Wetterwiese 2018

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
hochalm
Beiträge: 583
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1020 Wien
Kontaktdaten:

Donnerstag 20. September 2018, 10:39

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Donnerstag 20. September 2018, 09:05
Soeben auf der ZAMG gefunden (wurde auch gestern in den Medien schon behandelt):

Bild
in dem Diagramm fehlt übrigens der Sommer 2018 noch, der heißer war als der bisherige Rekordpeak 2003..
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change, and in the midst of the sixth mass extinction. If you are not terrified, this might simply be because you are not paying attention.
chris-kapfenberg
Beiträge: 1824
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Donnerstag 20. September 2018, 12:51

hochalm hat geschrieben:
Donnerstag 20. September 2018, 10:39


in dem Diagramm fehlt übrigens der Sommer 2018 noch, der heißer war als der bisherige Rekordpeak 2003..
ja, hast recht, auf der ZAMG-Homepage ist es aber ersichtlich, weiß nicht, warum er sich beim Uploaden vertschüsst hat...


L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4099
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Donnerstag 20. September 2018, 18:24

Hast du ev. statt dem Sommerhalbjahr den Sommer alleine abgespeichert und hochgeladen?
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4099
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Donnerstag 20. September 2018, 18:28

Hi Bürgler, im Gegenteil, ich gehe davon aus, dass viele besondere... in den Chrpniken nicht so speziell beschriebene warme Warmereignisse nicht so warm waren. Bei konstanter Datenqualität wäre der Wandel noch auffälliger.
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
chris-kapfenberg
Beiträge: 1824
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Donnerstag 20. September 2018, 21:12

Herfried hat geschrieben:
Donnerstag 20. September 2018, 18:24
Hast du ev. statt dem Sommerhalbjahr den Sommer alleine abgespeichert und hochgeladen?
...schaut so aus... *smile*
hier richtig (der Ordnung halber, obwohls keine großen Unterschiede gibt, die Tendenz ist die gleiche):

Bild

Danke, chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe
Bürgler87
Beiträge: 1800
Registriert: Sonntag 24. April 2011, 14:00
Wohnort: Frankenmarkt (Bez. Vöcklabruck/OÖ)

Freitag 21. September 2018, 06:25

Herfried hat geschrieben:
Donnerstag 20. September 2018, 18:28
Hi Bürgler, im Gegenteil, ich gehe davon aus, dass viele besondere... in den Chrpniken nicht so speziell beschriebene warme Warmereignisse nicht so warm waren. Bei konstanter Datenqualität wäre der Wandel noch auffälliger.
Das ist reine Vermutung. Das wird man nicht mehr rausfinden. Auf jeden Fall werden da in einem Diagramm vermutlich 4-5 Datenqualitäten und Messdichten vermischt.
Aber solangs super ausschaut, intressiert eh keinen obs stimmt oder nicht ;) Hat was von Krone-Diagrammen ^^
Standort: 4890 Frankenmarkt

Gewitterstatistik 2017 || G: 34 | S: 7 | H: 1
Gewitterstatistik 2016 || G: 26 | S: 2 | H: 3
Gewitterstatistik 2015 || G: 19 | S: 6 | H: 1
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4099
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Freitag 21. September 2018, 08:55

Vermutung ja, aber nicht blank, sondern mit Begründung, Datenbasiert.

1.) Die Ausschläge einzelner Jahre steigen vor 1900 drastisch an. Klar, das kann real sein, kleine Eiszeit war voelleicht instabiler, aber meine Erfahrung aus vielen Jahren Messung unterschiedlicher Art spricht “Arzefakt, Datenqualität“. Das geglättete Mittel wird passen, aber Einzeljahre haben einfach mehr Rauschen.

2.) Gletscher leiden stark unter einzelnen Hitzesommern - solche können mehrere gute Jahre in 1 Saison zunichte nachen. Die hohen Einzelausschläge alle paar Jahre passen daher nicht zu den Vorstößen bis 1850. Genaugenommen passt auch die recht hohe Mitelwertslinie um 1800 nicht. Hier haben qir andere Daten - Gletscherberichte - die das in Frage stellen.

