Wetterdiskussion März 2019

Diskussionen rund um Kurz- & Mittelfristprognosen und Wetterentwicklungen
Antworten
Nachricht
Autor
Mortimer
Beiträge: 466
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 23:10
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Wetterdiskussion März 2019

#1 Beitrag von Mortimer » Donnerstag 28. Februar 2019, 08:07

Aktuell stellt sich die Großwetterlage um: Das mächtige Blockadehoch über Westeuropa wird abgebaut, tiefes Geopotenzial schieb sich in Richtung Nordatlantik und feuert die Dynamik am Atlantik an, es etabliert sich eine wechselhafte Westwindlage, die uns zumindest bis Ende kommender Woche erhalten bleiben dürfte. Vorerst sieht es nicht nach kräftigen Tiefentwicklungen über der nördlichen Adria aus, die das Ruder in Richtung (Flachland-)Spätwinter reißen könnten.

Dieses Setting bedeutet für Österreich immer wieder teils ergiebige Niederschläge (in höheren Lagen Schnee) im Norden und Westen, regnen wird es auch im Süden und Osten, vor allem der bereits trockene Südosten bleibt aber bis zumindest Ende kommender Woche "begünstigt" - hier ist nur wenig Niederschlag zu erwarten. Die Temperaturen bleiben nach den aktuellen Modellläufen überdurchschnittlich, wenn es auch nicht mehr so warm wird wie in den vergangenen Tagen. Ein Kaltlufteinbruch ist momentan nicht in Sicht.
Mortimer M. Müller
Kreativblog: https://blog.mortimer-mueller.at
Waldbrand-Datenbank Österreich: http://fire.boku.ac.at

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5568
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion März 2019

#2 Beitrag von meister_k » Donnerstag 28. Februar 2019, 11:03

GFS bereits nach wenigen Tagen mit einer Prognose-Sicherheit wo man genauso gut würfeln könnte.... im Schnitt aber derzeit mit feucht-kühlem Wetter soweit das Auge (bzw. die Prognose) reicht. Schneefallgrenze dabei meist um die 1000 Meter - aber möglich ist alles
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5568
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion März 2019

#3 Beitrag von meister_k » Dienstag 5. März 2019, 08:41

na dann schauen wir mal wie es weitergeht mit dem Wetter...
nach einem wechselhaften Faschingdienstag kommen wir auf die Vorderseite eines Tiefs über den Britischen Inseln welche uns kurzzeitig mild-warme Luft aus Afrika nach Mitteleuropa schaufelt. mit zusätzlichem Föhn an der Alpennordseite wird am Donnerstag wohl wieder der 20er fallen.
allerdings bleibt das nicht so. bereits Donnerstag Nachmittag - Abend kommt die nächste Kaltfront. um die 10 Grad erwarte ich am Freitag, wieder bis 15 Grad am Samstag.
der Sonntag wechselhaft und wieder kühler, der Montag stürmisch mit Regenschauer.
Wind_110319.png
auch danach dürfte es bis mitte der Monats kühl und feucht bleiben, wobei die Schneefallgrenze zeitweise bis weit runter rutschen kann.
nächste Woche Dienstag/Mittwoch könnten wir zwischendurch wieder kurz auf eine warme Vorderseite kommen (zwischen 2 Tiefs - eins über NO-Europa, das andre über den Britischen Inseln und mit Kern bei Island), da ist aber die Modellunsicherheit noch sehr groß wie stark der Einfluss da bei uns wird
GFS_120319.png
die leichte Kleidung kann auf jeden Fall noch im Kasten warten, die brauchen wir in absehbarer Zeit eher nicht
GFS_140319.png
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Benutzeravatar
Robert83
Beiträge: 8953
Registriert: Dienstag 21. April 2009, 10:44
Skype: mcrob83
Wohnort: St.Marienkirchen/Polsenz/ Bezirk Eferding/OÖ
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2019

