02.01.2020 aktuell

Hier findest du aktuelle Wettermeldungen & Unwetterinfos aus Österreich
Forumsregeln
Bitte jeden Tages aktuell Thread mit Datum im Format DD.MM.YYYY versehen! z.B. 25.03.2009 aktuell
Antworten
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Donnerstag 2. Januar 2020, 00:09

1,4 C
Wolkenlos
Kaum Wind

Das war 2019 übrigens bei mir
Bild
LG Elli Wien Ottakring.
Benutzeravatar
marcus_wien
Beiträge: 12129
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 18:30
Wohnort: wien2

Donnerstag 2. Januar 2020, 06:24

Wien 2

-0,7 Grad
Heiter
Kaum Wind
marcus_wien2 165üNN, temp Messung: 2 m über Rasen in ca 800m² grossen begrünten Innenhof - in Wien2 nähe Nestroyplatz
Duddits
Beiträge: 4778
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 20:09
Wohnort: Katzelsdorf a.d. Leitha

Donnerstag 2. Januar 2020, 06:41

Guten Morgen!

Takt: -4,2°C

LD: 1031,9 hPa

Sternenklar
Gewitter sind die Rockmusik der Natur. :)
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18379
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Donnerstag 2. Januar 2020, 06:43

guten morgen!

eisig is es - dazu sternenklar und windstill
takt. -4,3°C
tmin. -4,6°C


Bild

Bild

mitteregg-haagen knapp über 600m - west
Bild

ca. 750m plattenberg - süd
Bild

ca. 650m damberg - st. ulrich - nord
Bild
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
sugarless
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 21. November 2011, 16:45
Wohnort: Weißkirchen/Stmk

Donnerstag 2. Januar 2020, 07:43

Morgen,

aktuell -8,9 Grad, windstill und wolkenlos.

BildIMG_1675 by sugarless66, auf Flickr
Weißkirchen/Stmk auf 738 Meter Seehöhe
rudolf
Beiträge: 6375
Registriert: Sonntag 24. Mai 2009, 15:38
Skype: wetterrudi
Wohnort: Sierning

Donnerstag 2. Januar 2020, 07:55

guten morgen,

sehr frostig!

Bild

Bild
Standort: Sierning bei Steyr/O.Ö. , Seehöhe: 330 m
Wetterstation: Vantage Pro2
Web: http://www.wetter-hausruckviertel.at" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
jfk
Beiträge: 5284
Registriert: Samstag 30. Juni 2012, 21:15
Wohnort: Pernegg an der Mur

Donnerstag 2. Januar 2020, 08:20

Guten Morgen:
Takt -7.5 C
TP -8.5 C
windstill
wolkenlos
*frier*
Liebe Grüße, Johannes,
Pernegg an der Mur (Bez. Bruck-Mürzzschlag (ca. 10 km südlich von Bruck an der Mur))
Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7984
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Donnerstag 2. Januar 2020, 08:32

angesichts einer vollkommen ruhigen strahlungsnacht im jänner sind die -8,0 °C in oberedlitz ein schlechter scherz (thayatal: -9,3 °C)

dass hier manche temperaturen von -6 als "sehr frostig!" bezeichnen, zeigt, wie sehr sich empfindungen/erwartungen im zuge des klimawandels bereits geändert haben. denn eigentlich müsste man so eine nacht angesichts der umstände als "unglaublich mild" titulieren

Bild
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18379
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Donnerstag 2. Januar 2020, 09:01

ManuelW4 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 08:32
angesichts einer vollkommen ruhigen strahlungsnacht im jänner sind die -8,0 °C in oberedlitz ein schlechter scherz (thayatal: -9,3 °C)

dass hier manche temperaturen von -6 als "sehr frostig!" bezeichnen, zeigt, wie sehr sich empfindungen/erwartungen im zuge des klimawandels bereits geändert haben. denn eigentlich müsste man so eine nacht angesichts der umstände als "unglaublich mild" titulieren
mit schnee würds vermutlich in so einer nacht noch mal anders aussehen - aber ohne!?
-7°C find ich hier trotzdem nicht grad "unglaublich mild" - da darfst vielleicht deine gegend nicht mit dem rest von Ö vergleichen *ggg* du bist ja in einem der tiefkühler österreichs ;)
temperaturen im zweistelligen minusbereich sind hier noch nie wirklich die norm im winter gewesen - auch nicht vor 20 jahren oder mehr. kann mich nicht erinnern.
will hier aber keine wissenschaftliche diskussion lostreten - nur ein kleiner einwurf zu "unglaublich mild"

tmin. -5,1°C
takt. -4,1°C
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
wienerin
Beiträge: 833
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26
Wohnort: Wien