Anmk.: Gletscher werden im Sommer gebildet oder geschmolzen. Ein ausgezeichneter Schneewinter, wie er nur selten vorkommt plus ein Hitzesommer, sprich, Situation heuer... Und die Gletscher brechen völlig ein. Selbst auf den höchsten Gletschern ist der ganze Schnee dieses Jahres weg, Nährgebiete nähren nicht mehr.
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
hochalm
Beiträge: 583
Registriert: Samstag 14. August 2010, 22:49
Wohnort: 1020 Wien
Kontaktdaten:

Freitag 21. September 2018, 11:00

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Donnerstag 20. September 2018, 21:12
...schaut so aus... *smile*
hier richtig (der Ordnung halber, obwohls keine großen Unterschiede gibt, die Tendenz ist die gleiche):
naja der 2018er peak ist schon heftig,
für den mussten sie die Y-skala erweitern
We are in the midst of abrupt, irreversible climate change, and in the midst of the sixth mass extinction. If you are not terrified, this might simply be because you are not paying attention.
Helmut Graz
Beiträge: 1670
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Samstag 22. September 2018, 08:59

Dieses Bild ist wahrlich ein Trauerspiel, auch die Kaltfront brachte nicht einmal ein wenig weiß. Dieses Tempo der Erderwärmung macht mich schon sehr nachdenklich. Enkelkinder usw.




Bild
lg Helmut Kalsdorf b. Graz
rudolf
Beiträge: 6264
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Samstag 22. September 2018, 09:06

Helmut Graz hat geschrieben:
Samstag 22. September 2018, 08:59
Dieses Bild ist wahrlich ein Trauerspiel, auch die Kaltfront brachte nicht einmal ein wenig weiß. Dieses Tempo der Erderwärmung macht mich schon sehr nachdenklich. Enkelkinder usw.




Bild
Zuwenig Niederschlag auch in nächster Zeit. Die Gebirgsflüße Enns und Steyr haben Niedrigwasser und die Kraftwerke fahren mit 40% Leistung.
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 12081
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Montag 24. September 2018, 13:18

So weit man blicken kann wirds immer wieder zu kühl bzw zu kalt für die jahreszeit

Diese wetterlage wäre ab Dezember für richtiges interessant aber nicht jetzt....
Wien ist spitze!! - sozial distancing dem gesundheitssystem und dem Leben zu Liebe
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz
Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8986
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Montag 24. September 2018, 20:55

marcus_wien hat geschrieben:
Montag 24. September 2018, 13:18
So weit man blicken kann wirds immer wieder zu kühl bzw zu kalt für die jahreszeit

Diese wetterlage wäre ab Dezember für richtiges interessant aber nicht jetzt....
Kommt da mal irgendetwas wertvolles?
Donnerstag+Freitag vielfach über 20 Grad, im Westen bis 25...
Marko
Beiträge: 226
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 11:10
Wohnort: 2000 Stockerau

Montag 24. September 2018, 21:53

Oh shit ich glaub das wars...war mir eine Ehre.. :D :D :D

Bild



Bild




verfällt HOFFNTLICH *rofl*
cobra39
Beiträge: 2198
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Mittwoch 26. September 2018, 08:25

Aha, Stockerau verbrennt am Donnerstag??
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7386
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Mittwoch 26. September 2018, 08:50

voll gehaarpt ;-)
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]
Marko
Beiträge: 226
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 11:10
Wohnort: 2000 Stockerau

Mittwoch 26. September 2018, 20:13

Ist doch auf Dienstag verschoben worden..also hab ich noch ein paar Tage.. :brüll *schwitz*



Bild


verfällt hoffentlich
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17851
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Mittwoch 26. September 2018, 21:04