#4 Beitrag von Robert83 » Montag 11. März 2019, 22:50

Meteorologisch gesehen, war das heute ein sehr interessanter Tag:
Nach der gestrigen Warmfront mit Regen bis um Mittag ist dann die Kaltluft in mehreren Staffeln durchmarschiert, das brachte auch den Sturm mit Böen bis über 100km/h in manchen Lagen. Der Höhepunkt des Kaltlufteinbruchs war dann heute hinter der durchschwenkenden Trogachse am Vormittag ein paar Stunden später am Nachmittag mit -38°C in 5500m Seehöhe(das ist wirklich sehr frisch, selbst im besten Hochwinter sind es selten weniger als -40°C), dazu gabs die Energie der Märzsonne, die bodennah dann doch etwas wärmte und für einen ordentlichen Temperaturgegensatz sorgte - fotogene Schneeschauer und Wolkenbilder waren die Folge. Die nächsten Tage wird’s etwas milder, ehe es wieder etwas bergab geht, das Wochenende schaut ohnehin sehr mild, der Sonntag sogar warm aus, bis es nächste Woche teils sogar wieder spätwinterlich werden dürfte – ohne dass das Ganze aber Bestand hätte.
Für Wetteraction ist also gesorgt.
Anbei ein Video der Nordwestwebcam an der Station Scharten oberhalb des Eferdinger Beckens
www.wetter-hausruckviertel.at


Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5568
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion März 2019

#5 Beitrag von meister_k » Freitag 15. März 2019, 10:14

so, wie geht's nun weiter nach einer spannenden Wetter-Woche?
morgen anfangs teilweise noch feucht aber deutlich milder, am Sonntag dann richtig frühlingshaft-warm bei Temperaturen bis um die 20 Grad. allerdings können wir uns darüber nicht lange freuen, denn schon in der Nacht auf Montag schickt uns ein Tief über Dänemark wieder kühle Luft aus dem Norden. es wird Montag/Dienstag um rund 15 Grad kühler als Sonntag. mit der Kaltluft gibt's auch wieder Niederschlag - zuerst von NW her und später vor allem in den Bergen und im Süden (Norden und Osten deutlich weniger bis gar nix). die Schneefallgrenze sinkt dabei rasch bis in Tallagen, auf den Bergen kommt bis zu einem halben Meter Neuschnee dazu. Wind wird diesmal nicht so das Thema werden.
Ab Mittwoch bis zum Wochenende wird dann ein Hoch über Mitteleuropa unser Wetter bestimmen, es wird ruhiger und langsam immer milder.
was nach dem nächsten WE passiert - schau ma mal... vom Fortbestand des frühlingshaft-milden Wetter bis zu kurzen spätwinterlichen Phasen ist alles möglich ;-)
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

Benutzeravatar
nuntius
Beiträge: 835
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 13:10
Wohnort: Bez. Güssing/Bgld

Re: Wetterdiskussion März 2019

#6 Beitrag von nuntius » Sonntag 17. März 2019, 09:29

meister_k hat geschrieben:
Freitag 15. März 2019, 10:14
was nach dem nächsten WE passiert - schau ma mal... vom Fortbestand des frühlingshaft-milden Wetter bis zu kurzen spätwinterlichen Phasen ist alles möglich ;-)
Sieht man einwenig auf den Polarwirbel zeichnet sich schon das Final Warming ab.
Standorte: Südburgenland - 47°9'35''N 16°17'20''E - 263m ü.A. bzw. 47°17'16''N 16°12'48''E - 315m ü.A.

Benutzeravatar
meister_k
Beiträge: 5568
Registriert: Montag 20. April 2009, 09:01
Skype: woka1970
Wohnort: Naarn/OÖ

Re: Wetterdiskussion März 2019

#7 Beitrag von meister_k » Montag 18. März 2019, 14:09

nach aktuellem GFS 6Z würde der März mit einer spätwinterlichen Phase ausklingen... ;)
aber schau ma mal, das ganze steht noch auf etwas wackeligen Beinen
lg
Wolfgang
OÖ/Bezirk Perg/Naarn (245m)
Wetterwerte Naarn, Werte nicht normiert

Link zu meiner Fotogalerie auf fotografie.at

chris-kapfenberg
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2019

#8 Beitrag von chris-kapfenberg » Dienstag 19. März 2019, 08:02

meister_k hat geschrieben:
Montag 18. März 2019, 14:09
nach aktuellem GFS 6Z würde der März mit einer spätwinterlichen Phase ausklingen... ;)
aber schau ma mal, das ganze steht noch auf etwas wackeligen Beinen
...könnte sich aber gewaschen haben...beide Modelle deuten es an, EZ dzt. kälter u. nachhaltiger...

Scheint so, als ob der Temp.überschuss von knapp 5° doch noch etwas abgebaut werden könnte.

