Wetterdiskussion März 2018

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 5750
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Wetterdiskussion März 2018

#1 Beitrag von ThomasPf » Donnerstag 1. März 2018, 13:16

Ein kurzer Einstieg in den neuen Monatsthread
Die Kältewelle geht von Westen her bis zum Wochenende in ganz Österreich zu Ende. Danach stellt sich in der ersten Märzwoche wechselhaftes, zyklonales und feuchtes Vorfrühlingswetter ein (Der Begriff Vorfrühling bezieht sich hier ausschließlich auf das Temperaturniveau, nicht auf die Wetterlage an sich!) . West- bis Südwestströmungen dominieren und bringen vor allem im Bergland Neuschnee. In tiefen Lagen nur zeitweise Schneefall, häufiger Niederschlag in Form von Regen. Nur zwischendurch einzelne "freundliche", niederschlagsfreie, überwiegend sonnige Tage. Hier als Beispiel die Geopotentialkarte für kommenden Di aus dem 06Z Hauptlauf von GFS. Tiefdrucktätigkeit westlich von uns, von Skandinavien über den Atlantik bis zum westlichen Mittelmeerraum dominiert das Wettergeschehen:
Bild
Quelle: wetterzentrale.de, http://www.wetterzentrale.de/de/topkart ... r=3#mapref
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8874
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#2 Beitrag von Robert83 » Donnerstag 1. März 2018, 22:01

Die Milderung geht zäh, inneralpin und vor allem im Waldviertel wirds wohl bis Anfang nächster Woche dauern, bis man hier über 0 kommt.
Im Donauraum gehts mit Ostwind aber schneller, Leeeffekten und umgelenktem Föhn sei Dank, aber die Wärmefantasien mancher Wetterapps werden nur ein feuchter Traum mancher Mildfans bleiben.
Die Großwetterlage bleibt insgesamt stark antizyklonal, je nach Zugbahn könnten Tiefs entweder in den Mittelmeerraum ziehen oder anderswo an uns vorbei - das Anzapfen von Kaltluft scheint rückseitig recht wahrscheinlich, Skandinavien bleibt kalt, selbst Norddeutschland dürfte bis auf 1-2 Tage kaum Auftauen.
Schau ma mal.

Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 11100
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Re: Wetterdiskussion März 2018

#3 Beitrag von marcus_wien » Dienstag 6. März 2018, 06:04

Der flachlandwinter neigt sich dem Ende zu im Osten und Südosten ...im Westen wars ja schon längst mild
Heute noch schnee schneeregen und regen ...und dann wirdces peu a peu milder im Osten und generell
Zum nächsten Wochenende hin mit temps in den 850 ern bei knapp 10 grad wird es mild bis warm und dann klappt es auch mit den feuchten frühlingsträumen aller
Bis knapp 20 grad regional sollten drinn sein

Zum Ende der Frist gegen 17.3 womöglich nochmals Rückkehr des märzwinters bis weiter herunten
Zuletzt geändert von marcus_wien am Freitag 9. März 2018, 06:17, insgesamt 1-mal geändert.
Wien ist spitze!! - Wetter ist was du draus machst!
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz

chris-kapfenberg
Beiträge: 1468
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2018

#4 Beitrag von chris-kapfenberg » Dienstag 6. März 2018, 14:16

Prognose ORF:

"Am Montag im Südwesten dichte Wolken, an der Alpennordseite und im Osten zeitweise sonnig, aber auch ein paar gewittrige Schauer. Höchstwerte: 9 bis 19 Grad."

Der Winter verabschiedet sich, die Gewittersaison kann beginnen! Ich freu mich drauf.

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 5750
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterdiskussion März 2018

#5 Beitrag von ThomasPf » Mittwoch 7. März 2018, 10:26

Aus heutiger Sicht könnte Mo / Di. für erste Frühlingsgewitter interessant sein. Zumindest schwenkt da ein wenig Höhenkaltluft herein. Details lassen sich natürlich jetzt noch nicht sagen.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8874
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#6 Beitrag von Robert83 » Freitag 9. März 2018, 21:00

Nieder mit dem Frühling ;)...
Ohne Scherz: der arktische Trogvorstoß würde uns wieder einige Tage in den Hochwinter zurückversetzen...
https://www.facebook.com/Wetterhausruck ... 0070678995" onclick="window.open(this.href);return false;
Dateianhänge
de_model-de-310-1_modez_2018030912_240_462_1.png
de_model-de-310-1_modez_2018030912_240_462_294.png
ECMOPEU12_168_2.png

Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7375
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Re: Wetterdiskussion März 2018

#7 Beitrag von chris-wels » Freitag 9. März 2018, 21:02

wär fein, wir brauchen hier dringend Schnee!
lg chris
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]

stesso1990
Beiträge: 178
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 12:53
Wohnort: Wien 23/Wienerwald
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#8 Beitrag von stesso1990 » Freitag 9. März 2018, 21:21

es waren gestern schon in einigen Modellen ein Kaltlufttropfen über Osteropa, der sich Richtung Mitteleuropa bewegt hätte - hab damit gerechnet, dass einige Modelle dieses Szenario bald auch im Hauptlauf drinnen haben werden. Bei EZ ist der Hauptlauf klar ein Ausreißer - allerdings gibt es (und das erst seit dem 12z-Lauf) auch bei GFS einige ENS-Member mit Kaltlufttropfen-Option.

Es ist derzeit im hohen Norden extrem warm und die Kaltluft fließt andauernd entweder nach Nordamerika, Asien, oder Europa.

Aktuell gibt es ja eine Kältewelle über der US-Ostküste, sobald es dort wieder wärmer wird, lässt die Tiefdruckaktivität über dem Atlantik nach und der Weg für kalte Luftmassen aus Nordosten ist wieder frei.

New York (GFS 12z, verfällt)
Bild

Die Wahrscheinlichkeit, dass wir heuer nochmals einen (kräftigen) Wintereinbruch bis ins Flachland irgendwann im Zeitraum vom 16. März bis Anfang April erleben werden liegt aufgrund der besonderen Situation in der Aktis bei ca. 50% und damit wesentlich höher als in vergleichbaren Jahren!

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 5750
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterdiskussion März 2018

#9 Beitrag von ThomasPf » Freitag 9. März 2018, 21:49

Ob die 50 cm+ im Raum Graz kommen? ;) *nixweiss*

Ein Wintereinbruch ist aber auf jeden Fall schon noch möglich. Ich persönlich kann mich an einige Jahre erinnern, an denen es noch um den 21.3. im Raum Graz Wintereinbrüche mit nennenswerten Neuschneemengen gegeben hat. Märzwinter halt... ;)
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

wienerin
Beiträge: 428
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26

Re: Wetterdiskussion März 2018

#10 Beitrag von wienerin » Samstag 10. März 2018, 08:37

Ich finde es ein wenig schade, dass hier kaum über die möglichen Gewitteroptionen für den Wochenanfang diskutiert wird.
Der ORF hat heute jedenfalls für den Montag wieder die Gewitter im Programm, angeblich sogar in Wien. :) Wie erachtet ihr da die Möglichkeit?

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 5750
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterdiskussion März 2018

#11 Beitrag von ThomasPf » Samstag 10. März 2018, 10:35

wienerin hat geschrieben:Ich finde es ein wenig schade, dass hier kaum über die möglichen Gewitteroptionen für den Wochenanfang diskutiert wird.
Der ORF hat heute jedenfalls für den Montag wieder die Gewitter im Programm, angeblich sogar in Wien. :) Wie erachtet ihr da die Möglichkeit?
Einige Modelle rechnen zumindest Schauer im Großraum Wien / Wienerwald.

Einzelne Schauer sind auch im Südosten möglich.
Hier dzt. 03Z WRF-Lauf, für Montag 15Z
Bild
Quelle: http://www.modellzentrale.de/WRF4km/#0
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

chris-kapfenberg
Beiträge: 1468
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2018

#12 Beitrag von chris-kapfenberg » Samstag 10. März 2018, 14:19

Robert83 hat geschrieben:Nieder mit dem Frühling ;)...
Ohne Scherz: der arktische Trogvorstoß würde uns wieder einige Tage in den Hochwinter zurückversetzen...
Passt, hab meine Eishockeyschläger noch draussen.... *ggg*

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
chris-wels
Beiträge: 7375
Registriert: Montag 20. April 2009, 22:13
Wohnort: Thalheim bei Wels/Salzburg

Re: Wetterdiskussion März 2018

#13 Beitrag von chris-wels » Samstag 10. März 2018, 14:52

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben:Nieder mit dem Frühling ;)...
Ohne Scherz: der arktische Trogvorstoß würde uns wieder einige Tage in den Hochwinter zurückversetzen...
Passt, hab meine Eishockeyschläger noch draussen.... *ggg*

