Unterschiedliche Regenmengen

Antworten
Nachricht
Autor
Andi.W
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 14:23
Skype: Gewitter
Wohnort: Krummnussbaum Ortsteil (Wallenbach)

Unterschiedliche Regenmengen

#1 Beitrag von Andi.W » Sonntag 31. Januar 2016, 11:11

Mir ist aufgefallen das die Niederschläge Regional sehr unterschiedlich sind so sind in Krummnussbaum 9,6mm in Wieselburg 6,3mm und in Melk ca 10 km entfernt 3,2mm gefallen . Kann mir das Jemand bitte Erklären wie es so was gibt ? *hä*
Habe auch eine eigene Wetterstation zu Hause ! :?:

Benutzeravatar
Jonny 5
Beiträge: 2260
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:34

Re: 31.01.2016 aktuell

#2 Beitrag von Jonny 5 » Sonntag 31. Januar 2016, 11:29

@Andi.W.

Vermutlich ist die Anströmung verbunden mit lokaler Orographie dafür verantwortlich. Schon leicht Staueffekte verstärken die Niederschlagsmengen deutlich. Im Lee wie in Wien und östlich davon gab es so gut wie gar keinen Niederschlag.
Liebe Grüße
Jonny 5 ;) Wien XV (220m)
- WIEN ist Spitze

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 16674
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Regenmengen

#3 Beitrag von Feli » Sonntag 31. Januar 2016, 14:05

ich hab mal die beiden beiträge aus dem aktuell-thread hier rausgenommen - da ist es besser aufgehoben und geht nicht unter.

zur frage fällt mir ganz spontan ein, dass die regenwolken, abgesehn von dem was der jonny zum gelände gesagt hat, auch nie gleichmäßig viel regen in sich haben.
hab das schon oft beobachtet, dass an einer stelle ein richtiger wolkenbruch runterging, ein paar wenige km weiter wars fast trocken.
schätze da spielt viel zusammen - anströmung - gelände - regenintensität in den wolken...
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Exilfranke1

Re: Unterschiedliche Regenmengen

#4 Beitrag von Exilfranke1 » Sonntag 31. Januar 2016, 17:46

Über welchen Zeitraum reden wir?

Heute?

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8964
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Regenmengen

#5 Beitrag von Robert83 » Sonntag 31. Januar 2016, 19:18

Ich hab mir mal deinen Standort bei Google Earth rausgesucht und die geopraphischen Gegebenheiten kurz angesehen:
wahrscheinlich dürfte es sich um indirekte Staueffekte im Zuge der Erhebungen des südlichen Waldviertels handeln. Rein strömungsmässig bist du zwar eher im Lee des Ganzen gewesen, die 800-900m hohen Hügelketten knapp westlich von dir an der Ostseite des Yspertals dürften aber ein eigenes Mikroklima schaffen, das Niederschläge begünstigt.
Wieselburg hatte ja schon weniger wie du, Melk deutlich weiter östlich war dann das Schlußlicht. Eine These, mehr nicht ;)
Bild

Exilfranke1

Re: Unterschiedliche Regenmengen

#6 Beitrag von Exilfranke1 » Sonntag 31. Januar 2016, 22:51

hmmmm, bin nicht wirklich überzeugt davon, hab aber auch keine Radarbilder, ums zu überprüfen.

war der Niederschlag dort im konvektiven Ereignis (heute früh) oder im stratiformen am späten Nachmittag?

Antworten