Forecaster: Herfried Eisler
Gültig von: 03.08.2020, 12:00h
bis: 04.08.2020, 06:00h
Erstellt: 03.08.2020 - 11:16 Uhr

Ein Mittelmeertief sorgt für große Niederschläge an der Alpansüdseite und im Westen. Zur Zeit der Prognose ist das Wetter noch unspektakulär, zeitweise durchbrechende Sonne kann die Luft aber nach Warmfrontregen am Vormittag aufwärmen, labilisieren. Einerseits drohen im Westen und entlang des ganzen Alpenhauptkammes gewittrig durchsetzte Aufgleitniederschläge, mit Stau erst aus Süd, im Tagesverlauf tritt mit durchschwenken des Tiefs gegen Abend auch Nordstau auf. Andererseits kann es entlang der Südgrenze durch schwülwarme Luft und große Windscherung zur Bildung heftiger Gewitter mit extremen Regen- und Hagelmengen kommen, in solchen Gewittern besteht beachtliche Sturzfluggefahr. Vereinzelt sind große Hagelkörner und Sturm im Niederschlagsbereich denkbar, ein vereinzelter Tornado ist möglich. Das Hauptrisiko liegt allerdings im Niederschlag. Die unisono berechneten Werte sind bei bereits vielerorts nassem Boden beängstigend. Die Lage dauert bis in den Folgetag, ein weiterer Forecast wird nötig sein.