19.4.2017 Wintereinbruch in Gaaden (Wienerwald) - mittendrin statt nur dabei

Forumsregeln
Bitte jeden Thread mit Datum im Format DD.MM.YYYY und Ortsangabe der Aufnahmen versehen!
z.B. 25.03.2009 Miesenbach Böenfront
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7849
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

19.4.2017 Wintereinbruch in Gaaden (Wienerwald) - mittendrin statt nur dabei

#1 Beitrag von ManuelW4 » Montag 24. April 2017, 18:35

Ein paar Eindrücke zu dem doch recht außergewöhnlichen Ereignis nun auch von mir. Da ich am 19.4. von Oberedlitz nach Gaaden gefahren bin, hatte ich die Ehre, den starken Schneefall, das damit verbundene Verkehrschaos und somit meine Fehlprognose ( ;) ) hautnah mitzuerleben. Die A21 war ja ohnehin schon seit etwa Mittag gesperrt und so plante ich, über Tulln und den Riederberg weiter nach Gablitz, Wolfsgraben, Hochroterd und Sittendorf nach Gaaden zu fahren. Als aber gegen 16 Uhr in Gaaden bereits der Strom ausfiel und wenig später schon im Tullnerfeld (!) der Schnee allmählich begann, liegen zu bleiben und ein paar Höhenmeter für eine Schneefahrbahn reichten, wusste ich langsam, dass das wohl noch eine interessante Autofahrt durch den Wienerwald werden würde. Zudem wurde der Riederberg dann wenige Minuten vor meiner Ankunft gesperrt, sodass ich mir eine neue Route überlegen musste - bzw. von Lokalmatador "Sebastian" weiter gelotst wurde :) . Er empfahl mir die Strecke Sieghartskirchen-Kogl-Rekawinkel-Pressbaum, da jene Strecke eine relativ geringe Steigung aufweist und ich so noch gute Chancen hatte, nicht stecken zu bleiben. Letzteres blieb zwar aus, angenehm war die Fahrerei aber nicht, es lag zentimerhoch Schneematsch bzw. Schnee auf der nicht geräumten Strecke, dazu ging es kontinuierlich bergauf und schon bald sah ich erste hängengebliebene Fahrzeuge, an denen ich mich langsam aber sicher vorbeischlängelte und zudem auch umgefallenen Bäumen ausweichen musste. Ab Rekawinkel dann komplettes Verkehrschaos, bei jeder noch so geringen Steigung blieb alles stehen/stecken und das hatte kilometerlange Staus zur Folge, vor allem in Richtung Westen. Ich setzte meine Fahrt Richtung Liesing über Laab im Walde fort (über Hochroterd brauchte ich es gar nicht mehr probieren) und stand dabei ebenfalls lange im Stau - an die 1,5 Stunden. Räumfahrzeuge konnten natürlich nichts mehr ausrichten, denn die Straßen waren hoffnungslos überlastet bzw. verstopft - alles stand.

Völlig verstopfter Kreisverkehr in Pressbaum:

Bild

Vor Laab im Walde ging praktisch nichts mehr, Zeit zum Filmen ;):



Bild

Gegen 20:20 erreichte ich dann Gaaden, bis zur Wohnung sollte ich letztendlich 5,5 Stunden gebracht haben (statt 1,5).

Bild

Bild

Bild

Am nächsten Tag wusste ich mir nach dem Nachtdienst nichts Besseres, als ein wenig herumzugehen und den Schnee nun nach dem äußerst nervenaufreibenden Vortag zu genießen - lange würde er ohnehin nicht durchhalten. Mit Schneeschuhen ausgestattet ging es am Nachmittag auf den Anninger (675m), wobei ich aber nur bis ca. 560m gegangen bin. Ein paar Eindrücke davon sowie vom Donnerstagmorgen:

Die Bäume haben sich ordentlich unter der Schneelast gebogen, wenn sie nicht ohnehin abgebrochen sind.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Kurze, aber recht kräftige Schneeschauer zogen während meines Spazierganges von NW her durch:

Bild

Bild

Bild

Auf 340m:

Bild

Bild

Die Farbkombination im Wald war recht beeindruckend:

Bild


Vor mir hatte bereits jemand die Tourenski ausgepackt ;)

Bild

Auf 370m:

Bild


Bild

Bild

Unter der an dieser Stelle etwa 25 cm dicken Schneedecke gab es massenhaft Bärlauch :)

Bild

Auf 540m:

Bild

Bild

Bis zu 30cm Schnee konnte ich auf 560m messen, es war also winterlich, von den Schneemassen weiter südwestlich aber dann doch recht weit entfernt.

