Wetterdiskussion Februar 2019

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5631
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Wetterdiskussion Februar 2019

#1 Beitrag von meister_k » Freitag 1. Februar 2019, 07:51

der Februar beginnt nun genau umgekehrt zum Jänner - endlich nennenswerte Niederschläge im Süden, dafür Föhn im Norden/Osten
allerdings hält sich diese Wetterlage nicht so lange, bereits ab Sonntag kommt im Norden die Kaltluft zurück. vor allem Dienstag früh dürfte es wieder frostig werden.
danach? nun, GFS hat eine Schwankungsbreite von +5 bis -10 grad in den 850ern. ich denke, in den Bergen wird's auf jeden fall winterlich bleiben, herunten erstmal so halblustig mit Temperaturen rund um den Gefrierpunkt und jedenfalls kaum NS
und wenn wir mal die Glaskugel bemühen.... ende der Woche wird der Hauptlauf immer mehr zum Ausreißer nach unten mit Schnee-Option bis ins Flachland am WE und danach gehen die 850er bis unter -20grad - klingt spannend, wird's aber wahrscheinlich so nicht spielen ;)
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5631
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#2 Beitrag von meister_k » Montag 4. Februar 2019, 07:55

so, wie erwartet hat sich die extreme Kaltluft aus dem GFS Hauptlauf verabschiedet
nach dem (der Jahreszeit entsprechenden) kalten Wochenbeginn kommen wir nun langsam auf die Vorderseite eines Tiefs und damit wird es vor allem in der Höhe deutlich milder. nachdem es nur sehr schwach windig wird bleibt im Tal die Kaltluft liegen während Mittwoch-Donnerstag in den Bergen die Nullgrad-Grenze unter tags zwischen 1600 und 2000 Meter liegen wird
Freitag hat sich dann das Tief abgeschwächt und es wird zwischendurch etwas kühler und feuchter während an kommenden WE die nächste Vorderseite warten dürfte
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5631
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#3 Beitrag von meister_k » Donnerstag 7. Februar 2019, 08:00

schau schau… die Wettermodelle haben den Winter für sich wiederentdeckt...
nach einem milden Wochenende strömt ab Montag an der Rückseite eines Tiefdruckkomplexes (das dann von Dänemark über gesamt Skandinavien reicht) kalte Luft aus NW zu uns. dazu wird auch einiges NS berechnet, der im Flachland zuerst noch als Regen fallen könnte. allerdings dürfte die SFG rasch sinken und damit könnte es im lauf des Montages und auch am Dienstag dann auch in den Niederungen Schnee geben. in den Bergen könnte es wieder bis zu 1m Neuschnee geben. der Wind aus NW frischt am Montag auf und wird Montag/Dienstag vor allem in höheren Lagen für Schneeverwehungen sorgen
wie es momentan aussieht bleibt uns die Kaltluft dann auch die gesamte kommende Woche erhalten. Frühling ist nach momentaner sicht für die nächsten 14 Tage eher unwahrscheinlich
Unsicherheit: sollte das Tief etwas weiter östlich zu liegen kommen wartet die nächste milde Vorderseite auf uns ;-)
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

chris-kapfenberg
Beiträge: 1637
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#4 Beitrag von chris-kapfenberg » Donnerstag 7. Februar 2019, 08:49

meister_k hat geschrieben:
Donnerstag 7. Februar 2019, 08:00
schau schau… die Wettermodelle haben den Winter für sich wiederentdeckt...
nach einem milden Wochenende strömt ab Montag an der Rückseite eines Tiefdruckkomplexes (das dann von Dänemark über gesamt Skandinavien reicht) kalte Luft aus NW zu uns. dazu wird auch einiges NS berechnet, der im Flachland zuerst noch als Regen fallen könnte. allerdings dürfte die SFG rasch sinken und damit könnte es im lauf des Montages und auch am Dienstag dann auch in den Niederungen Schnee geben. in den Bergen könnte es wieder bis zu 1m Neuschnee geben. der Wind aus NW frischt am Montag auf und wird Montag/Dienstag vor allem in höheren Lagen für Schneeverwehungen sorgen
wie es momentan aussieht bleibt uns die Kaltluft dann auch die gesamte kommende Woche erhalten. Frühling ist nach momentaner sicht für die nächsten 14 Tage eher unwahrscheinlich
Unsicherheit: sollte das Tief etwas weiter östlich zu liegen kommen wartet die nächste milde Vorderseite auf uns ;-)
...allerdings ist die Unsicherheit recht klein, bei GFS sind 15 der 20 member auf Schiene, EZ ähnlich. Zumindest ist der Frühling im Winter sicher einmal vorbei und Schnee ist in Sicht *bravo* .

