Wetterdiskussion Februar 2016

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
heiberg
Beiträge: 241
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 09:50
Wohnort: Sinabelkirchen/Stmk

Samstag 30. Januar 2016, 09:31

30.01 und noch kein Februar Thread?

So fad ist der "Winter" auch wieder nicht. Gerade den Montag finde ich interessant. Vielleicht startet dieses Monat in exponierten Lagen des SO und O fulminant mit einem 20iger?

Wie geht´s weiter?
Auch wenn verzweifelt Winterlösungen gesucht werden, bin ich der Meinung, dass es bis Mitte des Monats, mit kleinen Dellen, eher frühlingshaft weitergeht.
Harleystorm
Beiträge: 577
Registriert: Montag 4. Januar 2010, 17:40
Wohnort: Bratislava (Slowakei)
Kontaktdaten:

Sonntag 31. Januar 2016, 01:14

Einz kann man ruhig sagen, dass es mit dem Winter im Flachland definitiv vorbei ist. Ein kurzer Winterintermezzo zählt nicht mehr. Die Karten sind einfach so grausam für alle Winterfans, dass es sich lohnt die Hoffnung aufzugeben. Leider sehe Ich keine Signale für eine Einwinterung. Gut ist, dass es sehr wechselhaft wird und auf keinen Fall langweilig. Der Winter 2017 wird definitiv besser, kann nur besser sein.
Grüße von Paul aus Bratislava 2 km von der Grenze zu Österreich *** http://www.StormChasers.sk" onclick="window.open(this.href);return false; ***

Ich befinde mich immer dort, wo das Wetter verrückt spielt und alle andere fliehen :-D
Benutzeravatar
Phil
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2009, 10:07

Montag 1. Februar 2016, 22:34

Diese Woche hat durchaus noch was zu bieten:

Mittwoch in der Früh überquert uns eine Kaltfront, die SFG sinkt (lt. GFS) von zuerst 1.750m auf 500m inneralpin.
Niederschlag im Nordstau ca. 20-30mm/24h
Bild


Danach zur Abwechslung am Donnerstag Nachmittag wieder eine Warmfront:
Bild

welche Österreich bis Freitag Mittag überquert haben soll:
Bild

Im Gepäck Niederschlag von ca. 40mm(Vorarlberg) - ca.30mm (Salzburg + ostwerts) in 24h
SFG lt. GFS zwischen 1.000 und 1.500m. Somit soll es bei dieser WF doch weiter herunter schneien als bei der letzten.

50cm Neuschnee oberhalb von ca. 1.250m sollten somit im Nordstau bis Freitag 05.02 durchaus im Bereich des Möglichen sein. (Stand GFS 01.02 12Z)
STMK / Bezirk Liezen / Schladming 1248m
Vantage Pro2 / Plus / Aktiv
www.schladming-wetter.at
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Dienstag 2. Februar 2016, 14:42

Fürs Bergland schauts mit den Vorder- und Rückseiten nicht so blöd aus, wobei der 6er einen Satz nach oben gemacht hat.
Meine Vorhersage beruht auf GFS 0z: Winter im Flachland ist bei dem aktiven Atlantik mal ziemlich zu vergessen, die Details im Video.

Hannes
Beiträge: 9823
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Dienstag 2. Februar 2016, 14:49

supa gmocht Bertl *bravo* *bravo* *bravo*
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/Oberes Gailtal
Standort [ ] Graz Eggenberg
Standort [ ] Miesenbach bei Birkfeld
Schwoza
Beiträge: 1273
Registriert: Freitag 30. November 2012, 09:16
Wohnort: Schwaz

Dienstag 2. Februar 2016, 15:29

Da schau her, gute Arbeit! *super*
Standort: Oberhalb von Schwaz in Tirol auf knapp 900m
rudolf
Beiträge: 6296
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Dienstag 2. Februar 2016, 18:42

Robert du bist ja schon besser wie der Kachelmann. *bravo*

lg rudi
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
BURN
Beiträge: 2949
Registriert: Donnerstag 19. März 2009, 20:02
Skype: burn_vie
Rufzeichen: OE1TPW
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Dienstag 2. Februar 2016, 19:07

Super Video.... *top* *super* *bravo*
Matteo79
Beiträge: 158
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 18:02
Wohnort: Feldkirchen

Dienstag 2. Februar 2016, 20:55

Sehr gut gemacht :)

Vielen Dank!