Bild

Nachbarortschaft Siegenfeld mit dem Hohen Lindkogel im Hintergrund (834m).

Bild

Ich war dann noch kurz in Alland einkaufen und habe die Gelegenheit genutzt, ein paar Schneehöhen zu ermitteln - speziell quer durch Alland gab es einen recht großen Unterschied - jeden Kilometer nach Westen hat man gemerkt.
gaaden: etwa 10-20 cm, auf 550m bis zu 30 cm

zw. gaaden und heiligenkreuz (412m): 25 cm

mayerling (326m): 20-23 cm

alland-ost (335m): 23-25 cm
alland-nordwest (343m): 32-34 cm (damit deutlich mehr als im östlichen alland)
Alland-Nordwest:

Bild

Mit einem sonnigen und zu Beginn frostigen Freitag verabschiedete sich letztendlich der Winter wieder, nur mehr ein paar Schneeflecken (und natürlich Haufen) haben den Tag letztendlich überlebt.

Bild
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel

Benutzeravatar
Hannes
Beiträge: 9799
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 21:30
Wohnort: Kötschach-Mauthen 705m ü. Adria Bezirk Hermagor,Oberes Gailtal

Re: 19.4.2017 Wintereinbruch in Gaaden (Wienerwald) - mittendrin statt nur dabei

#2 Beitrag von Hannes » Montag 24. April 2017, 20:58

Geiler Bericht Manuel,wohnst in einer schönen Ecke im Weanawöid
lg Hannes
------------------------------------------------------
Wetterstation: Vantage Pro 2 Aktiv, Hellmann 200cm² Webcam Mobotix
Standort [ x ] Kötschach-Mauthen 705m.ü.Adria / Bezirk Hermagor/Oberes Gailtal
Standort [ ] Graz Eggenberg
Standort [ ] Miesenbach bei Birkfeld

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8953
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: 19.4.2017 Wintereinbruch in Gaaden (Wienerwald) - mittendrin statt nur dabei

#3 Beitrag von Robert83 » Montag 24. April 2017, 22:09

Schau, schau - hat es auch mal bei euch im Gaarten geschneit ;). So bled is des Goodn oiso wirlich ned - man hofft auf ein ähnliches Tief mal in den Hochwintermonaten :)
Danke für die Doku!

Benutzeravatar
Blizzard
Beiträge: 3862
Registriert: Freitag 18. Dezember 2009, 11:47
Wohnort: Wien 22 (Kagran)

Re: 19.4.2017 Wintereinbruch in Gaaden (Wienerwald) - mittendrin statt nur dabei

#4 Beitrag von Blizzard » Dienstag 25. April 2017, 00:03

Interessante Bilder :) *top*. Fast nicht zu glauben. Am Samstag war kaum mehr was in der Gegend. Da muss es ja in St. Corona am Schöpfl mehr als 0,5m gehabt haben, am Samstag waren es dort noch 20-30cm.
LG, Mario
Wien 22. Bezirk, Kagran (165m)

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 16516
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: 19.4.2017 Wintereinbruch in Gaaden (Wienerwald) - mittendrin statt nur dabei

#5 Beitrag von Feli » Dienstag 25. April 2017, 08:08

wenn mans nicht besser wüsste würd man sagen "was für ein toller winter" - nur die grünen blatterl lassen einen so biiisssiiii stutzen ;-)
die passen ned wirklich ins winterbild.
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Benutzeravatar
Bachfan
Beiträge: 958
Registriert: Dienstag 4. März 2014, 15:43
Wohnort: 1130 Wien
Kontaktdaten:

Re: 19.4.2017 Wintereinbruch in Gaaden (Wienerwald) - mittendrin statt nur dabei

#6 Beitrag von Bachfan » Dienstag 25. April 2017, 22:24

Danke für die Eindrücke von deiner abenteuerlichen Reise durch den Wienerwald! :)
Liebe Grüße :)

1130-Wien auf 210 m Seehöhe
http://www.gabriel-strommer.at
Feuerfrosch 2015

Antworten