Potentielle Gefahr für Frostschäden ab 22. März, Schnee bis ins Flachland?

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1052
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 14:36
Wohnort: Waltersdorf a.d. March / NÖ / Bez. Gänserndorf

Dienstag 31. März 2020, 08:03

Morgen,

spätestens mit der letzten Nacht wars das hier für heuer mit Obst von Bäumen. Schade, gerade im heurigen Jahr wäre Selbstversorgung wichtig gewesen!
TMin -7,6 Grad. In 9 der letzten 10 Nächte gabs hier Luftfrost, zumindest 2 kommen noch dazu, ist aber jetzt schon egal.
Interessant auch, dass in diesem Winter mit die kältesten Nächte Anfang Oktober und Ende März waren.
Liebe Grüße
Peter
Wohnort: Waltersdorf a.d. March / NÖ / Bez. Gänserndorf(48,52° N 16,88° E, 160 m)
Arbeit: Wien 22
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6547
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Dienstag 31. März 2020, 11:42

Hier auch tmin -5,3°C, und -6,8 in 5cm 😬😬😬
Edelrosen gut eingepackt, Mirabellenbaum (kurz vor der Blüte) ebenso.

Blöd eher die Lage in den klassichen Obstbaugebieten der Oststeiermark.
...Schäden wohl unvermeidlich und erst in ein paar Wochen ersichtlich.

Hoffnungsschimmer:
Die Bäume haben Nachtfröste (zumindest leichter) immer wieder "erfahren".
Vielleicht macht sie das ein wenig widerstandsfähiger.
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Antworten