blick in Richtung Mutmalspitze? und Mutmalferner?


Bild
Vor gar nicht so vielen Jahren befand sich hier noch die Gletscherzunge des Marzellferners. Die vergangene Ausdehnung sieht man gut an den Seitenmoränen.



Bild
Das Grün wird langsam von steinigem Gelände abgelöst



Bild
Black and White



Bild
Die linke Zunge des Niederjochferners. In der Bildmitte(oberhalb vom Helm) sieht man schon, dass die Gletscherzunge bald auseinanderbrechen wird.



Bild
Peeing with a view - Blick vom Pissoir der Similaunhütte



Bild
Kurz vor der Abfahrt


Bild
Hochgebirgstrail bei der Abfahrt vom Similaun. Übergang von der Steinwüste zum ersten Pflanzenbewuchs.
Polar- und Klimaforscher.

------------------------------------------------------------------------------------
[x] University of Oslo.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18445
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Freitag 8. Januar 2016, 20:07

ich bewundere euch dass ihr mit den rädern da rauf fahrt! nicht ohne!
und als belohnung gibts dann oben eine traumhafte landschaft - spitze!
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 1024
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Wohnort: Oslo, Norwegen.
Kontaktdaten:

Dienstag 12. Januar 2016, 16:07

f-z hat geschrieben:*top* Traumhafte Gegend :)
Ich kenne die Route sehr gut von diversen Gipfelbesteigungen ausgehend von der Martin-Busch Hütte bzw. Similaunhütte, sowohl Winter als auch Sommer.
Den Abschnitt zwischen Martin-Busch Hütte und Similaunhütte habe ich mir nur einmal mit dem MB "angetan", fast alles bergauf geschoben. Bin halt nicht mehr der Jüngste ;)
Vielleicht lag es aber auch an meinem Übergepäck; hat für die Similaunbesteigung Kurzschi mit Schischuhen und Steigeisen am Rucksack. Wie ist es dir bei diesem Abschnitt gegangen?
Gut mit Übergepäck ist dort ja dann nicht mehr zu spaßen/zu fahren ;-)

Ja also ab der Martin-Busch-Hütte wird es halt relativ unangenehm. Dort liegen zunächst viele große Steine im halbwegs flachen Gelände, das ist anstrengend aber geht noch. Wenn es dann aber gegen "Talschluss" geht, werden aus den Steinen halt Felsblöcke, und aus dem flachen Gelände dann auch steile Hänge. Insgesamt ist (ab der Hütte)dort bergauf glaub ich für niemanden mehr als 50-60 % fahrbar, bei uns war es etwas weniger ;-)
Polar- und Klimaforscher.

------------------------------------------------------------------------------------
[x] University of Oslo.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen
Gesperrt