Seite 1 von 4

Phänologie 2020

Verfasst: Mittwoch 1. Januar 2020, 14:13
von hhkes
Das Jahr 2020 hat begonnen und auch heuer wird es wieder interessante phänologische Beobachtungen geben.
Wie sieht es aktuell aus?
Kurz gesagt: sehr ähnlich zum Vorjahresstart!
Auch heuer treiben schon die Palmkätzchen aus ...

Bild

... während die letzten Rosenknospen erst im Dezember abgefroren sind (den ganzen Herbst hindurch hatte es ja keinen oder kaum Frost gegeben):

Bild

Trotz der zuletzt vereinzelt strengeren Fröste kann auch heuer der Rucola bisher durchgehend geerntet werden:

Bild

LG, Harald, FG

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Mittwoch 1. Januar 2020, 14:46
von Feli
ich hab heute beim rausschauen ausm fenster neben mir eine recht muntere fliege sitzen gehabt.
mein duftschneeball macht immer wieder mal blüten auf (nicht ungewöhnlich für die jahreszeit) und beim nachbarn blüht der winterginster in voller pracht in gelb

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Mittwoch 1. Januar 2020, 16:04
von rudolf
Wir haben noch Salat in den Hochbeeten, geschützt durch ein Fliestunnel und 3 Oleander stehen auch noch auf der überdachten Terrasse auch mit Flies umwickelt. Letztes Jahr haben wir sie auch schon draußen überwintert.

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Mittwoch 1. Januar 2020, 20:18
von wetterfan18
Hier schauen die allerersten Frühblüher ( Schneeglöckchen, Frühlingsknotenblume) schon als grüne Spitzen aus dem Boden und stellenweise sind auch die Haseln kurz davor zu blühen!

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Donnerstag 2. Januar 2020, 10:20
von marcus_wien
Im Hof blühen noch froschgoscherln, und Rosen hab ich auch noch vereinzelt gesehen...

Im Garten schon schneerosen und die frühjahrsblüher sprießen....

Auf meinem Fenster blühen zyklamen seit dem Herbst und schneerosen :)

Bild

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Donnerstag 2. Januar 2020, 21:41
von Elena
Hier blühen teilweise Rosen

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Samstag 11. Januar 2020, 21:48
von hhkes
Hallo:
Wanderung heute Nachmittag im Raum St. Margarethen/Lebring: Blühende Haselnusssträucher:

Bild

Wanderung heute Nachmittag nördlich von Wildon: Es wächst offenbar genug Gras nach:

Bild

LG, Harald

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Montag 13. Januar 2020, 19:32
von Feli
trotz der minusgrade in den letzten tagen hier, sind die haselnusssträucher auch schon recht weit - die sind schon mehr gelb als alles andere.
ich denk, wenns jetzt wieder warm wird blühen die dann auch schon auf!?

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Mittwoch 29. Januar 2020, 16:48
von wetterfan18
Im viel zu warmen und fast schneelosen bisherigen Winter ( max. Schneehöhe 6cm) reagiert die Natur bereits mit fortgeschrittener Vegetation:

Winterlinge sind hier am 26.1. aufgeblüht

Bild

Auch Hasel und Erle sind knapp vor der Blüte oder sogar schon blühbereit (hier stäubende Erlenkätzchen mit Pollen am Finger am 27.1):

[Bild

Bin noch kein Fotografier-Profi, bitte Verständnis, wenn nicht alles 100%ig scharf ist ;)

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Donnerstag 30. Januar 2020, 17:39
von rudolf
Die ersten Schneeglöckchen blühen im Garten!

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Donnerstag 30. Januar 2020, 19:39
von Feli
interessant rudi, bei mir sind die noch nicht mal ordentlich aus der erde heraussen, auch keine krokusse oder osterglocken sichtbar.
nicht mal die zaubernuss blüht schon!?
einzig immer ein paar blüten vom winterduftschneeball und die haselnüsse blühen.
aber sonst is bei mir da noch recht winter.

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Donnerstag 30. Januar 2020, 19:57
von rudolf
Feli hat geschrieben:
Donnerstag 30. Januar 2020, 19:39
interessant rudi, bei mir sind die noch nicht mal ordentlich aus der erde heraussen, auch keine krokusse oder osterglocken sichtbar.
nicht mal die zaubernuss blüht schon!?
einzig immer ein paar blüten vom winterduftschneeball und die haselnüsse blühen.
aber sonst is bei mir da noch recht winter.
Was 100 m ausmachen und noch dazu nordseitig!