Donnerstag 2. Januar 2020, 09:03

Das Empfinden passt sich nun einfach an die geänderten Bedingungen an. Was bringt es das zu kritisieren, diese Prozesse stellen sich ebenso ein, wie ich mich im Sommer mittlerweile an die einst verhassten und sehr belastend empfundenen tropischen Nächte gewöhnt habe. Wenn Nachtfröste seltener werden und Temperaturen im Bereich von < -5°C in manchen Gegenden kaum noch auftreten, sind sie für Menschen nun mal sehr kalt. Ich kenne auch niemanden, der dann ein T-Shirt trägt, weil es eine so unglaublich milde Strahlungsnacht ist.
Solche Umstellungen in der persönlichen Bewertung zu kritisieren ist komplett sinnlos, Menschen passen sich wie Tiere an ihre Umwelt an, hätten wir diese Fähigkeit nicht, wäre ja Leben außerhalb der gemäßigten Klimazone nahezu unmöglich.
1060&1230 Wien.
Benutzeravatar
Weri
Beiträge: 66
Registriert: Samstag 20. Juli 2019, 21:12
Wohnort: Windischgarsten

Donnerstag 2. Januar 2020, 09:15

guten Morgen

die Sonne ist bei mir gerade aufgegangen
Takt ca-7 °C
windstill
durchgehende Schneedecke, aber die Scheerhaufen sind zu sehen, zum Bobfahren oder mit Schlitten reicht es.
lg. Weri

Windischgarsten 601 Mü
Berge verhüllen den Rest der Welt
Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 6630
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:43

Donnerstag 2. Januar 2020, 09:19

Inversionswahnsinn in den Alpen:

Kitzbühel, 772m: -6,1°C
Hahnenkamm 1794m: +7,9°C (=Bergstation zu Kitzbühel)

Zell/See, 770m -10,1°C
Schmittenhöhe, 1956m +6,5°C (Bergstation zu Zell)

Bei mir (321m) knackige -7,5 Grad 😳
Laßnitzhöhe -0,2 (530m) und
St. Radegund (Graz) 726m +6,4°C...
lg,
Matthias

8072 Fernitz-Mellach, Graz-Umgebung

Wetterstation Fernitz: http://www.awekas.at/de/instrument.php?id=14717
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Donnerstag 2. Januar 2020, 10:42

Hier war der Tiefstwert -0,6 C

Also sehr mild
LG Elli Wien Ottakring.
Andi.W
Beiträge: 3121
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2016, 14:23
Skype: Gewitter
Wohnort: Krummnussbaum Ortsteil (Wallenbach)

Donnerstag 2. Januar 2020, 12:27

Hallo

Bild

Bild
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Donnerstag 2. Januar 2020, 16:25

Gering bewölkt
Sehr dunstig ich denke es wird bald Nebel einfallen.
3,1 C
LG Elli Wien Ottakring.
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10884
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Donnerstag 2. Januar 2020, 16:25

Hallo:
Takt 7.5 C
Windstille
Heiter
Extremwerte (Graz-Flughafen / SE):
Tmax (gestern) 5.0 C (auch sonst nicht viel höher, am mildesten in Güssing mit 6.3 C)
Tmin (heute) M6.9 C (an Hochlagen blieb es heute vereinzelt frostfrei, z.B. St. Radegund 0.4 C, Eichberg 0.5 C)
Trocken
LG, Harald, CM
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
ManuelW4
Beiträge: 7984
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 19:12
Skype: manuel_waldviertel
Wohnort: Oberedlitz im nördl. Waldviertel, 485 m bzw. Gaaden im Wienerwald, 309 m
Kontaktdaten:

