Februar 2018 Statistik

Hier findest du Langfristtrends, Statistiken, Diskussionen rund ums Klima, Klimawandel und seine Folgen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wetterfrosch
Beiträge: 1124
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 13:00
Wohnort: Lambach, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Februar 2018 Statistik

#1 Beitrag von wetterfrosch » Freitag 2. März 2018, 22:28

Grias eich!

Hier die Wetterdaten vom Februar aus Lambach - viel zu sagen gibt´s nicht, steht alles in den Diagrammen ;-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Noch mehr Statistik würde wieder einmal den Rahmen sprengen, wen es aber trotzdem interessiert, der kann ja gerne mal bei mir vorbei schauen! https://www.wetterlambach.at/klima/fe18/

Der Vergleich mit dem 30ig Jahre Mittelwert sowie die Schneestatistik folgt dann´, wenn fix, ist, dass kein Schnee mehr kommt ;-)

LG, Paul :)

Benutzeravatar
schieder21
Beiträge: 204
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 17:17
Wohnort: Sipbachzell OÖ
Kontaktdaten:

Re: Februar 2018 Statistik

#2 Beitrag von schieder21 » Samstag 3. März 2018, 21:10

Servus,
Die Monatsfassung aus Leombach:

+++Monatsbericht FEBRUAR 2018+++

Der Winter ist mit Ablauf des Februars, zumindest meteorologisch gesehen, zu Ende.
Wir blicken auf das abgelaufene Monat zurück:

In Summe war der diesjährige Februar etwas zu kalt, viel zu trocken und normal sonnig.
Die Durchschnittstemperatur betrug im Februar -1,66°C. Im Vergleich zum langjährigen Schnitt ist das um 1,76K zu kalt gewesen. Es gibt auch noch zu kalte Monate :-)
Die höchste gemessene Temperatur in Leombach war 6,4°C am 1. des Monats.
Die tiefste hingegen war ganz ordentlich. Und zwar wurden -12,4°C am letzten des Monats gemessen!
Es gab 8 Eistage, 26 Frosttage und 28 kalte Tage. In Summe also ein doch recht winterlicher Monat.

Was den Niederschlag betrifft war es dann doch recht mau die ganze Geschichte. An 15 Niederschlagstagen fielen in Summe nur 23,6mm Niederschlag am m². Dieser Wert entspricht nur gut 44% vom Mittel.
Der nasseste Tag im Februar war der 16. mit 6,8mm Niederschlag.

Vom Sonnenschein her sind wir mit 88 Sonnenstunden sehr gut im Mittel dabei. Das sind sogar 9% "zuviel" im Vergleich zum Mittel.

Die stärkste Windböe kam aus Osten und betrug 53,1km/h am 23.2.

Nun starten wir bereits in den Frühling 2018. Mal sehen was dieser bringt :-)

http://www.wetter-leombach.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Wetterstation: Davis Vantage Pro2 Plus Aktiv
Homepage: http://www.wetter-leombach.at
Facebook: https://www.facebook.com/Sipbachzellwetter

stefan
Beiträge: 2893
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 19:35
Skype: qumander
Wohnort: Annaberg-Lungötz
Kontaktdaten:

Re: Februar 2018 Statistik

#3 Beitrag von stefan » Dienstag 6. März 2018, 16:19

Statistik Februar 2017

Standort: Lungötz
Gemeinde: Annaberg-Lungötz
Bezirk: Hallein (Tennengau)
Bundesland: Salzburg
Seehöhe: 896m

Tm: -5,1°C
mittleres Tmin: -8,9°C
mittleres Tmax: -0,5°C

Tmin: -22,9°C am 28.02.
Tmax: +5,2°C am 17.02.

Niederschlag: 31,4mm

max. Windböe: 42,5km/h am 15.02.

max. Druck: 1025,6hPa am 25.02.
min Druck: 1001,2hPa am 01.02.