VG

Teo
Es tut mir leid für die Grammatik, bin aus Italien :)
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Dienstag 2. Februar 2016, 23:09

Danke fürs tolle Feedback *top* *top* *top*
Ich schlage damit mehrere Fliegen mit einer Klappe:
+ Leute, die sich fürs Wetter interessieren, mit Karten gerade noch zurecht kommen, aber mit den ENS nix anfangen können, bekommen einen kleinen Einblick
+ diejenigen, die lieber Videos schaun, anstatt zu lesen, bekommen was geboten
+ der Bekanntsheitsgrad meines Projektes steigt zudem auch: aktuell sinds ja 18 eingepflegte Stationen, Ende 2016 solltens noch einige mehr sein. Frei einsehbar und natürlich kostenlos.
Mittlerweile sind ja einige Vereinsfreunde mit im Boot :).
Exilfranke1

Dienstag 2. Februar 2016, 23:38

Wetterprognose für die österreichischen Alpen, ursprünglich fürs Gipfeltreffenforum verfasst:

Morgen, Mittwoch, zieht von Nordwesten eine markante Kaltfront heran, wobei ein Teil der Kaltluft bereits im Golf von Genua baden geht, sodass sich umgehend ein Italientief bildet. Die durchziehende Kaltfront verwellt also über dem Alpenraum, und sorgt am Nachmittag im gesamten Alpenraum für teils kräftigen Regen und Schneefall, wobei die Schneefallgrenze im Norden auf 500-600 m absinkt, im Süden liegt sie anfangs um 1000 bis 1200 m.

Die zugehörige Trogachse überquert die Alpen in der Nacht auf Donnerstag, und sorgt im Westen bereits am Nachmittag, am späten Abend und in der ersten Nachthälfte auch bis zu den Ybbstaler Alpen vorübergehend für kräftige Schneeschauer. Der meiste Neuschnee fällt dabei zwischen Tiroler Unterland und Sengsengebirge, hier sind auch Wintergewitter mit Graupel möglich. Die Schneefallgrenze sinkt verbreitet bis in die Tallagen ab, im Süden schneit es kaum noch. Allgemein weht kräftiger Nordwestwind mit Schneeverwehungen.

Am Donnerstag strömt von Nordwesten vorübergehend kältere Luft heran, in 1500 m werden -5 bis -7 Grad erreicht. Im Nordstau schneit es verbreitet, wenn auch wenig ergiebig, die größten Mengen kommen noch zwischen Chiemgauer Alpen und Sengsengebirge zusammen. Im Mostviertel sowie in den Niederen Tauern bis Hochschwabgebiet ziehen nur einzelne Schneeschauer durch, zwischendurch scheint die Sonne. Im Süden überwiegt mit Nordföhn der Sonnenschein. Der Wind bleibt den ganzen Tag ein Thema und weht teils stürmisch aus Nordwest.

An der Warmfront eines Sturmtiefs bei Island löst sich eine Welle ab, die als eigenständiges, wenn auch im Bodendruckfeld nicht abgeschlossenes Randtief am späten Donnerstag bis in der Nacht auf Freitag von Deutschland weiter nach Tschechien und Polen zieht. Es bringt entsprechend mildere Luft, wobei diese mit steigender Schneefallgrenze die Ostalpen erst nach Niederschlagsende erreicht, d.h. der meiste Niederschlag fällt noch in fester Form.

Die Schneeschauer am Donnerstagnachmittag klingen also ab, in weiterer Folge ziehen kompakte Schichtwolken von Nordwesten heran, am Abend setzt von Vorarlberg bis Oberösterreich verbreitet Schneefall ein, in Lagen unterhalb 600 bis 400 m kann sich um Regen oder Schneeregen handeln, in der Nacht breitet sich der Schneefall vorübergehend bis zum Alpenostrand aus, auch im Wienerwald könnten ein paar Zentimeter hinzukommen.

Am Freitag tagsüber schneit es vom Tiroler Unterland bis ins Salzkammergut am längsten und allgemein im westlichen Bergland am ergiebigsten. Im Laufe des Freitags steigt die Schneefallgrenze in Vorarlberg und Nordtirol auf rund 600 bis 900 m an.

In Summe zeigen die Modelle bis Freitagabend Neuschneemengen zwischen 60 und 120 cm von Vorarlberg bis ins Salzkammergut, an der Alpensüdseite 20 bis 30 cm, und vom Salzkammergut ostwärts 30 bis 70 cm, in den Niederösterreichischen Alpen 10 bis 30 cm, Richtung Ybbstaler Alpen und Mariazellerland mehr.

