Erdbeben mit -0,1 MI?

Antworten
Benutzeravatar
omiruth
Beiträge: 4518
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 23:24
Wohnort: 2483 Ebreichsdorf

Dienstag 9. Juni 2009, 23:04

Weiß nicht, wo diese Frage passt - habs mal hier deponiert.

Ich schau öfter mal auf ZAMG nach bezüglich Erdbeben.
Mir ist aber noch nie aufgefallen, dass es da auch Minus-Werte gibt.
???

http://www.zamg.ac.at/erdbeben/aktuell/ ... ml.de.utf8" onclick="window.open(this.href);return false;
Datum: 09.06. 2009
Lokalzeit: 03:05 MESZ
Weltzeit: 2009-06-09 01:05:12 GMT
Magnitude: -0,1 Ml
Länge: 11,60°
Breite: 47,30°
Tiefe: 2 km
7 km ONO von Hall/Tirol

*grübel*
LG aus Ebreichsdorf / Bez.Baden / NÖ / 201 m
Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 6560
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:18
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Dienstag 9. Juni 2009, 23:12

sowas gibt's ned

die Magnituden-Skala bebinnt erst ab 0
entweder gab es keines oder das Minus is nur reingerutscht..
Liebe Grüße aus
Wien 1020
Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 1024
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Wohnort: Oslo, Norwegen.
Kontaktdaten:

Dienstag 9. Juni 2009, 23:16

oder das minus davor zeigt an dass die erdoberfläche in dem moment stabiler als sonst war ;)
Polar- und Klimaforscher.

------------------------------------------------------------------------------------
[x] University of Oslo.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen
Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 6560
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:18
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Dienstag 9. Juni 2009, 23:18

lol stabiler als 0,00000000000000000000.... gibts ned ;)

zumindest hab ich mal ein Mail geschrieben, schaun wie der Fehlerwert zustande kam :)

danke fürs Beobachten mir wäre das gar ned aufgefallen!
Liebe Grüße aus
Wien 1020
Benutzeravatar
omiruth
Beiträge: 4518
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 23:24
Wohnort: 2483 Ebreichsdorf

Dienstag 9. Juni 2009, 23:29

Bitte gern, Mathias!
Ich schau öfter bei der ZAMG nach bezüglich Erdbeben, drum fällt mir sowas gleich auf, weil bisher hab ich sowas noch nicht gesehen.
:)
LG aus Ebreichsdorf / Bez.Baden / NÖ / 201 m
sindarella
Beiträge: 376
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 07:48
Wohnort: Neunkirchen
Kontaktdaten:

Dienstag 9. Juni 2009, 23:35

äusserst interessant *top*

aber zamgs erdbebendienst ist sowieso nicht mein favorit -- es sei denn es geht um ein kleines erdbeben das ich eventl verspürt habe
leider ist zamg am wochenende alles andere als aktuell

daher benutze ich http://geofon.gfz-potsdam.de/db/eqinfo.php" onclick="window.open(this.href);return false; -- dort werden erst beben ab mag. 3 aufgeführt
liebe grüsse aus neunkirchen (stadt) im südl NÖ
Benutzeravatar
WeitraLord
Beiträge: 591
Registriert: Montag 25. Mai 2009, 18:13
Skype: weitralord
Wohnort: Weitra
Kontaktdaten:

Dienstag 9. Juni 2009, 23:45

SteHo hat geschrieben:oder das minus davor zeigt an dass die erdoberfläche in dem moment stabiler als sonst war ;)
*bravo* *rofl* :brüll *lach* Absolut geile Antwort !!! *bravo*
Aus Weitra auf 562 m ü. A. =>Wetter-Monitor<=
Benutzeravatar
ThomasWWN
Beiträge: 6391
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:31
Skype: thomaswwn
Rufzeichen: OE3STF
Wohnort: wochentags: 1150 Wien, Wochenende: 2603 Felixdorf
Kontaktdaten:

Mittwoch 10. Juni 2009, 11:55

SteHo hat geschrieben:oder das minus davor zeigt an dass die erdoberfläche in dem moment stabiler als sonst war ;)
hahaha das war eindeutig der Schmäh des Tages!! *rofl* *ggg*
ESWD | Qualitätskontrolle & Nutzerverwaltung bei European Severe Storms Laboratory (ESSL)
Bild > ESSL Bild > ESWD
Wetterkamera Felixdorf-OE3STF: http://tinyurl.com/zlyfo9j
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4149
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Mittwoch 10. Juni 2009, 15:23

Leute, ihr irrt euch, natürlich gibt es ... theoretisch... negative Werte auf der Richterskala.
Jene stellt ja den Logarhytmus mit der Basis 32 eines Standardwertes dar. Steigt die Skala um 1 ist die Energie um 32 mal höher als bei der Zahl davor. Das geht umgekehrt eben auch, und damit auch unter Null.


Sinn macht es aber keinen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Richter_magnitude_scale" onclick="window.open(this.href);return false;

Richterskala Null = Energie eines Klios an Dynamit freigesetzt.
Richterskala -0,1 gäbe dann die Energie einer Explosion von 400g Dynamit. Na wielleicht wurde ein Bergwerk angemessen (Tiefe passte ja auch)...
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Benutzeravatar
Mathias
Beiträge: 6560
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:18
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Mittwoch 10. Juni 2009, 15:32

ja, wusste ich bisher auch nicht!
Höchst Interessant;

hier mal die Mail vom AGS/ZAMG:
Sehr geehrter Herr Stampfl,

Als die Magnitudenskala vor mehr als siebzig Jahren entstand, ging man
tatsächlich davon aus, dass sie bei "0" beginnt; allerdings brachte es
der technische Fortschritt mit sich, dass die Seismometer immer empfindlicher
wurden und so sah man sich genötigt, für sehr schwache lokale Beben die
Skala in den Minusbereich zu erweitern. Derart schwache Beben können jedoch
nur lokalisiert werden, wenn man im Epizentralbereich mindestens drei
seismische Stationen zur Verfügung hat, wie es bei uns im Raum Innsbruck
der Fall ist (Wattenberg, Walderalm, St. Quirin, Moosalm).

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Edmund Fiegweil

ÖSTERREICHISCHER ERDBEBENDIENST
Liebe Grüße aus
Wien 1020
Benutzeravatar
omiruth
Beiträge: 4518
Registriert: Donnerstag 14. Mai 2009, 23:24
Wohnort: 2483 Ebreichsdorf

Mittwoch 10. Juni 2009, 20:55

Sehr interessant, dankeschön! Hab ich nicht gewusst.
So lernt man halt nie aus. Zumindest hab ich das erst das 1. Mal gesehen.
*thx*
LG aus Ebreichsdorf / Bez.Baden / NÖ / 201 m
Benutzeravatar
ThomasWWN
Beiträge: 6391
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:31
Skype: thomaswwn
Rufzeichen: OE3STF
Wohnort: wochentags: 1150 Wien, Wochenende: 2603 Felixdorf
Kontaktdaten:

Donnerstag 11. Juni 2009, 20:59

das is echt eine interessante Email - danke fürs Nachfragen Mathias!

400g Dynamit - naja echt ned grad die Welt ;)
ESWD | Qualitätskontrolle & Nutzerverwaltung bei European Severe Storms Laboratory (ESSL)
Bild > ESSL Bild > ESWD
Wetterkamera Felixdorf-OE3STF: http://tinyurl.com/zlyfo9j
Daniel

Donnerstag 11. Juni 2009, 21:16

Danke Mathias

sowas muss man aber erst mal wissen, und darüber haben sicher viele gegrübelt
Antworten