Eistage: 14
Frosttage: 28
kalt Tage: 28
Sommertage: 0
heiße Tage: 0
Regentage: -- nicht repräsentativ, da geschmolzener Schnee an sonnigen Tagen einen Regentag verursacht hat

Tage mit geschlossener Schneedecke (min. 1cm): 28
Tage mit geschlossener Schneedecke (min. 20cm): 28
Tage mit geschlossener Schneedecke (min. 30cm): 28
Tage mit geschlossener Schneedecke (min. 50cm): 28
Tage mit geschlossener Schneedecke (min. 80cm): 28
Tage mit geschlossener Schneedecke (min. 100cm): 28

Tage mit Schneefall: 15

Neuschneesumme: 74cm
max. Schneehöhe: 121cm am 13.02.

Der Februar mauserte sich zum Ende bekanntermaßen zu einem richtigen Wintermonat und drückte das Temperaturmittel auf -5,1°C. Beachtenswert war auch das kälteste Tmax mit -11,1°C am 27.2. und in der Nacht darauf das Tmin des Winters von -22,9°C. Damit unterboten wir auch das Tmin von Radstadt, dass bei 22,5°C lag.

Bemerkenswert war auch, dass an allen Tagen im Februar eine mindestens 100cm dicke Schneedecke lag. Der Feber war recht trocken, was in Summe nur 74cm Neuschnee hervorbrachte. Die Schneedecke nährte sich aber von den Schneefällen im Jänner und auch Dezember. Die Neuschneesumme in dieser Wintersaison (seit Nov. 2017) liegt mit heute (6.3.2018) bei 463cm und wir haben heute bereits den 110. Tag mit Schneedecke.
LG Stefan
Annaberg-Lungötz, Tennengau, Salzburg, 896m
Wetterdaten + Webcam: http://www.wetter-hausruckviertel.at/lu ... rsicht.htm

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17283
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Februar 2018 Statistik

#4 Beitrag von Feli » Dienstag 6. März 2018, 17:27

hier meine februar werte:
Bild

eistage: 7
frosttage: 27
kalte tage: 28
warme tage: 21
niederschlag 23 mm an 14 tagen
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 9893
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Re: Februar 2018 Statistik

#5 Beitrag von hhkes » Sonntag 11. März 2018, 10:30

Hallo:

TAWES Graz-Universität / TAWES Bad Radkersburg für Februar 2018:
Tm: M0.6 C (-1.6 C) / M0.9 C (-1.7 C)
Amax: 10.3 C (am 1.2.) / 12.4 C (am 1.2.)
Amin: M15.3 C (am 28.2.) / M19.0 C (am 28.2.)
Frosttage: 20 / 22
Eistage: 4 / 5
RR: 64 mm (214%) / 93 mm (247%)
Tage mit Schneedecke: 17 / 25
Maximale Schneedeckenhöhe: 17 cm / 15 cm
Sonnenscheindauer: 67 h (51%) / 69 h (53%)

Nach dem sehr angenehmen Jänner liegt ein hochwinterlicher Februar hinter uns, er lag bezüglich des Monatsmittels der Lufttemperatur fast 2 C unter dem Durchschnitt (1981-2010). Dabei wurde es im Verlauf immer kälter, was sich auch schön an den gemessenen Amax bzw. Amin verdeutlicht. Im Gegensatz zum Dezember und Jänner, in denen es jeweils nur 1 Eistag gab, wurden im Februar 4 bzw. 5 Eistage verzeichnet (Winter gesamt 6 bzw. 7 Eistage). Die NS-Mengen im SE waren im Vgl. zum Durchschnitt mehr als doppelt so hoch. Während sowohl Dezember als auch Jänner vor allem im Raum Graz schneefrei geblieben waren, lag im Februar am 17 Tagen Schnee, mit einer maximalen SD-Höhe von 17 cm. Die Anzahl der Sonnenstunden war im Vgl. des zu erwarteten Mittels (1981-2010) nur etwa halb so hoch.
LG, Harald
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz

Antworten