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
Ricci
Beiträge: 74
Registriert: Dienstag 19. Juni 2012, 08:25
Wohnort: Bad Vöslau
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#5 Beitrag von Ricci » Donnerstag 7. Februar 2019, 20:54

Also für das östliche Flachland sehe ich noch keine (weisse) Winteroption.
Aber besonders in diesem Winter haben wir gelernt: Es kann sehr schnell gehen mit dem Schnee :D
Standort:
Bad Vöslau/Bez. Baden ODER Wien X, Laaer Berg

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5631
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#6 Beitrag von meister_k » Mittwoch 13. Februar 2019, 07:48

nach den turbulenten letzten Tagen mit Gewitter, Sturm, Schnee- und Graupelschauer ist nun erst einmal Wetterberuhigung angesagt.
nach den letzten Schauern heute bleiben die nächsten Tage niederschlagsfrei, dazu wird es auch deutlich milder. Höhepunkt des Vorfrühlings dürfte der Sonntag werden, wo der Nachmittagsspaziergang bei sonnigen 10 - 15 Grad stattfinden kann
in der ersten Hälfte der kommenden Woche wird es dann (vorübergehend?) wieder ein wenig kühler, bleibt aber trocken - bis dann ab mitte der Woche die Prognose wieder alles für möglich hält, wobei die Mehrheit der Member derzeit auf der milden Seite liegt
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#7 Beitrag von Robert83 » Mittwoch 13. Februar 2019, 23:31

Das schaut ziemlich nach OMEGA-Lage aus in nächster Zeit, unser mildes Hoch wird von Kaltlufteinbrüchen westlich und östlich flankiert. Überraschungspotential ist gegeben, aber den ENS nach zu urteilen eher unwahrscheinlich. Büchst das Hoch zu weit nach Westen aus, wird bodennah gern mal kältere Kontinentalluft advehiert. Jetzt Mitte Februar wäre es ein Wunder, wenn der Vorfrühling nahtlos in den Frühling übergeht. Mit Wintereinbrüchen, die auch bis ins Flachland Substanz haben, ist bis weit in den März rein zu rechnen, 2017 gings ja auch im April noch.
Allzu weit sollte es die Vegetation ob des frühen Datums noch nicht treiben.

Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 953
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Skype: stefan.hofer2
Wohnort: Bristol, UK, England.
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#8 Beitrag von SteHo » Donnerstag 14. Februar 2019, 12:28

Mildes Hoch ist ja eigentlich eine Untertreibung ;-) 10 Grad ueber dem Mittel! fuer 4-5 Tage waere im Sommer eine deftige Hitzewelle.


Ensemble Wien
Bild


Die "Kaltlufteinbrueche" westlich und oestlich des milden Hochs sind ja auch nicht viel mehr als ein laues Lueftchen mit ordentlichen Warmlufteinschueben. Die richtige Kaltluft ist weit und breit nicht zu sehen.