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Sonntag 2. Februar 2020, 18:36
von wetterfan18
Ich hab heute die ersten blühenden Huflattiche und Frühlingsknotenblumen gesehen.
Hasel und Erle unverändert in Vollblüte.

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Sonntag 2. Februar 2020, 18:56
von Feli
spannend hier blüht - der zeit gemäß - die zaubernuss/hamamelis seit gestern
und die schneerosen haben viele knospen aber da fehlt auch noch was - ein paar narzissen sind an sehr warmen standorten schon 4 - 5 cm mit den blättern aus der erde hab ich gesehn
und die haselnüsse sind gelb

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Montag 3. Februar 2020, 08:17
von rudolf
die frühlingsknotenblumen blühen auch schon!

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Samstag 15. Februar 2020, 11:13
von Feli
schneeglöckchen zeigen knospen sind aber insgesamt noch ganz klein
dafür schieben die blätter der narzissen bissi an - die sind so um die 10 cm hoch stellenweise
blühen tun jahreszeitgemäß winterginster beim nachbarn, bei uns die zaubernuss/hamamelis und vereinzelt der duftschneeball
die lila schneerosen fangen an sonnigen plätzen im garten zu blühen an, die weissen sind zum teil noch ganz zu
ja - und die haselnuss blühen

aber sonst hab ich noch nix entdeckt...

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Samstag 15. Februar 2020, 13:21
von rudolf
Die Tulpen sind schon weit heraussen!

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Samstag 15. Februar 2020, 17:35
von marcus_wien
Erste Krokusse

Bild

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Sonntag 16. Februar 2020, 13:00
von wetterfan18
Bei mir blühen jetzt Frühlingsknotenblume, Schneeglöckchen, Huflattich, Leberblümchen und Krokusse (die an begünstigten Standorten)
Bei den Haseln stäuben nur noch die Nachzügler.

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Sonntag 16. Februar 2020, 18:59
von hhkes
Palmkätzchen und Winterjasmin im Tierpark Herberstein:

Bild

Bild

Blühender Seidelbast bei einem Heurigen am Leitersdorfberg (bei Bad Waltersdorf):

Bild

LG, Harald

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Sonntag 16. Februar 2020, 20:34
von Feli
das rosarote ist kein seidelbast das ist der winterduftschneeball - der schaut bei mir auch so aus vor der tür im garten :-)
und der duftet herrlich!
is aber für die jahreszeit normal - der hat schon mal im herbst/winter angefangen zu blühen - dann stellt er das wieder ein und blüht weiter, wenns wärmer wird.

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Sonntag 16. Februar 2020, 20:49
von marcus_wien
Diesen nichtwinter haben auch meine Oleander und pelargonien draußen unterm Dach wunderbar überstanden

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Sonntag 16. Februar 2020, 22:01
von hhkes
Feli hat geschrieben:
Sonntag 16. Februar 2020, 20:34
das rosarote ist kein seidelbast das ist der winterduftschneeball - der schaut bei mir auch so aus vor der tür im garten :-)
und der duftet herrlich!
is aber für die jahreszeit normal - der hat schon mal im herbst/winter angefangen zu blühen - dann stellt er das wieder ein und blüht weiter, wenns wärmer wird.
Danke für die Richtigstellung, Feli. Bin kein Biologe/Botaniker, werd' mir das merken (man lernt nie aus). Jedenfalls eine sehr nette Pflanze - blüht auch im Winter - wäre was für meinen Garten :)
LG, Harald

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Montag 17. Februar 2020, 06:16
von Feli
bitte - ich weiss das aber eh auch nur, weil ich den im garten stehen hab.
wollte ein paar früh-/winterblüher und da war der ein strauch meiner wahl.
nachdem ja die zaubernuss, die jetzt auch voll blüht keinen nektar hat für die frühen insekten, hat der offenbar genug - da fliegen die bienchen und co. drauf.

Re: Phänologie 2020

Verfasst: Montag 17. Februar 2020, 11:02
von rudolf
Seit Samstag blühen Krokusse!