Trend:

Am Samstag rasch Zwischenhocheinfluss, höhenmilder, später föhniger Südwind.
Am Sonntag Südstau, später Italientiefbildung, in weiterer Folge sehr windig und unbeständig, mit Tendenz zu weiteren Italientiefs und kurzen Nordwestschüben.
rudolf
Beiträge: 6296
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Mittwoch 3. Februar 2016, 11:35

danke auch dir felix für deine ausführliche analyse. für mich als schifahrer und Bergwanderer sehr nützliche info.

lg rudi
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17981
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Mittwoch 3. Februar 2016, 18:10

bravo! super video *top* und die vorhersage vom felix is auch sehr gut! :-)
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Andi.W
Beiträge: 3098
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 14:23
Skype: Gewitter
Wohnort: Krummnussbaum Ortsteil (Wallenbach)

Donnerstag 4. Februar 2016, 14:20

Hallo!
Von Vorarlberg bis nach Salzburg Wetterwarnung bis 30 cm Neuschnee von heute Abend bis Morgen Vormittag *snow2*
Vom Ennstal bis in die Niederösterreichischen Voralpen bis 20 cm *snow3*
Vorsicht auf den Strassen :!: Sehr winterliche Fahrverhältnisse *snowman*
Mart3

Donnerstag 4. Februar 2016, 15:12

Die GFS Karten für kommenden Montag wären ein Traum für das Grazer Bergland und die S-Oststeiermark. *snow2*
Temps in den 850ern bei knapp -2°.
Sieht man sich jedoch die aktuellen bergfex Karten an wirds wohl wieder nix. *ärger*
Benutzeravatar
Daniel Loretto
Beiträge: 4870
Registriert: Mittwoch 25. März 2009, 20:33
Skype: swa182
Wohnort: Rabnitz
Kontaktdaten:

Donnerstag 4. Februar 2016, 15:28

Mart3 hat geschrieben:Die GFS Karten für kommenden Montag wären ein Traum für das Grazer Bergland und die S-Oststeiermark. *snow2*
Temps in den 850ern bei knapp -2°.
Sieht man sich jedoch die aktuellen bergfex Karten an wirds wohl wieder nix. *ärger*
Bei den 850er Temperaturen würde es nicht fürs Flachland reichen :( .
==========================================================
Liebe Grüße von Daniel aus Rabnitz bei Kumberg


www.danielloretto-fotografie.at
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4116
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Donnerstag 4. Februar 2016, 17:40

Bei PLUS 2 Grad in der 850er schneit es am Salzstiegl. Unten aber schon Nassschnee. Unter 1200m Regen.
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Sonntag 7. Februar 2016, 16:51

Mal wieder mein Senf... ;)

"Ziemlich in der Mitte der Animation findet sich Österreich wieder und aktuell schiebt sich immer mehr die Bewölkung eines Mittelmeertiefs über uns drüber - die föhnige Südströmung ermöglichte heute ein größeres Sonnenfenster mit Höchsttemperaturen je nach Gegend von 6-14 Grad(Alkoven im Eferdinger Becken, vs. Innviertel oder auch mittlere Lagen im Mühlviertel). Gut zu sehen ist auch die hereinbrechende Nacht von Osten her, die sich mit geschätzen 1000-1200 km pro Stunde nähert.
Uns tangiert dieses Tief allerdings nur im Süden, morgen zieht es wieder nach Osten ab.
Das Steuertief westlich der Britischen Inseln schickt dann zum Dienstag einen Ableger Richtung Europa(vorher werden aber vor allem Westeuropa inklusive der Westhälfte Deutschlands von schwerem Sturm hergebeutelt), erneut nimmt sich dieses die Passage übers Mittelmeer und bringt zur Nacht auf Mittwoch im Südstau Österreichs(vom Brenner über das Zillertal, Ostirol und Oberkärnten bis zu den Karawanken) eine ordentliche Portion Neuschnee, alpennordseitig sinkt mit deutlich kühlerer Nordseeluft und kurz stärkerem Niederschlag die Schneefallgrenze auf 500-600m ab, kurzzeitig auch noch tiefer. Und so gehts dann weiter: Donnerstag Wetterberuhigung, Mittelmeertief Nr.3 diese Woche dann zum Freitag. Wäre hochreichendere Kaltluft über Europa vorhanden, wäre diese Wetterlage der ultimative Schnee- und Winterbringer - so aber verkommt diese Woche temperaturmässig eher zu einem "Event", wie es auch Ende März oder Anfang April stattfinden könnte. Mal sehen, wohin das aber noch führt...
‪#‎nochkeinWinter‬ ‪#‎nochkeinFrühling‬ ‪#‎naßkalt‬ ‪#‎Schnee‬ ‪#‎Regen‬ ‪#‎Sonne‬ ‪#‎Wind‬
Bildquelle: Satloop von http://www.sat24.com" onclick="window.open(this.href);return false; "


Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Montag 8. Februar 2016, 23:08

Diese Druckwellen sind aktuell absolut nicht ohne, selbst wenn wir nur von den Tiefs gestreift werden...
Absolut brisante Lage morgen Nachmittag und Abend über Österreich an der Vorderseite des Tiefs, welches morgen über Norddeutschland liegt.
GFS rechnet am Abend am Alpenostrand >100km/h aus Süd, gleichzeitig nähert sich aus Westen mit dem Höhentrog eine ähnliche Druckwelle wie heute, wobei sich Schauer und saftiger Höhenwind vor allem nach Westen überlappen werden. Die Relativgeschwindigkeiten beeindrucken mich jedenfalls: im Norden 80km/h aus West, zeitgleich bis 110km/h aus Süd im äußersten Osten - besonders letzteres dürfte Seltenheitswert haben.
Und auch die Kachelmannkarten des deutschen Modells zeigen morgen ordentliche Geschwindigkeiten: zwar nicht den 100er aus Süd im Osten, dafür aber eine gescheite Druckwelle, sich sich über OÖ aufbaut und dann nach Osten rast. Da sind Spitzen bis über 100km/h drin, auf den Wienerwaldbergen gar bis 130.
Vor 1-2 Tagen sahen die Karten bzgl Windsprüngen und Druckwellen harmlos aus ...

GFS 18z
Bild
Bild
Bild
Bild


http://kachelmannwetter.com/de/modellka ... 2300z.html" onclick="window.open(this.href);return false; und weiter....
ICON-18z
Bild
Bild
Bild
HansSchild
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 09:01
Wohnort: Fridolfing / Bayern / Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Branau / 25km nördlich von Salzburg

Dienstag 9. Februar 2016, 09:30

Servus Robert,

ICON und auch GFS hatten das die Tage immer mal wieder drin. Vor allem GFS war zum Teil ähnlich forsch. Heute morgen ist es aber nur ICON - die Wetterdienste reagieren in Deutschland bisher kaum darauf.

Mal abwarten, was die Läufe am Mittag zeigen. Aber da wären Spitzenböen von 90-120km/h drin wenn es so käme - und das quasi aus dem nichts heraus. Anschließend dann zum Teil starker Schneefall, am ehesten im Grenzgebiet OÖ/Bayern
Fridolfing / Bayern/ Grenze zu Oberösterreich, Bezirk Braunau / 25km nördlich von Salzburg
375m
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Dienstag 9. Februar 2016, 09:36

Hallo Hans, auch ich bin von der Heftigkeit etwas überrascht und habe daher einen eigenen Thread eröffnet. Wenns nix wird, wars halt eine Pleite - falls doch, dann haben wir darüber gesprochen.
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Mittwoch 10. Februar 2016, 11:34

EZ0z und GFS 6z wären auf alle Fälle was für Winterfreunde mit einem bis Nordafrika ausgreifendem Trog Anfang nächster Woche, in Folge VB Entwicklung.
So zeigen bei EZ die Gitterpunkte
Wels 13mm als Schnee
Amstetten 25mm
Graz 17mm
Wien 27mm
...und das alles im Bereich von -1 bis +1 Grad
Rtavn1381.gif
Recm1442.gif
Paddy

Mittwoch 10. Februar 2016, 15:48

Wschl wird der Trog nicht nachhaltig sein, schätze ich mal, da die Tiefdrucksysteme sicher zu stark sind für das blockierende Atlantikhoch und es relativ schnell nach Osten "wegkippt"! :(
Mart3

Freitag 12. Februar 2016, 16:19

Oh man...
Wenn ich mir die neuen Karten von gfs, ens usw. anseh kommen mir die Tränen.
Ab Montag Niederschläge jedoch steigt die Schneefallgrenze von Tag zu Tag immer weiter.
Da gilt wohl.... Warten auf das nächste mal. *ärger*
Womöglich ist dieser Winter im Grazer Bergland auf (800m) und natürlich auch darunter ein Reinfall geworden.
*heul*
chicco

Freitag 12. Februar 2016, 16:34

Auch wenn den meisten von Euch Niederschläge in Schneeform lieber wären, wir sollten froh sein, dass überhaupt was Nasses von oben kommt *grins*
Antworten