L.G., chris-kapfenberg
Jawoi...LINZAAA(playoffs)
Nieder mit dem Frühling gfoitma...mia brauchn dringend Schnee do!
Schneeschauer, Regenschauer, Graupelschauer, Bierschauer
5072 Siezenheim, 431m [X] // 4600 Thalheim bei Wels OÖ, 317m [ ]

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9728
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: Wetterdiskussion März 2018

#14 Beitrag von Hannes » Samstag 10. März 2018, 17:30

Schnee und kötn heatan ohhhhhhh...
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/oberes Gailtal

Homepage.................. http://stationsweb.awekas.at/index.php?&id=3024"

Benutzeravatar
Jonny 5
Beiträge: 2241
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:34

Re: Wetterdiskussion März 2018

#15 Beitrag von Jonny 5 » Samstag 10. März 2018, 17:44

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben:Nieder mit dem Frühling ;)...
Ohne Scherz: der arktische Trogvorstoß würde uns wieder einige Tage in den Hochwinter zurückversetzen...
So wie es jetzt ausschaut kommt der Murks (Kaltluft) eher nicht bis zu uns. Die Lage und die Druckverhältnisse des Italientiefs haben sich (wieder) verlagert. Die Möglichkeit auf einen kurzen Spätwinter bleibt bestehen. Ich brauche in der 2. Märzhälfte keinen Winter bis runter mehr. Täglich 100e Km durch Österreichs Salzlaugenpisten (=Autobahn) zu fahren ist kein Vergnügen.
Liebe Grüße
Jonny 5 ;) Wien XV (220m)
- WIEN ist Spitze

Marko
Beiträge: 209
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 11:10
Wohnort: 2000 Stockerau

Re: Wetterdiskussion März 2018

#16 Beitrag von Marko » Samstag 10. März 2018, 18:02

is noch a wochn hin...bis dahin könnt sogar der Sommer ausbrechen.. :D

stesso1990
Beiträge: 178
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 12:53
Wohnort: Wien 23/Wienerwald
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#17 Beitrag von stesso1990 » Samstag 10. März 2018, 18:12

kann man so nicht sagen

EZ folgt oft ICON (Karte verfällt)
Bild

Marko
Beiträge: 209
Registriert: Montag 5. Dezember 2011, 11:10
Wohnort: 2000 Stockerau

Re: Wetterdiskussion März 2018

#18 Beitrag von Marko » Samstag 10. März 2018, 19:27

Wie du schon schreibst "KArte verfällt"bis dahin sinds noch 8!! Tage.. und ich glaube keiner Karte mehr was was länger als 3-4 Tage weg liegt und selbst DAS ist manchmal mit Vorsicht zu geniessen.

wienerin
Beiträge: 428
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26

Re: Wetterdiskussion März 2018

#19 Beitrag von wienerin » Sonntag 11. März 2018, 07:11

Danke für deine Einschätzung zur Lage am Montag @Thomas. Momentan mache ich mir eher wenig Hoffnungen auf Gewitter, aber mal schauen, vielleicht gibt es ja eine Überraschung. ;)

Zum nächsten WE: ich fürchte, dass die Kaltluft auf jeden Fall mal "vorbeischaut", wie hartnäckig das aufällt, ist derzeit offen, GFS zeigt gleich mehrere Tage Dauerfrost heute in der Früh, bei EZ war es gestern am Abend eher ein Streifschuß ohne nachhaltige Konsequenzen. Allerdings erinnert mich dieses Hin und Her der Modelle an Februar, bevor die Kälte dann einheitlich gerechnet wurde.
Warten wir mal ab, ich brauche es auch nicht, aber wie immer muss man es nehmen wie es kommt. Wirklich schlimm könnten die Auswirkungen für die Vogelwelt sein, siehe März 2013 und das damalige Zugvögelsterben. :(

Benutzeravatar
wetterfrosch
Beiträge: 1079
Registriert: Montag 26. Dezember 2016, 13:00
Wohnort: Lambach, Oberösterreich
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#20 Beitrag von wetterfrosch » Sonntag 11. März 2018, 07:48