Ensemble Moskau:
Bild

Und selbst wenn man sich noch weiter oestlich hinsetzt, dort wo in einem solchen Fall der Kern der Kaltluft runterkommen sollte, dann ist es gerade einmal durchschnittlich temperiert im Vergleich zum langjaehrigen Mittel. Kaltlufteinbrueche sehe ich weit und breit eigentlich keine (vielleicht noch ueber Svalbard wo es jetzt mal gegen -30 geht in 850 fuer ein paar Tage)

Ensemble Perm
Bild
Berichte und Fotos: http://www.stefan-hofer.com

------------------------------------------------------------------------------------
[x] Liege, Belgium.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen

Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 888
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#9 Beitrag von nuntius » Dienstag 19. Februar 2019, 18:11

Während viele schon in Frühlingsstimmung geraten, nachdem die letzen Tagen viele Sonnenstunden und warmen Temperaturen brachten, gehen die ENS von nun an auf Talfahrt bis zum Wochenende. EZ eher die kältere Variante, aber auch GFS zeigt für meinen Gitterpunkt zweistellige Minustemperaturen am Samstag an.
Bessert das Monatsende nochmal die Werte für die Feber-Statistiken auf? *pfeif*
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.

wienerin
Beiträge: 674
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#10 Beitrag von wienerin » Dienstag 19. Februar 2019, 19:29

nuntius hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 18:11
Während viele schon in Frühlingsstimmung geraten, nachdem die letzen Tagen viele Sonnenstunden und warmen Temperaturen brachten, gehen die ENS von nun an auf Talfahrt bis zum Wochenende. EZ eher die kältere Variante, aber auch GFS zeigt für meinen Gitterpunkt zweistellige Minustemperaturen am Samstag an.
Bessert das Monatsende nochmal die Werte für die Feber-Statistiken auf? *pfeif*
*ähm*
Wo gibt es zweistellige Minusgrade dieses WE in Österreich nach GFS?

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
SteHo
Beiträge: 953
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 00:58
Skype: stefan.hofer2
Wohnort: Bristol, UK, England.
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#11 Beitrag von SteHo » Dienstag 19. Februar 2019, 20:38

GFS zwar mittlerweile leicht kühler an der Flanke des Hochs. Problem wird aber sein dass das Hoch mit Kern westlich von uns liegt. Damit wirds öfter mal mit NW Wind durchmischen und nirgendwo im N und O wirklich kalt werden.
Berichte und Fotos: http://www.stefan-hofer.com

------------------------------------------------------------------------------------
[x] Liege, Belgium.
[ ] Wilhelmsburg a. d. Traisen

Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 888
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#12 Beitrag von nuntius » Dienstag 19. Februar 2019, 21:08

wienerin hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 19:29
nuntius hat geschrieben:
Dienstag 19. Februar 2019, 18:11
Während viele schon in Frühlingsstimmung geraten, nachdem die letzen Tagen viele Sonnenstunden und warmen Temperaturen brachten, gehen die ENS von nun an auf Talfahrt bis zum Wochenende. EZ eher die kältere Variante, aber auch GFS zeigt für meinen Gitterpunkt zweistellige Minustemperaturen am Samstag an.
Bessert das Monatsende nochmal die Werte für die Feber-Statistiken auf? *pfeif*
*ähm*
Wo gibt es zweistellige Minusgrade dieses WE in Österreich nach GFS?
Kaum nimmt man einmal andere ENS-Outputs heran und verlässt sich zu 100% auf diese, kommt man mit den Linien durcheinander. *schäm* Hast natürlich recht, war zu euphorisch. Der Taupunkt wäre mir dennoch lieber gewesen. *rofl*
Standort: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A.

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8974
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#13 Beitrag von Robert83 » Dienstag 19. Februar 2019, 22:56

Von Osten kriecht schon die kältere Luft herein, es geht um Nuancen. EZ mit einem TP von unter -10 östlich von Salzburg, tw. im Waldviertel um -20 - das gibt in schneebedeckten Lagen knackigen Frost, sofern der Wind nicht reinpfuscht, dazu teils ein Eistag in NÖ. Ist aber mehr oder weniger eine Eintagsfliege. Mehr Winter am Balkan.

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5631
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion Februar 2019

#14 Beitrag von meister_k » Freitag 22. Februar 2019, 09:03

also morgen früh wird's schon an einigen Orten zweistellige Minusgrade geben...
danach wird's aber wieder deutlich milder - die 850er Temp steigt von -8 (morgen) gegen +5 Grad (Wochenmitte). es folgen einige Tage Hochdruck, der Februar endet also frühlingshaft bei Höchsttemperaturen bis um die 15 grad
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Antworten