Donnerstag 2. Januar 2020, 17:41

wienerin hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 09:03
Das Empfinden passt sich nun einfach an die geänderten Bedingungen an. Was bringt es das zu kritisieren, diese Prozesse stellen sich ebenso ein, wie ich mich im Sommer mittlerweile an die einst verhassten und sehr belastend empfundenen tropischen Nächte gewöhnt habe. Wenn Nachtfröste seltener werden und Temperaturen im Bereich von < -5°C in manchen Gegenden kaum noch auftreten, sind sie für Menschen nun mal sehr kalt. Ich kenne auch niemanden, der dann ein T-Shirt trägt, weil es eine so unglaublich milde Strahlungsnacht ist.
Solche Umstellungen in der persönlichen Bewertung zu kritisieren ist komplett sinnlos, Menschen passen sich wie Tiere an ihre Umwelt an, hätten wir diese Fähigkeit nicht, wäre ja Leben außerhalb der gemäßigten Klimazone nahezu unmöglich.
ich weiß nicht, wo du in meinem posting kritik siehst - vielleicht noch einmal sinnerfassend lesen, denn es sagt nur das aus, was du in deinem ersten satz geschrieben hast:

Das Empfinden passt sich nun einfach an die geänderten Bedingungen an.

darf man dies nicht erwähnen? ich find's nun mal arg, wie sehr sich das empfinden schon verändert hat, obwohl wir erst am anfang der erwärmung stehen. *ähm*
- Mauerbach (Wienerwald, Bez. PL), 345 m
- Oberedlitz an der Thaya (nördl. Waldviertel, Bezirk WT), 485 m

>>http://www.wetter-waldviertel.at
>>https://www.facebook.com/WetterWaldviertel
Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 18379
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Donnerstag 2. Januar 2020, 19:14

nur als ergänzung - ich hab heute nachmittag unabhängig voneinander 3 (!!!!!) leute gesehn, die im kurzärmeligen t-shirt bei zwischen 1 und 5°C gegangen sind!?!? *huch* *ach*
da hab ich an euch gedacht *hihi* von wegen das empfinden hat sich geändert - mir war kalt und die sind so rumgelaufen...

back zum thema:
takt. -0,2°C
heute wars wieder herrlich wolkenlos und wunderschön sonnig
tmax. 5,7°C
tmin. -5,1°C

ManuelW4 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 17:41
wienerin hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 09:03
Das Empfinden passt sich nun einfach an die geänderten Bedingungen an. Was bringt es das zu kritisieren, diese Prozesse stellen sich ebenso ein, wie ich mich im Sommer mittlerweile an die einst verhassten und sehr belastend empfundenen tropischen Nächte gewöhnt habe. Wenn Nachtfröste seltener werden und Temperaturen im Bereich von < -5°C in manchen Gegenden kaum noch auftreten, sind sie für Menschen nun mal sehr kalt. Ich kenne auch niemanden, der dann ein T-Shirt trägt, weil es eine so unglaublich milde Strahlungsnacht ist.
Solche Umstellungen in der persönlichen Bewertung zu kritisieren ist komplett sinnlos, Menschen passen sich wie Tiere an ihre Umwelt an, hätten wir diese Fähigkeit nicht, wäre ja Leben außerhalb der gemäßigten Klimazone nahezu unmöglich.
ich weiß nicht, wo du in meinem posting kritik siehst - vielleicht noch einmal sinnerfassend lesen, denn es sagt nur das aus, was du in deinem ersten satz geschrieben hast:

Das Empfinden passt sich nun einfach an die geänderten Bedingungen an.

darf man dies nicht erwähnen? ich find's nun mal arg, wie sehr sich das empfinden schon verändert hat, obwohl wir erst am anfang der erwärmung stehen. *ähm*
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017
Benutzeravatar
Elena
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 18:11
Wohnort: Wien Ottakring

Donnerstag 2. Januar 2020, 20:02

0,1C
Wolkenfrei sehr dunstig

Kurzärmelig in der Sonne geht schon aber nicht lang gg
LG Elli Wien Ottakring.
Benutzeravatar
hhkes
Beiträge: 10884
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 19:25
Wohnort: Feldkirchen bei Graz

Donnerstag 2. Januar 2020, 23:54

Guten Abend:
Takt M5 C
TP M6 C
Vis 5000 m (starker Dunst)
Windstille
Wolkenlos
Gute Nacht, Harald, FG
FG, Standort Feldkirchen bei Graz
CM, Standort Campus MedUni Graz
Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6808
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Freitag 3. Januar 2020, 00:00

Guten Abend!

Takt -4°C, min gestern -6°C, max gestern 7°C,
heiter,
trocken,
windstill.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben
Antworten