Jonny 5 hat geschrieben:
chris-kapfenberg hat geschrieben:
Robert83 hat geschrieben:Nieder mit dem Frühling ;)...
Ohne Scherz: der arktische Trogvorstoß würde uns wieder einige Tage in den Hochwinter zurückversetzen...
So wie es jetzt ausschaut kommt der Murks (Kaltluft) eher nicht bis zu uns. Die Lage und die Druckverhältnisse des Italientiefs haben sich (wieder) verlagert. Die Möglichkeit auf einen kurzen Spätwinter bleibt bestehen. Ich brauche in der 2. Märzhälfte keinen Winter bis runter mehr. Täglich 100e Km durch Österreichs Salzlaugenpisten (=Autobahn) zu fahren ist kein Vergnügen.
Najo, owa ois Murks darad i des jez ned bezeichnen!
LG, Pauli
___________________________________________________________________________________
Wetterseite: https://wetterlambach.at/
Facebook: https://www.facebook.com/WetterstationLambach

*snowman* *snowman* *snowman*

Benutzeravatar
Herfried
Beiträge: 3917
Registriert: Mittwoch 8. April 2009, 22:28
Skype: Herfried Eisler
Wohnort: Mühldorf bei Feldbach (und gel. Voitsberg)
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#21 Beitrag von Herfried » Montag 12. März 2018, 08:30

Hätte auch ein paar deutuchere Worte als Murks... enthält ekalhaft und Synonyme plus mehere Fäkalausdrücke.

Bei der aktuellen garmloseren Karten steogt mir schon das Geompfte auf, due div. Extremrechnugen... einfach nur absurd widerwärtig grauslich.
Schöne Grüße vom Zösenberg bei Graz, Herfried Spät-Schneefrosch 2011

Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7789
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#22 Beitrag von ManuelW4 » Montag 12. März 2018, 08:47

fürs archiv (die akkumulierte niederschlagsmenge als SCHNEE vom 0z lauf (ez) bis nächsten montag):

Bild
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8874
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#23 Beitrag von Robert83 » Montag 12. März 2018, 09:34

Her damit ;) - Wärmerekorde gabs genug und wirds auch in Zukunft bei gerade durchschnittlicher Wetterlage noch genug geben.

Helmut Graz
Beiträge: 1545
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 13:15

Re: Wetterdiskussion März 2018

#24 Beitrag von Helmut Graz » Montag 12. März 2018, 16:28

Hallo, der EZ-Hauptlauf von heute morgen ist in den Ensembles hier im Südosten fast überall am obersten Rand, an diesen Mengen kann man berechtigt zweifeln, zumal es ja noch eine Zeit hin ist. Auch die Temperaturen sind noch äußerst unsicher, der GEM06er hat zum Bsp. alles als Regen zwar ordentliche Mengen aber Regen, ich für meinen Teil sehe es noch relativ entspannt, die relative Sicherheit wie in anderen Threads beschrieben( eventuelles Schneechaos usw.) ist für meinen Geschmack noch viel zu früh. Eines ist allerdings sicher die letzten Wochen brachten wirklich spannende Wetterlagen und die nächste steht an, wie immer es auch ausgeht. Diese Lage wäre mir allerdings im nächsten Winter um die Weihnachtszeit viel lieber.
lg Helmut Kalsdorf b. Graz

stesso1990
Beiträge: 178
Registriert: Donnerstag 6. November 2014, 12:53
Wohnort: Wien 23/Wienerwald
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2018

#25 Beitrag von stesso1990 » Montag 12. März 2018, 17:01

Helmut Graz hat geschrieben:Hallo, der EZ-Hauptlauf von heute morgen ist in den Ensembles hier im Südosten fast überall am obersten Rand, an diesen Mengen kann man berechtigt zweifeln, zumal es ja noch eine Zeit hin ist. Auch die Temperaturen sind noch äußerst unsicher, der GEM06er hat zum Bsp. alles als Regen zwar ordentliche Mengen aber Regen, ich für meinen Teil sehe es noch relativ entspannt, die relative Sicherheit wie in anderen Threads beschrieben( eventuelles Schneechaos usw.) ist für meinen Geschmack noch viel zu früh. Eines ist allerdings sicher die letzten Wochen brachten wirklich spannende Wetterlagen und die nächste steht an, wie immer es auch ausgeht. Diese Lage wäre mir allerdings im nächsten Winter um die Weihnachtszeit viel lieber.
1. ICON hat jetzt im 12er-Lauf ähnliche Mengen wie EZ
2. GFS kommt in Kürze
3. GEM hat einen 6er Lauf? Seit wann? Meines Wissens rechnet GEM 2 mal täglich ;)

Antworten