*bravo* *rofl*
is das die express-klimaveränderung? 1 mal und gut is?
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7956
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Donnerstag 27. September 2018, 19:21

um wieder etwas seriosität in den thread zu bringen ... :)

bei meiner station im thayatal wurde nach dem gestrigen tmin. von -4,5 °c heute ein weiterer frosttag verzeichnet (knapp, aber doch: tmin. -0,2 °C), erwartungsgemäß kälter war es beispielsweise in oberlainsitz im westlichen waldviertel: gestern -7,2 °C, heute in einer recht windigen nacht zumindest noch -2,0 °C.
wem das zu kalt war, der war gut beraten etwa nach wolkersdorf im südl. weinviertel zu fliehen: hier blieb man im verbauten gebiet selbst gestern frostfrei, sogar im kaum für seine tiefen temperaturen bekannten krems schüttelte man (angeblich) ob dieses hohen minimums den kopf :)
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel
wienerin
Beiträge: 803
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Freitag 28. September 2018, 13:34

Momentan ein munteres Auf und Ab bei den Temperaturen, erst ab 5.10. scheint es sich auf Durchschnittswerte einzupendeln, bis dahin abwechselnd Spätsommer/Vollherbst.

Bild
1060&1230 Wien.
Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 12081
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Sonntag 30. September 2018, 11:45

Die strahlenden September Tage entschädigen für die zahlreichen unbeständigen Tage im. Sommer

Beste Touren und freizeitbedingungen bietet dieser September 👍🏼

Kein Nebel bislang in Wien ist ebenso bemerkenswert wie der Umstand das der Oktober wohl fast Ebenso schön weitergeht
Wien ist spitze!! - sozial distancing dem gesundheitssystem und dem Leben zu Liebe
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17851
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Montag 1. Oktober 2018, 12:43

per zufall entdeckt - kennt wer von euch diese seite und für wie nützlich/brauchbar haltet ihr sie?

https://earth.nullschool.net/

beim wind sind die datenquellen mit GFS/NCEP/US National Weather Service angegeben.
bei anderen daten dann entsprechend andere quellen.
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 4099
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Montag 1. Oktober 2018, 22:06

Hi, wird oft im Arktis Forum verlinkt, wenns um Eisentwicklung geht, und auch bei den Hurricanes im Wunderground Forum. Dürfte gut sein, bzw. global das Beste in Richtung Wind.
Schöne Grüße aus Mühldorf bei und 100 m über Feldbach, Herfried Spät-Schneefrosch 2011
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 17851
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Montag 1. Oktober 2018, 23:47

ahja! :-) danke!
ich hab mir das eingehender angeschaut - kann man ja allein schon in ganz vielen "erdansichten" anschauen.
die hurrikans und tropischen stürme scheinen recht gut zu passen im vergleich zu noaa.

vor allem läufts recht flüssig und auch der niederschlag wurde heute recht gut angezeigt
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
wetterfreak vbg
Beiträge: 4371
Registriert: Freitag 20. November 2009, 13:49
Wohnort: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn
Kontaktdaten:

Dienstag 2. Oktober 2018, 09:35

In Dornbirn gab es innerhalb von 24 h 90 mm Regen und 82 mm innerhalb von 23h.

Das war mit Abstand der höchste Wert in Österreich und auch in Vorarlberg. Interessant, weil der Lake Effekt gestern wirklich nur 5km breit war und somit die meisten Stationen elegant ausgelassen hat. Selbst bei denen vom Wetterring hatte nur Hard 70 mm.

Der Wert stimmte aber auf jedrn Fall. Den meine Station hat nur ein paar Millimeter weniger gemessen und steht 400m Luftlinie weg von der Tawes.

Btw. Gabs gestern auch einige Waterspouts und Funnels. Siehe Sturmforun.ch oder facebook.at/wetterring :)
Lg. Michael , 21 :oe

Dornbirn 413 m.ü.A./Innsbruck 574 m.ü.A.
cobra39
Beiträge: 2198
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:42
Skype: nein
Wohnort: Felixdorf/NÖ Süd

Dienstag 2. Oktober 2018, 18:31

Ab Freitag zeigt Gfs deutliche Temps über 20 Grad!
Wenn es so bleibt wäre es eine schöne Fortsetzung vom Herbst!
LG Helmut

Standort:
Felixdorf bei Wr. Neustadt/NÖ-Süd
Seehöhe: 280 m
Antworten