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Benutzeravatar
ThomasPf
Beiträge: 6005
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 15:50
Wohnort: Hart bei Graz/ Ragnitztal

Re: Wetterdiskussion März 2019

#9 Beitrag von ThomasPf » Dienstag 19. März 2019, 12:11

GFS mit trockener Kälte und Potenzial für Schadensfröste für die Vegetation.

ECMWF feuchter, also mit Schneedecke selbst im Flachland:
Bild

Für eine genauere Prognose, ist es noch zu früh.
Liebe Grüße,
Thomas.


Hart bei Graz, Ragnitztal 47°4'25''N, 15°31'1''E, 418m ü.NN, bzw.
Graz Innere Stadt 47°04'12''N, 15°26'26''E, 353m ü.NN


Meine Fotoalben

Benutzeravatar
Feli
Beiträge: 16517
Registriert: Freitag 20. März 2009, 08:46
Skype: felisky
Wohnort: Aschach/Steyr
Kontaktdaten:

Re: Wetterdiskussion März 2019

#10 Beitrag von Feli » Dienstag 19. März 2019, 13:05

ende märz schnee und kalt? na bitte - das brauchen wir bei der JHV eh ;-)
dann gibts mal wieder schnee *ggg*
wobei - auf den bergen im pyhrn/priel gebiet gibts dann sicher noch genug davon...
liebe grüsse
(die) Feli
Bild
Aschach/Steyr/OÖ ~435m, Wetterstation: Davis Vantage Vue
I took a heavenly ride through our silence - I knew the waiting had begun - And headed straight... into the shining sun - D. Gilmore
Schneefrosch 2017

Matteo79
Beiträge: 148
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 18:02
Wohnort: Feldkirchen

Re: Wetterdiskussion März 2019

#11 Beitrag von Matteo79 » Dienstag 19. März 2019, 13:21

Hallo zusammen,

gestern noch Schnee und Heute alles schon wieder weg... traurig bin ich nicht :)

Für den Nordalpen Seite es gibt noch die Option ende März mit Schnee, bei uns in Süden glaub
ich nicht oder zumindest derzeit schaut es so aus.

LG

Teo
Es tut mir leid für die Grammatik, bin aus Italien :)

wienerin
Beiträge: 584
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 18:26

Re: Wetterdiskussion März 2019

#12 Beitrag von wienerin » Dienstag 19. März 2019, 14:43

Was der Hauptlauf von EZ rechnet, scheint aber hintenraus fast wie ein Bug, besonders in Bezug auf +1°C während des gesamten Tages und enormen Niederschlagsmengen, siehe EZ-EPS und den heutigen Morgenlauf beim Niederschlag und der Temperatur:

https://kachelmannwetter.com/at/vorhers ... ederschlag

https://kachelmannwetter.com/at/vorhers ... temperatur

Im Mittel schaut es völlig unspektakulär aus, sowohl in Bezug auf die Temperatur wie auch die NS-Menge.

Insofern meines Erachtens nach derzeitigem Stand und auch im Vergleich zu den Rechnungen aller anderen Modelle eine sehr einsame Einzelrechnung und entsprechend unwahrscheinlich.

chris-kapfenberg
Beiträge: 1603
Registriert: Montag 3. August 2009, 19:38
Wohnort: Kapfenberg/Parschlug

Re: Wetterdiskussion März 2019

#13 Beitrag von chris-kapfenberg » Sonntag 24. März 2019, 19:22

Komisch *grübel*

einige ENS kündigen genau zum nächsten Wochenende eine Wiederholung der Wetterentwicklung an...wärmeres WE, danach Kaltfront...

L.G., chris-kapfenberg
Wohnort Kapfenberg-Parschlug, 730 m Seehöhe

Matteo79
Beiträge: 148
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 18:02
Wohnort: Feldkirchen

Re: Wetterdiskussion März 2019

#14 Beitrag von Matteo79 » Sonntag 24. März 2019, 21:24

chris-kapfenberg hat geschrieben:
Sonntag 24. März 2019, 19:22
Komisch *grübel*

einige ENS kündigen genau zum nächsten Wochenende eine Wiederholung der Wetterentwicklung an...wärmeres WE, danach Kaltfront...

L.G., chris-kapfenberg
Perfekt, WE gerettet und am Mo kaltfront :)

Auf alle Fälle bei uns hier Heute wieder einen super Tag :)

Morgen am Abend Abkülung, danach wieder stabil und wieder etwas wärmer.

LG

Teo
Es tut mir leid für die Grammatik, bin aus Italien :)

Antworten